Montag, 20. November 2017, 22:15 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 19. März 2016, 15:46

9/11....

Sehr lesenswerter Beitrag zu den Lügen des 11.Septembers:
http://www.nexus-magazin.de/artikel/lese…it?context=blog
Nun könnte man ja behaupten: na und, was haben wir Deutschen denn mit so etwas zu tun?
Nun, außer Gutmütigkeit, wie es der Bonaparte sagte, haben wir Deutschen noch die Gründlichkeit im Blut........
Und wir wissen, dass es der deutschen Gründlichkeit zu verdanken ist, dass wir immer noch Amis im Lande stehen haben, in unserem ach so freien D!
Und wir wissen um die Endlösungen der Deutschen, alles fleißige Leute, und treudumm, bis zum Ende!
Nachdenken, Leute, auch Ralf bitte.

2

Samstag, 19. März 2016, 17:38

Wir wissen, dass Satan der Gott dieser ( gottlosen) Welt ist und er ist der Vater der Lüge.
Ich glaube niemandem aus dieser Welt.
Vielleicht meinen viele , sie sagen die Wahrheit ohne zu merken was Wahrheit ist.

Daher kommt das Gericht für sie wie aus heiterem Himmel.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

3

Samstag, 19. März 2016, 22:18

Ich weiß. Es war das internationale Finanzjudentum - konkret: Der Mossad. :regensmiley: :binschonstill: :zwinkern: :?: :nullahnung: :tassekaffee:

P.S.: Wäre ja auch völlig unsinnig zu denken das die aus gerechnet Leute, die der Religion des Friedens zuzuordnen sind, SO etwas tun würden.
Ich habe noch was für Dich:
Eigentlich lebt Osama binLaden noch.
Wenn Du ihn besuchen willst - er ist in Neuschwabenland und besucht dort gerade Hitlers Stützpunkt. Wenn die Beiden nicht gerade in einer Reichs-Flugscheibe unterwegs sind kannst Du sie dort Beide treffen.

4

Sonntag, 20. März 2016, 09:02

Armselig. :-((
https://www.youtube.com/watch?v=fRGEPVTrIMQ
Als Vergleich für eine gezielte Sprengung, weitaus kleiner, da dieses Haus auch bedeutend kleiner als sogar Gebäude Nr.7 war!
Wie gesagt, Gebäude Nr.7 fiel einfach so in sich zusammen..... ohne auch nur von einem "Flugzeug" berührt worden zu sein.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

5

Sonntag, 20. März 2016, 18:42

Aber die These das am 11.09. keine Juden in den Türmen waren glaubst Du nicht?

6

Montag, 21. März 2016, 07:21

Geh doch bitte präzise auf das hier gebotene ein, Ralf.
Erbarmungswürdig, das Ganze, was Du hier bringst!

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

7

Montag, 21. März 2016, 14:02

Es wäre ja vielleicht reizvoll mit Dir über verschiedenste Ingenieurswissenschaften zu diskutieren.
Mir reicht als Beweis eigentlich die unheimliche Masse von Personen, die man bräuchte um diese "Verschwörung" incl. Punktgenauer Sprengung der Gebäude durchzuziehen. Das machen keine zwei CIA-Agenten mal nebenbei am Wochenende - es müssten Hunderte von Personen involviert sein.
Die müsste man danach sämtlichst beseitigen um Mitwisser auszuschalten.
Aber wenn Du bei youtube oder sonstwo nach "9/11 Verschwörungstheorien widerlegen" suchst findest Du ausreichend auch wissenschaftliche Widerlegungen der gängigsten Behauptungen.

Und EINES kann man sich immer merken:
Egal ob jemand stirbt der berühmt ist (Elvis, Hitler, Papst Johannes-Paul I oder Johannes XXIII, Jörg Haider, Osama binLaden, etc. pp.) oder ob es große Katastrophen gibt (der Tsunami 2004, 9/11, Titanic,...) - es dauert nie lang bis das Ganze als Verschwörung oder Lüge dargestellt wird.
Und meistens wissen diese Wissenden dann auch schon das CIA und/oder Mossad die "wahren Täter" waren.

8

Montag, 21. März 2016, 15:03

Na, dann glaub mal schön weiter an Deine Alupappmaschinchen, die hunderte Stahlträger wie Butter zerschneiden und in Gänze in den Giganten verschwinden, oder und und und...
Leider leben solche teuflischen Systeme wie das u.s. -amerikanische von der Leichtgläubigkeit der Menschen, betrügen und betrogen werden. Wie der Herr sagt ist es so, die einen vertreten die Lüge und zerren die der Lüge Glaubenden mit sich.

