Samstag, 18. November 2017, 22:37 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Freitag, 4. März 2011, 16:03

1.Tim.2:
11. Eine Frau lerne in der Stille, in aller Unterordnung.
12. Einer Frau aber gestatte ich das Lehren nicht, auch nicht daß sie über den Mann herrsche, sondern sie soll sich still verhalten.

Alles Andere ist Rebellion, Meuterei gegen Gott. :weinen:

Joschie

unregistriert

62

Freitag, 4. März 2011, 21:04

@Robins,willst oder kannst du nicht, auf meine Fragen antworten? Wenn du einen Monolog führen willst, schaffe dir doch einen Bereich, wo nur du alleine Zugang hast, damit dir auch niemand widerspricht. Sage es ganz klar, dann weiß ich wenigstens woran ich bin und spare Kraft und Zeit!
Frauen predigen in fast allen Freikirchen, nicht in jeder Mitgliedsgemeinde und verstoßen klar gegen Gottes Befehl:

Wieviele Freikirchen kennst du, wo Frauen predigen und woher hast du deine Informationen darüber und was sind die Quellen? Das würde mich schon sehr interessieren. Die von dir zitierte Bibelstelle, aus dem Korintherbrief ist ja von Paulus, wo es um die Gottesdienstordnung geht. Ist denn jede Anordnung von Paulus gleich ein Befehl Gottes?

Zitat

1.Kor.14:
34</BDO>.
Wie in allen Gemeinden der Heiligen, so sollen die Frauen in den Gemeinden schweigen; denn es ist ihnen nicht gestattet zu reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt.

In den Versen 26-40 geht es ja um die Ordnung im Gottesdienst, da du dich ja auf Vers 34 berufst, sind auch die anderen Verse für den Gottesdienst heute noch gültig?

Zitat

Wie das letztlich von Gott gewertet wird, weiß ich nicht.Ich halte mich persönlich dran in unserer Gemeinde.

Wie genau heißt deine Gemeinde und was für eine Ausrichtung hat Sie?

Zitat

Wer Homosex. Gefühle hat und nichts macht, ist O.K. Oder nicht?
Er/sie hat überwunden

Ich verstehe den Sinn deines Satzes nicht.
Gruß Joschie

Robins ich hoffe du hast meine Fragen nicht vergessen.
Gruß Joschie

63

Samstag, 5. März 2011, 12:39

@Joschie

Zitat

In den Versen 26-40 geht es ja um die Ordnung im Gottesdienst, da du dich ja auf Vers 34 berufst, sind auch die anderen Verse für den Gottesdienst heute noch gültig?

Bist du der Meinung dass diese Verse Heute nichtmehr für den Gottesdienst gültig sind?

Und wenn nicht, durch was wurden sie deiner Meinung nach aufgehoben?



Friede von Gott wünschen,

Timmy

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

64

Samstag, 5. März 2011, 13:23

Ich bin auch sehr dafür das es geordnet und gesittet in der Gemeinde zugeht und nicht alle durcheinander reden oder großes Chaos veranstalten. Ich stehe also voll und ganz hinter dem Absatz 1. Kor. 14, 26-40.

Wenn nicht jede Anordnung des Paulus ein Befehl Gottes ist sag mir bitte welche Passagen der Paulusbriefe ich in meiner Bibel schwärzen kann - damit es zu weniger Missverständnissen kommt. Ich will ja kein Paulus- sondern ein Jesus-Jünger sein.

65

Samstag, 5. März 2011, 13:48

Wer glaubt, was Paulus geschrieben hat sei NUR seine Meinung gewesen, hat die BIBEL nicht verstanden, diese ist in allen Aussagen WORT GOTTES.
Es steht die UNTERSCHRIFT GOTTES darunter.
Wenn es um geistliche Fragen/Aussagen usw. geht, sollen Frauen schweigen.
In Fragen ohne geistlichen Hintergrund ( wer regelt den Putzdienst usw,) ist das anders.
GOTT hat das angeordnet und ich GEHORCHE!
Ich gehöre einer Brüdergemeinde an.
Zur Frage, welche Freien Gemeinden Frauen zur Predigt zulassen, verweise ich auif die übergeordneten Verbände, z.B. den Baptisten - Bund, den BfP, Mühlheimer - Verband usw.
Mir ist (außer den Brüdergemeinden) kein Verband bekannt, in dem Frauen das Predigen, Lehren usw. nicht erlaubt ist.
Kennt Ihr welche?

