Dienstag, 21. November 2017, 07:23 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 10

Wohnort: Schweiz

Beruf: Laborratte

1

Dienstag, 19. Januar 2010, 12:05

Norton II.

Erst mal "Salut" an alle !



Aaaaalso, ich bin 29, wohn in der Schweiz und arbeit in der Chemie. Ich mag Hunde, Zocken, Lesen, Diskutieren, bin eher ein Einzelgänger oder dann ganz oben in der Dynamik. Man findet mich immer an den extremen Enden, ich mach keine halben Sachen.



So. Dann zu meinem religiösen Weg. Ich wurd ursprünglich katholisch getauft und war in einem Internat mit Brüdern & Schwestern, mit Morgen-, Mittags- und Abendgebet, 3h katholische Trimmung pro Woche usw., das ging ziemlich streng zu. Kein TV, kein Radio, keine Idolaterie, also keine Poster oder "Lieblingsband", keine Rockmusik, keine Schwarzen T-Shirts usw. da all dies schliesslich Verkörperungen des Bösen und der Versuchung seihen. Konnte mich aber dennoch oder deswegen nie wirklich mit dem hochgelobten, heilig-gelebten Inhalt der Bibel anfreunden. Nach Beendung meiner Schulzeit und nach Austritt aus dem Internat bin ich dann zu meinem 18. Geburtstag aus der Kirche ausgetreten und bin nun amtlich "ohne Konfession". Ausschlag gebend dazu war die Tatsache dass wir in der Schweiz eine seperate Kirchensteuer bezahlen und ich eine Reportage sah, in der ein Missionar in Afrika den Menschen vor Ort erzählte das "Kondome zwar vor Schwangerschaft schützten, aber dass das HI-Virus soooooo klein sei, das gehe hindurch. Folglich sei die Benutzung unnötig, da Sex ohne Kinderwunsch sowieso Unzucht sei". Und das im Jahre des Herrn 1999 ! Und da ich in der Chemie/Medizin/Wissenschaft arbeite fand ich das unter aller Sau und absolut inakzeptabel dass ich dafür auch noch bezahle.

Ich hab mich dann lange Zeit mit Buddhismus / Hinduismus beschäftigt auf der Suche nach irgendwas, Ich hab wieder die Bibel gelesen, dann auch die Tora und schliesslich einen grossen Teil des Korans, ohne in irgendeiner Lehre mehr oder weniger Wahrheit zu finden als in einer anderen.



Tja und jetzt kommt's: So bin ich nähmlich auch auf euer Bord hier gestossen. Irgendwann vor ca. 5jahren habe ich dann die Prinzipia Diskordia gefunden (jaja, der Diskordier müsst wissen was das ist). Seither bin ich selbst Nelson II., Chaplin der Legion des dynamischen Diskords, Priester der Paratheo-Anametamysthischheit der Esoterischen Eris (POEE), Papst und Bischof der Rauchenden Kabale. Ich werd euch wahrscheinlich noch einwenig mehr darüber erzählen, allerdings nicht hier.



Was mich zu euch gebracht hat, ist die Tatsache dass ich immer mal wieder das internet nach meinen bekennenden (oder nicht-bekennenden) jüngern und bin dabei auf eure Diskussion mit Diskordier gestossen. Leider hat er es scheinbar nicht geschafft euch erfolgreich zu illuminieren, die diskussion ist meiner Meinung nach leider ins "out-of-topic" gerutscht.

Allerdings wahr ich doch eher erstaunt über manche aussagen, von "du kannst die bibel sowieso nicht verstehen" bis "naja, bist ja eh nur 20 hast ja eh keine ahnung", fand ich eher schade und non-konstruktiv.



Soweit zu mir, mal schauen was das gibt ;)



Gruss



Norton II.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

2

Dienstag, 19. Januar 2010, 13:49

:D
Du bist ja ein Lustiger!
"Erfolgreich illuminieren" - sowas hab ich ja noch nie gehört.
Ich kenne nun schon viele Arten Trolle, aber einen "Nelson II., Chaplin der Legion des dynamischen Diskords, Priester der
Paratheo-Anametamysthischheit der Esoterischen Eris (POEE), Papst und
Bischof der Rauchenden Kabale" hatten wir noch nie hier.

