Sonntag, 19. November 2017, 17:15 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 27. März 2014, 18:23

Keine Antenne für Gott?

"Das Fehlen einer Antenne ist noch kein Beweis dafür,
dass es keinen Sender gibt!
"

aus einem Leserbrief im Spiegel (1985)


ProphetGottes

unregistriert

2

Freitag, 28. März 2014, 10:43

Man muss nur seine eigenen "Antennen", also seine Sinne einsetzen, dann empfängt man auch die Signale von Gott ...

Gesegnete Grüsse,
Prophet Gottes,

(der gerade Hostien bäckt und schon wieder zu spät dran ist, ich weiß. Ich streue mir Asche aufs Haupt ...)
:regensmiley:

Benennungsloser

unregistriert

3

Freitag, 28. März 2014, 11:37

Wäre schön, wenn du noch die dazugehörigen Bibelverse stellen würdest... :besserwisser:

4

Freitag, 28. März 2014, 19:03

Tut mir leid, ich sehe das komplett anders als @"Prophet"...Oder zumindestens aus anderer Perspektive....

Es genügt absolut nicht, die eigenen "Antennen" (Sinne) "auszufahren, um "irgendwelche Signale" von Gott "zu empfangen". Es braucht ein willentliches und festes Wollen, eine Lebenseintscheidung für Jesus Christus. DANN erleben wir durch den Heiligen Geist Gottes ein wunderbares, beständiges Miteinander, bei dem es kein "Funkloch" gibt.

NIcht kann ein Mensch aus eigener "Anstrengung" und "Ausfahren der Sinne" mit Gott Kontakt aufnehmen. Gottes Geist ist es, der alles "beginnt" und auch "vollendet". Alleine Gottes Gnade ist es, die alles wirkt und schenkt.

:tassekaffee:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"


Benennungsloser

unregistriert

5

Freitag, 28. März 2014, 19:26

Schade, :zwinkern: , das wollte ich eigentlich vom Propheten hören...... :gegendiewand: . :thumbsup:

6

Freitag, 28. März 2014, 19:29

:cool: ...sorry.... :D
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"


Ähnliche Themen