Dienstag, 21. November 2017, 22:06 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 18. Juli 2010, 01:22

Rechtsextremismus profitiert von chrstlichem Pressedienst

Die Überschrift soll NICHT provozieren. Wenn sie es doch tut, tut es mir leid.
Ich wollte das, was ich vor knapp zehn Minuten gelesen habe, hier kundtun, da es evtl. auch einige User hier aufregen könnte.

Durch ein Video der HPD zu einer Aktion gegen die Vereinigung Pro-Deutschland, wurde ich auf die (selbstverständlich) Vereinigung Pro-Deutschland aufmerksam.
Ich schaute mich auf der Seite um, wo ich las, dass diese von sich behauptet nicht rechtsextrem zu sein. Darüber musste ich doch ein wenig lachen, da ich auch über eine Umfrage von der Seite gestolpert bin:

Zitat

Das Schweizer Minarettverbot
...











... kommt leider zu spät.








... ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.








... bedeutet die Wende im Kampf gegen die Islamisierung Europas.


Mit anderen Worten: Minarettverbot: Gut, gut oder gut? Wie ist ihre begrenzte Meinung dazu?

Ich fand noch einige nicht nachgewiesene Behauptungen (erkennbar daran, dass keine Statistiken sondern nur einzelfälle erwähnt wurden) und entdeckte auch eine Quellenangabe(sehr selten auf der Seite)
Diese führte mich auf die Seite von Berlin-Brummt.
Das selbe Bild fand ich auch dort.
Behauptungen, nur selten eine Quelle, keine Zahlen.
Ein Link führte mich zu "Akte Islam". Ich rechnete bei dem Namen mit einer seriösen Seite, leider war dem nicht so.

Zitat

[b]Überall in
Deutschland fallen in diesen Wochen unzivilisierte Orientalen über
arglose Schwimmbadbesucher her - es ist Sommerzeit, Zeit für den
Aggressionsabbau bestimmter Migranten.
[/b]
Keine Statistiken, nur behauptungen, kleine Einzelfälle ohne Quellenangabe. Teilweise sind die Fälle auch falsch wiedergegeben, wie hier zu sehen:

Zitat

A[b]uf
österreichischen Erdbeerplantagen gibt es seit Jahren schon einen
Hosenzwang für Frauen, weil orientalische Erdbeerpflückerinnen sonst auf
die Erdbeeren pinkeln oder auch größere "Geschäfte" zwischen den
Früchten verrichten
[/b]
Es wird eine Quelle angegeben, welche das ganze anders schildert. nachzulesen hier:
http://derstandard.at/3391874
Im Original-artikel wurde dergleichen nicht erwähnt, nur, dass einige Stammkunden gesehen haben, wie sich Frauen hingekniet haben. Mehr nicht. Keine Beweise, keine Exkremente, nischt!

Auch ein Ausschnitt, der mich zum Schmunzeln brachte, war dieser:

Zitat

[b]In den
Niederlanden sind 25 Prozent aller jungen Marokkaner und Türken
arbeitslos. Und zwar auch jene, die gut ausgebildet und "gut integriert"
sind. Papa Staat zahlt ja. Warum also arbeiten?
[/b]
Nicht sonderlich seriös, aber davon abgesehen: Deutsche mit einem ausländisch klingenden Namen haben viel mehr Absagen wie Deutsche mit einem Deutschen Namen(vor etwas mehr als einem Monat hatte ich darüber ein Gespräch mit einem Mitarbeiter vom Arbeitsamt). Da ist so ein Wert nicht verwunderlich.

Aber zurück zum Bade-Saison-Artikel:
Dort war ein Artikel verlinkt zur NÖN. Naja, nicht ganz...
Der Artikel wurde fast im ganzen herauskopiert, nur die Aussage der Polizei blieb verschwunden:

Zitat

Statistisch gesehen hat sich die
Situation im Vergleich zu den letzten Jahren nicht verändert.
Die NÖN:

Zitat

1874 wurde der „Katholische Preßverein“ der Diözese St. Pölten in Krems
gegründet, welcher ab 1876 den „Preßvereinsboten“ herausbrachte. Nach
diversen Übernahmen im Laufe der Jahrzehnte erscheint die Zeitung seit
1995 als Neue NÖN in 28 Regionalausgaben. Seit 27. September 2004
erscheint die NÖN durchgängig in Farbe und mit zum Teil neuem Inhalt.
Das ehemalige Großformat ist jetzt auf lachsfarbenem Papier in A4-Format.
Nun die Frage an Euch:
Was haltet ihr davon, dass Ausländerfeindliche Gruppierungen sich auf Christliche Seiten Berufen um ihren HAss zu verbreiten?