9

Montag, 21. März 2016, 20:22

Es gab zahlreiche Untersuchungen zum Thema.
Alle Fakten wurden untersucht, jede Verschwörungstheorie ernst genommen. Im ZDF Info und anderen Sendern gab es Sendungen dazu.
Alle unabhängigen Experten nahmen die Vorwürfe sehr ernst. Aber es gab zuletzt Klarheit, dass der offizielle Bericht richtig ist.
Jeder Hinweis auf andere Fakten wurde klar widerlegt. Ich glaube denen inzwischen.

Die beteiligten Wissenschaftler aus unterschiedlichen Ländern waren nicht käuflich.

10

Montag, 21. März 2016, 23:04

Ich nicht, denn jeder Mensch ist käuflich.
Robins, Deine Aussage vom 19.03.: " Wir wissen, dass Satan der Gott dieser ( gottlosen) Welt ist und er ist der Vater der Lüge. Ich glaube niemandem aus dieser Welt. Vielleicht meinen viele , sie sagen die Wahrheit ohne zu merken was Wahrheit ist."
Und jetzt: " Ich glaube denen inzwischen " ??????
U.a. Deshalb glaube ich nicht, Euch auch nicht, zu dieser Sache.
Denn Satan ist der Gott der Lüge und seine Helfer seine Diener! Ich hoffe Ihr nicht!

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

11

Dienstag, 22. März 2016, 02:58

Diese "Alu-Pappmaschinen" wiegen um die 250 Tonnen und müssen im Flug enorme Kräfte aushalten. Das sind keine Papierflieger...
benennungsloser, wir Beide "wissen" über diesen Fall überhaupt nichts. Ich "weiß" nur das der Aufwand, diese Gebäude zu sprengen, enorm gewesen wäre. Es hätte hunderte von Mitarbeitern und Mitwissern gebraucht. Und Tausende von naiven, fast "blöden" Angestellten in den Türmen, die nicht merken das dort Sprengladungen strategisch angebracht werden.
Hätte man diese Sprengladungen "versteckt" anbringen wollen - dann hätte es noch mehr Mitarbeiter gebraucht. Man hätte die Sprengmeister der halben USA dort beschäftigen müssen.

Ich schaue mir das an was ich weiß. Und ich komme für mich zu dem Schluss: Es war ein Terroranschlag bin Ladens, durchgeführt mit mehreren entführten Passagierflugzeugen.

Natürlich bleibt ein "Restrisiko" das es nicht durchgeknallte Moslems waren sondern CIA-Agenten, die diese Flugzeuge entführt haben und sich für ihren Präsidenten in den Tod gaben - oder das es doch der Mossad war um in Israel weiter gegen den Terror kämpfen zu können und sich dabei die Hilfe der USA zu sichern - oder vielleicht auch der BND um sich für die Spionage der NSA zu rächen.
Theoretisch ist alles möglich. Aber es gibt keine Hinweise darauf.

12

Dienstag, 22. März 2016, 08:28

Wenn man niemandem mehr glaubt, kann ich von niemandem Geld nehmen, es ist bestimmt Falschgeld.
Ich fahre nie über eine Brücke, da sie gleich einstürzen wird.
Dann stimmt es auch nicht, dass letztes Jahr etwa 1 Million Flüchtlinge zu uns kamen, vielleicht nur 100 und es wurden immer die gleichen gezeigt, um Unruhe zu verbreiten?

Ich glaube dann etwas, wenn seriös alle ASPEKTE des Falles untersucht wurden und unabhängige Experten aus verschiedenen Ländern zum gleichen Ergebnis kamen.

