Donnerstag, 23. November 2017, 16:04 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 13. November 2012, 13:11

Kirchenaustritt

von Dr. Hans Penner [hans.penner@iavg.org]



Kopie zur Information

=====================

Dipl.-Chem. Dr. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten, den 13.11.2012

an Frau Karin Göring-Eckardt, Vorsitzende der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland

Sehr geehrte Frau Göring-Eckardt,

Sie leiten die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland. Allerdings bin ich nicht davon überzeugt, daß Sie eine Christin sind, weil Sie die Liquidierung sozial unerwünschter ungeborener Kinder fordern. Folgt man der Ethik eines Dietrich Bonhoeffer, so handelt es sich bei diesen Tötungen um Mord.

Ferner sind Sie Funktionärin einer Partei, die von einem Moslem geleitet wird. Wer den Islam kennt, weiß, daß dieser die Ausrottung des Christentums zum Ziel hat. Moslems töten jedes Jahr Zehntausende von Christen um ihres Glaubens willen.
Sie sind Funktionärin einer Partei, welche die christlich-abendländische Werteordnung ablehnt. Siehe www.fachinfo.eu/oezdemir.pdf.
Der Gott der Christen will Armut nicht. Ihre Partei verfolgt das Ziel der Desindustrialisierung Deutschlands und der Enteignung der Bürger mit der Folge der Verarmung.

Christen sind der Gerechtigkeit verpflichtet. Sie fordern jedoch, daß Sozialhilfeempfänger die Solardächer wohlhabender Hausbesitzer finanzieren.

Christen sind der Wahrheit verpflichtet. Sie jagen jedoch den Menschen eine irrationale

Strahlen- und Klimaangst ein. Ihre Behauptung, Kernenergie sei eine Risikotechnologie, ist nicht wahr. Weltweit wird die preisgünstige Stromerzeugung durch Kernenergie ausgebaut. Sie wollen die staatliche Zwangsenteignung unserer sicheren Kernkraftwerke.
Unter diesen Umständen halte ich die finanzielle Unterstützung der Evangelischen Kirche durch die Kirchensteuer für unmoralisch. Ich bemühe mich um eine Verbreitung dieses Schreibens (siehe www.fachinfo.eu/goering.pdf), was hoffentlich Kirchenaustritte bewirkt.
Mit freundlichen Grüßen
Hans Penner

Ähnliche Themen