Schöne Grüße
Regen

2

Sonntag, 18. Juli 2010, 01:37

einen muss ich noch loswerden, "Akte-Islam" ist pure Hetze, mehr nicht...
Akte Islam:

Zitat

[b][b]Nürtingen:
Weitere acht Türken nach barbarischem Überfall auf Deutsche
festgenommen
[/b][/b]
Und die Angegebene Quelle ( http://www.stuttgart-journal.de/tp/pool/…-in-nuertingen/ )(ist aber nicht der gleiche Artikel, aber von der Gleichen Seite):

Zitat

Zwei 20 und 31 Jahre alte türkische Mitbürger erlitten so schwere
Kopfverletzungen, dass sie mit einem Rettungswagen zur stationären
Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Discordier

unregistriert

3

Sonntag, 18. Juli 2010, 02:33

Hat diese "Pro-Deutschland" zufällig was mit Pro-Köln bzw Pro-NRW zu tun?
In dem Fall kann biblebelt vll was dazu sagen, er hat sich immerhin als Unterstützer von Pro-NRW geoutet

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Discordier« (18. Juli 2010, 02:39)


Biblebelt

unregistriert

4

Sonntag, 18. Juli 2010, 05:50

Ich unterstuetze pro Koeln nicht sondern finde diese Initiative gut.
Ich bin eben nicht der Meinung das alles was was nicht Radikalislamisch oder Anarchisch ist sei gut.
Denn was Islam bedeutet kann jeder der sich mal nach Teheran oder Istambul begibt um dort nicht Urlaub zu machen sondern mit den Menschen dort lebt. Wird aber keiner machen sie sind ja nicht lebensmuede.
Mit Anarchie ist es das selbe. Was kommt danach. Hier scheint mir doch eher die Reise dahin wichtiger zu sein als das ankommen. Denn was kommt danach? Ein leben wie in der Steinzeit. Ohne bildung, bar jeder Medizin in Hoelen zu Hausen kan es fuer mich auch nicht sein. Hie sind die Mitlaeufer am schlimmsten welche aus lauter langeweile einer Sache hinterherrennen ohne sich um die Folgen zu kuemmer.

Komunismuss Sozialismuss? Nun nein danke. Denn theoretisch eine feine Sache, nur hier gibts eben den Faktor Mensch. Ja und wie die sich auffuehren? Nun schaut sie euch doch mal an. Feudalherrschaften auch heute schon in Deutschland.
Kapitalismuss? Nee danke ist das selbe wie kommunismuss nur mit anderen Namen. Wortspiele eben.

Ich habe in Deutschland noch keinen NAZI gesehen und doch sind sie Vogelfrei. Interessant hier das jeder Nazi ist der die seegnungen der Sharia und von totalitaerismuss nicht gut findet.
Nun die rechten werden vom BND gefuehrt. Die Linken von den Parteien. Man hetzt sie gegeneinander auf und die doesbaddel bemerken das noch nicht einmal.

So discorder was willst du mir hier unterstellen? Ich sei Rechtsradikal? Die Buerger die in ihrer eigenen Wohngegend keinen Moscheebau haben wollen sind rechtsradikal?
Na dann wenn freie demokratiche Meinungseusserung, die unverletzlichkeit der Person und pazefismuss fuer dich rechtsradikal sind, dann bin ich stolz darauif als solcher angesehen zu werden.

Discordier

unregistriert

5

Sonntag, 18. Juli 2010, 14:46

Zitat

Ich unterstuetze pro Koeln nicht sondern finde diese Initiative gut.
Tschuldigung, hab da dann wohl was verwechselt.

Zitat

Ich bin eben nicht der Meinung das alles was was nicht Radikalislamisch oder Anarchisch ist sei gut.
Was den Islam angeht weiss ich selbst das es da mehr als genügend faschistische Strömungen gibt, die gibt es aber auch im Christentum.
Und solange mir die Kirche nebenan die Ohren vollbimmeln darf sehe ich nicht warum die Muslime nicht auch so nen Turm irgendwohin pflanzen dürfen.
Und das ich Pro-Köln und Pro-NRW als rechtsextrem einstufe hat nichts damit zu tun das sie Kritik am Islam üben sondern daran das zum einen diese Kritik wenig mehr als schlecht verschleierte polemische Hetze ist und zum anderen daran das sie sich mit bekennenden Nazis wie Axel Reitz oder Daniela Wegener abgeben.

Zitat

Mit Anarchie ist es das selbe. Was kommt danach. Hier scheint mir doch eher die Reise dahin wichtiger zu sein als das ankommen.
Erstmal, Anarchie bedeutet nicht Organisationslosigkeit sondern Selbstorganisation auf gleichberechtigter Basis.
Abgesehen davon wird dir aber auch fast jeder Anarchist zustimmen das Anarchie im grossen Massstab eine Utopie ist auf die man zwar hinarbeiten, aber die man nicht erreichen kann.

Zitat

Ich habe in Deutschland noch keinen NAZI gesehen und doch sind sie Vogelfrei.
Man muss bloss wissen wo man schauen muss.

Zitat

Interessant hier das jeder Nazi ist der die seegnungen der Sharia und von totalitaerismuss nicht gut findet.
Interessand das hier jeder ein Islamistenbefürworter oder ein Sozialist ist der nicht deiner Meinung ist.

Zitat

Nun die rechten werden vom BND gefuehrt.
Wohl kaum.
Der BND ist der Auslandsgeheimdienst, mit den Rechten in Deutschland hat der nichts zu schaffen.
Ich vermute du meinst den Verfassungsschutz, aber der beobachtet hauptsächlich, für die richtig üblen Faschobanden hat er keine Steuerungsmöglichkeiten.