Nimmst Du LSD oder sowas?

Beiträge: 10

Wohnort: Schweiz

Beruf: Laborratte

3

Dienstag, 19. Januar 2010, 22:36

Nimmst Du LSD oder sowas?




Womit wir auch schon zum Thema kommen, welches da heisst unkonstruktive Ordnung vs. konstruktives Chaos, graugesichtige Uniformität vs. vielfarbiges Multikulti, schwarz-weiss Fernsehen vs. HDTV und in jedem goldenen Apfel steckt bei genauerem Hinsehen ein Wurm. Beispielsweise ist deine Bemerkung "Nimmst du LSD oder sowas?" nicht sehr konstruktiv, sondern fällt unter die kategorie FNORD. Da du weisst was ein Troll ist und glaubst mit roten Heringen werfen zu können weisst du bestimmt was das heisst. Falls nicht: Ein FNORD ist eine Nachricht, Mitteilung, Aussage welche Angst, Missvertändnis, Ablehnung und eine allgemein negative Haltung gegenüber einer Person oder einem Thema auslöst, so zum Beispiel deine Suggestion ich nähme LSD und das wär ausserdem etwas lächerliches. Dabei spielt es keine Rolle ob der FNORD der Wahrheit (was Wahrheit ist lernen wir noch, keine Angst) entspricht oder nicht, die Verbindung des Namens oder Bildes, sogar einer in einem FNORD suggestierten Situation löst automatisch einen unbewussten Verteidigungszustand aus, was im Falle der versuchten Anregung einer konstruktiven Diskussion automatisch entweder zu einem non-konstruktiven out-of-topic (oder zu einem konstruktiven out-of-topic) oder zu einem noch weniger kontruktiven Scheuklappen aufsetzen führt.

Somit zurück zum Grund meiner euch gewährten Audienz, der da ist genau diesem Mechanismus entgegenzuwirken. Denn Scheuklappen, FNORD's und Manipulationen, aber auch Vorgartenkriege und all dies gezanke, wer denn nun Recht habe, woher wir nun kommen, wohin wir gehen, und warum und weshalb und überhaupt, das ist alles nichtig. Was ist schon wahr oder Wahrheit ? Was ist die Bibel, der Koran, die Tora oder die Prinzipia ? Was ist unten, was oben ? Was ist Glaube, was ist Realität ? Ich sage euch das einzige was wir sicher wissen ist: Der Mensch ist. Punkt. Genauso die Realität und die Wahrheit, oben und unten. All das IST. Aber siehst du es richtig ? Wer sagt dir dass nicht links eigentlich rechts heissen müsste ? Vielleicht ist einfach dein Filter verdreht.. Und solange die Anerisier weiterhin alles Ordnen, in gut, schlecht, oben, unten, Himmel, Hölle, Minarett oder Kirchturm, solange wird sich die Menschheit die Zähne raushauen.

Interessant find ich vorallem dass hier ausser Heike die anständigerweise einen Thread gemacht hat eigentlich niemand auch nur annäherungsweise Interesse an einer Diskussion mit Diskordier gezeigt hat. Und beim durchlesen ist mir eigentlich nur die bekannte Scheuklappen-Abwehr-Runtermache aufgefallen. Oder auch nicht, das war ja eigentlich zu erwarten. Aber so sind die geordneten Menschen, gleiches zu gleichem und alle zusammen Richtung Abgrund (erinnert mich jetz grad an Lemmings.. *uaaaaaaaaargh-paf!*). Und dass alle anderen zur Hölle fahren! So mehr oder weniger. Wobei ja rein mathematisch gesehen einfach ALLE zur Hölle fahren. Das versteht Ihr jetzt nicht ? Naja ganz einfach, sagen wir 100 Religionen oder Glaubensrichtungen oder -Arten, von denen jede behauptet die einzig richtige zu sein, also behaupten 99 andere diese Richtige sei falsch. Womit mit 99% sicherheit feststeht dass auch du und ich und der Diskordier und eigentlich praktisch alle zur Hölle fahren.




