Mittwoch, 22. November 2017, 04:43 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 3. September 2010, 23:02

VERDAMMT >.<
Ich hatte einen urlangen text geschrieben und als ich ihn posten wollte, ist mir firefox abgestürzt T__T

Zitat


Du wirst verallgemeinernd. Wer hat wann ohne quellangabe gelogen?
Sorry, verallgemeinern wollte ich nciht.

Zitat


Welche Themen? Alle Themen?
Die in denen ich poste.

Zitat

Du siehst mit Quellen ist das so eine Sache. Ich z.B. musste festellen,
das Quellen und seien sie noch so serioes niemals ueber Ideologische
Gesichtspunkte hinweg von allen gleichermassen anerkannt werden.
Stimme ich dir zu. Man kann beim lesen aber auf bestimmte Sachen achten.

Zitat


Also was macht eine Quelle aus, zu der man sich dann anschliessend darueber streitet ob sie anerkannt werden oder nicht.
Mir hilfts^^

Zitat

Well, ich wuerde diese Quelle nicht anerkennen, ein anderer aber schon.
Ich erkenne sie auch nciht an :P

Zitat

Alle Quellen seien es nun Buecher, Internetseiten oder gar in der Schule
die Lehrer sind religioes, politisch oder Idealistisch eingefaerbt.
Es kommt drauf in welchem Umfang sie eingefärbt sind.

Zitat

Wenn ich nur das CO2 als Beispiel benutze. Nun da sind es 2500
Wissenschaftler gewesen welche da ein pamplet unterschrieben haben. 2500
aus wievielen Millionen?
Es kommt auf das Fachgebiet der Wissenschaftler an. Ein Wissenschaftler ist nicht gleich ein Wissenschaftler für alles. Ein Physiker wird sich kaum in Biologie auskennen und umgekehrt.

Zitat

Nun selbst hier kahm es zu klagen von verschiedenen Laendern, wie zum
Beispiel China, Taiwan, Australien, Groenland Norwegen und zuletzt aus
den Niederlanden und es mussten schon sehr viele Seiten des
Urspruenglichen Gutachtens des "Global Erwaermungspamphlets" entfernt
werden.
Bei China wunderts mich nciht, die haben den größten CO2 ausstoß. Bei Australien siehts anders aus, dort gehen viele Viehherden-Besitzer Bankrott, weil ihre Herden verdursten. Schafswolle zum Beispiel muss inzwischen auch aufwendig gereinigt werden.
Falscher moment zwar, aber... Hast dazu ein paar Links/Literatur? Das thema interessiert mich.

Zitat

Auch der liebe herr Gore aus den USA welcher damit zim Multimillionaer
wurde, distanziert sich von seinen Aussagen heute selbst und will nicht
mehr damit in Verbindung gebracht werden.
Dürfte nciht schwer sein darüber was zu finden...
Danke für die Info^^

Zitat

Dazu kommen noch tausende von Wissenschaftlern die sagen das eine
Erderwaermung durch den Menschen quatsch sei und der verbrennungsvorgang
gar nicht so uebel ist wie er gerne wissenschaftspolitisch dargestellt
wird. Auch dazu gibt es Quellen.
Hm hm. Da wird aber der Ozean vergessen^^ höhere temperaturen sorgen dafür, dass das gebundene CO2 und O2 ausgestossen wird, was zum Massensterben der Meere führt.

Zitat

Welche Aussagekraft hat das alles? Welcher Gruppe willst du glauben? Ich behaupte gar keine.
Sicher is sicher. Man hat nur eine Erde.

22

Freitag, 3. September 2010, 23:12

Zitat

Ist im Islam das selbe. Nun den Islam darf man nicht mehr kritisieren.
Stimmt nicht ganz.
Man darf sagen, dass im Irak homosexuelle Männer zu Tode gesteinigt werden, aber nicht, dass jeder Moslem ein Terrorist ist. Verallgemeinern ist da eine ganz schlechte sache.
Der Humanistische Pressedienst (HPD) hat da einen ganz guten Weg gefunden.
Er berichtet über das fehlverhalten von Moslems(welches durch die Religion ausgelöst wurde), gleichzeitig aber auch über Islamophobie (wenn zum Beispiel (wie schon gesagt) jeder Moslem gleich als Terrorist abgestempelt wird).
Nicht jeder Christ lebt seinen Glauben gleich und so ist es auch bei den Moslems.
www.HPD.de
Kannst dich ja mal drauf umsehen, wenn du magst. Gerade dadurch, dass sie den Mittelweg gefunden haben, ist es zu dem Thema eigentlich eine gute Quelle.

Zitat


Also welche Quellen bevorzugst du ausser den Zeugen Jehovas die du schon nanntest?
Moooooooment...
Ich finde die Broschüren der Zeugen Jehovas sind eine Grauenvolle Quelle. Sie sind nur ein gutes Beispiel für haltlose Behauptungen und Lüngen(ob absicht oder nicht)

Zitat


Also was sind Quellen Wert die politisch eingefaerbt sind. Was wenn sie religioess eingefaerbt sind.
Es kommt drauf an. Das eingefärbte muss man versuchen zu entfernen und was dann noch übrig bleibt ist sozusagen der Kern des ganzen und man kann sehen, ob dieser kern dann noch was taugt oder nicht.

Biblebelt

unregistriert

23

Samstag, 4. September 2010, 07:10

Aha, also Quellen sind egal hauptsache es sagt jemand was und dann willst du anhand der Aussage entscheiden ob du der quelle traust, wie weit du ihr traust und entscheidest dann was dovon richtig was halbrichtig und was falsch ist.
Hmm sehr interessant das.
So so die Zeugen Jehovas sind eine schlechte Quelle. Hmm nun ich stimme dir zu - nur wie willst du das beurteilen? Kennst du dich in der Lehre Gottes so gut aus um das entscheiden zu koennen?

Hmm mosleme darf man kritisieren solange man das kritisiert was offiziell erlaubt ist. Alle anderen kritiken sind boese weil man damit sagt das alle mosleme terroristen sind. Auch sehr interessant. Starke Aussage das.

Herr Gore, schoen das du dich da schlau machen willst. Vielleicht findest du heraus, welchem Geldgeber er jetzt hat, den mit seinen Umweltschutzfilmchen (wer den wohl wieder finanziert hat und da ein paar millioenchen locker machte??) kann er kein Geld mehr verdienen.
Nur selbst wenn Herr Gore jetzt eine andere Sache vertritt ist das lange noch keine reale Aussage darueber ob die Meererwaemung von Menschen oder von der Natur verursacht wird.
Das hat leider keinerlei Aussagekraft. Es sagt nur aus welcher Natur Herr Gore ist und das er alles verkauft solange die Kasse klingelt. Eine Aussage ueber die Umwelt pro oder kontra macht das nicht, denn er hat weder den Film gemacht, hat in nicht finanziert, kann kein Fachwissen in der Sache vorweisen. Er war nur ein Puppe im Umweltkarussell welche durch seine Presidentenkanditatur hochgespuehlt wurde und diesen Umstand gewinnbringend vermarktete.

Ich behaupte jedoch, das der deutsche Steuerzahler wohl eher kaum mit Opferzahlungen ans Bundesdeutsche Finanzamt den Umweltgott besaenftigen kann. Einfach mal so behauptet, ohne Quelle sondern eigene Feststellung. Autsch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (4. September 2010, 07:19)


24

Samstag, 4. September 2010, 17:10

Zitat

Aha, also Quellen sind egal hauptsache es sagt jemand was und dann
willst du anhand der Aussage entscheiden ob du der quelle traust, wie
weit du ihr traust und entscheidest dann was dovon richtig was
halbrichtig und was falsch ist.
Das nennt man Textanalyse.

Zitat

So so die Zeugen Jehovas sind eine schlechte Quelle. Hmm nun ich stimme
dir zu - nur wie willst du das beurteilen? Kennst du dich in der Lehre
Gottes so gut aus um das entscheiden zu koennen?
Nicht alles hat mit Gott zu tun. In der Broschüre die ich meine wird über die Evolutionstheorie geschrieben. Das Problem daran ist, dass sie falsch wiedergegeben wird.
Es ist ungefähr genauso, als ob du eine Broschüre liest in der Steht, dass Jesus ein Wasserboot war, weil er übers Wasser gehen konnte.

Zitat

Hmm mosleme darf man kritisieren solange man das kritisiert was
offiziell erlaubt ist. Alle anderen kritiken sind boese weil man damit
sagt das alle mosleme terroristen sind. Auch sehr interessant. Starke
Aussage das.
Von dir vielleicht, ich habe etwas anderes gesagt.
Picke dir einzelne Fälle raus über die du herziehen willst, aber behaupte nich jeder Moslem sein von Grundauf Böse und bereit zum Völkermord.

Zitat

Herr Gore, schoen das du dich da schlau machen willst.
Zum Glück gibt der Typ genug Interviews :p

Zitat

Nur selbst wenn Herr Gore jetzt eine andere Sache vertritt ist das lange
noch keine reale Aussage darueber ob die Meererwaemung von Menschen
oder von der Natur verursacht wird
Willst dus riskieren? Du kannst genau eine Erde verspielen ;)

Zitat

Das hat leider keinerlei Aussagekraft. Es sagt nur aus welcher Natur
Herr Gore ist und das er alles verkauft solange die Kasse klingelt.
Würde ich so nicht sagen.
Er kann inzwischen aber neue Informationen erhalten haben. Er hat damals wohl wirklich gedacht was er da erzählte (wenn er seine Meinung darüber nun geändert hat). Möglich wäre auch, dass er kein Bock mehr auf unsoziale Kritiker hat, die ihn bei Autogrammstunden wortwörtlich überfallen, tausend Fragen stellen und nicht einmal zu Wort kommen lassen. Ich geh aber eher von der ersten Möglichkeit aus. Politiker sind ja dafür bekannt, dass sie für Kritik, Fragen und dergleichen taub sind :p

Zitat

kann kein Fachwissen in der Sache vorweisen.
Aber die Menschen die ihn beraten haben. Ein Promi ist eine gute Möglichkeit etwas zu vermarkten, bei Präsidentschaftskandidaten erst recht. Vorher wurden aber auch schon stimmen zum klimawandel laut, das hat nur weniger aufmerksamkeit verursacht.

Zitat

Ich behaupte jedoch, das der deutsche Steuerzahler wohl eher kaum mit
Opferzahlungen ans Bundesdeutsche Finanzamt den Umweltgott besaenftigen
kann.
Es kommt drauf an wie das Geld genutzt wird. Einige Menschen vergessen allzugern, dass neben den Politikergehältern auch etwas von dem Geld sinnvoll genutzt wird.

Zitat

Einfach mal so behauptet, ohne Quelle sondern eigene Feststellung.
Ist notiert^^

Zitat

Autsch
???

Biblebelt

unregistriert

25

Samstag, 4. September 2010, 18:53

Zitat


Das nennt man Textanalyse

Nun ich wiederhole oder fasse zusammen was ich vom text verstehe, denn das net ist sehr kalt und manchmal versteht man das geschriebe eben falsch. Also nur als rueckversicherung.

Nun ja die Zeugen. Hmm. Nun aber was ist deiner Meinung nach de richtige Evolutionstheorie? Ich habe damit Probleme weil in dieser Theory alles so schwammig ist und sich fast taeglich aendert.
Ueber die Evotheory zu sprechen ist so etwas wie eine Momentaufnahme, so wie ein Klassenfoto vom letzten Schulausflug. Es zeigt zwar eine Grundtendenz aber die Komponenten aendern sich sehr rasch. Jetzt werfe mir nicht wieder vor davon keine Ahnung zu haben, ich versuche gerade in den Wissenschaften Schritt zu halten, denn das muss ich schon aus beruflichen Gruenden.

Zitat


Picke dir einzelne Fälle raus über die du herziehen willst, aber behaupte nich jeder Moslem sein von Grundauf Böse und bereit zum Völkermord.

Ich will ueber gar nichts herziehen und ueber den Menswchen welcher dieser Religion anhaengt schon gar nicht. Es geht da nicht um einzelne. Ich lernte das es nicht auf das Volk, den Glaubigen usw. ankommt. Nationen fuehren keine Kriege gegeneinander. Es siond die welche das sagen haben welche die Menschen fehlinformieren. Die Menschen machen sich natuerlich ein Bild von Dingen auf Grund von den Informationen die sie bekommen. Dazu kommt, das niemand tatsaechlich glauben will das es wirklich schlechte Menschen gibt die sie missbrauchen moechten.

Ich vergleiche gerne Gesellschaft und manipulation mit dem Hittlerregime. Nein ich will keinesfalls hier die Nazis voranstellen. Fuer mich ist das ein paradebeispiel wie Menschen durch Fehlinformation, politisch, wissenschaftlich und auch religioss so maipuliert werden koennen das sie zu allem Bereit sind.
Wie hat man den Ueberfall auf Polen begruendet? Nun sie haben dem Volk gesagt: ".....und ab 5 Uhr frueh wird jetzt zurueckgeschossen!" Aha zurueck, also eine Verteidigungsaktion! Verteidigung gegen was? Also keine aktion sondern eine reaktion.
Wie lange hat wer Informationen ans Volk abgegeben damit das Volk so was begruesste?
Nun springen wir in der Geschichte weiter zum Jugoslavienkrieg. Wissen wir wirklich um was es da ging? Informiert man sich darueber heute, muss man feststellen das es dann wohl doch dann nicht so war wie es damals an die Weltbevoelkerung weitergegeben wurde. Auch hier Propaganda ohne ende und ich erinnere mich, das selbst Pazifisten auf Grund der Informationen die man erhalten hatte aufatmete als Her Clinton da mit seinem Militaer losgeschlagen hat. Selbst ich und ich bin ein totaler Kriegsgegner fuehlte mich zwar unwohl dabei aber andererseits auf Gund der Infos die ich hatte glaubt hier etwas gutes zu sehen. War natuerlich bei weitem nicht so sonder eben wieder Fehlinformationen.

So ist es mit dem Islam. Interessant hier ist und das bringt mich zum Nachdenken, das es einen Guten und einen Schglechten Islam gibt. Nun einen Moslem teilt man in liberal, moderat und Islam ein. Faellt dir dabei nichts auf? Warum muss einer Religion um akzeptable zu sein immer ein moderat vorangestellt werden?
Wieviele moderate mosleme gibt es und wie sieht das mit der Fuehrung des Islam aus. Also der Fuehrung welche Informationen herausgibt welche der Moslem traut, glaubt und eben demenstprechen folgt und handelt.
Nein ich beschoenige das Kirchentum nicht. Wenn ich alle Menschen die durch Christliche Kirchen, gefoltert, verstuemmelt und ermordet wurden und das im Namen Gottes, auf einen Haufen legen wuerde wuerde die Grundflaeche der neuen BRD nicht ausreichen um sie aufzuschichten. Ich werde selbst unter den Christen fuer diese Aussage oft gescholten. Doch schaut man nach, so wurden selbst christen so sie den katholen nicht folgten verfolgt und ausgerottet. Lese geschichte, ja ich fordere jeden mal auf auch christen mal nachzusehen wieviele Christliche stroehmungen zwischen 548 AD und 1748 AD verfolgt und ausgerottet wurden. Das sind nur die christen und wir reden da noch nicht von afrika, amerika und dem mittleren osten.
Fuer mich war die Groesste Erfindung des Menschen nicht das Automobiel, das Flugzeug, der Computer oder das Rad sondern die Trennung von Religion und Staat.
Gerade die Christlichen Kirchen haben ihren Jesus lange schon vergessen und dient lange schon nur noch als legitimation fuer weltliche Macht und Geldgier. Jesus sagte: "Mein Reich ist nicht von dieser Welt". Gerade desswegen wurde er von den Juden damals als Messias verworfen. Es gab damals bei den Juden zwei Hauptgruppen. Die einen wollten das Judentum durch den Messias zur Weltmacht, also zur eine Welt Regierung kathapultiert sehen, die anderen wollten doch wenigstens Rache an Rom und die totale Zerstreung Roms durch den Messias sehen. Doch der sagte, mein Reich ist nicht von dieser Welt und mischte sich in weltliche Politik nicht ein. Ja er hielt sich gerade da heraus.

Nun bei den moslemen also dem Islam ist eine Trennung von Religion und Staat unmoeglich. Diese Option geben die hl Schriften des Islam nicht her. Der Islam kann von aussen nicht revormiert werden. Dazu muessten die hl Buecher des Islam umgeschrieben werden. Die Geschichte bis zum heutigen Tag zeigt deutlich, das es den moderaten Islam nur dort gibt in dem die Islamische Fuehrung keine Macht hat. Nun das aendert sich natuerlich in dem Masse wie mosleme leben also der anzahl und der schleichenden einfuehrung Islamkonformer Menschen in die Politik. Hat der Islam wirklich Fuss gefasst sieht die Lage fuer einen moslemen schlagartig anderst aus. Fuer einen Moslem bedeutet das dann, entweder zurueck in den Schoss des Islam zu kehren und das schneller als ein Blitz oder als vom Glauben abgefallener zu gelten. Darauf steht die Todesstrafe.
Ich empfehle dir mal den Koran zu lesen obwohl das nicht das wichtigste Buch des Islam ist. Wichtiger sind die Haddith. Die Haddith ist eine Sammlung ueber das Leben des Herrn Mohamed und genau so wie es dieser Herr vorgelebt hat, haben soll, sieht das Leben eines Moslems aus. Danach wird er weltlich gerichtet.
Ich habe z.B. zwei Bibeln (eine Luther, eine King James) und den Koran in der englishen Uebersetzung des Abdullah Yusuf Ali mit der Genehmigung durch die Umma 2te Auflage 2003 auf dem Schreibtisch liegen. Also ich weis was da so im Koran steht. Dazu halte ich private Kontakte zu moslemen im Jemen, in Auistralien (2ter Sekretaer einer Moschee) und einem Immamen in Syria in der Stad Khalkalah. Das ganze schon seit 1992. Also glaube ich schon ueber den Islam und wie er funktioniert informiert zu sein.
Also wenn Kritik am Islam verboten ist und das ist unweigerlich seit der UN Vorgabe so, dann muss da was sein was man Kritisieren kann. Keiner verbietet zum Beispiel die Hindus, Budisten oder die Christen zu kritisieren. An was das wohl liegt?

Zu El Gore ist nur zu sagen, das er promminent ist und ich gebe dir recht, er kann von einer Bestimmten Gruppe als Nachrichtentraeger auf grund seines Bekanntheitsgrades benutzt werden. Das bedeutet aber auch, von allen moeglichen interessengruppen.

26

Montag, 6. September 2010, 18:37

Zitat

Nun ja die Zeugen. Hmm. Nun aber was ist deiner Meinung nach de richtige
Evolutionstheorie? Ich habe damit Probleme weil in dieser Theory alles
so schwammig ist und sich fast taeglich aendert.
Klar ändert sie sich, sie wird weiter entwickelt, neue entdeckungen werden gemacht. '91 fand man den übergang von der Amphibie zum Säugetier in Form von Fossilien des Tiktaalik. Das bemerkenswerte daran war, dass man, nicht wie sonst, wild drauf losgebuddelt hat, sondern berechnen konnte, wo man das Fossil fand. Es revolutionierte die gesamte Archäologie und machte sie dadurch auch noch "günstiger", weil man nicht mehr umsonst reisen musste.

Zitat

Ueber die Evotheory zu sprechen ist so etwas wie eine Momentaufnahme, so wie ein Klassenfoto vom letzten Schulausflug.
In welchem Gebiet ist das nicht so? Ärzte müssen sich ständig weiter bilden, Chemiker ebenso, weil ständig neue entdeckungen gemacht werden. Es gibt sogar schon Solarzellen, die hundet Prozent des spektrums des Tageslichtes nutzen können (die herrstellung is nur sauteuer und noch aufwendiger als es eh schon der fall ist).
Die Welt ändert sich, aber deswegen muss man sie ja nicht gleich ablehnen.

Zitat

Jetzt werfe mir nicht wieder vor davon keine Ahnung zu haben, ich
versuche gerade in den Wissenschaften Schritt zu halten, denn das muss
ich schon aus beruflichen Gruenden.
Welche Wissenschaften?
Sorry, aber manchmal kommt es mir so vor, dass du eben keine Ahnung hast, aufgrund deiner Darstellung der ET.

Zitat

Nationen fuehren keine Kriege gegeneinander. Es siond die welche das sagen haben welche die Menschen fehlinformieren.
Stimme ich gerne zu. Großer Fehler der momentanen ausübung der Demokratie. Eine Direktwahl wäre angebracht, sowie ein ausbau der aufklährung bei Politischen Fragen. Im moment gewinnen nur die parteien, die am meisten geld haben. durch geld kann man mehr werbung betreiben und dadurch steigt der bekanntheitsgrad. Nicht zu vergessen beeinflussende medien. TV-Total zum beispiel, machte mal einen großen erstwählercheck. Nette idee, aber nur blöd wenn man gerad emal die wahl zwischen 6 parteien hat und der rest kein stück erwähnt wird.

Zitat

Ich vergleiche gerne Gesellschaft und manipulation mit dem Hittlerregime.
Mir fällt da immer Bush junior ein^^ "Die Achse des Bösen!" Menschen kämpfer sehr viel lieber, wenn man die gegenseite dämonisiert.

Zitat

Wieviele moderate mosleme gibt es und wie sieht das mit der Fuehrung des
Islam aus. Also der Fuehrung welche Informationen herausgibt welche der
Moslem traut, glaubt und eben demenstprechen folgt und handelt.
Ich würd sagen die beeinflussung des landes, in dem der moslem lebt, beeinflusst ihn ganz gut, ansonsten würde es in Deutschland etwas anders aussehen. Oder in Amerika :P

Zitat

Nein ich beschoenige das Kirchentum nicht.
Ok, jetzt überrascht du mich O_O

Zitat

Also wenn Kritik am Islam verboten ist und das ist unweigerlich seit der
UN Vorgabe so, dann muss da was sein was man Kritisieren kann. Keiner
verbietet zum Beispiel die Hindus, Budisten oder die Christen zu
kritisieren. An was das wohl liegt?
Evtl die Angst als Nazi dazustehen. Juden darf man auch nicht kritisieren, da steht man ganz schnell als rechtes arschloch da.

Zitat

Zu El Gore ist nur zu sagen, das er promminent ist und ich gebe dir
recht, er kann von einer Bestimmten Gruppe als Nachrichtentraeger auf
grund seines Bekanntheitsgrades benutzt werden. Das bedeutet aber auch,
von allen moeglichen interessengruppen.
Jupp. Wird häufig in der Werbung genutzt und was für die Werbung gut genug ist, ist auch gut für andere Sachen. Man sieht ja, dass es funktioniert.

Biblebelt

unregistriert

27

Montag, 6. September 2010, 21:11

Zitat


Sorry, aber manchmal kommt es mir so vor, dass du eben keine Ahnung hast, aufgrund deiner Darstellung der ET.

Hmm. Nun das liegt wohl daran das sich die EV nur noch auf Iseln hartnaeckig haelt. Im moment gehen selbst Wissenschaftler von dieser Theory ab und ersetzten sie damit das man sagt, fertige DNA straenge seien in Meteoriten zur Erde gekommen. So gab es versuche der NASA fertige DNA straenge und auch Insekten ueber Wochen an der Aussenhaut der Space Station dem Weltraum ungeschuetztauszusetzen. Ueber Monate waren so die Proben und eine lebendige Stechmuecke in durchsichtigen Behaeltern dem Weltraum ohne Luft ausgesetzt. Erstaunlicherweise konnte der Welktraum mit all seinen schaedlichen Strahlen dieser DNA nichts anhaben. Selbst die Stechmuecke, welche normalerweise so lange gar nicht lebt, einmal zurueck auf der Erde und wieder der Luft und Erdwaerme ausgesetzt lebte wieder und flog wieder herum. Das Blut das sie zuvor gesoffen hatte, selbst das war intakt und auch die enthaltene DNA im Blut war nicht beschaedigt.
Nun du siehst ich weis was in der Wissenschaft los ist. Nun geht man in der Wissenschaft immer weiter von der EV weg und es wird mehr und mehr deutlich das nun immer mehr die Theory das Leben von aussen in fertiger DNA durch Meterioriten gekommen sei propagiert. Dies wurde natuerlich mehr Sinn machen den die EV hatte schon von Anfang an das Problem zu erklaeren wie es in verhaeltnissmaessig nur wenigen Jahren immer wieder zu EV-Spruengen in der Pfalnzen und Tierwelt gekommen ist.
Diese neue Theory scheint plausibler und eliminiert die Frage um die Entwicklungsspruenge.
In den Schulen und Unitaeten tut man sich schwer mit der neudarstellung. Einerseits ist das Schulmaterial und Buecher immer etwas hinterher. Zweitens sind es die Lehrer welche einmal angestellt imun gegen neues sind und eben das was sie uU mal vor 2 Jahrzehnten gelernt haben zu aenfdern. Und es kommt auch bei Junglehrern dabei zu veraltetem Wissen, weil ja die Lehrer welche den Lehrer lehrten ja noch auf dem alten ueberholten Status sitzen.
Wenn du es noch nicht getan hast, fuer dich als wissenschaftsglaeubiger eine neue Interessante Sache.

Dessweiteren behauptet man neuerdings das es gelungen sei Leben zu erschaffen. Nun ein Wissenschaftler hat eine komplett neue DNA kreiert, diese mit elektrischen Stromschlaegen zur vermehrung angeregt und etwas erhalten das lebt und das es nie zuvor auf der Erde gab. Nun OK, schon richtig das Ding gab es vorher noch nicht.
Nur leben hat man natuerlich nicht aus toter Masse erfunden, sondern eine lebende Zelle genommen und dieser eine total neue DNA verpasst.

Zitat


Stimme ich gerne zu. Großer Fehler der momentanen ausübung der Demokratie. Eine Direktwahl wäre angebracht, sowie ein ausbau der aufklährung bei Politischen Fragen.

Es gibt faktisch keine demokratie mehr. Unbestreitbar regieren etwa 25% der Bevoelkeryung ueber den Rest der Bevoelkerung. Warum? Nun weil man eben glaubt es elitaer besser zu wissen. Selbst Wissenschaft wird bemueht wobei natuerlich nur die Wissenschaftler zu Wort kommen welche der Ppolitischen Idee foerderlich sind, alle anderen werden defarmiert und oder in die rechte Ecke gestellt.
Hat man in den USA auch. Nun waehrend man in Europa in die rechte Ecke gestellt wird, fuer praktisch geistig minderbemittelt angesehen wird und es gar zu aufenthalten Anstallten kommen kann (siehe hier zahllose Polizeibeamte/Buergermeisterangestellte/Lehrer an Schulen etc. welche anfangen kritisch zu fragen, du wirst im Internet fuendig) ist es in den USA eben der unamerikanische Buerger. Der welcher die Gemeinschaft zerstoert usw. Bush sagte, ewer nicht fuer uns ist ist gegen uns und Obama sagt, das sind die Feinde der US Demokratie wie sie die Gruender vorgesehen haben.
Sie haben alle von den Nazis gelernt.
Nun die Nazis sind ja schon 1938 auf Mond und Mars gelandet (haben sie wenigstens behauptet und wissenschaftlich bewiesen) und haben darueber in Wochenschauen gar mit Filmmaterial dies bewiesen. Ich bin nach Pheonix AZ gereisst. Dort haben sie in der staatlichen Bibliothek alle dieser Wochenschauen vorliegen und mit bischen entgeld (15 Dollar) bekommt man gar eine Kopie dieser Nazifilmchen. Ich habe die Marslandung der Nazis in youtube und in Myspace hochgeladen, doch wurden diese schon gleich nach erscheinen wieder geloescht. Warum?
Nun meiune Familie waren keine Nazis. Mein Grossvater wurde gar 1954 in Jerusalem geehrt. Auch mein Vater war nie Nazi (er war 1945 gerade mal 17 Jahre alt) doch glaubte auch er an die wunderbaren wissenschaftlichen Erfolge der Nazis. Als ich 1969 die Modlandung live im fernsehen mit meinem Vater verfolgte (wer nicht in jener Zeit) sagte mein Vater (da waren die deutschen schon 1937 und haben nix als Dreck gefunden. Du siehst die Wissenschaftsglaeubigkeit gerade dieser Generation war fast unerschuetterlich. Nicht nur in Deutschland, nein in ganz Europa war diese Wissenschaft der Nazis, der wunderdinge die sie erfanden geradezu beschlaeuniger der Bewegung. Die Leute in Tschechien, Croatien und Serbien und auch in Frankreich wollten Teil sein dieser schoenen neuen Welt, desshalb hatten die Nazis kaum wiederstand wenn sie in diese Laender einmarschierten. Es kommt ja nicht von ungefaehr, das die deutschen Soldaten in den Staedten und Gemeinden mit Faehnchen und Bluemchen begruesst wurden. Das findet natuerlich in deutscher Geschichte nicht statt und doch war es so. Natuerlich, kaum waren sie dort haben die Leute schnell begriffen woher der Wind weht ja und dann schlagartig wars vorbei mit der Bewegung.
So ist es heute wieder. Man glaubt an Wissenschaft und rennt damit politischen Idealen hinterher. Heute isty doch nichts mehr unpolitisch. Selbst Medizin, ist heute politik.
Es ist heute sehr schwer herauszufinmden was nun wirklich wissenschafy, teilwissenschaftlich oder erfundene wissenschaft ist. Dazu kommt noc eine Mediale Hexenjagt auf alles was nicht politisch korrekt in der wissenschaft so verlautbart wird. Ein Wissenschaftler heute, wird sehr vorsichtig sein etwas zu sagen das von der vorgegebenen politischen Meinung abweixcht, denn dann wird dieser zum outcast, medial niedergemacht und er muss sich dann schon unter falschem Namen irgendwo verstecken um nicht ganz zerstoert zu werden.
Die Medien sollen ja in einer Demokratie aufklaerend gegen den Staat positionieren. Den demokratie haengt unabdingbar mit einer kritischen Presse zusammen. Leider ist heute in der Medienwelt von Kritik nicht mehr die Rede sondern sie fungiert alls staatlicher Erfuellungsgehilfe.

Zitat


Evtl die Angst als Nazi dazustehen. Juden darf man auch nicht kritisieren, da steht man ganz schnell als rechtes arschloch da.

Nun hahaha nicht ganz richtig. Nun kommt darauf an woher der antisemitismuss kommt. Kommt der von links ist Ruhe im Staat, findet absolut nichts statt.
Da meldet sich auch der Zentralrat sich nicht. Warum? Nun der zentralrat der Juden Deutschlands ist ja ein Fanclub der Juden. Einst in den 1950gern von der SPD gegruendet um die Uebermacht der CDU zu ueberwinden, was natuerlich nicht wirklich funktionierte. Der ZDJD ist eine 100% Einrichtung der SPD. Da kannst du mal nachforschen, ist ja kein Geheimniss.
Nun dieser ZJD fristete noch in den 1960gern ein untergeordnetes dasein und waehre wohl verschwunden, wen die 1968ger Bewegung dies nicht als Instrument gegen die deutsche Bevoelkerung entdeckt haette. Ehemals eine SPD einrichtung gegen CDU Politiker erdacht, konnte mit dem Zentralrat nun das Volke difarmiert werden. Seine Hochzeit hatte der Zentralrat in den 1980gern bis zum Umsturz durch die Antidemokratischen Kraefte in Deutschland. Heute gibts den Zentralrat nur noch als Instrument im Krampf gegen rechts.
SPD, Gruene und SED Anhaenger koennen gar oeffentlich und lauthals alle Juden nach Ausschwitz wuenschen da regt sich in Deutschland absolut nichts.
Wenn du mutig bist, gehst du auf eine linke demo und malst dir einen Davidstern auf den Rucksack. Aber vorsicht das koennte gefaehrlich werden. Trotdem stoert das keinen noch nicht mal den SPD Zentralrat.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (7. September 2010, 07:12)


Biblebelt

unregistriert

28

Montag, 6. September 2010, 23:46

Das Thema stellle ich extra.
Ich weis das ich jetzt von vielen schlaege bekommen werde. Doch ich bin nicht von ungefaehr absichtlich und mutwillig gegen jedwede Kirchenorganisation.

Zitat


Zitat Nein ich beschoenige das Kirchentum nicht.
Ok, jetzt überrascht du mich O_O

Ich behaupte:
Kirchen auch Christliche haben mit Gott so viel zu tun wie der Mercedes Benz Fan Clup in Hintertupfingen Sued Afraika mit dem Mercedes Benz Werk.
Kirchen oder aehnliche Instutuionen welche einer Fabrik gleich Dogmen produzieren welche dann vom Glaeubigen konsumiert werden muessen so sie weiterhin zu den Kirchenchristen zaehlen wollen.
Oftmals definiert sich Christ nur ueber die Kirchenorganisation in die er geht. Also nur der katholik ist christ, nur der Lutheraner ist christ, nur der Babtist der southern baptist oder der northern babtist ist Christ.

Nimmt man die Christengeschichte mal naeher unter die Lupe, kommt wirklich erschreckendes dabei heraus.
So behaupte ich, das die Christenverfolgungen im alten Rom angefangen haben und bis zum heutigen Tag weitergefuehrt werden. In Europa hatte man etwa 250 Jahre Ruhe davor und das aendert sich gerade wieder. Ich behaupte diejenigen welche an Gott glaubten wurden schon immer verfolgt, auch bei den Juden durch die Juden und dann auch die christen durch die christen.

Konstatin hatte ja die christenverfolgung nicht eingestellt sondern den katholozismuss erfunden und implementiert und dort wurde unter dem Deckmantel des Namens Jesus Christus die christenverfolgung geradezu perfektioniert.
Ja ich spreche auch von den Hexen und Hexerverfolgungen. Das alleine hat jedweden christen der etwas anderes als das katholische dogma nicht verinnerlichte und peinlichst befolgte sofort auf den Scheiterhaufen gefuehrt. Dabei nutzte die KK die Beichte der beichtenden um so gestaendnisse zu hoeren oder gar denunziationen zu erhalten. Nicht wenige wurden im Beichtstuhl denunziert, damit man eigene Suenden vergeben bekommt. Die KK hat so ganze schriftliche Sammlungen an informationen gesammelt aufgeschrieben und verwaltet. Dadurch ergaben sich Profiele von Menschen die verfolgt und getoetet wurden nur weil sie ins profiel passten. Vergessen wir nicht alles was nicht katholisch war war unchristlich und desshalb ketzerisch.
Es ging nicht um Zwandschristianisierungen sondern es wurden christen zwanskatholiziert. Nun ich glaube das weis ein jeder und ist normalerweise ja auch hauptangriffspunkt der atheisten wenn es ums Christentum geht.
Nun das die KK die Welt regierte duerfte kein Geheimniss sein. Ueber jahrhunderte hinweg wurde nur der Koenig welcher vom Papstum bestaetigt wurde und der welcher nicht wurde gnadenlos verfolgt. Die Paepste hatten sehr grosse Macht. Auch das duerfte niemanden ueberraschen. Dabei ging es immer auch um eine bestimmte Blutlinie. Der Begriff blaubluetig kommt davon.
Nun das ist nicht mal die halbe wahrheit. Studiert man ueber Jahrzehnte die christliche Geschichte so kommen da noch mehhr Dinge zum vorschein.
Wie sieht es mit der Konolisierung des amerikanischen Kontinentes aus? Nun klar wird jeder sofort sagen, ja da haben die christen die Urbevoelkerung ausgeloescht.
Die christen haben das aber nicht getan. Es waren die Kirchen. Ich spreche hier auf einmal im plural, schon aufgefallen?
Nun waehrend die katholischen in sued Amerika wie die Barbaren gehausst haben und alles Gold und Edelsteine sofort und unverzueglich dem Vatikan zukommen liessen, haben die evangelen im Norden gehaust wie die Berserker und auch dort alles Gold usw. an die evangelische Kirche abgefuehrt. Auch hier das selbe. Waren es tatsaechlich die Christen oder waren es Menschen aufgeputscht von Religionen und Kircheneinrichtungen welche auf dem neuen Kontinent um die vorherrschaft kaempften? Nun der Norden gewann die evangelische Kirchenvereinigungen gegen die katholischen Vereinigungen. Nun wie wirst du fragen katholische Vereinigungen? Gibt es mehr als nur eine KK. Nun innerhalb der KK gibt es auch verschiedene Dogmen. So herrschte in sued amerika der jesuitische und rosenkraeuzerorden der KK welche ja nicht mit den Dogmen der RKK verwechselt werden duerfen.
Ist das alles? Nein natuerlich nicht denn das ist nur die halbe Wahrheit.
Kommen wir zu den kreuzrittern. Nun nach neuer Geschichtsaussage (politisch korrekt natuerlich) entsendete man diese um gegen die boesen mosleme zu kaempfen. Hier schreien einige auf und meinen dass sei nicht wahr. Die Kreuszritter wurden entsannt um die Pilger im hl Land vor den uebergriffen der mosleme zu schuetzen.
Hmm schon irgendwie richtig, aber eben nicht mal die halbe wahrheit. Richtig ist, das die Pilger im hl Land und die Christen und Juden dort von den Moslemen heftigst bekriegt wurden und auch grausamst getotet wurden. Richtig ist auch das der Vatikan die Kreuzritter dorthin schickte um dem einhalt zu gebieten.
Nur war eben das Ergebniss ganz was anderes. Die Kreuzritter haben nur zu Beginn die Aufgabe des Schutzes vor den Moslemen uebernommen. Schnell haben die Kreuzritter die sogenannten hl Staetten gepluendert und im Rausch zur Erlangung um spezialwissen gehandelt. Besonders der Glaube unter ihnen, das wenn man autentische Gegenstaende welche Christus beruehrt, getragen hat wuerde uebernatuerliche Kraefte enthalten welche einem zu Reichtum Macht verhelfen wuerde.
Dieser Glaube liess sie zu Schlaechtern unter den Pilgern, den Juden und Christen und den Moslemen werden. Sie haben sich dort aufgefuehrt wie die Berserker und ein Hinweis, das ein Kreuzsplitter oder ein Fetzen Tuch irgenwo in einem Diorf aufbewahrt waehre das Christus einmal beruehrt hatte, fuehrte dazu das das ganze Dorf ausgerottet wurde. Einmal um den Gegenstand zu erhalten und dann zum zweiten um mitwisser das sie so etwas besitzen das Jesus beruehrte auszumerzen. Daher kommen das Grabtuch, ein vermeindlicher Kreuznagel usw. usw. die heute gehuetet werden.
Damals entwickelte sich noch etwas. Der glaube an eine blutlinie Christus. Vor allem die Templer verfolgten die Meinung, das Jesus Kinder gezeugt haette. Dieser Glaube setzt sich heute noch in bestimmten Kreisen fort. Es gibt viele die glauben das sie von dieser Blutlinie stammen. Mehr als du glauben wuerdest und aus Ecken woi du das nie vermuten wuerdest. Es sind gerade diese Kreise welche ihre eigene Blutlinie heilig halten und den menschen erzaehlen das es nichts unwichtigeres gaebe als gerade das.
Aus dieser Blutlinie leiten sie elitaere Vorbestimmung ab und du findest viele welche glauben aus der gleichen Blutlinie zu entstammen rund um die Welt. Nein keine verschwoehrungstheory.
Viele Kathedralen, Dome usw. sind nach diesem Wissen erbaut. Oftmal finden sich dort unter christlichen Motiven auch heidnische von den Kreuzrittern herausgefundenen sogenannte spezialwissen um die schwarze Madonna. Die schwarze Madonna ist im uebrigen nicht die Mutter Jesus, sondern stellt Maria Magdalena dar. Gehst du an und in diese Bauwerke und schaust sie dir mal unter christlichen Aspekten an wirst du schnell feststellen das es da sehr viele ungereimtheiten gibt.

Und was noch? Nun im Osten Eropas und weiter wurden alle christen zwischen 548 und 1748 glaube ich ausgerottet oder katholiziert. Die orthodoxe kirche ist nur noch ein mueder abklatsch einer Organisation die fuer viele viele christen steht die abgeschlachtet wurden.
So wurden im Namen der KircheEN Millionen und Abermillionen von Christen verfolgt und ermordet, versklavt, verstuemmelt. Das ging im uebrigen gar bis in die 1960 Jahre dort weiter.
Da nehmen sich aber weder die katholen noch die evangelen in irgendeinerweise davon aus.
Ich habe mit absicht 3 Bibeln und wenn ich etwas genau wissen will, lese ich den Abschnitt in allen drei Bibeln. So habe ich eine "Neue Jerusalem Ausgabe, eine Lutherbibel und eine Ausgabe der King James Bibel. Die Ausgabe der Blauen Bibel habe ich nicht. Eine spezialbibel der Freimaurer.
Luther selbst machte einen beruhmten Ausspruch als er auf einige faschlschuebersetzuyngen hingewiesen wurde. Er sagte: "Ich habe es geaendert und da ist nichts was ihr dagegen tun koennt."
Wenn du mehr darueber wissen moechtest dann empfehle ich dir das Buch von Pr, Dr. Joye Jeffrey Pohg. Sie hat in dem Buch EDEN (ISBN 1-5988625-3-7) die Geschichte der Christen und der Christenverfolgungen aufgeschrieben. Ich lese es gerade und bin ueberrascht, wieviel Information auf 400 Seiten passt. Der einzige Nachteil des Buches ist fuer mich, das die Quellverweise nur am Ende des Buches angegeben sind und man so immer wieder vor und zueruck Blaettern muss. Das Buch findest du unter der Ruibric sience/faith.
Ich habe erst 100 Seiten gelesen doch bestaetigt Frau Pohg schon jetzt mehr als nur meine eigenen Nachforschungen.

Vielleicht verstehst du jetzt mein Problem mit Religion Kirche und Gott und meine Grenzziehung zwischen Gott und Kirche.

Ich hoffe dich nicht gelangweilt zu haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (7. September 2010, 07:09)


29

Dienstag, 7. September 2010, 19:39

Zitat

Nun das liegt wohl daran das sich die EV nur noch auf Iseln hartnaeckig haelt.

Eher umgekehrt. Auf kleineren Inseln gibt es immer noch große Probleme mit Religiösen. Dass da der ET nicht geglaubt wird, ist noch das kleinste Problem.


Zitat

Im moment gehen selbst Wissenschaftler von dieser Theory ab und ersetzten sie damit das man sagt, fertige DNA straenge seien in Meteoriten zur Erde gekommen.

Wow, die Theorie is alt^^ Mindesten 20 Jahre, oder?


Zitat

So gab es versuche der NASA fertige DNA straenge und auch Insekten ueber Wochen an der Aussenhaut der Space Station dem Weltraum ungeschuetztauszusetzen. Ueber Monate waren so die Proben und eine lebendige Stechmuecke in durchsichtigen Behaeltern dem Weltraum ohne Luft ausgesetzt. Erstaunlicherweise konnte der Welktraum mit all seinen schaedlichen Strahlen dieser DNA nichts anhaben. Selbst die Stechmuecke, welche normalerweise so lange gar nicht lebt, einmal zurueck auf der Erde und wieder der Luft und Erdwaerme ausgesetzt lebte wieder und flog wieder herum.

Von dem Versuch habe ich gehört, spricht aber nur für die Strahlungsresistenz der Mücke. Wäre sie auf einem Felsen zurück zur Erde gesaust, hätte es zur Überprüfung nur noch das Gegengewicht der Mücke in Asche gegeben.

Ich weiß nicht von wem du das gehört/gelesen hast, aber die Meteoriten-Theorie ist schon lange lange abgehakt, weil nun besser über die Abiogenese bescheid weiß (entstehung des Lebens). Man kann Zellen im Labor herrstellen, ohne vorher andere Zellen zu nutzen, alles verläuft chemisch^^
Das ganze passiert auch noch im Meer, in der nähe unterseeischer Vulkane. Zellen entstehen.


Zitat

Nun du siehst ich weis was in der Wissenschaft los ist.

Los war. Vergangenheitsform.


Zitat

un geht man in der Wissenschaft immer weiter von der EV weg und es wird mehr und mehr deutlich das nun immer mehr die Theory das Leben von aussen in fertiger DNA durch Meterioriten gekommen sei propagiert.

Wo hast du das her? Hab ich noch nichts von gehört.


Zitat

Dies wurde natuerlich mehr Sinn machen den die EV hatte schon von Anfang an das Problem zu erklaeren wie es in verhaeltnissmaessig nur wenigen Jahren immer wieder zu EV-Spruengen in der Pfalnzen und Tierwelt gekommen ist.

Anfangs mag es Probleme gegeben haben, doch inzwischen sieht das anders aus. Ändert sich die Umgebung, passen sich die Lebewesen an. Das kann verschiedene Gründe haben, zum beispiel klimaänderungen, die tierwelt begibt sich auf wanderschaft, alternative nahrungsmittelquellen... Pinguine zum Beispiel. Sind immer noch Vögel, doch in der eisigen Umgebung mussten sie auf den Fischfang umsteigen, um zu überleben. Pinguine sind neben dem Menschen übrigens die einzigen Lebewesen, die aufrecht, also mit gradem Rücken auf zwei Beinen gehen.

Was diese "wenigen Jahre" angeht, so sind es im vergleich zu dem Alter der Erde wenige Jahre. Die Kambrische Explosion zum Beispiel, welche viele VIIIIIEEEEELE neue Arten hervorbrachte, dauerte bis zu 50millionen Jahre.



Zitat

In den Schulen und Unitaeten tut man sich schwer mit der neudarstellung. Einerseits ist das Schulmaterial und Buecher immer etwas hinterher. Zweitens sind es die Lehrer welche einmal angestellt imun gegen neues sind und eben das was sie uU mal vor 2 Jahrzehnten gelernt haben zu aenfdern.

Das ist in der Tat ein Problem, aber deswegen muss man ja nicht noch ältere Bücher im Biologieunterricht nutzen (die Bibel zum Beispiel ;) )



Zitat

Dessweiteren behauptet man neuerdings das es gelungen sei Leben zu erschaffen. Nun ein Wissenschaftler hat eine komplett neue DNA kreiert, diese mit elektrischen Stromschlaegen zur vermehrung angeregt und etwas erhalten das lebt und das es nie zuvor auf der Erde gab. Nun OK, schon richtig das Ding gab es vorher noch nicht.
Nur leben hat man natuerlich nicht aus toter Masse erfunden, sondern eine lebende Zelle genommen und dieser eine total neue DNA verpasst.

Von dem Versuch weiß ich nichts, aber man konnte den Prototyp einer Zelle herstellen, nur durch chemische Prozesse, OHNE bereits vorhandene Zellen. Dass das auch im Ozean passiert, schrieb ich bereits weiter oben. Hier ist noch ein gutes Video zu dem Thema(abiogenese):
http://www.youtube.com/watch?v=-zHlfUU1WY0



Zitat

Es gibt faktisch keine demokratie mehr. Unbestreitbar regieren etwa 25% der Bevoelkeryung ueber den Rest der Bevoelkerung. Warum? Nun weil man eben glaubt es elitaer besser zu wissen. Selbst Wissenschaft wird bemueht wobei natuerlich nur die Wissenschaftler zu Wort kommen welche der Ppolitischen Idee foerderlich sind, alle anderen werden defarmiert und oder in die rechte Ecke gestellt.
Hat man in den USA auch. Nun waehrend man in Europa in die rechte Ecke gestellt wird, fuer praktisch geistig minderbemittelt angesehen wird und es gar zu aufenthalten Anstallten kommen kann (siehe hier zahllose Polizeibeamte/Buergermeisterangestellte/Lehrer an Schulen etc. welche anfangen kritisch zu fragen, du wirst im Internet fuendig) ist es in den USA eben der unamerikanische Buerger.

Keine Sorge, darüber weiß ich ausreichend bescheid. Stimme ich dir zu, is ziemlich... scheiße!



Zitat

Nun die Nazis sind ja schon 1938 auf Mond und Mars gelandet (haben sie wenigstens behauptet und wissenschaftlich bewiesen) und haben darueber in Wochenschauen gar mit Filmmaterial dies bewiesen.

WHAT???

Das will ich sehen, hast du dazu was? Davon hab ich echt noch nie gehört XD Ich hab zwar von den "geheimen Nazi-UFOs" gehört, aber das is mir echt mal neu XD Kann man das Filmmaterial noch irgendwo begutachten?



Zitat

Ich habe die Marslandung der Nazis in youtube und in Myspace hochgeladen, doch wurden diese schon gleich nach erscheinen wieder geloescht. Warum?

Kannst du evtl an anderer stelle hochladen, als datei oder so? mediafire zum beispiel? oder rapidshare?? megaupload???


Zitat

Du siehst die Wissenschaftsglaeubigkeit gerade dieser Generation war fast unerschuetterlich.

Hat aber nichts mit der gefälschten mondlandung zu tun, eher mit den Lügen der Nazis.

30

Dienstag, 7. September 2010, 20:51

Zitat

desshalb hatten die Nazis kaum wiederstand wenn sie in diese Laender einmarschierten.

Kann auch an der Unterstützung der Kirche unter Papst Pius liegen.
Oder auch an den Flyern, in denen man lesen konnte, dass die Nazis besonders nett zu ihren Gefangenen sind.



Zitat

Das findet natuerlich in deutscher Geschichte nicht statt und doch war es so.

Geschichtsunterricht ist Mist, stimmt. Was mir dazu noch einfällt wäre Martin Luther, der hochgelobt wird, aber kein Wort wird über sein Antisemitisches Büchlein verloren.



Zitat

Man glaubt an Wissenschaft und rennt damit politischen Idealen hinterher.

Das heißt nur, dass Wissenschaftliche Erkenntnisse missbraucht werden. Siehe Kreationismus. Kent Hovind reitet auf Fehlern herum, die seit Jahren shcon längst ausgebügelt wurden. Oder er zitiert aus einem Bericht, welcher auf Fehlerquellen der C14-Methode hinweist, damit die Methode besser funktiert. Das bringt er dann als Beispiel, dass die Methode nicht funktioniert. (funktiert nicht bei Meereslebewesen und dort wird sie nicht mehr angewendet).



Zitat

Heute isty doch nichts mehr unpolitisch. Selbst Medizin, ist heute politik.

Hmmm, fällt mir grad nichts zu ein. Hast du da beispiele?



Zitat

Es ist heute sehr schwer herauszufinmden was nun wirklich wissenschafy, teilwissenschaftlich oder erfundene wissenschaft ist.

Du kannst dich dabei nicht an Zeitungsartikeln orientieren. Inner medizin ist es einfach, da gibt es eine frei verfügbare sammlung von wissenschaftlichen Publikationen (diese werden erst noch tausende von anderen Wissenschaftlern, die in dem Gebiet tätig sind, überprüft).

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed



Zitat

Dazu kommt noc eine Mediale Hexenjagt auf alles was nicht politisch korrekt in der wissenschaft so verlautbart wird.

Fällt mir grad nichts zu ein, sorry. Du hast da nicht zufällig ein beispiel, oder?



Zitat

Ein Wissenschaftler heute, wird sehr vorsichtig sein etwas zu sagen das von der vorgegebenen politischen Meinung abweixcht, denn dann wird dieser zum outcast, medial niedergemacht und er muss sich dann schon unter falschem Namen irgendwo verstecken um nicht ganz zerstoert zu werden.

Ach, meinst du "Homo-Heiler" ?



Zitat

Leider ist heute in der Medienwelt von Kritik nicht mehr die Rede sondern sie fungiert alls staatlicher Erfuellungsgehilfe.

Hm hm. Traurig aber wahr. Gerade die öffentlich rechtlichen. In berichten über muslime wird besonders gern eine stimmungsmachende musik verwendet, die bilder werden dramatischer eingestellt, manipulative Wortführung...

Wobei... neulich hab ich sowas auch auf sat 1 beobachten können, da warens dann aber ausländer (gibt ja auch christliche und atheistische ausländer)



Zitat

Nun hahaha nicht ganz richtig. Nun kommt darauf an woher der antisemitismuss kommt. Kommt der von links ist Ruhe im Staat, findet absolut nichts statt.

Es kommt auch drauf an wie und was gesagt wird.



Zitat

Kirchen oder aehnliche Instutuionen welche einer Fabrik gleich Dogmen produzieren welche dann vom Glaeubigen konsumiert werden muessen so sie weiterhin zu den Kirchenchristen zaehlen wollen.
Oftmals definiert sich Christ nur ueber die Kirchenorganisation in die er geht.

AMEN, BRUDER!!!



Zitat

Ich behaupte diejenigen welche an Gott glaubten wurden schon immer verfolgt, auch bei den Juden durch die Juden und dann auch die christen durch die christen.

Könnte daran liegen, dass einige Leute sich gerne über die definierung ihrer heiligen Schrift streiten.



Zitat

Nun ich glaube das weis ein jeder und ist normalerweise ja auch hauptangriffspunkt der atheisten wenn es ums Christentum geht.

Im moment ist eher der Mißbrauchsskandal und das statement vom papst in afrika (dass kondome das aidsrisiko erhöhen) auf platz 1.

31

Dienstag, 7. September 2010, 21:01

Zitat

Es sind gerade diese Kreise welche ihre eigene Blutlinie heilig halten und den menschen erzaehlen das es nichts unwichtigeres gaebe als gerade das.

Ich finds besonders lustig, dass die hin und wieder durch inzestschäden auffallen^^ Selber schuld, kann man da nur sagen...



Zitat

Aus dieser Blutlinie leiten sie elitaere Vorbestimmung ab und du findest viele welche glauben aus der gleichen Blutlinie zu entstammen rund um die Welt. Nein keine verschwoehrungstheory.

Möchte ich auch garnicht behaupten.



Zitat

Wenn du mehr darueber wissen moechtest dann empfehle ich dir das Buch von Pr, Dr. Joye Jeffrey Pohg. Sie hat in dem Buch EDEN (ISBN 1-5988625-3-7)

Vielen Dank. Dieses Buch werde ich mir gerne mal bestellen^^



Zitat

Der einzige Nachteil des Buches ist fuer mich, das die Quellverweise nur am Ende des Buches angegeben sind und man so immer wieder vor und zueruck Blaettern muss.

Stehen da keine kleinen nümmerchen über bestimmten absätzen? (wie hießen die dinger noch mal?)



Zitat

Vielleicht verstehst du jetzt mein Problem mit Religion Kirche und Gott und meine Grenzziehung zwischen Gott und Kirche.

Ich werde versuchen zu vermeiden, dass ich verallgemeinere^^



Zitat

Ich hoffe dich nicht gelangweilt zu haben.

Absolut nicht. Das war der bisher interessanteste Beitrag von dir, den ich gelesen habe. Meiner Meinung nach.

Ich muss sagen, dass ich dich vollkommen falsch eingeschätzt habe, dafür meine Entschuldigung.

Schöne Grüße und vielen Dank

Regen

Discordier

unregistriert

32

Dienstag, 7. September 2010, 21:04


Biblebelt

unregistriert

33

Mittwoch, 8. September 2010, 04:21

Zitat

Nun du siehst ich weis was in der Wissenschaft los ist.
Los war. Vergangenheitsform.

Sorry ist immer was los. Es geht mal vor und dann ieder zurueck.

Zitat


Das ist in der Tat ein Problem, aber deswegen muss man ja nicht noch ältere Bücher im Biologieunterricht nutzen (die Bibel zum Beispiel ;) )

Hmm, Bibel im Biounerricht.
Nun gehoert da nicht hin, genausoweig wie Religionsunterricht oder Unterricht oder Beeinflussung irgendeiner Ideologie und das in keinem Unterrichtsfach. Wer sich fuer Christus, Mohamed, Budda oder das Spagettimonster also die EV interessiert findet ausserschulisch genuegend Betaetigungsfelder.
Meine Soehne gingen auf teure Privatschulen, dort hat das funktioniert. Sicher wurden diese Gesellschafts und Glaubensformen vorgestellt. Nur eben so wie es der Sache gebuehrt und nicht eines dieser Konstrukte wurde als letzte Weisheit gelert.
Das macht fuer mich eine gute Schule aus. Wissenvermittlung und keine indoktrination von Ideologie, weder politisch noch religioess. Eben auch ausschalten von des Lehrers eigener politischen oder religioesen preverenzen. Leider gibt es solche Schulen nur ausserhalb der EU und dann sind sie richtig teuer Das Ergebniss ist aber dem Preis gerecht. Wie sagte der Schulleiter dieser Schule? “Nichts ist auf dieser Welt ist kostenlos. Wer kostenlose Bildung haben will wird eben auch kostenlose Bildung bekommen”.

Zitat


Zitat
Nun die Nazis sind ja schon 1938 auf Mond und Mars gelandet (haben sie wenigstens behauptet und wissenschaftlich bewiesen) und haben darueber in Wochenschauen gar mit Filmmaterial dies bewiesen.

WHAT???

Das will ich sehen, hast du dazu was? Davon hab ich echt noch nie gehört XD Ich hab zwar von den "geheimen Nazi-UFOs" gehört, aber das is mir echt mal neu XD Kann man das Filmmaterial noch irgendwo begutachten?


Wie – hast du nicht gewusst?
Nun ich habe das auf youtube schon vor Jahren mal gesehen. Ich konnte es nicht wiederfinden. Das rachte mich auf ie Idee als ich in Phoenix war mir da zwei kopien zu ziehen. Habe sie dann in 5 Haepchen eingestellt. Nur sie wurden schon nach 5 Minuten geloescht Nun dann lud ich das nochmal und nochmal hoch und es wurde immer und immer wieder geloescht. Zum schluss loeschte man meinen Account. Ohne Beruendung ohne Nachricht. Myspace genauso.
Natuerlich waren die damals weder auf dem Mond noch auf dem Mars. Aber das wurde damals heftigst diskutiert, von Paris, London bis Belgrad. Ich glaube schon das auch die Alleierten vieles dieser propaganda glaubten was da die deutschen ansceinend erfunden hatten.
Die Technik der Nazis war zu fortschrittlch. Falls du es nicht weist ist, die Mutter aller heutigen Reiseflugzeuge die Fokker 200 gewesen. Dieses 4 Propellerlugzeug schaffte 75 Passaiere schon 1936 Berlin New York nonstop. Die US, und Briten hatten diese Flugzeuge damals bestellt. Das schaffte man nach dem krieg erst wieder Anfang der 1960 wieder mit der Superconny und der DC 7 Sven Seas und da auch nur mit 65 Passaieren.
Sie waren schon sehr weit damals. Vies aber nicht alles auf deutschem Mist gewachsen, sondern von eingedeutschten Auslaendern und Juden. So auch der VW Kaefer. Natuerlich kein Porsche Kind, sondern es war ein Jude (bin gerade im Hotelzimmer und kann somit den Namen nicht nennen) der diesen Entwickete. Porsche uebernahm nur die Idee des in ungnade gefallenen und entwickelte ferig.
Was ich damit sagen mechte ist nicht das die damals so toll waren, aber dort in Deutschland wurde von Wissenschaftlern der ganzen Welt Dinge entwickelt die ihrer Zeit voraus wahren.
Eine Mondlandung oder gar Marslandung ist natuerlich boedsinn.
Fuer mich aber ein Beispiel,wie man mit tatsaechliche Erungenschaften, gleichgeschalteter unkritischer Presse und einer politabhaengigen Wissenschaft die Koefpe schon von Kindern so programieren kann, das sie diesen falschen Wissenschaftsglauben nicht aufgeben auch dann wenn es ihnen vor Augen gefuehrt wird.
Mein Vater schimpfte wie ein Rohrspatz auf die Nazis. Mein Grossvater naja das ginge zu weit, er wurde nach dem Kriege nach Jerusalem eingeladen und geehrt.
Trotzde hielt sich diese Wissenschaftsglaeubikeit bei allen aus dieser Zeit wie in Stein gemeisselt.
Wie sagte mein Vater 1969 als wir de Mondlandung anschauten? “Da waren die deutschen schon 1937 und haben nix als Dreck gefunden”. Er war davon Felsefest ueberzegt. Der Lehrer hat das gesagt, der Parrer hatte es so gesagt,Wissenschaftler aus ganz Europa haben darueber diskutiert (Natuerlich nur die welche man kaufen konnte oder sonstwie abhaengig waren. Auch karieresuechtige usw..), Mondgestein wurde rumgezeigt.
Du glaubt du kannst heute nicht in die Irre gefuehrt werden? Auch du siehst immer nur die selben Gesichter die durch die Medien gereicht werden.

Zitat

Stehen da keine kleinen nümmerchen über bestimmten absätzen? (wie hießen die dinger noch mal?)

Nein tut es nicht. Alles wird am ende aufgefuehrt und man muss schon einige der Buecher kennen um zu wissen was wer ueber was geschrieben hat. Dazu kommt das ich es da leichter habe, habe ich doch eine sehr gut gefuellte Unitaetsbuecherrei zur Verfuegung.
Ist desshalb trotzdem sehr muehsam. Man kanns natuerlich an eiem Stueck durchlesen und alles was man dann nochmal woanderst nachlesen will mit einem Faehnchen markieren. Ist trotzdem muehsam. Das Buch selbst ist sachlich gefuehrt obwohl ich vor allem im hinblick auf die Templer, dann die Hospitaler und dann die Freimaurer nicht ganz uebereinstimme. Sie stellt da behauptungen auf, dessen Quellen ich dann doch noch mal genauer ansehen muss.
Das ist aber ein christliches Buch, Frau Pogh ist Baptistin und haelt ihren Mund auch dann nicht wenn es zur eigenen Kirche kommt.

Zitat


Ich muss sagen, dass ich dich vollkommen falsch eingeschätzt habe, dafür meine Entschuldigung.

Nun wozu entschuldigen??? Nun ich habe nie meine Sicht verheimlicht. Ich falle icht nur bei atheisten uangenehm auf. Ich wede in christenforen als re- nene, konservativer verschrien.
Ich bin eben unbequem rede selten jemand nach dem Mund und desswegen ist ja auch nur dort ein Joe drinn wo Biblebelt draufstet.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (8. September 2010, 04:46)


34

Mittwoch, 8. September 2010, 09:27

Zitat

Du glaubt du kannst heute nicht in die Irre gefuehrt werden? Auch du
siehst immer nur die selben Gesichter die durch die Medien gereicht
werden.
Was meinst du, warum ich immer wieder nach Quellen frage?

Zitat

Das ist aber ein christliches Buch, Frau Pogh ist Baptistin und haelt
ihren Mund auch dann nicht wenn es zur eigenen Kirche kommt.
Juckt mich nich, dass es christlich ist, hab schon schlimmeres gelesen(Bücher wo die eigene Kirche und Bibel die ersten Fünf Kapitel bis ins unendliche gelobt wurde)

Zitat

Nun wozu entschuldigen???
Lieber einmal zuviel als zu wenig ;)

Zitat

Nun ich habe nie meine Sicht verheimlicht.
Sie kam nur etwas diffus für mich rüber. Und dein Sarkasmus hat vieles erschwert :P

Zitat

Ich falle icht nur bei atheisten uangenehm auf. Ich wede in christenforen als re- nene, konservativer verschrien.
Mach dir nichts draus. Mir wird gesagt ich bin schlimmer als ein Mörder XD

Zitat

Ich bin eben unbequem rede selten jemand nach dem Mund und desswegen ist
ja auch nur dort ein Joe drinn wo Biblebelt draufstet.
Ich hab grad so ein Bild vor Augen, wie du vor einer wehenden AmerikaFlagge stehst >.<

Zitat

Wie geil XD
Danke für den Link, den channel abonnier ich mir gleich mal :P

Biblebelt

unregistriert

35

Donnerstag, 9. September 2010, 02:20

Zitat


Ich hab grad so ein Bild vor Augen, wie du vor einer wehenden AmerikaFlagge stehst

Hahaha
Ja wuerde ich tun ganz so wie in einem schmalztriefenden Hollywoodstreifen, einsam im Eissturm auf dem Berg, die Flagge halb zerfetzt dem Sturme trotzend - Wenn, ja wenn,
Wenn diese Fahne das verkoerpern wuerde wozu diese Vereinigten Staaten mal gegruendet wurden. Nein nicht fuer was sie stehen sondern fuer den Geist der Freiheit und der Bruederlichkeit, fuer das Recht auf streben nach prsoenlichem Glueck jedes einzelnen, geschuetzt durch einen Staat der zu nichts anderes gegruendet wurde als die persoenlichen Rechte, sie Unversehrtheit der Person egal welcher Hautfarbe, Herkunft und Religion zu schuetzen. Das erinnert mich an die franzoeschische Trikolore, die Gruendung des deutschen Bundes welche diesem Geist beseelt angetreten ist um ein hechstmass an Sicherheit jedem zu gewaehren.
Leider ist es anderst gekommen, politische Partteien haben Recht auf den Kopf gestellt, religioese Verwirrungen welche den Nachbarn mit dem Leben bedrohen, vorauseilender Gehorsam denen die mit Gewalt drohen und uneingeschrenkte Rechtsbaeugung zum Vorteil derer welche auf Grund von Geburt, menschlichen Verbindungen, religioeser Heuchelei das system fuer ihre Zwecke missbrauchen.
Desshalb alle Faehnchen wieder einroll, die Trickolore zusammenleg in der Hoffnung das der Joe es noch erleben darf das es Menschen gibt welche tatsaechlich nach diesen Werten streben. Leider sind sie zu verfuehrt und mit zunahme der elekrtonischen Helferleon zu sehr manipuliert das sie sich echte Gedanken in diese Richtung machen koennen.
Nein ich bin nicht zu kurz gekommen im leben. Gott meinte es gut mit mir. Ich habe alle notwendigen und unnoetigen Spielsachen bekommen die der Mensch glaubt zu brauchen um Gluecklich zu sein.
Was meinst du? Wird es einmal eine Welt geben irgendwo in der Zukunft in der Gewalt und Gewaltanwendung in jeder Form der sie auftritt geaechtet werden wird? Wird es einmal eine Welt geben in der jeder nach seinem Gutduenken leben darf so er andere dabei nicht stoert? Wird es einmal eine Welt geben in der Meinungsfreiheit herrschen wird und nicht schon Gedanken zur Verfolgung der Person und abwerten seines rechts auf Leben und seiner Unversehrtheit fuehren?

Bis dahin wirst du den Joe nicht mit Faehnchen finden da droben Eissturmtrotzend auf dem Berg .

