Samstag, 18. November 2017, 16:38 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

albi2000

unregistriert

1

Freitag, 22. August 2014, 20:07

Ufos halfen Israel.

Bei allen israelisch-arabischen Kriegen von 1947/48,
1956/1967 und 1973, sind UFOs in der Luft beobachtet worden, die für
die Israelis wahre Wunder vollbrachten. Wim Malgo schrieb damals
diesen Bericht. Malgo ist Gründer vom Missionswerk Mitternachtsruf
für Radiomission und Herausgeber der Zeitschrift "Nachrichten
aus Israel"

"Es ist Tatsache, daß die UFOs bei
jedem Nahostkrieg vermehrt in Erscheinung traten, unbestreitbar, sagt
doch ein Pressebericht von Cape May, der zwar zum Teil etwas ironisch
abgefasst ist:

'Gott und seine Ufos, gesteuert von
Engelspiloten, sollen Israel in den vier Kriegen von 1947/48, 1956,
1967 und 1973 gegen die Araber zum Sieg verholfen haben. Diese für
Militärexperten verblüffende Erklärung gab Robert Barry, der Chef
des Ufo-Büros einer Radiostation in Yoe (Pennsylvania) in einem
Vortrag in Cape May (New Jersey) mit dem Titel Die Unbesiegbarkeit
Israels und die UFOs.

Bei jedem israelisch-arabischen
Krieg, konstatierte Barry, sind UFOs in der Luft beobachtet worden,
die für die Israelis wahre Wunder vollbrachten. Als Beispiel
erinnert er an jene 1000 ägyptischen Soldaten, die sich ihren
hundert Gegnern ergaben, weil sie sich von Tausenden von Israelis und
100 Panzern angegriffen sahen. Für Barry ist das kein Wunder, denn
schon im Evangelium des Lukas sei von furchterregenden Objekten in
der Luft die Rede. Daher sei ihm für Israel nicht bange: Israel ist
der Staat Gottes, und Gott wird auf irgendeine Weise für sie
sorgen.'"

Einige „Malgoanhänger“ hielten Adolf H. für einen von Gott
beauftragten Jäger, der durch den Krieg die Juden zurück nach
Israel jagen sollte. Da könnte etwas dran sein . Es wird auch
gemunkelt, das er Kontakt mit den Aliens hatte und UFOs
baute.

http://www.repage2.de/member/allenbach/ufosim6tagekrieg.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »albi2000« (23. August 2014, 05:57)


ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

2

Freitag, 22. August 2014, 20:43

Wim Malgo?
Wann soll er denn den Kram geschrieben haben?
Sag doch mall die Referenzstellen. Bin gespannt!

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

3

Freitag, 22. August 2014, 20:45

Ich bitte Dich ERNSTHAFT solch einen Mist zumindest nicht hier zu posten. Selten soviel Unfug gelesen.

4

Freitag, 22. August 2014, 22:29

Also wirklich... :cursing:

Ich wüßte auch nicht, wann und wo Wim Malgo so einen Unfug geschrieben haben sollte.....

Aber wer gerne lieber an UFO´S glauben will, anstatt an den lebendigen, ewigen GOTT in Christus - bitte schön.

Es gilt am Ende immer noch das altbekannte Sprichwort: "Wer nicht hören will...."

1Kor 1,18 Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verlorengehen; uns aber, die wir gerettet werden, ist es eine Gotteskraft;


1Kor 2,14 Der natürliche Mensch aber nimmt nicht an, was vom Geist Gottes ist; denn es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen, weil es geistlich beurteilt werden muß.


