Mittwoch, 22. November 2017, 14:03 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Morgenrot

unregistriert

1

Donnerstag, 24. Februar 2011, 09:13

Gott begegnen .... Impuls 24.02.2011

Schicke dich an, deinem Gott zu begegnen. (Amos 4,12)

Hattest du schon einmal ein Rendezvous mit einer hochgestellten Persönlichkeit? Vielleicht mit einem Regierungschef, einem der führenden Manager einer weltbekannten Firma oder einem berühmten Musiker? Ich nicht, aber wenn ich mir das vorstelle, dann würde ich mich sicher auf ein solches Treffen vorbereiten. Ich würde mir überlegen, wie ich mich kleide, was ich sage usw. Vermutlich wäre ich vorher aufgeregt und würde mich fragen: Klappt wirklich alles?

Wir werden alle einmal eine Begegnung mit Gott, unserem Schöpfer, haben. Sind wir darauf vorbereitet? Besitzen wir "Kleider", in denen wir vor Ihm erscheinen können? Leider sind wir durch unser fehlerhaftes Leben schmutzig geworden. Jeder sündige Gedanke, jedes böse Wort und jede ungerechte Tat haben uns befleckt. So wie wir sind, können wir Gott nicht begegnen. wir müssen gereinigt und neu bekleidet werden. Wie kann das geschehen?

Die Antwort gibt uns die Bibel: "Das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, reinigt uns von aller Sünde" (1. Johannesbrief 1,7). Der Tod des Herrn Jesus am Kreuz von Golgatha kann uns von unseren Sünden reinwaschen. Damit wir diese Reinigung erfahren, ist von unserer Seite ein Schuldbekenntnis nötig: "Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt, und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit" (1. Johannesbrief 1,9). Dann bekommen wir auch neue Kleider: "Gott hat mich bekleidet mit Kleidern des Heils, den Mantel der gerechtigkeit mir umgetan" (Jesaja 61,10)


aus: Näher zu Dir 2011 - Christliche Tagesandachten, Beröa-Verlag, Zürich - 24.2.2011 - Rechte bleiben gewahrt

2

Donnerstag, 24. Februar 2011, 10:11

Zitat: Jeder sündige Gedanke, jedes böse Wort und jede ungerechte Tat haben uns befleckt. So wie wir sind, können wir Gott nicht begegnen. wir müssen gereinigt und neu bekleidet werden. Wie kann das geschehen?Zitat Ende



Wo steht, daß jeder sündige Gedanke Sünde ist?Wo steht, daß wir jemals dafür zur Rechenschaft gezogen werden? :nullahnung:

Morgenrot

unregistriert

3

Donnerstag, 24. Februar 2011, 10:53

Also:

Ich habe nur zitiert (schönen Gruß an KTvG), nicht interpretiert, nicht bewertet.

Aber wenn Du mich schon fragst: lies mal Matthäus 15,18-19 und Hebr. 4,12