Joschie

unregistriert

66

Samstag, 5. März 2011, 14:36

Hallo Ihr
Ich habe die Frage mit Absicht provokant gestellt.Hier mal der ganze Text:

Zitat


26. Was ist es nun, Brüder? Wenn ihr zusammenkommet, so hat ein jeder von euch einen Psalm, hat eine Lehre, hat eine Sprache, hat eine Offenbarung, hat eine Auslegung; alles geschehe zur Erbauung.
27. Wenn nun jemand in einer Sprache redet, so sei es zu zwei oder höchstens drei und nacheinander, und einer lege aus.
28. Wenn aber kein Ausleger da ist, so schweige er in der Versammlung, rede aber sich selbst und Gott.
29. Propheten aber laßt zwei oder drei reden, und die anderen laßt urteilen.
30. Wenn aber einem anderen, der dasitzt, eine Offenbarung wird, so schweige der erste.
31. Denn ihr könnt einer nach dem anderen alle weissagen, auf daß alle lernen und alle getröstet werden.
32. Und die Geister der Propheten sind den Propheten untertan.
33. Denn Gott ist nicht ein Gott der Unordnung, sondern des Friedens, wie in allen Versammlungen der Heiligen.
34. Eure Weiber sollen schweigen in den Versammlungen, denn es ist ihnen nicht erlaubt zu reden, sondern unterwürfig zu sein, wie auch das Gesetz sagt.
35. Wenn sie aber etwas lernen wollen, so sollen sie daheim ihre eigenen Männer fragen; denn es ist schändlich für ein Weib, in der Versammlung zu reden.
36. Oder ist das Wort Gottes von euch ausgegangen? Oder ist es zu euch allein gelangt?
37. Wenn jemand sich dünkt, ein Prophet zu sein oder geistlich, so erkenne er, was ich euch schreibe, daß es ein Gebot des Herrn ist.
38. Wenn aber jemand unwissend ist, so sei er unwissend.
39. Daher, Brüder, eifert danach zu weissagen, und wehret nicht, in Sprachen zu reden.
40. Alles aber geschehe anständig und in Ordnung
Elberfelder Übersetzung 1905

Wenn Vers 34 für den Gottesdienst gültig ist,was ist mit den Versen 26,32 und 39, sind sie dann auch heute noch gültig für den Gottesdienst?
Gruß Joschie

Joschie

unregistriert

67

Samstag, 5. März 2011, 14:38

Wenn nicht jede Anordnung des Paulus ein Befehl Gottes ist sag mir bitte welche Passagen der Paulusbriefe ich in meiner Bibel schwärzen kann - damit es zu weniger Missverständnissen kommt. Ich will ja kein Paulus- sondern ein Jesus-Jünger sein.

Was ist mir Galater5.21-22?
Gruß Joschie

Joschie

unregistriert

68

Samstag, 5. März 2011, 14:44

Ich gehöre einer Brüdergemeinde an.

Robins du hast als deine Gemeinde die Christliche Gemeinde angegeben,isz das die gleiche die auch gelegentlich Smiths Freunde genannt wird?
Gruß Joschie

Joschie

unregistriert

69

Samstag, 5. März 2011, 14:49

Es steht die UNTERSCHRIFT GOTTES darunter.
Wenn es um geistliche Fragen/Aussagen usw. geht, sollen Frauen schweigen.
In Fragen ohne geistlichen Hintergrund ( wer regelt den Putzdienst usw,) ist das anders.
GOTT hat das angeordnet und ich GEHORCHE!
Ich gehöre einer Brüdergemeinde an.

Was verstehst du unter die Unterschrift Gottes genau?Wie ist es in deiner Gemeinde Robins dürfen die Frauen auch da nicht singen oder beten da dieses ja geistliche Aussagen enthalten könnten?
Joschie

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

70

Samstag, 5. März 2011, 15:44

Wenn nicht jede Anordnung des Paulus ein Befehl Gottes ist sag mir bitte welche Passagen der Paulusbriefe ich in meiner Bibel schwärzen kann - damit es zu weniger Missverständnissen kommt. Ich will ja kein Paulus- sondern ein Jesus-Jünger sein.

Was ist mir Galater5.21-22?
Gruß Joschie


Die willst Du streichen? Da mache ich nicht mit.
Warum möchtest Du diese beiden Verse aus der Bibel entfernen?

Joschie

unregistriert

71

Samstag, 5. März 2011, 18:48

Wenn nicht jede Anordnung des Paulus ein Befehl Gottes ist sag mir bitte welche Passagen der Paulusbriefe ich in meiner Bibel schwärzen kann - damit es zu weniger Missverständnissen kommt. Ich will ja kein Paulus- sondern ein Jesus-Jünger sein.

Was ist mir Galater5.21-22?
Gruß Joschie


Die willst Du streichen? Da mache ich nicht mit.
Warum möchtest Du diese beiden Verse aus der Bibel entfernen?