@albi: Schade, dass du so unverbesserlich bleibst... 8|

:tassekaffee:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"


ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

5

Freitag, 22. August 2014, 23:22

Der "wahre Kern" ist das in diesen drei Kriegen die Gegner Israels teilweise von heller Panik ergriffen wurden. Das hatte allerdings andere Gründe als "UfOs".

albi2000

unregistriert

6

Samstag, 23. August 2014, 07:45

vim malgo

Hier die Quellenangabe:

Missionswerk
Mitternachtsruf

Ringwiesenstrasse 12a

CH 8600 Dübendorf



Telefon +41 (0)44 952 14 14

Fax +41 (0)44 952 14 11

E-Mail post@mitternachtsruf.ch

Internet www.mitternachtsruf.ch

7

Samstag, 23. August 2014, 10:41

Wim Malco ist lange tot!
Ich kenne Mitternachtsruf seit 25 Jahren.
Wim hat viel Mist geschrieben ( ich habe etliche Bücher von ihm) , aber sonen Mist nie!

8

Samstag, 23. August 2014, 14:06

Momentan weiß ich gar nicht was ich dazu sagen soll ..
Einfach kommentarlos:
http://www.relinfo.ch/mitternachtsruf/info.html
Zitat:
„Hinweis auf den baldigen Dritten Weltkrieg sind für Wim Malgo - die Ufos: "Die fliegenden Untertassen sind eine unleugbare Tatsache" (s. 190). Sie weisen als himmlische Zeichen auf den kommenden Krieg hin.“

(Steht unter 1974 und die Seitenzahl bezieht sich vielleicht auf: „Das Zeichen an der Wand“, zumindest kann man antiquarisch dieses Buch auch unter „Ufo“ eingeordnet finden.)

http://archiv.bibelbund.de/htm/2002-2-27.htm
Zitat:
„Interessant, wenn auch überraschend, ist Malgos Interpretation der UFOs als göttlichen Helfern Israels.[45] Offen bleibt allerdings warum sie so selten in Israel und Umgebung gesichtet werden und warum sie nach neueren Spekulationen Tausende Menschen entführen und anatomisch untersuchen.“

(Hier ist eine Quelle ausgewiesen: Vgl. Wim Malgo: Heilsgeschichtliche Konstellationen von 1948 bis 1982, Pfäffikon 1980.)

9

Samstag, 23. August 2014, 16:27

:cursing: What??????


Danke @Anna, da bin ich jetzt sprachlos.... :thumbdown:

Ja, was soll man denn davon halten?

Deswegen ist Gott kein Alien und wir werden auch nicht von UFO´S umschwirrt. Da bin ich GANZ sicher.

Und wieder einmal sehen wir, warum die SChrift uns so dringend mahnt, alles ! anhand der Schrift zu prüfen, was Menschen so von sich geben. Auch und vor allem "im frommen Gewande".

8| :gegendiewand:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"


ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

10

Samstag, 23. August 2014, 22:18

Die Adresse von Mitternachtsruf kenne ich.
Ich werde nachfragen!
Was ich weiß ist das Wim Malgo einige Dinge falsch interpretiert hat - dass das Missionswerk Mitternachtsruf aber heute ABSOLUT bibeltreu und seriös ist.
Es würde mich wundern wenn das Zitat echt und auch so gemeint war.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

11

Samstag, 23. August 2014, 22:25

Frage ist raus. Wenn die Antwort kommt stelle ich sie hier ein.

12

Samstag, 23. August 2014, 22:27

Aus der Link Seite geht nichts Genaues hervor.
Daß es viele Berichte über Ufos gibt, wissen wir.Vielleicht hat er nur darauf aufmerksam als Endzeitzeichen gemacht. Viele halten diese Berichte als dämonische Himmelszeichen.
Nochmal, Wim Malco hat viel Blödsinn geschrieben!Im Buch "Das Ende naht" werden sie beschrieben.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

13

Samstag, 23. August 2014, 22:51

U.a. seine Frau und seine Söhne sind immer noch für "Mitternachtsruf" tätig. Ich gehe davon aus das ich eine Antwort bekommen werde.

Benennungsloser

unregistriert

14

Sonntag, 24. August 2014, 00:34

Da der Teufel Macht hat in dieser Welt, siehe Buch Hiob, sind einige Dinge sehr wohl zu erwarten.........