Soweit, ein paar Denkanstösse meinerseits. ALL HAIL ERIS !

Chaplin Norton II. POEE

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

4

Mittwoch, 20. Januar 2010, 06:52

Dein erster Beitrag war lustiger.
Jetzt wird es etwas wirr.
Geb Dir mal mehr Mühe!
Ich habe wirklich schon weit bessere Trolle erlebt.

liam

unregistriert

5

Mittwoch, 20. Januar 2010, 07:57

Es ist irgendwie .... beruhigend, dass es doch noch Menschen gibt, die uns die Welt erklären können. :gegendiewand: Dafür sei Dir unser herzlicher Dank gewiss. :groehl:

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

6

Mittwoch, 20. Januar 2010, 14:53

Aber ich finde es beängstigend das es da draußen Menschen gibt die sich für "Nelson II., Chaplin der Legion des dynamischen Diskords, Priester der Paratheo-Anametamysthischheit der Esoterischen Eris (POEE), Papst und Bischof der Rauchenden Kabale" halten - ohne dabei unter dem Einfluss harter Drogen zu stehen.
Ja, das macht mir etwas Angst...

liam

unregistriert

7

Mittwoch, 20. Januar 2010, 18:25

Angst? Nein, Angst macht mir dieses belanglose Geplapper nicht. Schade um die Zeit, es zu lesen.

Beiträge: 10

Wohnort: Schweiz

Beruf: Laborratte

8

Mittwoch, 20. Januar 2010, 19:41

@ liam: jaja, schade schade um all die Zeit in der du doch die Welt hättest retten können ... und, ach wie belanglos das doch ist, da hatte jemand eine Idee, da wollte doch tatsächlich jemand mit dir diskutieren der mal NICHT deiner meinung ist. Aber ich bin sicher, das Wissen eines jeden von dem du weisst dass er etwas weiss stimmt mit dem Wissen überein von dem du weisst dass du es weisst. So hat die Christenheit mit ihrer herzlichen Arroganz ja schon immer ihr Wissen begründet und gesichert. Mittlerweile ist es ja schon so dass offiziellerweise wir alle in den Himmel kommen, sofern wir Gott beim jüngsten Gericht dann anerkennen und unsere Sünden bereuen, egal was man im Leben getan oder geglaubt hat. Sowas nennt sich doch heuchlerische Diskussionsvermeidung. "Ihr habt zwar Unrecht, aber das macht ja nix, ihr seid einfach nur doof und wenn's dann soweit ist werdet ihr schon sehen und dann kann euch immer noch vergeben werden". Ha-ha. Wobei der Zusammenhalt des Christentums im allgemeinen ja auch nur auf den gemeinsamen Unwahrheiten beruht, da sich die Wahrheiten ja alle unterscheiden. Katholische, Protestanten, Anglikaner, Methodisten, Adventisten, Zeugen Jehovas, jeder weiss etwas anderes aber sie sind sich alle einig darin dass sie die Wahrheit gepachtet und die Weisheit mit Löffeln gefressen haben. Dabei würden die meisten nicht mal Gott erkennen wenn er ihnen persönlich eins mit der Bratpfanne überziehn würde.



Auszug aus dem grossartigen Opiat von Malaclypse dem Jüngeren, "Ein Sermon über Ethik und Liebe", Prinzipia Diskoria 00038:



Zitat


Eines Tages beauftragte Malaclypse der Jüngere den Botengeist St. Gulik zur Göttin zu gehen, um ihre Anwesenheit für eine ganz wichtige Hilfestellung zu erbitten. Kurz Darauf ging das Radio von alleine an und eine ätherische, weibliche Stimme sagte:



„Ja?“

„Oh Eris ! Gesegnete Mutter des Menschen, Königin des Chaos ! Oh Tochter des Diskords, oh erhabene Frau, ich bitte dich, mir einen grossen Stein von riesiger Last vom Herzen zu nehmen!“

„Was belastet dich Mal ? Du klingst nicht sehr gut..?“

„Oh Heiligste, Ich bin erfüllt von Furcht und gepeinigt von schrecklichen Visionen des Schmerzes, der Trauer und der Verzweiflung. Überall verletzen die Leute einander, die Welt läuft über vor Ungerechtigkeit, ganze Gesellschaften plündern ihre eigenen Leute aus, Mütter lassen ihre Söhne einsperren, Kinder werden Soldaten während Brüder sich bekriegen. Oh weh, es ist wahrlich eine Schande.“

„Was ist falsch daran, wenn es das ist, was ihr wollt ?“

„Nein, nein, niemand WILL es, jeder hasst es !“

„Oh .. Gut, dann hört doch einfach auf damit.“



Worauf sie sich in eine Aspirin – Werbung verwandelte und den Vielvater mit seinen Leuten alleine liess..