Ralf jetzt haben wir uns total Mißverstanden :!: Ich hatte deine Frage so verstanden das es keine persönlichen Worte von Paulus gibt darum diese beiden Stellen als Beispiel.Im A.T. steht oft so spricht der Herr das steht hier aber nicht.Ich hoffe das du jetzt verstehst mich jetzt besser.
Gruß Joschie

72

Samstag, 5. März 2011, 19:18

Hoffentlich lesen hier keine Nichtchristen mit. Dein liebloses Verhalten und Deine blöden Sprüche tragen m. E. nicht dazu bei, dass Menschen zu Christus finden.
Sorry, hab mitgelesen und bin schon oft mit Robins aneinander geraten


Schämen werden sich einst die Christen, die Gott einen Lügner nennen, indem sie sein Wort mißachten.
GOTT ( und nicht ich) hat befohlen, daß Frauen in der Gemeinde schweigen sollen. Predigen sie oder leiten sie, ist das Rebellion gegen GOTT.
Den Gehorsam gesetzlich zu nennen ist Rebellion.Wie Gott dann entscheiden wird will ich nicht kommentieren, ich weiß es nicht.
Somit ist das, was Angela Merkel macht auch unchristlich? Sie leitet Deutschland und verstößt somit gegen die Bibel. ebenso alle anderen Politikerinnen, denn ihre Entscheidungen beeinflussen das Leben aller in Deutschland lebender Menschen.


Wenn es um geistliche Fragen/Aussagen usw. geht, sollen Frauen schweigen.
In Fragen ohne geistlichen Hintergrund ( wer regelt den Putzdienst usw,) ist das anders.
Dein eingeklammertes Beispiel ist ziemlich beleidigend, weißt du das?

73

Sonntag, 6. März 2011, 19:00

@regen: Du verstehst doch davon nichts. Werde Christ und Du wirst verstehen!
Auch Putzdienst ist wichtig, ich bin in unserer Gemende dafür verantwortlich und da reden Frauen mit.

@Joschie: was sind smith Freunde? Habe nie davon gehört.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

74

Sonntag, 6. März 2011, 19:32

Seine Freunde vielleicht?
http://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Smith

Joschie

unregistriert

76

Montag, 7. März 2011, 09:27

Ahhhhhhhh, die Norweger. Mit dieser Sekte haben wir NICHTS zu tun.

Wir sind eine christliche Versammlung, die NUR die Bibel zur Grundlage hat, SONST NICHTS.

Unser Lehrmeister ist einzig und alleine unser HERR JESUS. Sonst niemand.

Joschie

unregistriert

77

Dienstag, 8. März 2011, 13:16

Ahhhhhhhh, die Norweger. Mit dieser Sekte haben wir NICHTS zu tun.

@Robins gibt es Gemeiden für dich außer deine die keine Sekte ist :nullahnung:

Zitat

Wir sind eine christliche Versammlung, die NUR die Bibel zur Grundlage hat, SONST NICHS

Das sagen die meisten Gemeinden von sich auch.Wie ist es mit den Schriften von N.Darby ?

Zitat

Unser Lehrmeister ist einzig und alleine unser HERR JESUS. Sonst niemand

Was meinst du genau damit Robins?Predigt und Lehrt der Herr Jesus direkt bei euch?
Gruß Joschie

78

Montag, 21. März 2011, 19:25

Du verstehst doch davon nichts. Werde Christ und Du wirst verstehen!
Auch Putzdienst ist wichtig, ich bin in unserer Gemende dafür verantwortlich und da reden Frauen mit.
Klar ist Putzdienst wichtig, aber den können auch Männer ausführen. Oder ist sich der Herr Robins zu fein dafür?
Ich stimme dir zu, ich verstehe nicht, wie man zwei Menschen völlig unterschiedlich behandeln kann, nur weil sie unterschiedliche Geschlechter haben.

Ich musste bei deinem Satz übrigens ein wenig schmunzeln. "Du verstehst davon doch garnichts" habe ich bisher nur von Leuten gehört, welche nicht in der Lage sind etwas zu erklären.

79

Montag, 21. März 2011, 21:13

Ich putze immer in der Gemeinde, ist doch klar.
Nelsen Darby interessiert mich wenig.Calvin auch nicht und Augustinus schon überhaupt nicht.
Wie in Israel gibt es auch unter Christen nur einen Überrest an Gläubigen.Ich kenne zahlreiche gute Gemeinden in denen die Bibel noch das Fundament der Lehre ist.
Wird die Bibel vorgelesen, spricht unser HERR direkt, ER ist das Wort Gottes.

Joschie

unregistriert

80

Dienstag, 22. März 2011, 16:49

Nelsen Darby interessiert mich wenig.Calvin auch nicht und Augustinus schon überhaupt nicht.

Alles andere hätte mich bei Robins Beiträgen, zu verschiedenen Themen auch gewundert :groehl:

Zitat

Wie in Israel gibt es auch unter Christen nur einen Überrest an Gläubigen.Ich kenne zahlreiche gute Gemeinden in denen die Bibel noch das Fundament der Lehre ist.

Sicher ist damit Robins und seine Gemeinde gemeint oder doch mehr :nullahnung:

Zitat

Wird die Bibel vorgelesen, spricht unser HERR direkt, ER ist das Wort Gottes.

Der HERR spricht zuerst durch sein Wort Robins, das ist klar.Aber woher hast du die Gewissheit, ihn richtig zu verstehen?Wird bei euch nur das Wort vorgelesen und keine Auslegung dazu?
Gruß Joschie

Ähnliche Themen