Samstag, 18. November 2017, 14:57 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benennungsloser

unregistriert

1

Mittwoch, 15. Januar 2014, 15:57

2 Fliegen mit einer Klappe....

Neueste Statistik der Ämter in Deutschland:

2012 sind über 700000 Menschen aus Deutschland ausgewandert....
Nur Hartz4-Betroffene oder zurückkehrende Muslime?
Ein Schelm, wer an Hochqualifizierte denkt.

2012 sind über 1 Mio Zuwanderer in Deutschland gelandet. Höchster Stand seit langem. Die meisten davon aus Polen, Rumänien und Bulgarien.
Ein Schelm, wer dabei an hochqualifizierte Arbeitssuchende denkt....



Macht Deutschland kaputt, " Deutschland verrecke" schreien Hasser vornehmlich im eigenen Land. bald wird es soweit sein, wenn die Schaumblase aus Subventionen, Börsentricksereien, Statistikmauscheleien etc. platzt.
Was ist der sogenannte soziale Frieden den deutschen Verantwortlichen wert?
Was ist der soziale Frieden überhaupt wert?
Frieden, Frieden, was ist der wert?
Wir aber wissen von Gottes Gerechtigkeit!
Und Seiner Gnade.
:thumbsup:



Es wird auch bei uns Zeiten des Weinens und der Trauer wieder geben, auch und besonders unter Christen.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

2

Mittwoch, 15. Januar 2014, 19:24

Das Bibelwort, das mir da einfällt ist (das gebe ich zu) aus seinem ursprünglichen Zusammenhang gerissen.
Dennoch passt es.
Deutschland (und die ganze "westliche Welt" mit ihm) hat in den letzten Jahren mehr und mehr Gutes Böse genannt und Böses Gut. Wir verdrehen alle Ordnungen Gottes. Wir waren zwar nie ein "Staat aus Christen" aber "christlicher Staat" solang wir eine Verantwortung vor Gott empfanden und den Menschen nicht künstlich überhöhten. Solang wir an Grundpfeilern der Schöpfungsordnung festhielten.
Jetzt sprechen wir uns gegenseitig zu wie gut wir es machen und wie gut wir sind - und rennen in die Katastrophe. Sogar unsere "Propheten", die Verkündiger Gottes Wort, machen da mit.

Zitat

3 So spricht Gott, der Herr: Wehe den törichten Propheten, die ihrem eigenen Geist folgen und dem, was sie nicht gesehen haben! 4 O Israel, deine Propheten sind wie Schakale in den Ruinen geworden! 5 Ihr seid nicht in die Risse getreten1 und habt keine Mauer um das Haus Israel gebaut, damit es im Kampf standhalten könnte am Tag des Herrn! 6 Sie schauen Trug und lügenhafte Wahrsagung, sie, die sagen: »So spricht der Herr!«, obwohl der Herr sie nicht gesandt hat; und sie machen [dem Volk] Hoffnung, daß [ihr] Wort sich erfülle. 7 Habt ihr nicht trügerische Gesichte gesehen und lügenhafte Wahrsagung ausgesprochen und dabei gesagt: »So spricht der Herr!«, während ich doch nicht geredet habe? 8 Darum, so spricht Gott, der Herr: Weil ihr Trug redet und Lügen schaut, darum, siehe, komme ich über euch!2 Das spricht Gott, der Herr. 9 Und meine Hand soll über die Propheten kommen, die Trug schauen und Lügen wahrsagen. Sie sollen nicht dem geheimen Rat meines Volkes angehören und nicht in das Verzeichnis des Hauses Israel eingetragen werden; sie sollen auch nicht in das Land Israel kommen — ja, ihr werdet erkennen, daß ich Gott, der Herr bin! —, 10 darum, ja, darum, weil sie mein Volk irregeführt und von Frieden geredet haben, wo doch kein Friede ist. Jener baut eine Wand, und diese übertünchen sie mit Kalk3! 11 So sage nun denen, die mit Kalk tünchen, daß sie fallen wird! Es soll ein überschwemmender Platzregen kommen, und Hagelsteine werden fallen, und ein Sturmwind wird losbrechen. 12 Ja, siehe, die Wand wird fallen! Wird man dann nicht zu euch sagen: Wo ist nun die Tünche, die ihr darübergetüncht habt? 13 Darum, so spricht Gott, der Herr: Ich lasse in meinem Grimm einen Sturmwind hervorbrechen, und ein überschwemmender Platzregen soll durch meinen Zorn kommen und Hagelsteine durch meinen Grimm zur Vernichtung. 14 Und die Wand, die ihr mit Kalk getüncht habt, will ich niederreißen und zu Boden werfen, daß ihr Fundament aufgedeckt wird und [Jerusalem] fällt und ihr in ihrer Mitte umkommt; und ihr werdet erkennen, daß ich der Herr bin. 15 So will ich meinen Grimm vollstrecken an dieser Wand und an denen, die sie mit Kalk getüncht haben, und zu euch sagen: Die Wand ist nicht mehr, und die, welche sie getüncht haben, sind auch nicht mehr,

Ähnliche Themen