@pfadfinder-ralph: Angst ist ein gutes Thema, wenn du dich allerdings fragst woher die Angst kommt wirst du feststellen dass es eigentlich nur die Angst vor der Unordnung ist. Mein Beitrag erscheint dir auf den ersten Blick verrückt, blödsinn, trollisch oder was auch immer, dies ist auch gewollt. Die Frage ist dann ob du dich gegenüber soviel Unordnung, die du aufgrund deiner Brille als negativ empfindest, dann einschüchtern lässt, das Hirn ausschaltest und mich für einen Spinner erklärst oder aber ob du dir eventuell überlegst was der Autor damit eigentlich sagen wollte. Das eine davon ist destruktiv, das andere ist konstruktiv. Das eine führt zu Beleidigungen, Arroganz, Besserwisserei, in der Folge je nach dem auch zu Prügeleien, Messerstechereien oder sogar zu Krieg. Zu Köpfen voller Wut und Hass, soweit dass am schluss eigentlich keiner mehr weiss warum. Das andere führt zu einer Diskussion, zu Ideen, man schickt das Hirn auf eine Reise, eine Suche nach einer Wahrheit die, wie die Eris-Anhänger wissen, sowieso keine ist. Es gibt keine Wahrheit ausser der Wahrheit und das ist die Wahrheit die kein Mensch begreifen kann. Denn Menschen sind da viele, doch Wahrheit gibts nur eine. Wobei wir wieder den Kreis schliessen und feststellen, dass wenn da nur eine Wahrheit ist die wir nicht greifen können und alle anderen Wahrheiten eigentlich unwahr sind, die Menschen sich für nichts und wieder nichts gegenseitig niedermachen. Jeder mit seiner eigenen Brille und alle zusammen gegen die Unordnung die uns gemeinsam fremd ist, ohne eine Sekunde nachzudenken ob dieses Fremde denn wirklich schlecht oder eben destrutiv ist. Lest mal die Bibel auch zwischen den Zeilen, auch da geht es nicht um gut oder böse, sondern um erschaffen, schöpfen, erleuchten oder eben zerstören, verzerren und verblöden.



Weiss jetzt nicht ob das alles euch irgendwas sagt, aber das spielt eigentlich auch keine Rolle. Tatsache ist dass ihr entweder weiter mit Heringen werfen könnt oder aber dass ihr vielleicht versucht zu verstehen was seine Heiligkeit Papst Norton II. da eigentlich erzählt. Vielleicht sich fragen wer denn Norton I. war, woher denn Eris / Diskordia als Figur kommt oder was ein Papst per definition überhaupt ist.



Mit erisischem Gruss



Norton II. (nicht Nelson, mann !)

Chaplin der Legion des dynamischen Diskords, Priester der Paratheo-Anametamysthischheit der Esoterischen Eris (POEE)

Papst und Bischof der Rauchenden Kabale



"Aus Scheisse wachsen Blumen." - "Oh. Wie schön."

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

9

Mittwoch, 20. Januar 2010, 20:07

Bist Du Dir sicher das Du keine harten Drogen nimmst?
Wenn nicht solltest Du einen Arzt aufsuchen. Mit Psychosen ist echt nicht zu spaßen...

Beiträge: 10

Wohnort: Schweiz

Beruf: Laborratte

10

Mittwoch, 20. Januar 2010, 20:56

Mit Alzheimer auch nicht lieber Ralph !