Zitat

Die Linken von den Parteien.
Von welchen Parteien?
Doch nicht etwa von der "DIE LINKE".
Die ist bei den Linken von den äusseren Flügeln genauso umstritten wie im Parlament.

Zitat

Die Buerger die in ihrer eigenen Wohngegend keinen Moscheebau haben wollen sind rechtsradikal?
Die Leute die das mit faschistoidem Gedankengut untermauern und mit rassistischer Hetze argumentieren wie das von Pro-Köln/Pro-NRW praktiziert wird sind rechtsextremisten.
Was dich angeht, du erscheinst mir eher paranoid als rechtsextrem.

Biblebelt

unregistriert

6

Montag, 19. Juli 2010, 03:31

Entschuldigung Discorder aber gibt es in Deutschland noch eine Patei die auch nur die linke mitte anstrebt? Also ich sehe keine. Aussertdem wer legt nun ghenau fest wer oder was nazis sind? Du? Die Antifa.

Das die Pro Bewegung und die Buerger dort in Ehrenfeld Neonatzis sind ist mir noch gar nicht aufgefallen.
Also diese Menschen dort sind Holocoustleugner und wollen Juden vergasen. Oder sie wollen mosleme in die Hochoefen stecken? Hab ich nicht gelesen.
Also sie wollen die demokratie abschaffen und sind anarchisch?
Sie pepinkeln die deutsche Fahne und verbrennen sie weil sie Deutschland hassen?
Sie wollen das Grundgesetz abschaffen?
Sie sind rasistisch weil sie den Islam ablehnen? Nun kennst du herr oder Frau Islam? Wo wohnen die denn?

Hmmm solche glorreichen Ideen habe ich nur bei der DKP/KPD also den Gruenen, der SPD gefunden und den von diesen gefuehrten Antifaschistischen Wiederfaschisten gefunden.

Aber ich werde mich dort nochmal umsehen. Kann ja sein ich habe da was nicht mitbekommen. Nur bei den linken kann ich lesen das es gut sei andere Menschen zu verletzen oder gar zu toeten, weil sie anscheinend euren Faschismuss ablehnen.

Ich und andere haben schon vor 5 Jahren geschrieben das jeder Neonazi also Rechtsradikal ist der die neue faschistische Welt nicht gut findet. Ich habe aber auch gesagt, das es nicht lange dauern wird und es werden immer mehr Menschen erkennen wohin die reise geht und sich unversehens im Neonazilager wiederfinden.
Desswegen sagte ich schon vor zwei Jahren, das sie das Wahlalter heruntersetzen werden , ich schaetze mal auf 16 oder gar 14,so kann der linksfaschistische Lehrer ganze schulklassen einheitlich waehlen lassen. Und heute ist so was politiches Thema. Dies paranodien sind wirklich ansteckend und das alter an dem solche paranoiden gedanken aufkommen werden immer frueher. War es noh vor 5-10 Jahren nur die ab 40, sind es jetzt schon Leute anfangs 30 und das ganz unabhaengig ob sie nun religioes oder nicht religioes sind. Schwer ansteckend diese Krankheit.

Ich habe auch gesagt und das war schon vor 5 Jahren, das sie den Verfall und den genozit am Nordeuropaer nicht lange mehr geheimhalten koennen und selbst die eigene Klientel aufwachen wird. Desswegen fangen sie nun an Tschadors zu verbieten weil jeder sehen kann wie weit der Austausch der Bevoelkerung schon ist. So laesst es sich noch bichen aufhalten. Dumm ist halt auch, das sich schon keiner mehr in den spaeten Abendstunden mehr S-Bahnfahren getraut. Das liegt bestimmt an den Buergerlichen rentnern die paranoua schieben und alle Menschen messern und Ali Akbar dabei rufen oder einfach nur scheiss Kartoffel verrecke rufen. Wie glaubst du nicht. Dann fahre einfach mal um 21 Uhr alleine mit der S bahn von Frankfurt Kaiserlei nach Offenbach. Eine Bekannte ist 45 jahre und hatte nie ein Auto besessen weil sie nach Ladenschluss immer sehr angehnem diese Strecke gefahren. Ganz am anfang als Lehrling bis vor zwei Jahren, als diese Islamisten vor einen einfahrenden S Bahnzug in Laiserlei geworfen haben. Ihr ist ausser Platzwunden am Kopf, blauen Flecken nichts passiert. In der Zeitung stand was von Unfall. Sie ist fast uebergeschnappt dabei als sie das lesen musste. Das war ein kalter Mordversuch mit dem ausruf scheiss Kartoffel verrecke. Das gavs vorher nicht. Nun sie als gruene und in der Partei sehr angagierte hoerte von dort nur so was wie nicht sagen sonst gibst du unseren Gegnern nur Munition.

Ich habe auch schon vor 5 Jahren gesagt das sie anfangen werden diejenigen welche aus den eigenen Reihen unbequem werden und nicht einfach in die Neonazi-Ecke stellen koennen werden sie Krankheiten erfinden oder ihnen anzudichten. Auch das hat sich erfuellt. Ich habe gesagt das sie Landeskrankenhaeuser bauen werden um diese dort zwangsbehandeln werden. Also wie man sieht bist du gut dressiert und hast auch das schon koppiert.

Ich habe Buergerkriege fuer die naechsten 20 Jahre vorausgesagt in dem Islamisten mit linksradikalen und rechtsradikalen zusammen die europaeische Bevoelkerung unter Hilfe der Polizei und Militaer ausrotten werden. Sehe ich die weitere Entwicklung dann muss ich wohl auch diese Zeit runterrechnen. Denn es wird keine 10 Jahre mehr dauern. Sicher verstehe ich Discorder das du jetzt lachst, doch hoffe ich nicht das dir dein Lachen im Halse stecken bleiben wird und wie gesagt, wer zuletzt lacht. Nur werde ich nicht lachen den jedes Menschenleben auch das was ihr als unwertes Leben betrachtet finde ich einzigartig und erhaltenswert. Ich habe daran keinen Spass und ich bedaure auch dein Leben.

Jeder der irgendwas in der Birne hat verlaesst gerade europa und das unabhaengig vom re4ligionszugehoerigkeit oder ethnie. Ein pakistanischer Europafluechtling der heute illegal in den Staaten lebt und vom Raum Koeln geflohen ist meint, das es wohl schlimm werden wird. Somalia sei dagegen ein Fruehlingsspaziergang gegen das was dort schon bald los sein wird. Du siehst ein paranoider suni der weis was dort in den moscheen gesprochen wird. Er glaubt das der Anfang entweder von Grossbritanien oder Frankreich aus losgetreten wird. Sie seien fast nicht mehr im Zaum zu halten. Auch Koeln oder Hamburg koennte er sich vorstellen. Er meinte weiter das sich die mosleme kaum noch zurueckhalten liessen und ihre Fuehrer muessten mit Engelszungen reden um sie noch zu besaenftigen. Desswegen versuchen auch heute schon Mosleme aus Europa herauszulommen. Die meisten wissen was ihnen blueht wenn es losgeht. Viele haben das schon mal erlebt dort wo der Islam frieden bringt.
Er tauschte einen 100 000 Euronen Job gegen die illegalitaet und arbeitslosigkeit ohne transferleistungen ein. Paranoide? Ich koennte dir mehr Paranoide vorstellen die alleine im letzten Jahr hierher gekommen sind und hoffen das verwante es auch irgendwie da raus schaffen ehe dort dicht gemacht wird.

Na ja du sagst ich sei paranoid. Kann sein aber da befinde ich mich in guter Gesellschaft. Es hat auch 1938 viele paranoide gegeben welche gesagt haben das sie Krieg anzetteln werden. Die jungen haben nur gelacht. Als der Krieg dann da war und man sagte das man den Krieg nicht gewinnen kann haben sie wieder gelacht und die Leute verspottet. So gesehen bin ich stolz darauf zu den paranoiden zu zaehlen. Ist immer noch besser als mitlaeufer zum Massenmord gerufen zu sein.

Ich fuerchte du wirst schon bald an mich denken. Nur hoffe ich das du daran denkst wie du mich verspottet hast, wenn es dir an den kragen geht. Denn du kommst aus deutschland oder Europa nicht heraus. Alle Laender haben einen backround check und Antifa, das bedeutet gewalttaetige kriminelle und ueberall im ausland will amn so was nicht. Verrueckte gibte es in jedem Land zu viele, die importiert man nicht.

Mach dich nur weiter lustig ueber diejenigen die dir sagen was dir blueht. Ausloeffeln wirst auch du die Suppe muessen die du mitgeholfen hast einzubrocken.

Ich bete fuer dich. Das ist alles was ich tun kann. Und du machst dich dafuer weiter ueber diese vollkommen hirnlosen ungebildeten paranoiden lustig. Na ir werded schon einen weg finden uns auszurotten. Ich bin das sehr zuversichtlich.

Biblebelt

unregistriert

7

Montag, 19. Juli 2010, 03:41

Einer sagte vor 2400 Jahren schon:

Wenn Väter ihre Kinder gewähren lassen
und sich vor Ihnen geradezu fürchten;
wenn Söhne ohne Erfahrung handeln wollen wie die Väter,
sich nichts sagen lassen, um selbständig zu erscheinen;
wenn Lehrer, statt ihre Schüler mit sicherer Hand
auf den richtigen Weg zu führen,
sich vor ihnen fürchten
und staunen, dass ihre Schüler sie verachten;
wenn sich die Unerfahrenen
den älteren Erfahreneren gleichstellen
und in Wort und Tat gegen sie auftreten,
die Alten sich aber unter die Jungen setzen
und versuchen, sich ihnen gefällig zu machen,
indem sie Ungereimtheiten übersehen oder gar daran teilnehmen,
damit sie nicht als vergreist oder autoritätshungrig erscheinen;
wenn auf diese Weise verführte Jugend aufsässig wird,
sofern man ihr auch nur den mindesten Zwang auferlegen will, weil niemand sie lehrte, die Gesetze zu achten,
ohne die keine Gemeinschaft leben kann,
- dann ist Vorsicht geboten,
denn es droht der Weg in die Tyrannei.

Platon (griechischer Philosoph), 374 vor Christus

Discordier

unregistriert

8

Montag, 19. Juli 2010, 12:22

Zitat

Entschuldigung Discorder aber gibt es in Deutschland noch eine Patei die auch nur die linke mitte anstrebt?
Genau die Rolle spreche ich der "Linken" zu, seit die SPD und die Grünen unter Schröder versucht haben die CDU rechts zu überholen, was nur daran gescheitert ist das die CDU mit einem paranoiden Innenminister dann nochmal eine Spur nach rechts gewechselt hat.

Zitat

Also diese Menschen dort sind Holocoustleugner und wollen Juden vergasen.
Daniela Wegener ist der Meinung der Holocaust häbe stattgefunden, ab dem 8. Mai 1945 in Form der Vertreibung der Ostdeutschen.
Die Frau ist Führerin der Sauerländischen Aktionsfront (SAF), die auf Demos gerne mal mit Hakenkreuzfahnen und "Sieg-Heil"-Rufen auftritt und ihre Mitglieder als "SA-Männer" betitelt.
Wegener steht im Verdacht zwei Ausgaben eines "Sauerländischen Stürmers" gedruckt zu haben.
Kurz nach der Auslieferung von Michael Krick durch die Niederlande an Deutschland hat sie ihn wie folgt zitiert:
"Greift den Staat und all seine Knechte an, wo immer es geht. Auch die die gegen unsere Rasse vorgehen und sie zu vernichten suchen. [...] Als Vorbild mag hier die baskische ETA dienen. Zeigt kein Erbarmen, keine Reue."

Soviel zu Wegener.

Zu Axel Reitz, Beiname "Hitler von Köln"
hier fang ich mal mit einem kleinen Zitat an:
"Wir glauben, dass der Nationalsozialismus der allein seligmachende Glaube ist für unser Volk. Wir glauben, dass es einen Herrgott im Himmel gibt, der uns geschaffen hat […]. Und wir glauben, dass dieser Herrgott uns Adolf Hitler gesandt hat, damit Deutschland für alle Ewigkeit ein Fundament werdet. Heil Hitler."

Hier ist er als zweiter von rechts neben Manfred Rouhs, einem Pro-Köln-Politiker zu sehen
Axel Reitz ist vorbestraft u.A. wegen Volksverhetzung, Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole und unerlaubtem Waffenbesitz.

Zitat

Nur bei den linken kann ich lesen das es gut sei andere Menschen zu verletzen oder gar zu toeten, weil sie anscheinend euren Faschismuss ablehnen.
Eine ernsthafte Aufforderung irgendjemanden umzubringen hab ich bisher noch nie von Linken gehört.
Da hätt ich dann auch gern mal ne Quelle zu. Was es gibt sind Aufforderungen zur Sachbeschädigung, was mMn aber ein paar Kaliber kleiner ist.

Zitat

Also sie wollen die demokratie abschaffen und sind anarchisch?
Informier dich bitte über Anarchismus.

Zitat

Sie pepinkeln die deutsche Fahne und verbrennen sie weil sie Deutschland hassen?
Was hat das mit Faschismus zu tun?

Zitat

Sie wollen das Grundgesetz abschaffen?
Nochmal das Zitat von Wegener:
"Greift den Staat und all seine Knechte an, wo immer es geht. Auch die die gegen unsere Rasse vorgehen und sie zu vernichten suchen. [...] Als Vorbild mag hier die baskische ETA dienen. Zeigt kein Erbarmen, keine Reue."

Zitat

Sie sind rasistisch weil sie den Islam ablehnen?
Ich habe geschrieben wie ich selbst zum Islam stehe.

Zitat

Hmmm solche glorreichen Ideen habe ich nur bei der DKP/KPD also den Gruenen, der SPD gefunden und den von diesen gefuehrten Antifaschistischen Wiederfaschisten gefunden.
*Behauptung antipp*
*Behauptung fällt zusammen*
Das baust du mir jetzt bitte nochmal neu auf, ohne stützende Argumente wird das nix.
Welchen Einfluss sollen die von dir genannten Parteien bitte auf die extreme Linke haben?

Zitat

Ich und andere haben schon vor 5 Jahren geschrieben das jeder Neonazi also Rechtsradikal ist der die neue faschistische Welt nicht gut findet. Ich habe aber auch gesagt, das es nicht lange dauern wird und es werden immer mehr Menschen erkennen wohin die reise geht und sich unversehens im Neonazilager wiederfinden.
Desswegen sagte ich schon vor zwei Jahren, das sie das Wahlalter heruntersetzen werden , ich schaetze mal auf 16 oder gar 14,so kann der linksfaschistische Lehrer ganze schulklassen einheitlich waehlen lassen. Und heute ist so was politiches Thema. Dies paranodien sind wirklich ansteckend und das alter an dem solche paranoiden gedanken aufkommen werden immer frueher. War es noh vor 5-10 Jahren nur die ab 40, sind es jetzt schon Leute anfangs 30 und das ganz unabhaengig ob sie nun religioes oder nicht religioes sind.
Bitte nicht noch mehr VTs von der sozialistischen Weltverschwörung...

Zitat

Ich habe auch gesagt und das war schon vor 5 Jahren, das sie den Verfall und den genozit am Nordeuropaer nicht lange mehr geheimhalten koennen und selbst die eigene Klientel aufwachen wird.
*hust*Quelle*hust*
Was für ein Genozid?!?
Ich mein ich bin ja nur ein verblendeter Anarchist der der Berufsgruppe die er abschaffen will nach dem Maul redet, aber wenn plötzlich Leute aus meinem Umfeld verschwinden würden müsst ich doch auch was merken?
Oder hat der CIA mal wieder was entdeckt, diesmal keine Massenvernichtungswaffen im Irak sondern Vernichtungslager im Hunsrück?

Zitat

Eine Bekannte ist 45 jahre und hatte nie ein Auto besessen weil sie nach Ladenschluss immer sehr angehnem diese Strecke gefahren. Ganz am anfang als Lehrling bis vor zwei Jahren, als diese Islamisten vor einen einfahrenden S Bahnzug in Laiserlei geworfen haben. Ihr ist ausser Platzwunden am Kopf, blauen Flecken nichts passiert. In der Zeitung stand was von Unfall. Sie ist fast uebergeschnappt dabei als sie das lesen musste. Das war ein kalter Mordversuch mit dem ausruf scheiss Kartoffel verrecke.
Sowas ist beschissen und darf nicht toleriert werden.
Allerdings hab ich in dem Zusammenhang bisher nur mit stolzen Deutschen derartige Erfahrungen gemacht, vor einem halben Jahr haben mich ein paar Faschoglatzen zusammengestiefelt das ich fast zwei Wochen im Krankenhaus lag, vor drei Jahren haben sie einen Kumpel von mir in Hamburg in den Rollstuhl geprügelt, vor fünf Jahren haben sie (erfolglos) versucht einen Berber den ich dann später kennengelernt hab anzuzünden und zwei Jahre ist es her das sie einen anderen Bekannten von mir in Berlin zusammengestochen haben, der wär fast verblutet.
"Elende Zecken, alle vergasen" :|
Alles unpolitische Taten, Einzeltäter etc.

Zitat

sie Krankheiten erfinden oder ihnen anzudichten.
Was meinst du damit?

Zitat

Ich fuerchte du wirst schon bald an mich denken.
Wir werden sehen.
Ganz davon abgesehen bin ich mir nichtmal sicher ob ich in zwanzig Jahren überhaupt noch am Leben bin, Bürgerkrieg hin oder her.
Live fast, die young.

9

Montag, 19. Juli 2010, 21:11

Die Buerger die in ihrer eigenen Wohngegend keinen Moscheebau haben wollen sind rechtsradikal?
Nö, aber ziemlich intollerant. Es gibt mehr Kirchen für Christen als Moscheen für Moslems (Prozentual gesehen). Von daher ist es nicht rechtsradikal, aber ziemlich scheisse. Ganz besonders wenn man bedenkt, dass es ersatz-Moscheen in alten und ziemlich unsicheren Fabrikgebäuden gibt.

In Deutschland sind 3,9 Prozent der Einwohner Moslems (Quelle: FOWID-Institut)und trotzdem gibt es für diese noch zu wenig Moscheen. Die Prozentangabe ist ein wenig genauer als die von Staatlicher Seite (welche selber sagt, dass die Zahlen ungenau sind), da die Moscheenbesucher gezählt und befragt wurden).
Der Wert von 3,9 % ist seit Jahren konstant, weshalb von einer Islamisierung Deutschlands ziemlich abwegig ist.
Es gibt eine Religion, die in Deutschland ziemlich fix wächst, bzw am schnellsten wächst.
Buddhismus^^
Interessant hier das jeder Nazi ist der die seegnungen der Sharia und von totalitaerismuss nicht gut findet.
Ich verstehe denn Satz zwar nicht so ganz(keine beleidigung, aber bitte arbeite an deiner Grammatik), aber ich versuche trotzdem drauf einzugehen.
Es gibt einen Unterschied zwischen Kritik und Rufmord/Hetze.
Kritik arbeitet mit Zahlen, statistiken und Fakten, mit nachweisbaren Dingen. Hetze/Rufmord sind einfach nur Behauptungen ohne Hintergrundinformationen.
Hier ein aus der Luft gegriffenes Beispiel:

Zitat

Die Arbeitslosenrate unter Ausländern ist um 20% Höher als bei Deutschen (Quelle: Blabla). Dazu muss aber gesagt werden, dass Bewerber mit einem Ausländisch klingenden Namen 40% mehr Absagen auf Bewerbungen bekommen als Bewerber mit einem Deutsch klingenden Namen.
hier nun die Hetze:

Zitat

Es gibt viel mehr Arbeitslose unter Ausländern!
Merkst du den Unterschied?
Wenn du eine bestimmte Gruppe kritisieren möchtest, dann solltest du das rational angehen und nicht verallgemeinern.

Aber um nochmal zur Islamisierung zurück zu kommen:
Hast du noch die daran gedacht, dass es auch christen und Atheisten unter den Zuwanderern und Flüchlingen gibt? Viele sind aus Moslimischen Ländern geflohen wegen ihrer Religion, bzw nicht-religion oder sexualität.
Vor kurzen wurden zum Beispiel 400 Iranische Flüchtlinge zurück in den Iran geschickt, darunter auch Homosexuelle, die dort die Todesstrafe erwartet. Nagut, bei den Lesben sind es nur 100 Stockhiebe, beim dritten vergehen ist es dann aber auch die Todesstrafe. Nun mag es unter den Homosexuellen evtl. auch gläubige Moslems geben, doch ist es richtig diese Menschen in den Tod zu schicken?
Naja, es wurde von unserer Regierung entschieden, die von sich selbst behauptet christlich zu sein. Jesus sagte liebe deinen Nächsten und Iraner sind scheinbar nicht nah genug, sollte in Gottes Augen also in Ordnung sein (Oh scheisse, ich werde wieder zynisch >.<)

Also wie schon gesagt, es gibt nen Unterschied zwischen Hetze und Kritik. Wer nur Behauptungen von sich gibt betreibt Hetze und schürt Hass. Mehr nicht.

Bevor ich es vergesse:
Biblebelt, du wolltest mir noch was zuschicken, wegen meinen letzten Posts im anderen Forum.

Biblebelt

unregistriert

10

Dienstag, 20. Juli 2010, 01:14

Ich glaube ihr seht da was falsch.

Ich bin nicht gegen irgendwelche auslaender. Ich bin gegen eine Steinzeitideologie die mit jedweden freiheitlichen Grundrechten nicht kompatiebel ist. Ich sage gar, das sich die Regierung zu sehr um gerade faschistisch orientierte Gruppen kuemmert und versucht diese mit sachleistungen, augenzudruecken und echten Geldgaben zu bestechen. Dies wird aber unweigerlich ins Kaos fuehren. Kinderspielereien aus langeweile sind ja das eine aber auch diese Kinder werden gross und welche Welt wird das dann sein?
Wo rauch ist ist auch Feuer und das gilt in alle Ideologischen richtungen. Gerade moderate und moderne mosleme sehen das so wie ich. Desshalb gehen sie aus Deutschland weg. Sie haben genug von dieser Art Islam der von deutschen linken/rechten geradezu verherrlicht wird. Sie sind gerade desswegen aus Islamien nach Deutschland gekommen und dort vom ngleichen Islam wieder eingeholt worden.

Nur zum Ende wie gesagt, koennt ihr gerne ueber mich lachen. Denn habe ich unrecht so passiert nichts ausser eurer Erheiterung.
Habt ihr unrecht dann betet zu Gott.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (20. Juli 2010, 07:17)


Discordier

unregistriert

11

Dienstag, 20. Juli 2010, 10:03

Zitat

Ich bin gegen eine Steinzeitideologie die mit jedweden freiheitlichen Grundrechten nicht kompatiebel ist.
Derartige Strömungen gibt es auch zur genüge im Christentum.

12

Mittwoch, 21. Juli 2010, 18:42

Ich bin nicht gegen irgendwelche auslaender.
Es kam so rüber, bitte entschuldige. Aber jetzt kennst du ja den Unterschied zwischen guter und schlechter Kritik^^
Ich bin gegen eine Steinzeitideologie die mit jedweden freiheitlichen Grundrechten nicht kompatiebel ist.
Und genau deshalb mag ich keine Religion. Sobald jemand sagt: "Gott befiehlt dies, gott sagt du musst das tun, und wenn du das hier nicht machst, dann wirds ganz schlimm!" dann ist eine Autokratische Struktur. Und sowas lässt sich weder mit der modernen Moral, noch mit den modernen Grundrechten vereinbaren.
Ich sage gar, das sich die Regierung zu sehr um gerade faschistisch orientierte Gruppen kuemmert und versucht diese mit sachleistungen, augenzudruecken und echten Geldgaben zu bestechen.
442 millionen Euro hat die Katholische Kirche im letzten Jahr von Deutschen Steuergeldern bekommen. Neben der Kirchensteuer natürlich...
Dies wird aber unweigerlich ins Kaos fuehren.
Päbste die in Afrika verkünden Kondome würden das Aids-Risiko erhöhen (ok, eigenlich nur einer), Atheisten die in christlich geprägten Städten gemobbt werden(damit meine ich nicht bloße beleidigungen, ich rede von Jobverlust und körperlicher Gewalt), Mütter die ihre Kinder umbringen, damit diese gleich in den Himmel kommen, Kindesmissbrauch von religiösen Führungspersonen, sexismus in religiösen Betrieben (Krankenhäuser in kirchlicher trägerschaft oder kirchliche schwesternschaften(frauen dürfen dort kein hohes Amt bekleiden)) und so weiter...
Was du fürchtest, ist für mich realität, denn genau das, was du über den Islam prophezeist, das hat deine Religion schon erreicht.
Habt ihr unrecht dann betet zu Gott.
Zwei Hände die arbeiten schaffen mehr als tausende die beten ;)

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

13

Donnerstag, 22. Juli 2010, 12:43

Wenn ich mal fragen darf:
Wer ist da der Rechtsextreme und wie profitiert er davon?
Unterstütze ich Hitler wenn ich auf der A2 fahre?

14

Samstag, 24. Juli 2010, 08:50

DIe NÖN hat einen Artikel verfasst und Ausländerfeindliche Menschen verdrehen die von der NÖN mühsam aufgesammelten Infos um ihr eigenes Weltbild zu festigen und ihren Hass zu verteilen.
Die Rechtsextremen, bzw Ausländerfeindlichen Seiten hab ich doch deutlich genannt...?
Es ist eine Sache gegen das mißverhalten einiger Ausländer aufmerksam zu machen, eine andere es zu verallgmeinern und Gewalt gegen Ausländer zu verschweigen...

Achja, und nein, du unterstützt Hitler nicht, da dieser vor einiger Zeit bereits verstorben ist

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

15

Samstag, 24. Juli 2010, 10:59

Das "beim-Namen-nennen" der Ausländergewalt durch Demokraten unterstützt Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus ebenso wenig wie das Einführen von Sozialgesetzgebung durch Demokraten den Sozialneid und den Linksextremismus unterstützt hat.
Im Gegenteil:
Wenn die Menschen merken das demokratische Parteien und Regierungen ihre Sorgen und Nöte ernst nehmen, benennen und dagegen aktiv werden - dann haben Spinner wie NPD und LINKE keine Chance irgendwo zu landen.

Merke:
Man bekämpft Rechtsextremismus nicht indem man Flugblätter beschlagnahmt oder "Glatzen" eins aufs Maul haut (im Gegenteil) sondern indem man sich um die Probleme dieses Landes kümmert.
Alles Andere ist nur Kosmetik die irgendwann (früher oder später) ins bröckeln kommt.

Gewalt gegen Ausländer wird in Deutschland zwar gefeiert - aber nur von den linken Medien, die daraus jeweils ein Medienspektakel machen.
Früher wurde auch noch Gewalt gegen Juden und gegen Synagogen thematisiert. Bis man gemerkt hat das die Täter keine Deutschen sind sondern Moslems.

Discordier

unregistriert

16

Samstag, 24. Juli 2010, 11:58

Zitat

oder "Glatzen" eins aufs Maul haut
Vor allem weil die Glatzen zum grössten Teil nix mit den Faschos zu tun haben und es durchaus auch einige gibt die auf diese Behauptung ziemlich aggresiv reagieren.

Zitat

Früher wurde auch noch Gewalt gegen Juden und gegen Synagogen
thematisiert. Bis man gemerkt hat das die Täter keine Deutschen sind
sondern Moslems.
Sag mal, welche "linken Medien" kennst du eigentlich, das du so genau weisst was da berichtet wird?
Erst vor kurzem kam in der Taz ein ziemlich grosser Artikel über Antisemitismus unter Muslimen in Deutschland.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

17

Samstag, 24. Juli 2010, 12:30

Ich weiß z.B. das vor wenigen Wochen eine jüdische Tanzgruppe in Hannover mit Steinen beworfen wurde. Das war in der Presse nicht einmal eine Randnotiz. Von einem Freund der eine jüdische Frau (und damit eine jüdische Familie) hat weiß ich das die Synagoge dort unter ständigem Polizeischutz steht - und das Juden teilweise wirklich Angst vor Muslimen haben.
Ich weiß das in Berlin ein jüdischer Laden schließen musste - wegen täglichem Terror. Fast wie vor 80 Jahren.
Ich weiß das die jüdische Schule in Berlin gesichert ist wie ein Gefängnis - und nicht etwa weil die Schüler versuchen würden auszubrechen...

Insofern scheue ich mich nicht einige muslimische Gruppen als dem NS-Kram nach wie vor SEHR nahestehend zu bezeichnen.
Und ich scheue mich nicht darin eine große Gefahr zu sehen.
Ähnlich wie im muslimischen Staats- und Rechtsverständnis.

Wir haben da ein Problem. Und das muss benannt und bearbeitet werden. Wenn die Demokraten das nicht tun werden das irgendwann die Extremisten "in die Hand nehmen" - leider.

Discordier

unregistriert

18

Samstag, 24. Juli 2010, 15:22

Zitat

Ich weiß z.B. das vor wenigen Wochen eine jüdische Tanzgruppe in Hannover mit Steinen beworfen wurde. Das war in der Presse nicht einmal eine Randnotiz.
Wie gesagt, die Taz liest du schonmal nicht.
http://www.taz.de/1/politik/deutschland/…erfe-auf-juden/

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

19

Samstag, 24. Juli 2010, 15:48

Klar - noch 20 Sozialpädagogen mehr bezahlen dann löst sich das Problem in Wohlgefallen auf. Am Besten noch 100 davon. "Aufsuchende Jugendarbeit" - damit lässt sich heute Geld machen.

Discordier

unregistriert

20

Samstag, 24. Juli 2010, 15:57

Was willst du sonst machen?
Um Kriminalität ganz allgemein nachhaltig zu bekämpfen muss man ihr die Grundlage entziehen, und in diesem Fall ist die Grundlage nunmal Unwissenheit.
Und Unwissenheit bekämpft man mit Aufklärung.
Oder wie lautet dein Lösungsansatz?