Montag, 20. November 2017, 18:34 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

albi2000

unregistriert

1

Samstag, 30. August 2014, 19:41

„Übermorgen werde ich (Gott) in einer dicken Wolke sichtbar auf den Berg hinunter fahren“

Hier einen Bericht, wie Gott vom Berg Sinai erscheint.
10 Dann befahl der Herr Mose: »Steig hinunter und sorg dafür, dass sich das Volk heute und morgen nicht verunreinigt und lass sie ihre Kleider waschen.
11 Übermorgen sollen sie sich bereithalten, denn dann werde ich vor den Augen des ganzen Volkes auf den Sinai hinunterkommen.

( Denn am dritten tage wird der HERR fur allem Volck erab fahren auff den berg luther15450)

12 Zieh eine Grenzlinie und warne die Israeliten: `Wagt es nicht, auf den Berg zu steigen oder ihn auch nur zu berühren. Wer den Berg berührt,3 muss mit dem Tod bestraft werden!
13 Niemand darf ihn berühren. Wer es trotzdem tut, soll gesteinigt oder durchbohrt werden. Ganz gleich, ob Mensch oder Tier, er darf nicht am Leben bleiben.´4 Erst wenn das langgezogene Signal des Widderhorns ertönt, dürfen sie auf den Berg steigen.«
14 Mose stieg vom Berg zum Volk hinab und wies sie an sich nicht zu verunreinigen. Die Israeliten wuschen ihre Kleider.
15 Und Mose befahl ihnen: »Haltet euch am dritten Tag bereit. Bis dahin sollt ihr nicht mit einer Frau schlafen.«
16 Am Morgen des dritten Tages begann es zu donnern und zu blitzen und eine dichte Wolke umgab den Berg. Ein gewaltiger Posaunenschall ertönte, sodass alle Israeliten im Lager vor Angst zitterten.
17 Mose führte sie aus dem Lager heraus Gott entgegen, und sie stellten sich am Fuß des Berges auf.
18 Der ganze Berg Sinai war in Rauch gehüllt, denn der Herr war im Feuer auf ihn herabgekommen. Der Rauch stieg in den Himmel wie Rauch aus einem Schmelzofen und der ganze Berg bebte stark.
19 Der Posaunenschall wurde immer lauter. Mose redete und Gott antwortete für alle hörbar5.
20 Als nun der Herr auf den Gipfel des Berges Sinai hinabgekommen war, rief er Mose zu sich. Und Mose stieg auf den Berg.
21 Der Herr befahl Mose: »Steig wieder hinunter und warne die Israeliten davor, die Grenzlinie zu überschreiten, um mich zu sehen. Sonst würden viele von ihnen sterben.
22 Sogar die Priester, die sich mir sonst nähern dürfen, müssen sich reinigen6 oder ich werde sie vernichten.«
23 »Aber Herr, das Volk kann gar nicht auf den Berg steigen«, wandte Mose ein. »Du selbst hast uns gewarnt und mir befohlen, eine Grenzlinie um den Berg zu ziehen und ihn für heilig zu erklären.«
24 Doch der Herr antwortete: »Steig trotzdem hinunter und bring Aaron mit auf den Berg. Die Priester und das Volk dürfen jedoch die Grenze nicht überschreiten, um zu mir heraufzukommen. Sonst werde ich sie vernichten.«
25 Da stieg Mose hinunter zum Volk und teilte ihnen alles mit.
Hoffentlich kommt dann nicht wieder jemand und sagt, dass sei nicht wahr, es steht doch im 2ten Buch Moses.
Dieser Rapport ist sehr ähnlich wie dem Malgo sein Bericht „Gott und seine UFO“, nur das hier eher von einem veralteten Raumschiff die Rede sein könnte.
Hat jemand eine andere logische Erklärung?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »albi2000« (31. August 2014, 05:21)


2

Sonntag, 31. August 2014, 11:37

Wenn ich über UFOs und Außerirdische vor ein paar tausend Jahren lesen wollte, würde ich das Original lesen, Däniken zum Beispiel. Tatsächlich rate ich generell von der Lektüre solcher Dinge ab.
Erfreue das Herz deines Dieners,
denn zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele.
Psalm 86,4

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

3

Sonntag, 31. August 2014, 15:30

Langsam reicht es wirklich mit diesem UFO-Quatsch.
Es steht doch im Text wer es war - und das es KEIN UFO war. Insofern ist die Frage albern.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

4

Sonntag, 31. August 2014, 15:32

Aber wenn Du etwas Gutes über diesen Unfug lernen möchtest habe ich für Dich (und Andere) einen guten Vortrag für Dich:
https://www.youtube.com/watch?v=r9IPP4iUO9c

5

Sonntag, 31. August 2014, 23:18

Also, wenn du @albi, schon so gerne in den Büchern des Mose liest und daraus zitierst, wäre es doch gut, wenn du dich mal auf ein echtes Studium der Schrift einlassen würdest, oder? Dann hättest du ganz viel Hintergrund-Infos (nicht Ufos :D ) und würdest auch sicherlich viele Fragen beantwortet bekommen...

@Ralf, weil du schon bei Roger Liebi und einem Vortrag von ihm bist :rolleyes: ...Ich hätte eine ganze (große) Vortragsreihe von ihm im Angebot (vom DWG Radio/Load ) über "Der Messias im Alten Testament " :thumbsup: (Einfach die jeweiligen Titel anklicken, es geht dann "automatisch" los.)

Ich bin jetzt bei Vortrag Nr. 8 - und komplett begeistert. Dr. Liebi hat jedesmal derart geballte Kenntnisse - es macht einfach Freude, sich mit ihm durch das AT zu lesen...Es sind insgesamt 120 ! Vorträge..Puh... Aber das Gute ist ja: Man kann es langsam angehen und nur soviel hören, wie man mag. Die Stopp- und Pausetaste machen es möglich. Einfach auf einem Zettel vermerken, wo man aufgehört hat...Damit man den Faden nicht verliert. :zwinkern: Jeder einzelne Vortrag ist nicht viel länger als ca. 45 Min.

Wer also mag - Gottes reichen Segen dazu. Eine wirkliche Bereicherung!

Liebe Grüße,
Sara
:tassekaffee:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"


ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

6

Montag, 1. September 2014, 01:17

Im Moment höre ich etwas "durcheinander" - jetzt läuft gerade Werner Gitt.
Aber ich will mich demnächst etwas sortieren...