Versuchs mit nochmals lesen, diesmal mit einwenig gutem Willen und eingeschaltetem Hirn. Deine Reaktion bestätigt nur all das, was ich beschrieben habe wenn du genau schaust. Hilfe, da kommt was unordentliches daher, das scheint meinem Hausverstand nicht logisch (wobei dein Hausverstand dir ja auch sagt das die Erde flach ist), das muss ganz einfach was schlechtes sein. Und über Psychosen und Religion willst du ja wohl nicht diskutieren, sonst besorg ich dir mal ein paar Ärzte die euch alle für mindestens genauso bescheuert erklären wie mich. Jede Religion ist ne Psychose, eine Abwälzung von Schuld für Dinge für die es keinen Schuldigen gibt, ein rummaulen da wo rummaulen nichts nützt weils keinen interessiert, ein projezieren von Problemen nach aussen. Und wie im Tageswort so schön dargestellt sollte man doch vorsichtig sein wen man als Spinner bezeichnet, schliesslich weiss man erst dass man falsch lag wenn Gottes Pfeil einen breits getroffen hat.





Zitat


Bevor er zum Einsiedler wurde, war Zarathud ein junger Priester, der wanderte und lehrte. Eines Tages führte er seine Schüler auf eine Weide, auf der das heilige Chao in Gestalt einer Kuh hingebungsvoll weidete.

"Sage mir, du dämliches Biest" verlangte er von der Kuh zu wissen, "warum tust du nichts nützlicheres mit deiner Zeit als nur fressen und schlafen ? Was ist der Sinn des Lebens ?"

Die Kuh schaute ihn kauend an und antwortete dann "Mu!" *

Und als sie dies hörten, wurde absolut niemand erleuchtet. Vor allem deswegen weil niemand Chinesisch verstand.

*"Mu" ist das chinesische Ideogramm für "nichts"...



Nicht traurig sein wenn dir dazu nicht einfällt was wenigsten den Anschein erregen könnte intelligent zu sein, das macht nichts. Vielleicht hast du recht und ich bin ein Spinner.. wechsle die Brille, lies nochmals von vorn und vielleicht verändert sich das Bild. Leider ist dir ja auch diesmal wieder nichts schlaueres als die Drogenschiene eingefallen ... Wie schade...



Trotzdem liebes Grüsschen, ich find dich auch ganz süss !



Norton II.



"Hung Mung klopfte auf seinen Hintern, hüpfte herum, schüttelte den Kopf und sagte immer wieder "Ich weiss es nicht, ich weiss es nicht ." "

liam

unregistriert

11

Mittwoch, 20. Januar 2010, 21:17

Spreche mich für die Heringe aus...

Kasper

Anfänger

Beiträge: 30

Wohnort: Im Südwesten unseres Landes

12

Donnerstag, 21. Januar 2010, 03:19

Ach Ralf, Liam,

entschuldigt wenn ich mich mal
einmische, aber lasst es doch gut sein. Ich denke nicht, dass solch
Gegenprovokation irgendeinen konstruktiven Wert besitzen, oder? Bei
allem Verständnis für euch, ich würde ja vorschlagen gießt doch
nicht unnötig Öl ins Feuer.


Hallo Norton,

von meiner Seite aus sei willkommen.
Ich hoffe das Stück Weg, das du hier mit uns anderen gehst, wird dir
nicht langweilig, vielleicht findest du auch das ein oder andere für
dich befriedigende Gespräch. Es wäre jedenfalls schön, wenn du
über kurz oder lang ein Teil dieser Gemeinschaft hier werden
würdest - sofern dies dein Wunsch sein sollte.

Einen guten Start

Kasper
Delige, et quod vis fac.

liam

unregistriert

13

Donnerstag, 21. Januar 2010, 06:14

Spr 26,8
Einem Toren Ehre antun, das ist, wie wenn einer einen edlen Stein auf einen Steinhaufen wirft.

Spr. 26,5
Antworte aber dem Toren nach seiner Torheit, dass er sich nicht weise dünke.

