Montag, 20. November 2017, 14:20 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 18. Juni 2011, 10:22

Sollen Mißbrauchsopfer finanziel entschädigt werden?Und wie?

Die Frage einer Entschädigung wird bestimmt von allen mit JA beantwortet werden.
Problem ist aber, wie soll diese erfolgen?Wie kann Mißbrauch ausgeschlossen werden und bewiesen werden, daß es tatsächlich zum sexuellen Mißbrauch kam?
Die Probleme werden sich im Einzelfall erst zeigen.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

2

Sonntag, 19. Juni 2011, 01:28

Vor allen Dingen ist es ein wachsendes Problem je länger dieser Missbrauch zurück liegt. Selbst bei relativ aktuellen Fällen kann es manchmal schwierig sein festzustellen ob es einen Missbrauch gab oder ob jemand das Kind beeinflusst hat. Wenn es um einen Missbrauch im Jahr 1980 oder 1950 geht - dann ist sehr oft eine Prüfung der Anschuldigungen garnicht mehr möglich.
Überall dort zumindest wo es um Einzelfälle geht - sehr schwieriges Thema.

3

Sonntag, 19. Juni 2011, 18:29

Da etwa 50000.- Euro im Einzelfall gefordert werden ( von der Kommission), ist es verständlich, daß die betroffenen Kirchen/Vereine zögern. :weinen:

Ähnliche Themen