Schade um Israel, diese Dinge sind gewiss nicht Gottes Dinge, obwohl Gott der Herr einiges zulässt in diesen Tagen...........

albi2000

unregistriert

15

Sonntag, 24. August 2014, 16:59

Vim Malgo

Es ist nun mal einem Tatsache, dass dieses Buch von Malgo erschienen ist.
Ob der nun schon lange tot ist, ändert daran nichts lieber Robins,
sonst dürftet ihr ja die Bibel auch nicht lesen. Ob das nun Käse
ist, oder Mist, wie sich hier einige ausdrücken, das ist jetzt die
Frage.
Es ist doch so, dass es so etwas nicht geben darf. Gott wird doch keine
UFO schicken, ohne das vorher mit dem Papst und mit seinen Christen
abzusprechen, das lernen wir doch schon in der Schule, das man zum
Fliegen eine Genehmigung von der Luftfahrtbehörde braucht..
Doch Spaß beiseite, ob das nun wahr ist, das sollte jeder Mensch selber
herausfinden. Doch es ist meistens ein Guru oder der Papst oder
irgend ein Laienprediger, der bestimmt dann was wahr ist. So werden
die Leute manipuliert, und viele tanzen dann nach dessen Pfeife. Und
genau dort einsteht dann Käse, der mit den runden Ecken und den
Löchern..
Im deutschen Sprachraum gibt es mindestens 200 christliche
Gemeinschaften, die alle eine unterschiedliche
Bibelauslegungsvariante verkünden. Nun scheint es so, dass diese
göttlichen UFO nirgendwo hineinpassen, sofern Malgo die Wahrheit
sagt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »albi2000« (25. August 2014, 06:03)


ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

16

Sonntag, 24. August 2014, 21:38

Warten wir jetzt erst einmal die Antwort ab.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

17

Mittwoch, 27. August 2014, 13:58

Antwort ist da:

Zitat

Sehr geehrter Herr Fennig

Vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage.

Bezüglich Ihrer Frage können wir folgendes festhalten:

Wim Malgo hat nicht buchstäblich an UFOS, im Sinne von Ausserirdischen geglaubt. Aber UFO-Erscheinungen hat er interpretiert als dämonisch gewirkt.

Gerne senden wir Ihnen das Buch "Leben in der Naherwartung" zu. Darin gehen wir auch auf frühere Fehlinterpretationen ein.

Mit freundlichen Grüssen und Gottes Segen wünschend

Samuel Rindlisbacher

PS: Das Buch ist auf dem Weg zu Ihnen. Betrachten Sie es als kleines Geschenk!


---
Missionswerk Mitternachtsruf
Samuel Rindlisbacher
Ringwiesenstrasse 12a
CH 8600 Dübendorf]

18

Donnerstag, 28. August 2014, 12:55

Genau so habe ich es auch verstanden!

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

19

Donnerstag, 28. August 2014, 13:26

Das Päckchen mit dem Buch kam auch gerade an - hab jetzt was zu lesen ;)

20

Mittwoch, 3. September 2014, 22:14

Und? Wie weit bist du @Ralf mit dem Buch? Was hast du gefunden?

....Bin ein bisschen neugierig :floet: :D

LG,
Sara
8o

PS: Der Vortrag von Roger Liebi über Erich Däniken und die Ufos ist übrigens echt klasse! Wie ich schon schrieb: Immer schön an dem Wort Gottes alles prüfen, dann findet sich auch, was uns an Fragen bewegt. Oft aber anders, als sich das gewisse Leute in ihren Phantasien zu zurechtgedacht haben...

>>hier << ist er nochmal - falls jemand ihn "verloren" oder gar nicht gefunden hatte, aber gerne hören wollte. :rolleyes:

:tassekaffee:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sara« (3. September 2014, 22:19)