Pr 17,28
Auch ein Tor, wenn er schwiege, würde für weise gehalten und für verständig, wenn er den Mund hielte.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

14

Donnerstag, 21. Januar 2010, 07:14

Hallo Kasper!
Schön DICH zu lesen.
Was NortonXY angeht - das er nicht zum ernsthaften Austausch hier ist ist nun einmal so offensichtlich das man sich da keine falschen Hoffnungen machen sollte.
Ich habe sonst kein Problem mit Spinnern - auch Provokateure ertrage ich weitestgehend.
Aber sein Auftritt ist wirklich übertrieben. Das geht ein wenig weit.

Mein Vorschlag an ihn:
Sich eine realistischere Vita ausdenken und es nochmal versuchen. So wird das ja nix.

liam

unregistriert

15

Donnerstag, 21. Januar 2010, 12:17

Aber ja, entschuldige ich, Kasper. Was nicht bedeutet, dass ich mich Deiner Meinung in diesem Fall anschließen möchte.

Jemand wie Norton sucht schließlich die Provokation. Nicht darauf einzugehen bedeutet, ihn links liegen zu lassen. Dann kriegt er vor lauter Frust die Gürtelrose. Auf Narreteien jedoch antorte ich diesen entsprechend - ich spreche auch mit einem Vierjährigen nicht, wie ich es mit einem Erwachsenen tun würde. Das halte ich hier ebenso. Wenn Norton ernsthaft diskutieren will, bekommt er ernsthaft diskutierende Gesprächspartner.

Kasper

Anfänger

Beiträge: 30

Wohnort: Im Südwesten unseres Landes

16

Donnerstag, 21. Januar 2010, 17:49

Wie gesagt, ich kann euch gut verstehen. Aber euch ist doch bewusst, dass wenn ihr mit eurer Einschätzung richtig liegt, ihr mit entsprechenden Antworten und der damit verbundenen Aufmerksamkeit nur eben jene Plattform schafft, die eben solch provokantes Verhalten erst aufblühen lässt, oder? :rolleyes:

Oh und übrigens…. Wenn auch verspätet, euch beiden noch ein frohes Neues Jahr.

Herzlich
Kasper
Delige, et quod vis fac.

Beiträge: 10

Wohnort: Schweiz

Beruf: Laborratte

17

Donnerstag, 21. Januar 2010, 18:45

Danke Kasper, wenigstens einer (ausser mir natürlich) der hier mal was konstruktives von sich gibt. Stimmt schon dass hier eine gewisse Provokation dabei ist, eine gewisse Unordnung. Allerdings durchaus mit dem Ziel zum denken anzuregen.

Ihr haltet das vielleicht alles für Blödsinn, allerdings ist es immer einfach philosophische oder soziokritische Beiträge als Blödsinn abzustempfeln. Genauso einfach ist es allerdings mindestens genauso viele Leute zu finden die die Bibel für Blödsinn erklären, ohne dabei unbedingt "auf meiner Seite" zu sein. Der Input heisst: Wahrheit exisitert nicht, sondern nur Menschen mit verschiedenen Brillen die die Wahrheit verschieden aufnehmen. "Gut" und "Schlecht" gibt es nicht, nur konstruktiv oder destruktiv. Unordnung wird als negativ empfunden weil der Mensch irgendwann anfing alles zu ordnen und nun Angst vor der Unordnung (also allem was anders ist als er selbst) hat. Was jetzt daran verrückt sein soll seh ich jetzt nicht ganz ein. Im übrigen ist das alles ein bewährtes philosophischen Thema mit dem sich bereits Leute wie Timothy Leary, Aldous Huxley, Robert Wilson, Bob Shea oder auch George Orwell bereits beschäftigt haben. Natürlich kann man jetzt wieder sagen das sind alles Spinner und Junkies, Linke, Kommunisten, gottlose Personen von mir aus nennt sie wie ihr wollt (gemeinsame Unwahrheiten halten schliesslich die Welt zusammen), dennoch haben sie weltweit anerkannte philosophische Werke und Beiträge verfasst. Im Geiste der Diskordier gibt es ausserdem auch noch die Religion des Fliegenden Spaghettimonsters, oder auch die Religion des unsichtbaren Rosa Einhorns, wobei die Prinzipia mit ihrem ernst(er) zu nehmenden Teil den philosophisch wertvollsten und ältesten Input (1958) darstellt. Und all das ist kein Scheiss ! Ihr könnt ja mal einwenig nachforschen, wenn ihr euch so sicher seid dass das alles Mist ist und ich der einzige Spinner (da selbständig denkend ?) mit solchen Ideen bin, ihr werdet überrascht sein. Da gibt es Bibliotheken mit ganzen Regalen von so "Blödsinn" und auch Professoren die sowas lehren und an denkende junge Menschen weitergeben. Und auch Wikipedia ist euer Freund !

