Sonntag, 19. November 2017, 07:29 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Magnolia

unregistriert

41

Sonntag, 4. Mai 2014, 18:50

Also ich hatte mich doch schon gefragt wo wohl die Arttelerie geblieben ist und wann diese wohl einschreitet. Das war ja schon unheimlich. Und jetzt wirds richtig übel.

Nun räume ich in diesem Strang das Feld. Mit Göttern kann man nicht rechten und das auch dann nicht wenn es sich um selbsternannte Götter handelt.
Herr Benennungslos mich mit einem Mixer zu vergleichen? Kann man machen muss man aber nicht und ehrlich es geziehmt ihnen auch nicht. Ich lehne sie als Gott ab. Sie sind ein Imposter Gottes.

Darüber sollten sie mal in stiller Stunde nachdenken. Wenn sie schon alles zu Wissenglauben, liegen sie falsch. Nur Gott der Allmächtige weis alles und bei ihnen reicht das nicht mal als billiger abklatsch aus Cartapesta.

Sie sollten doch wissen was Gott gleich mehrmals durch Mosis sagen lässt. Du sollst dir keinen Gott neben mir machen, das beinnhaltet, auch wenn sie das nicht so recht glauben, das sie sich selbst natürlich auch nicht als Gott über andere überhöhen dürfen.
Aber was sage ich, als Gott wissen sie das natürlich.

Und ehe der jetzt wieder unverschähmt wird, währe nicht das erste mal sondern die Regel, ziehe ich mich aus diesem Strang heraus. Manchen Menschen ist es nicht gegeben zu erkennen wenn sie Unverschämt sind.
Ich bete für sie, versprochen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Magnolia« (5. Mai 2014, 04:27)


Benennungsloser

unregistriert

42

Sonntag, 4. Mai 2014, 21:51

Na, da hab ich ja ins Schwarze getroffen, @biblebelt. :thumbdown:

das Du hier wieder auftauchst, war zu erwarten. Deine Sudeleien hatten hier so ziemlich alle satt! Also benimm Dich, Hetzer!

Ansonsten auch von mir kein Wort mehr mit oder zu Dir, Gottloser!

Magnolia

unregistriert

43

Sonntag, 4. Mai 2014, 22:42

Sie tun mir ehrlich sehr leid werter Herr. Haben sie auch etwas inhaltvolles zum Thema mitzuteilen oder kommen sie nur um über Menschen zu richten?
Warum geben sie den Menschen Namen (Regen etc..) um sie minderwertig erscheinen zu lassen. Gibt es bei Gott den minderwertige Menschen? Wer sich wie sie selbst hinter Namenlos versteckt hat nichts gutes im Sinn?
Haben sie das Recht andere Menschen zu verdammen und wenn ja wer gab ihnen dass Recht oder die Vollmacht das zu tun? Wo steht in der Bibel das gerade sie Menschen richten sollen? Sind sie Gott oder glauben sie ein Gott zu sein?
Oder sind sie gar größer als Gott?
Ich würde ihnen zurufen wollen. Gehen sie in sich, begreifen sie entlich das sie nicht Gott sind und für Christen das Wort Demut eine Bedeutung hat. Nein sie sind auch kein Prophet und als Christ gehen sie nicht mal als Papfigur durch.
Hier haben sie vom Besitzer das Recht bekommen andere Menschen unflätig und unverschähmt anzugreifen Das spricht weder für sie noch für den Besitzer. Ich sage es noch einmal. Hochmut kommt voir dem Fall und wenn sie nicht schnell umkehren und Busse tun sind sie trotz dem das sie sich als Schriftgelehrter wähnen verloren.

Ich ziehe mich hier aus dem Strang raus, denn jetzt wird es autentisch neu-christlich hier.
Es braucht keine weiteren Beiträge um zu wissen welcher Bamomed hier in diesem Forum gepredigt wird.

EDIT: Rechtschreibung. Wer jetzt noch was findet darf's behalten und als Zierde am Hut spazierentragen.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Magnolia« (5. Mai 2014, 04:30)


albi2000

unregistriert

44

Montag, 5. Mai 2014, 02:34

Irgendeinmal wird jeder Mensch über die Wahrheit stolpern. Doch die meisten Menschen schütteln sich den Staub von den Füssen und gehen wieder weiter. Wahrheit bleibt Wahrheit, -sofern es eine solche überhaupt gibt,-auch wenn immer wieder Besserwisser und notorische Gewohnheitsverneiner auftreten, die infolge Unwissenheit und Vorurteilen alles neue vorweg als „ad absurdum“ erklären. Es ist jedoch so, dass der Mensch nur das jenige verkraften kann, zu dem sein geistiger Evolutionsstand reicht. Eine Wahrheit wird nicht deshalb zum Irrtum, weil sie nur wenige kennen, und ein Irrtum wird auch deshalb nicht zur Wahrheit, weil Millionen Menschen auf den Strassen des Irrtums wandeln.

