Dienstag, 21. November 2017, 22:08 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sanftwut

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Wohnort: 95032 Hof

1

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 06:40

Wie man seine Altlasten los wird - Impuls 2.11.2009

Und das Meer gab die Toten, die in ihm waren, und der Tod und der Hades gaben die Toten, die in ihnen waren, und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. Offenbarung 20,13

Im Dezember 2007 erschien ein Mann in einer Londoner Polizeistation und gab vor, sein Gedächtnis verloren zu haben. Die Ermittlungen der Polizei ergaben eine sensationelle Geschichte. Der Mann namens John D. war im März 2002 von einer Kanufahrt an der südenglischen Küste nicht zurückgekehrt. Tage später wurde sein zerstörtes Boot an einem Strand gefunden. Im April 2003 ließ seine Frau ihn für tot erklären. Sie kassierte eine Lebensversicherung von 34.000 Euro sowie die Ablösung ihres Hausdarlehens (180.000 Euro) und bekam eine Witwenrente. Im Sommer 2007 verkaufte sie ihr Haus und wanderte nach Panama aus. Der Polizei sagte die Frau jetzt, sie habe zunächst tatsächlich an den Tod ihres Mannes geglaubt. Nach einiger Zeit sei er jedoch bei ihr aufgetaucht, und sie habe ihn jahrelang im Haus versteckt. Nach Meinung der Polizei hatte der Mann sein Verschwinden inszeniert, um so seine Riesenschulden loszuwerden, sich jetzt aber wohl gestellt, weil im Internet Bilder des Ehepaares aus Panama aufgetaucht waren.
John D. ist nicht der Einzige, der seine Vergangenheit am liebsten ausgelöscht hätte. Ohne »Altlasten« ganz neu anfangen zu können, das wünschen sich auch viele andere. Doch was immer auch Menschen deswegen anstellen - die Vergangenheit holt sie wieder ein. Spätestens in der Endabrechnung bei Gott, von der unser Tagesvers spricht, kommt der ganze Müll unseres Lebens zutage. Aber halt - es gibt doch eine Möglichkeit, ganz neu anzufangen. Wer zu Jesus Christus umkehrt und mit ihm lebt, bekommt alle Schuld erlassen. Diese Umkehr ist so radikal, dass die Bibel sie als Neugeburt bezeichnet.
Gott aber ist mächtig, jede Gnade gegen euch überströmen zu lassen, auf daß ihr in allem, allezeit alle Genüge habend, überströmend seid zu jedem guten Werk. 2. Kor. 9,8

Biblebelt

unregistriert

2

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 18:42

Ha ich habe vor allem in den fruehen 1980gern viele gesehen die nach australien ausgewandert sind um ihren schulden und was weis ich noch alles zu enteilen. Sie mussten alle feststellen, das ihre probleme hoiechstwahrscheinlich den flug nach australien schon vor ihnen angetreten hatten. Desshalb wurden sie schon in australien von ihren problemen eingeholt.

Der mensch macht sich seine probleme die er hat allesammt selbst. Es liegt in seiner lebenseinstellung und wie er mit der welt umgeht. Das haben viele feststellen muessen. Denn kaum waren sie in australien hatten sie nichts anderes zu tun wie wieder alles auf schulden zu finanzieren. Uuups und schon waren sie wieder da die kreditratenzahlungen die einem die luft zum athmen abschnuert. Sie haben die gegend in der sie leben geaendert aber nicht ihr verhalten.

Hier sieht man gottes wort in weltlicher form. Du musst dein leben aendern und nicht in ein anderes land auswandern. Denn nur wenn du es in der heimat schaffst schaffst du es auch in fernen landen.

Desshalb ist eine lebensaenderung grundsaetzlich notwendig, will man etwas zum guten aendern.

So verhaelt es sich auch mit gott. Denn keiner kann ohne umzukehren und sein leben zu aendern zu gott kommen. Es wuerden sonst nur lippenbekenntnisse sein und zu einer neugeburt - gehoert unabdingbar das alte leben abzustreifen - wird es nicht reichen.

Wenn ich eine schlampige person bin wird sich das durch einen umzug in eine neue wohnung nicht aendern. Auch dann nicht wenn sich meine neue wohnung im Pfarrhaus beziehe. So ist es auch mit der nachfolge christi.

Erst wenn wir das alte leben abstreifen und sich ein neues leben mit gottes geboten aufbauen haben wir diese neugeburt. So sehe ich diese bibelstelle. Das alte leben vergeht und das neue leben in christ faengt an. ja dann bin ich neu geboren.