Wenn ihr allerdings der Meinung seid die einzige Philosophie sei die vorzugsweise christliche Religion, die einzige Wissenschaft sei die Schöpfungslehre und dass Darwin eigentlich hätte verbrannt werden sollen, dass man DaVinci (der im übrigen ein sehr gläubiger Mann war) hätte im Kerker verrotten lassen sollen ... Tja dann sei es so ! Kein Problem für mich. Allerdings nützen da auch die kreativsten Inputs nix, ob provokativ, irre, nüchtern oder wie auch immer. Wenn die Menschen nicht denken wollen, kann man ihnen nicht helfen zu denken. Wobei ich ja weiss dass ihr ja gar keine Hilfe braucht. Schliesslich habt ihr ja immer recht, denn Gott hat immer recht, weils in der Bibel steht, und was in der Bibel steht muss ja richtig sein, weil Gott hat ja immer recht. Hätt trotzdem interessant werden können.



Norton II.



"Es gibt gewöhnliche Wahrheiten und es gibt grosse Wahreiten. Das Gegenteil einer gewöhnlichen Wahrheit ist einfach falsch. Das Gegenteil einer grossen Wahreheit ist auch wahr" - Neils Bohr, Nobelpreis für Physik

liam

unregistriert

18

Donnerstag, 21. Januar 2010, 19:33

Zitat von »Kasper«

Aber euch ist doch bewusst, dass wenn ihr mit eurer Einschätzung richtig liegt, ihr mit entsprechenden Antworten und der damit verbundenen Aufmerksamkeit nur eben jene Plattform schafft, die eben solch provokantes Verhalten erst aufblühen lässt, oder?
Meine inzwischen langjährige Forenerfahrung bestätigt das nicht so deutlich, wie Du annehmen magst.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

19

Donnerstag, 21. Januar 2010, 23:09

Jede Art von Aufmerksamkeit erhöht die Aktivität von Trollen.
Hier ist sein Faden - hier darf er sich ausleben - überall anders werde ich seine Beiträge löschen.

Sanftwut

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Wohnort: 95032 Hof

20

Freitag, 22. Januar 2010, 12:41

Zitat

Der Input heisst: Wahrheit exisitert nicht, sondern nur Menschen mit verschiedenen Brillen die die Wahrheit verschieden aufnehmen. "Gut" und "Schlecht" gibt es nicht, nur konstruktiv oder destruktiv.


Hi Norton,

warum nicht gleich so.Mit dieser Aussage kann ich was anfangen und das könnte auch der Beginn einer sinnvollen Diskussion sein. Du vertrittst also die Position des Relativismus. Wobei schon die Aussage "Wahrheit existiert nicht ja keine wahre Aussage sein kann, sonst gäbe es ja absolute Wahrheit. Auch im praktischen Leben treffe ich ständig auf absolute Wahrheiten. Stell dir vor wir stehen beide vor einer Glastür und meine absolute Wahrheit "Hier ist eine Glastür" würdest du durch die Aussage negieren. "Es kann keine absoluten Wahrheiten geben, also gibt es auch keine Glastür" könnte durch einen einfachen Test geklärt werden. Entweder du holst die dann eine kräftige Beule um dann von der absolute Existenz der Tür überzeugt zu werden, oder du bestätigst vorher schon diese Wahrheit.

Wenn man die Theorie des Relativismus konsequent zu Ende denkt landet man bei dem Satz von Dostojewski "Ohne Gott ist alles erlaubt". Und das ist die schrecklichste aller Welten.

Gruß Sanftwut
Gott aber ist mächtig, jede Gnade gegen euch überströmen zu lassen, auf daß ihr in allem, allezeit alle Genüge habend, überströmend seid zu jedem guten Werk. 2. Kor. 9,8