:besserwisser: :besserwisser: :besserwisser:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »albi2000« (5. Mai 2014, 02:59)


ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

45

Dienstag, 6. Mai 2014, 23:45

Au weia - hier ist ja wirkIich einiger Unsinn im Gange
Jahwe ist der G0ttesname, den sich der bibIische G0tt in Beziehung zu den Menschen gab - man kann es frei übersetzen mit "der seiende" 0der "der ewige", "der UnwandeIbare" - was das mit Satan zu tun haben s0II, da braucht es dann w0hI sch0n einige bes0ndere SchIeifen im Denksystem
V0r AIIem weiI es SteIIen im AT gibt an denen der Ewige mit Satan redet (wie etwa im Buch Hi0b/

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

46

Dienstag, 6. Mai 2014, 23:49

Was den menschIichen Geist angeht - wir sind auf den Ietzten Stufen der Degenerati0n bev0r der HERR wiederk0mmt, da bin ich mir sehr sicher
Niemand weiß 0b es n0ch zehn 0der fünfzig 0der hundert Jahre dauert - aber die meiste Wartezeit haben wir hinter uns

S0 0ffen wurden seIten s0 eindeutige FaIschIehren pr0pagiert

Magnolia

unregistriert

47

Mittwoch, 7. Mai 2014, 04:12

Zitat


hier ist ja wirkIich einiger Unsinn im Gange

Ist natürlich richtig, aber von allen Seiten.

Zitat


Jahwe ist der G0ttesname, den sich der bibIische G0tt in Beziehung zu den Menschen gab

Ist das jetzt ihre Privatmeinung oder kann man darüber nachlesen. Die Juden z.B. suchen heute noch nach der richtigen Schreibweise und sie rätseln heute noch an der richtigen Ausdruicksweise dieses Namens herum. Richtig der moderne Mensch hat sich auf JAHW oder Jehova verständigt.
Ein Jude sagte mir vor nicht allzulanger Zeit das der welcher den richtigen Namen Gottes findet und richtig ausspricht ohne den Tod zu schmecken in den Himmel kommt. Also Herr Fennig nach dem sie hier noch bischen rumzappeln, haben sie weder die richtige Schreibweise noch die richtige Ausdrucksweise gefunden. Sie währen sonnst ja nicht mehr da.

Magnolia

unregistriert

48

Mittwoch, 7. Mai 2014, 04:30

Zitat


So offen wurden seIten so eindeutige FaIschIehren propagiert

Das ist jetzt nicht richtig Herr Fennig. Nun was eine Falschlehre ist, kommt doch wohl auf das Glaubensgerüst des Betrachters an.
Hätten sie gesagt das es hier neuerdings selten vorkommt, das hier jemand was anderes als ihre Privatmeinung sagt, dann hätte ich zugestimmt,

Für mich ist es sehr interessant und auch zeitvertreibend in langen Nächten in dennen ich wachen muss, allerhand unterhaltsame Dinge von Christen, wiedergeborenen Christen, christlichen Christen, Karismatischen Christen, nichtchristliche Christen, zölibate Christen, monogame Christen, multigame Christen, Monotheistische Christen, multitheisten, Jesuiten, Benediktienern, Pfingstlern, Babtisten, Methodisten, Neu Methodisten, Adventisten, Mormonen, Zeugen Jehovas, Neu Apostolen, Arianer, nephlim, Aldeberaner, Sirianer, dann noch die ganzen neuen Profeten und Evangelisten, Geld Prediger, christliche Motivationsanimateuren und viele viele mehr zu lesen. Es gibt 1000de Christen und eine schliesst die andere Gemeinde aus und alle haben nur sie den echten hl. Geist. und auch andere Schriftgelehrte Auslegung. Keine gleicht der anderen und jeder findet den Christus der seinem Gusto entspricht.

Und sie werter Herr Fening meinen das man hier also mit 2-3 Beiträgen eindeutige Falschlehren schreibt. Hahaha.....