13

Mittwoch, 23. März 2016, 10:08


14

Mittwoch, 23. März 2016, 10:18

Na, Benennungsloser, dann lies mal das hier:
" ... Mit den Terrorangriffen des 11. September 2001 begründete die Regierung von George W. Bush die Kriege der folgenden Jahre. Dabei springen die Widersprüche und Leerstellen der offiziellen Theorie sofort ins Auge. «Lasst uns niemals frevelhafte Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit den Anschlägen des 11. September tolerieren, boshafte Lügen, die bezwecken, die Schuld von den Terroristen selbst abzulenken.» George W. Bush, 10. November 2001 31 Januar 2014 Autor: Oliver Janich | Quelle: www.compact-magazin.com Wäre der 11. September Thema in der Fernsehserie Columbo, wäre die Folge nach zehn Minuten zu Ende. Jeden Tag bewundern wir im Fernsehen Kommissare, denen kleinste Widersprüche reichen, um den Täter zu überführen. Weisen jedoch investigative Journalisten und Aktivisten auf Löcher in der offiziellen Theorie zum 11.9. hin, werden sie nicht etwa wegen ihres kriminalistischen Spürsinns gelobt, sondern als Verschwörungstheoretiker verunglimpft. Dabei sind die Löcher so gross, dass eine ganze Galaxie hineinpassen würde. Würde ein Drehbuchautor so eine Story schreiben, würde er umgehend gefeuert. Die Smoking Gun Das ultimative Beweismittel, die „Smoking Gun“, wie Amerikaner das nennen, sind natürlich die Bilder vom Einsturz von World Trade Center Nr. 7. Von keinem Flugzeug getroffen, sackt der Wolkenkratzer – wie von der Regierungsbehörde NIST nach sieben endlosen Jahren bestätigt – in freier Fallgeschwindigkeit in sein eigenes Fundament. Das ist physikalisch unmöglich. Nach den Newtonschen Gesetze geht Masse den Weg des geringsten Widerstandes. Das bedeutet, dass ein Gebäude immer auf die Seite kippt, auf der die Struktur nachgibt. Deshalb sind bei kontrollierten Sprengungen Spezialfirmen nötig, die alle tragenden Teil gleichzeitig entfernen. Selbst das gelingt nicht immer, weil die Sprengladungen wirklich exakt zur selben Zeit hochgehen müssen. Anzunehmen, dass zufällig verteiltes und nach den Bildern kaum vorhandenes Bürofeuer dasselbe Resultat zustande bringen kann, ist absurd. Dasselbe gilt natürlich auch für die Twintowers, als World Trade Center Nr. 1 und Nr. 2, aber da dort Flugzeuge hineingeflogen sind, können die Behörden zumindest behaupten, dass dies der Grund für den symmetrischen Kollaps war. Das ist auch physikalischer Unsinn, aber zumindest leichter zu verkaufen. Mittlerweile haben sich fast 2.000 Architekten, Statiker, Ingenieure und Physiker den Architects & Engineers for 911 Truth (aefor911truth.org) angeschlossen, die die oben beschriebene Ansicht vertreten. Und das sind nur diejenigen, die den Mut hatten, ihre Karriere aufs Spiel zu setzen. Schliesslich haben sie millionenschwere Auftraggeber, denen das im Zweifel nicht recht ist, weil das Image der beauftragenden Firma darunter leiden könnte. Luftabwehr? Fehlanzeige! Aus kriminalistischer Sicht gibt es jedoch hunderte von weiteren Widersprüchen. Am auffälligsten ist zunächst, dass es den angeglichen Attentätern gelungen sein soll, die gesamte Luftwaffe der grössten Militärmacht der Welt auszuschalten. Erklärt wird dies mit Inkompetenz. Doch das Abfangen von Flugzeugen, die auch nur leicht vom Kurs abkommen, ist reine Routine. Von September 2000 bis Juni 2001 wurden 67 Flugzeuge von der Flugabwehr Norad abgefangen (AP vom 12.8. 2002). Im Jahr 2000 waren es insgesamt 129. ... " Quelle: www.expresszeitung.ch
Soweit zu den sogenannten "unabhängigen Experten" die den Einsturz durch Flugzeuge beeiden.

15

Mittwoch, 23. März 2016, 11:24

Zitat Ralf:
" ... Diese "Alu-Pappmaschinen" wiegen um die 250 Tonnen und müssen im Flug enorme Kräfte aushalten ..." ( hervorgehoben durch mich)