Discordier

unregistriert

36

Donnerstag, 9. September 2010, 11:15

Zitat

Was meinst du? Wird es einmal eine Welt geben irgendwo in der Zukunft in der Gewalt und Gewaltanwendung in jeder Form der sie auftritt geaechtet werden wird? Wird es einmal eine Welt geben in der jeder nach seinem Gutduenken leben darf so er andere dabei nicht stoert? Wird es einmal eine Welt geben in der Meinungsfreiheit herrschen wird und nicht schon Gedanken zur Verfolgung der Person und abwerten seines rechts auf Leben und seiner Unversehrtheit fuehren?
So wie in "der Traum ist aus"?
http://www.youtube.com/watch?v=gDVLnq_ufF4
Hm, wird schwierig.
Jedenfalls nicht bis jeder zu seiner vollsten Zufriedenheit versorgt ist bzw niemanden kennt der etwas hat was er nicht hat.
Solange ein Ungleichgewicht besteht werden einige versuchen das Ungleichgewicht mit allen Mitteln auszugleichen.
Ganz abgesehen von den Leuten die einfach nur gierig sind und denen es nicht genügt genausoviel wie alle anderen zu haben und stattdessen mehr haben wollen.

Und zu guter letzt wäre da noch die kleine Gruppe von Menschen die Gewalt nicht als Mittel zum Zweck einsetzt sondern einfach nur Gewalttätig sind weil es ihnen Spass macht.
Wobei diese Gruppe vermutlich noch am einfachsten zu kontrollieren ist wenn man ihnen einfach die Möglichkeit gibt sich untereinander auszutoben ohne Unbeteiligte zu gefährden.

Biblebelt

unregistriert

37

Donnerstag, 9. September 2010, 16:51

Zitat


Jedenfalls nicht bis jeder zu seiner vollsten Zufriedenheit versorgt ist bzw niemanden kennt der etwas hat was er nicht hat.

Hmm, richtig. man muss die WERBUNG verbieten. keine Werbung fuer irgendwelche Produkte. Das wuerde schon helfen. Denn mit der Werbung schafft man Wuensche die man zwar nicht braucht, und nicht kennen wuerde und schon reduziert sich das wollen auf das tatsaechliche brauchen.

Zitat


Solange ein Ungleichgewicht besteht werden einige versuchen das Ungleichgewicht mit allen Mitteln auszugleichen.

Auch richtig. Und hier spielen die politischen Parteien hinein. Aus Machtgruenden definieren sie was man braucht und bringen dies dem sogenannten Suveraen nahe. Wenn Politik das tun wuerde wozu sie erfunden wurde, gaebe es kein Leid und keine Not. Gleichmacherei im Namen des Menschenrechts. Menschenrecht ausschliesslich einseitig definiert um Machtpositionen zu schaffen und zu erhalten. Schaut man sich mal das ganze naeher an, so wird offenbar, das eine Regierung in einer Demokratie eigentlich nichts anderes ist als ein paar gewaehlte Verwaltungsangestellte auf Zeit. Sie haben sich zu Koenigen und Kaisern gegen das Volk erhoben un d gerade das hat man doch in der franzoesischen Revolutuipn abgeschafft. Damals hiessen sie Kaiser, Koenig, Baron, Baroness usw. heute nenen sie sich President, Minister und Abgeordneter. ist doch wieder der gleiche Kluengel nur mit neuen Namen.
Es wird unzufriedenheit geschuehrt nur um an der Feudalherrschaftlichen Macht zu bleiben. Wo ist der Verwaltungsangestellte auf Zeit?

Zitat


Ganz abgesehen von den Leuten die einfach nur gierig sind und denen es nicht genügt genausoviel wie alle anderen zu haben und stattdessen mehr haben wollen.

Das werter Discorder passt zur vorherigen Aussage. Was aber wenn gerade die welche antreten um uns zu verwalten diese sind welche sich unrechtsmaessig bereichern? Haben sich da nicht Seilschaften der gierigen gebildet die sich gegenseitig in Amt und Wuerden bringen. Ich nehme da keine Partei, keine Religion davon aus. Im Kapitalismuss heisst es alles meins. Im Komunismuss und sozialismuss ist es das selbe nur die Namen welche sie sich geben sind verschieden.
Bestechliche haben sich dort eingefunden. Sie haben sich gar extra Gesetze geschaffen welche es ihnen erlaubt bestochen zu werden. Beratervertraege heisst das in Deutschland, Lobbyisten heist das in den USA. Darin waren und sind sie sich einig ueber alle Grenzen und politische/religioese Anschauungen hinweg.
Sie duerfen zig Beratervertraege haben. Glaubst du tatsaechlich das Mercedes nicht ohne die Beratung eines Lehrers auskommt nur weil der ausversehen als Abstimmungsvieh im Bundes-Landtag sitzt? Ein einfacher Beamter oder Angestellter des Systemes darf noch nicht mal eine Nebentaetigkleit ausueben auch dann nicht wenn diese Nebentaetigkeit nichts mit seinem Job als Beamter zu tun hat.
Richtig die Gierigen sind es dort in den oberen Etagen, die erst Not und Elend oder zumindest Probleme verursachen um dann als Retter/in auf dem weissen Pferd zu erscheinen. Dabei sopielt es keine Rolle ob sie komunisten, sozialisten, kapitalisten, links, rechts, liberal oder sich sonstwie nennen.

Zitat


Und zu guter letzt wäre da noch die kleine Gruppe von Menschen die Gewalt nicht als Mittel zum Zweck einsetzt sondern einfach nur Gewalttätig sind weil es ihnen Spass macht.

Nun fuer mich die schlimmste Form von Gewalt. Diese muessten jedweder Unterstuetzung auf lebenszeit entzogen bekommen. Wer Gewalt anwendet um der Gewalt willen hat es nicht verdient Teil einer Gesellschaft sein. Denn sie hassen die Gesellschaft oder wenden Gewalt gegen diejenigen an von denen sie unterstuetzt werden moechten.

Zitat


Wobei diese Gruppe vermutlich noch am einfachsten zu kontrollieren ist wenn man ihnen einfach die Möglichkeit gibt sich untereinander auszutoben ohne Unbeteiligte zu gefährden.

Ich glaube habe ich oben schon beschrieben. Wenn sie sich ihren Lebensunterhalt durch arbeit erwirtschaften muessen, dann haben sie wohl keine Lust mehr auch noch auf gewaltexzesse. Sehe ich hier in den Staaten ganz deutlich.
Hier gibt es keine Sozialhilfe. Hier muss man arbeiten um was zu essen zu haben, es sei denn man ist geistig oder koerperlich nicht dazu in der Lage. Das hilft bei solchen Gewalttaetigen ungemein. Doch es gibt hier vereinzelt welche die Gewalt einfach so ausueben. Sier enden in Gefaengnissen ab und schon nach kurzer Zeit heulen sie wie die Schlosshunde es doch gar nicht so gemeint zu haben. Hier gibt es noch das man fuer seine taten die konsequenzen tragen muss. In Europa eigentlich auch nur dort mit Zeitverzoegeruung und viel haerter.
Sie werden von den Eltern unterstuetzt. Prima, nur wie immer sind der Eltern Resourcen begrenzt und dann ist ende und grosses gejammer. 100 00 Euronen zu verprassen ist ganz leicht, aber erwirtschaften und auf die Seite legen ist wirklich nicht so einfach.
So kommte es in der EU auch bald. Der Staat ist bankrott und diejenigen welche von den Eltern leben werden das auf Dauer nicht koennen. Dazu kommt ein Staat welcher Einkommen immer weiter llimitiert und so wird es sich schnell einpendeln die naechsten 10 bis 15 Jahre bestimmt. Dann kommt das Buergergeld fuer alle und dann wird das gejammer richtig gross. Nur sehen tuns die meisten nicht. Sie glauben naemlich das es so wie jetzt immer weiter gehen wird. Heute schon werden Listen erstellt und Profile gespeichert. Das wird ein gejammer geben.
Man lehrt den Kindern zwar das Staatsfinanzen unkaputtbar sind, die Politiker reden zwar gerne darueber wie sie was machen wollen nur das alles hat mit der Realitaet nichts zu tun. Politiker werden behaupten sie werden das Paradies erschaffen auch wenn schon lange die Leute auf der Strasse des Hungers sterben. Sie werden von bedauerlichen Einzelfaellen reden. Sie tun das heute schon.

Discordier

unregistriert

38

Donnerstag, 9. September 2010, 20:53

Zitat

Ich glaube habe ich oben schon beschrieben. Wenn sie sich ihren Lebensunterhalt durch arbeit erwirtschaften muessen, dann haben sie wohl keine Lust mehr auch noch auf gewaltexzesse.
Halte ich so nicht für richtig.
Hooligans z.B. sind oftmals erwerbstätig (in einigen Fällen sogar bei der Polizei, aber das ist ein anderes Thema)
Mal ganz abgesehen von Sportarten wie Mixed Martial Arts die letztendlich auch nur proffesionelle und legalisierte Prügeleien sind.

PS:
Dem Rest deines Beitrages kann ich soweit zustimmen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Discordier« (9. September 2010, 21:43)


Biblebelt

unregistriert

39

Donnerstag, 9. September 2010, 22:42

Aehm und weil es Polizisten oder Hausmeister oder Fensterputzer und Strassenbahnfahrer und was weis ich noch sind ist das alles vollkommen in Ordnung? WoW!
Schoene Welt deine Welt das.

Na da bleibe ich dann doch lieber bei meinen alten Werten und bin eben ein alter dummer Mensch.
Die deinen darfst du aber gerne behalten solange die da ueberm Deich bleiben.

Discordier

unregistriert

40

Donnerstag, 9. September 2010, 22:48

Ich habe nicht gewertet.
Ob jemand erwerbstätig ist oder nicht ist mir bei der ganzen Angelegenheit ziemlich egal.

Ich habe nur darauf hingewiesen das ich deine Aussage das Leute mit Arbeit nicht unprovoziert gewalttätig werden so nicht für richtig halte.

Ähnliche Themen