Wirklich überrascht das man auch innerhalb des Christentumes mal nachfragt was wohl das richtige sei kann ja wohl jetzt nicht überraschen. Jeder mit eindeutigem Verstand der sich diesem Multimaximalen Evangeliumswahnsinn gegenübersieht muss sich zwangsweise diese Frage strellen so er ehrlich um die Wahrheit bemüht ist und Jesus nicht nur als Konsument erlebnen will. Sdas Christentum ist die Gewaltätigste Religion die der Mensch je erfunden hat.
Warum? Keine andere Religion und noch nicht mal die Blutsaufenden Juden haben so viele Menschen im Namen ihres Gottes geschlachtet wie das Christentum und wirklich keine Religion hat es zu so vielen unterschiedlichen Irrlehren gebracht als gerade die Christen nach 1950 und das breitet sich überall wie ein Krebsgeschwühr aus. Dazwischen dann Richter(innen), selbstrernante Götter, schon erettete, wiedergeborene, und was der Teufel noch so alles erfand.
Gerde schicken sich die Moslemisten an es den Chriusten gleich zu tun, es fehlen da aber noch 100te Millionen von Toten. Man denke nur mal an China schüttel.

Alleine die Todesopfer dieser JHWEH Religionen.
Die Juden in etwa 1200 Jahren 45-50 Millionen Menschen. Die Christen aber freundlich gerechnet zwischen 350 und 400 Millionen Menschen.
Alleine in nur etwa 25-30 Jahren wurden in Nord und Südamerika inkl. der vorgeschobenen Inseln, im Zeichen des Christengottes 210 Millionen Menschen auf abscheuliche und grässliche weise geschlachtet. In nur 10 Jahren haben Christen im Namen Christus z.B. Decken an die eingepferchten Ureinwohner Aamerikas in den sogenannten Wüsten-Reservaten ausgegeben, die mit dem Lungenpockenvirus vorher infiziert wurden. Und geckerhafte Christen-Weiber und dumme Hansel sind in die Reservate gezogen um sich an den graussm sterbenden Menschen zu ergötzen und das ist geschichtlich in Wort und Bild gar festgehalten. Kann sich ein Christ vorstellen wie jämmerlich ein Mensch unter Lungenpocken stirbt. Das ist ein über Monate schleichend mit irrsinnigen Schmerzen verbundener Tod der einer Kreuzigung in nichts nachsteht.

Man rühmte sich mit dem schöchten, vergiften, erschlagen, verbrennen...usw. von Frauern, Kindern, Behinderten und gar Greisen auf den Kanzeln und begründete das mit der Bibel. Das sind evangerlikale Christen z.B gewesen, hauptsächlich Babtisten, Presdpetzrianer und Lutheraner wogegen im Süden die Katholiken gehaust haben.

Der Papst hat Kreuzüge orgenisiert bei dem alleine die Franzosen in in 20 Jahren in der ersten Welle 26 Millionen Araber grausam getötet hatten. Die Spanier, Italiener, Engländer, Holländer, Deutschen usw. noch gar nicht gerechnet. Und das ist nur die Spitze des Eisberges.

Was evangelikale wiedergeborene Christenmissionare gerade heute in Afrika so alles anstellen, da braucht man nur die Zeitungen von dort zu lesen. Namibia hat gar eine deutschsprachige Zeitung die man täglich gar online lesen kann. Auch Christen damals wie heute können wissen was da so gemacht wird. Keine Frage.

Wenn man in Afrika einen Gottesdienst besucht muss man Helme tragen damit einem die fliegenden Rollstühle der geheilten nicht auf den Kopf bekommt. Die sogenanten Geheilten werden dann aber vor ende des Gottesdienstes eiligst nach Hause verbracht. In Afrika sollen Babtisten gar schon Tote erwecken oder das zumindest behaupten.
Wisst ihr was Geld pflanzen ist? Nein?
Da gehen evangelikale in kleine afrikanische Dörfer und erzählen, wenn die Dorfbewohner alles zusammentragen was sie besitzen und den Christenmissionaren geben, dann wird ihnen Jesus schon in 1 Monat eine Tausendfache Ernte bescheren. Man verspricht das ein Rand der den Christen gegeben wird, 600 mal vergolten wird. Dann wird mit Tischerücken und bischen Woodoo sprechendem hl. Geist massengetauft und dann zieht der Christencirkus weiter.
Die Menschen aber warten vergeblich, die Geldernte bleibt aus und viele Kinder verhungern oder verwarlosen nach dem der Christencirkus weiter gezogen ist. Na muss verstehen irgendwer muss ja die Rerchnungen in den feinen Restaurants und im Holiday Inn in der grossen Stadt bezahlen und nach Hause schicken will man ja auch, sonst bleiben die Spenden von der Gemeinde zu Hause womöglich noch aus.
Dies ist aber nicht die Schuld der wiedergeborenen evangelikalen Christen, nein wo denkt man hin, es verhält sich so, das die Dorfbewohner nicht genug Glauben haben und desshalb gibt es keine Ernte.

Na ja nicht so schlimm wird ein wiedergeborener Christ dazu sagen. Es kommt ja nicht auf das an was man getan hat, wir wollen ja keine Werkegerechtigkeit und geglaubt, ja geglaubt hat an Jesus noch der allerletzte wiedergeborene Christ. Ausserdem sind wiedergeborene zur Sünde gar nicht fähig. Ob das Gott auch weis? Hier in diesem Forum wird das auch gesagt und keiner schreit von wegen Falschlehre.

In der Bibel steht das sich der Mensch Gott nach seinem Ebendbilde geschaffen hat. Oder war das früher mal anderst? Auf jeden Fall kann ich diesen oben geschrieben Satz voll unterschreieben.

Und sie sagen das man hier noch nie so viele Falschlehren verbreitet hat. Interessante Aussage das.

Ausserdem muss ich sagen das ich es in langen Schichtnächten durchaus erheiternd finde diese Web Seiten zu lesen. Wiedergeborene Christen, UFOlogen, die Grauen, Evolutionslehre, Globale Erwärmung, die Mondlandelüge, Vorentrückung bei der es neuerdings gar noch eine Mittel und eine Nachentrückung geben soll. Letzteres finde ich sehr interessant, weil wie sie schon sagten wir in den letzten Zügen liegen und man eigentlich wenn es eine Vorentrückung geben würde langsam schon alle weg sein müssten. Na ja für wiedergeborene so man Herrn Gassmann folgt, gibt es eben jetzt die Mittelentrückung Vielleicht fällt den dümsten nun langsam auf, das wenn es eine Vorentrückung geben würde diese Zeit schon abgelaufen ist.

Zitat


Ich persönlich tendiere eher zur Mittelentrückung.....
Lothar Gassmann http://l-gassmann.de/media/wysiwyg/Conte…_web_1_2014.pdf

Oder dann doch lieber eine Nachentrückung wenn die Mittelentrückung auch nicht funktioniert?

Zitat


Es gibt Tonnenweise evangelikales Christentum im Internet. Jeder was er mag und jeder bastelt sich seinen Glauben so zurecht wie es ihm-ihr persönlich passt. Der Mensch hat sich tatsächlich die Welt und Gott untertan gemacht. Feuerbach sagt: Der Mensch schuf Gott in seinem Ebenbilde. Das kann ich so unterschreiben.

Ja und dann kommt Herr Fennig und sagt: So offen wurden seIten so eindeutige FaIschIehren propagiert
Ich gebe ihnen recht. Es ist sehr interessant zu lesen und auch Christofaschisten, Jesus-Fanatiker, selbsternante Prediger, und Besserwisser, Götter und Richter, nicht nur hier auch anderstwo wo Jesus draufsteht, die sich selbt zu Göttern erheben. Das Taugt maximal zur Unterhlatung für lange Nächte.

Was ist eigentlich aus dem Liebe deinen nächsten wie dich selbst geworden. Gehört die Bergpredigt auch zu den neuen Evangelikalen oder wurde das neu übersetzt, wegübersetzt oder neu und anderst ausgelegt? Ist es bei evangelikalen heute akzeptiert das Forenhassprediger depressive menschen mit ihrem Hass und brutalen Hassgerede in den Selbstmord treiben können?
Ich gedenke hier der Monika Müller aus Augsburg die sich wegen eines solchen selbsternanten Gottes und seinen Hasstiraden in der Nacht zum 29 März 2014 selbst umgebracht hat. Ist so was akzebtabel? Auch hier im Forum gibt es Hassprediger!

Aber wird sind hier besorgt das jemand Falschlehren posted. Na dfann...

Sie haben recht.
Noch nie wurden so viele Falschlehren gelehrt.
Amen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Magnolia« (7. Mai 2014, 04:58)


49

Donnerstag, 8. Mai 2014, 03:19

Zitat

Nun was eine Falschlehre ist, kommt doch wohl auf das Glaubensgerüst des Betrachters an.
Falsch, ganz falsch!!! :thumbdown:

Was eine Falschlehre ist, kommt auf GOTTES Wort und Willen an. Und das finden wir in der Heiligen Schrift, dem einzig wahren, authorisierten Wort Gottes, der Bibel. Wer so dermaßen dagegen anredet, ist ein hochmütiger Leugner.

:tassekaffee:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"