Die Wahrheit ist, dass die Flugzeuge, um die es sich angeblich handelte, 767-er der Serie 200 waren, und die haben ein maximales Startgewicht von rund 179 Tonnen. Die " enormen Kräfte" die sie aushalten, sind denen in der Luft( Verwindungen etc.) und beim Landen( Fahrwerke) geschuldet, nicht dem Zusammenprall gegen Hunderte Tonnen Gebäudestahl!
Ich bewundere immer wieder die Leistung von Menschen, die ohne rot zu werden Fakten verbiegen oder Lügen aufsitzen!
Hut ab!
Ich kann das nicht!
Und wenn man doch einmal irgend einer Lüge aufgesessen hat(habe ich auch), dann verbleibt man nicht darin!
Was anderes ist es, wenn man Lüge akzeptiert, und man gibt zu, mit dieser Leben zu können, wollen, müssen.
Auch die Ehrlichkeit nimmt ab in den letzten Tagen, wie es der Herr vorhersagen hat lassen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »1.Benennungsloser« (23. März 2016, 11:39)


PODD

Anfänger

Beiträge: 49

Wohnort: Germany

16

Mittwoch, 23. März 2016, 11:34

Wie man sich über das Thema noch immer derart auslassen kann, verstehe ich nicht. Aber wer hier evtl. mitlesen will, ist fast aufgeschmissen, weil sich nichtmal wirklich Zitate von Nichtzitaten unterscheiden lassen. Und die Funktion ist ja nun wirklich keiner "Hexerei"... :weinen:

17

Mittwoch, 23. März 2016, 11:41

Hallo, Löschkommando, jetzt besser?
Habe das Zitat etwas abgehoben.......

18

Mittwoch, 23. März 2016, 12:46

Einer, der seinen Kopf zum Denken benutzt:
https://www.youtube.com/watch?v=q1oYcYJcfKo
Und, habe selbst im Longman Advanced American Dictionary nachgelesen:
" ground zero ... the place where a NUCLEAR bomb explodes, where the most severe damage happens. "

Deutlicher geht's nicht, glaub ich.

Hans

Anfänger

Beiträge: 42

Wohnort: Südamerika

Beruf: Selbstversorger

19

Mittwoch, 23. März 2016, 13:50

Seit beinahe 15 Jahren dreht sich die Welt mit dieser Frage im Kreis. Aber was haben Nachfolger Jesu mit diesen Theorien zu tun? Was interessiert uns solches?

Wir wissen doch genau, dass jene, welche 9/11 zu verantworten haben, ob Bin Landen, die CIA oder Mossad, lediglich die Ausführenden waren und wenn man diese fassen und ihre Tat beweisen könnte, so ändert das überhaupt nichts daran, dass die wahren Hintermänner unsichtbar bleiben. Unsichtbar im wahrsten Sinne des Wortes. Es sind unsichtbare Mächte, Gewalten, es ist das unsichtbare Reich der Finsternis, welche die ausführenden Menschen direkt beinflussen, d.h. direkt in der Hand haben. Es ist ein Mind-Controlling, das schon seit Anfang der Menschheit bestens funktioniert. Das ist mit dem IS und dem Merkel genau so. "Merkel muss weg" ist genau so sinnlos wie Pegida und AfD. Dier Politik wird an für uns unsichtbaren Stellen gemacht. Somit ist der Kampf gegen die sichtbaren Ausführenden nichts anderes als der Kampf Don Quichotto's gegen seine Windmühlen.

Es wäre für Nachfolger Jesu sicher von grösserem Nutzen, die Zeit nicht mit dem Studium der Machenschaften Satans zu vergeuden, denn auch das ist "teilhaben an den Werken der Finsternis"! Was in der Politik geschieht ist eine welt-interne Angelegenheit, wo sich Fremdlinge und Gäste nicht einmischen sollten. Und erst recht nicht, wenn ein Gericht des Höchsten bereits begonnen hat, so kann keiner von uns daran etwas ändern.


Deshalb blicken wir nicht auf die Welt, die schon immer im Argen war, sondern schauen wir, dass wir nicht nur Glauben haben, sondern diesen Glauben leben. jeden Tag. Jede Stunde und jede Minute.


Mit liebem Gruss
Hans

PODD

Anfänger

Beiträge: 49

Wohnort: Germany

20

Mittwoch, 23. März 2016, 15:58

Zitat

Hallo, Löschkommando, jetzt besser?
Habe das Zitat etwas abgehoben.......
Das ist ein Zitat.

Zitat von »"1.Benennungsloser"«

Hallo, Löschkommando, jetzt besser?
Habe das Zitat etwas abgehoben.......
Oder das hier. Man muss nur seinen Kopf zum Denken benutzen...

Zitat

Deutlicher geht's nicht, glaub ich.
:zwinkern: :tassekaffee: