Dienstag, 21. November 2017, 14:55 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benennungsloser

unregistriert

1

Donnerstag, 27. Februar 2014, 12:50

aus " PRO".....

" Bekennende Christen gewinnen Castingshow "X-Factor"
Das Duo "Mrs. Greenbird" hat am Sonntagabend das Finale der ( VOX) Castingshow "X-Factor" gewonnen und erhält nun seinen ersten Plattenvertrag. Die beiden Künstler sind gläubige Christen und besuchen eine Freikirche in Düsseldorf.( Einfg.v.mir)
Seit Herbst 2010 machen die Sängerin Sarah Nücken und ihr Partner Steffen Brückner gemeinsam Musik, die sie als eine Mischung aus Folk, Country und Pop bezeichnen. ...
"Mrs. Greenbird" interpretierte in der Finalshow unter anderem das Lied "Ironic" von Alanis Morissette, die als Stargast mit auf der Bühne stand. Wie das Nachrichtenportal "derwesten.de" meldet, planen die beiden Musiker für 2013 eine Deutschlandtour, um ihr erstes Album vorzustellen.

"Menschen erreichen, die kirchenfern sind"


"Wir sind keine Gemeinde, sondern eine Gemeinschaft", sagte Steffen Brückner im Interview mit dem Christlichen Medienmagazin pro über die Freikirche "Mosaik Düsseldorf", die das Duo regelmäßig besucht. "Wir wollen möglichst niedrigschwellig sein, und dazu gehört auch eine Sprache, die die anderen verstehen."

Auf die Frage, warum sie in der Fernseshow nicht über ihren Glauben sprechen, erklärte Sarah Nücken: "Wir haben uns bewusst dagegen entschieden, das an die große Glocke zu hängen, weil es ein Privatsender ist. Man hat keinen Einfluss, wie das dargestellt wird. Eventuell würde es falsch dargestellt werden, in Richtung Sekte. ... " Die Entscheidung, bei "X-Factor" mitzumachen, bereuen die Künstler auf keinen Fall. "... Grundsätzlich haben wir unsere Seele nicht verkauft, sonst wären wir auch schon längst ausgestiegen", so Nücken. (pro)".


Grundsätzlich?

2

Donnerstag, 27. Februar 2014, 15:06

Ich habe die Sendung mit den Beiden damals verfolgt und den "Sieg" mitbekommen. Was mich nun irritiert ist, dass die beiden seit vielen Jahren "ein Paar" sind, zusammen wohnen, aber nicht mit Trauschein. Mir kamen die beiden sehr sympathisch, aber auch ziemlich "alternativ" rüber.

Bedenkenswert ist ausserdem meiner Ansicht nach der Kommentar darüber, warum sie sich nicht offen zu ihrem Glauben bekannt haben. Wenn ich nun allerdings darüber nachdenke, wie sie leben und was sie "für sich behalten", dann ist es vielleicht auch besser so. Denn tatsächlich bestünde die Gefahr, dass sie "sektisch" betrachtet werden würden.

Meine Vermutung ist, dass die beiden eher der charismatischen "Szene" zuzurechnen wären, da kann ich mich aber auch täuschen und würde mich gerne korrigieren lassen.

Jesus sagte, dass, wer sein Leben (weltlich) gewinnen will, er/sie es (geistlich, ewig) verlieren würde. Und der HERR hat uns gesagt, dass, wer IHN vor den Menschen bekennt, ER auch den Menschen vor Gott bekennen und sich zu dem Menschen bekennen würde. Wer das aber nun nicht tut, den wird auch der HERR nicht bekennen. Dann heisst es am Ende: "Ich habe euch nie gekannt, geht weg von mir".

Es ist so tragisch, dass heute Christen entweder zu lasch oder zu extrem leben, anstatt das im HERRN fundierte, ausgewogene Leben zu bezeugen, welches andere Menschen aufhorchen lässt.

Grundsätzlich???? Ja, was heisst das denn im Blick auf den Auferstandenen HERRN in diesem Fall?? 8| :verwirrt:

:tassekaffee:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"


Benennungsloser

unregistriert

3

Donnerstag, 27. Februar 2014, 19:25

Grundsätzlich oder zum Teil, beispielsweise.

Das Gesagte drückt eine menschliche Denkweise aus. Gott aber kennt keine halben Sachen. Haben die beiden sich nur teilweise, nebensächlich oder nicht entscheidend oder nicht maßgeblich verkauft, ist es wie mit dem hier: Ist man im Kleinsten untreu, so ist man es auch grundsätzlich.
:zwinkern:
So hast Du mit deiner Meinung grundsätzlich Recht, Sara.
:smile:

Im Blick auf den Herrn: Wer nicht für Ihn in Allem ist, ist gegen Ihn.