Samstag, 18. November 2017, 09:08 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

1

Samstag, 3. Oktober 2009, 23:28

Kohlhobel

Mein Vater hat mich gebeten mich doch mal im Internet nach so etwas umzuschauen.
Gemeint ist ein altes Haushaltsgerät mit dem man früher Kohlköpfe zu Sauerkraut etc. verarbeitet hat.

Er sagte mir vor Jahren habe er mal einen auf dem Flohmarkt gesehen, der habe aber 20 DM gekostet, und das sei ihm zu teuer gewesen. Das erste Suchen jetzt ergab das vor einiger Zeit ein solches Gerät bei ebay für 81,-- Euro den Besitzer gewechselt hat.
Vielleicht weiß ja jemand von Euch wo man im Jahr 2009 noch günstig einen gebrauchten Kohlhobel bekommen kann - ohne gleich Liebhaberpreise für Sammler alter Küchengeräte bezahlen zu müssen.
Aber wahrscheinlich ist die Suche sinnlos...

Vielleicht hat also auch jemand einen Tip wie man heute Kohl hobelt ohne stundenlang mit dem Messer dran herumarbeiten zu müssen.
Mein Vater und seine Freundin sind nämlich der Meinung das man nur selbstgemachten Sauerkraut wirklich genießen kann. Eines der letzten mir bekannten Haushalte mit Sauerkrautfässern im Keller...

Morgenrot

unregistriert

2

Sonntag, 4. Oktober 2009, 13:37

Hallo Ralf,
ich habe schon seit Jahren einen Hobel der Firma Börner. Damit krieg ich in kürzester Zeit alles an Gemüse, Obst usw. kurz und klein.
Selbst beim Zwiebelnzerkleinern muss ich nicht mehr heulen, weil es einfach ratzfatz geht.
Das Teil ist zwar auch nicht billig, hält dafür aber sehr lange, und bedarf keiner großen Reinigung, einfaches Abspülen genügt. :)
Schau mal hiervorbei.

Gruß
Morgenrot