Dienstag, 21. November 2017, 12:55 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heike

Administrator

Beiträge: 194

Wohnort: in einem Bergdorf in Bayern

Beruf: Mama, Hausfrau, kollektiver Familienkalender, Sekretärin, Gartenhauptbearbeiter, Katzenbändigerin

1

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 14:36

aktuelle wetterlage

hi, ihr lieben,

mal ein link mit einer webcam-aufnahme vom heutigen tage. wie das in ein paar tagen aussehen wird, weiß ich nicht, aber derzeit liegt hier richtig schnee. ;(

dabei wollte ich doch noch ein paar rosenausläufer in die erde bringen und blumenzwiebeln. nu ja ... :wacko: :evil:

http://www.kolbensesselbahn.de/webcam.htm

lieben gruß,

heike
GOTT kommt nicht, wenn wir es möchten, aber ER kommt rechtzeitig.
Tennessee Williams (1914-83)

liam

unregistriert

2

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 14:43


Heike

Administrator

Beiträge: 194

Wohnort: in einem Bergdorf in Bayern

Beruf: Mama, Hausfrau, kollektiver Familienkalender, Sekretärin, Gartenhauptbearbeiter, Katzenbändigerin

3

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 15:55

... grusel ... :pinch:
GOTT kommt nicht, wenn wir es möchten, aber ER kommt rechtzeitig.
Tennessee Williams (1914-83)

4

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 18:49

Tröste Dich, inzwischen sieht's bei uns ähnlich aus (allerdings rechne ich nicht damit, daß der Schnee den morgigen Tag übersteht)... :-/

5

Donnerstag, 23. August 2012, 10:48

Und schon sind alle weg!

Haben zu viel in die Webcam geschaut! :S

Benennungsloser

unregistriert

6

Dienstag, 4. September 2012, 19:27

Es lebt!!!!!!! :thumbsup:

unsere Ecke:

http://www.zittauer-gebirge-cam.de/

Benennungsloser

unregistriert

7

Dienstag, 4. September 2012, 19:34

Und hier ein bischen weiter nördlich:

http://www.altstadtbruecke.de/

:smile:

Benennungsloser

unregistriert

8

Freitag, 30. November 2012, 22:47

Es lebt!!!!!!! :thumbsup:

unsere Ecke:

http://www.zittauer-gebirge-cam.de/
Die Schneehöhe sieht man leider nicht so genau: Seit gestern 40 cm Pappschnee! Jetzt hats aufgehört zu schneien, muß morgen hinten im garten die Minirodelbahn für die Kids fräsen, und, leider, das Grab für unseren ältesten ausheben. Ältesten Hundi, hatte schnellwachsenden Bauchraumkrebs mit Metastasen... :sad: , Familientragödie.

9

Montag, 3. Dezember 2012, 11:24

Schöne Bilder, schöne Landschaft!Urlaubsgebiet? :smile:

Biblebelt

unregistriert

10

Montag, 3. Dezember 2012, 14:30

Man koennte neidisch werden.
Ich traeume schon eine Weile wieder von richtigen Bergen und Schnee. Muss mal wieder in die Heimat in Urlaub.
Hier ist alles flach wie ein Pfannenkuchen.
Vermelde 22-24 Grad Tagestemperatuiren 18-20 Grad Nacht. Heute soll es bei uns (ABC Wetterbericht) bis auf 28 Grad hochgehen.
Wird Zeit fuer einen Heimaturlaub.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

11

Montag, 3. Dezember 2012, 16:38

Wenigstens habt ihr ein wenig Erwärmung...
Wenn Du Urlaub im Schnee machst - dann halte es übersichtlich: http://www.frithjof.de/snowdiary.htm

Benennungsloser

unregistriert

12

Montag, 3. Dezember 2012, 18:13

Robins, Urlaubsgebiet? Habe von der weißen Sch.... genug, unser Dach hält noch, werde wohl doch in den Süden auswandern.... Ja, Laien-Urlaubsgebiet, für alte Leutchen mit Rollator und Kids, die Erziehungsurlaub aufgebrummt bekommen haben...
Morgen ist Neuschnee angesagt, muß den Geländewagen fertig machen...

Biblebelt, Träumen ist besser als wachen, wie sagt ein uraltes ostsächsisches Schreiwort? Besser Sand in der Lunge als Schnee in den Latschen......
28 Grad? Und du willst weg????????? Brauchst du kleine weiße Pillen?.....



Ralf habe selten so tränenüberströöööömt gelacht, mein bauch tut jetzt noch weh.... :groehl:
Und hier endet die "weiße-Pracht-Geschichte"......... :staendchen:

SiebenAcht

unregistriert

13

Montag, 3. Dezember 2012, 18:40

echt nett

die Geschichte vom Schnee ... manno man.

Na ja

dann warten wir mal ab , ob es in diesem Jahr auch so schön weiß wird.

Biblebelt

unregistriert

14

Montag, 3. Dezember 2012, 21:11

Hallo Ralf,
Ich suchte diese kleine Storry seit Freitag fuer Stunden. Woher hast du gewusst das ich die suche?

@Benennungsloser,
Ich bin in den Bergen (Alpen) aufgewachsen. Ich sagte immer, wenn ich mal woanderst wohne dann aber in einer Gegend wo es keine Berge und keinen Schnee gibt. Na ja und weil der Mensch bekommt was er will, zumindest wenn er sturr genug ist, desshalb lebe ich jetzt eben in einem Pfannenkuchenland und ohne Schnee.
Bei uns gehts im Sommer laessig ueber die +40 Grad Marke. besonderst Juli und August ist schlimm. Na ja und zur Zeit haben wir es waermer als normal. Trotzdem erreichen wir im Dezember immer laessig die 25 Grad Marke.
Ist schon komisch im T-Shirt, kurzen Hosen und Badelatschen auf der Terrasse beim Weihnachtsessen zu hocken und "Leise rieselt der Schnee, O'Tannenbaum, Jingle Bells....usw zu singen.

Richtig ich lebe im Urlausgebiet. Ist nicht anderst als in den Bergen. Doofe Touris welche auf der Strasse rumschleichen und nicht wissen wo sie eigentlich hin wollen und du hast einen Termin. Oder welche die Fragen: "Ach bitte wo gehts zum Caddolake". Und du sagst ihnen das sie schon am Caddo Lake sind.
Na ja Urlaubsgebiet eben. Hinterm Haus mit Schwimmingpool und Pool-Sommerpaties oder Pferdchenausreiten in die endlosen Waelder. Auch das kleine Ferienhaeuschen das am Strand des Golf of Mexico steht und gemuentlich noch Feierabend zu erreichen ist (1 Stunde Fahrzeit) ist schon schoen. Urlaubsgebiet eben. Nur immer haben ist was anderes.

Meine Frau sagt wenn ich von Bergen und Schnee fabuliere: "Weist du noch wie du geschimpft hast? Ueberall nur Steine und egal wo man hin will muss man immer irgendwo raufkraxeln und Schneeschaufeln ohne Ende.

Na ja es ist eben so das man immer das will was man gerade nicht hat. Es ist fuer den Menschen immer so, das eben das Gras des Nachbarn immer gruener erscheint.

Benennungsloser

unregistriert

15

Montag, 3. Dezember 2012, 23:20

:thumbsup: Treffend gesagt, Biblebelt.

Wie gesagt liefen mir die Tränen vor lachen ob der kleinen Geschicht von Ralf! Ganz so schlimm isses hier nicht, aber Schneefräse brauchst du, Räumfahrzeug kippt dir den ganzen weißen M..racht wieder vor das Tor, wenn die Frau früh raus muß, und letztes Jahr hats mir ein Drittel alte Biberschwänze am hofseitigen alten Dach zerbrochen, hab das Stück Dach gerade vor 10 Tagen neu eingedeckt, rechtzeitig vor dem Wintereinbruch wars fertig, mit Dachrinnenheizung!
Hasts trotzdem schön dort bei euch, tut gut den Knochen.... :zwinkern:

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

16

Montag, 3. Dezember 2012, 23:22

;)

Biblebelt

unregistriert

17

Dienstag, 4. Dezember 2012, 03:27

Weil wir gerade bei Urlaubsgebieten sind.
Ich werde nie begreifen wie Menschen gerade zu Weihnachten zu uns kommen um ausgerechnet Weihnachten hier zu erleben. Dabei denke ich das die Touristen immer duemmer werden.
Also entweder sie verstehen kein english obwohl sie amis sind oder sie verstehen kein deutsch obwohl sie deutsche sind. Oder ich spreche kein verstaendliches deutsch mehr.
Letzte Woche mir passiert.
Ein Bekannter meinte, da draussen sind paar deutsche die Fragen rum und anscheinend verstehen sie uns nicht.
Hmm also ich raus und nachgesehen um was es da geht. Drei deutsche so in ihren spaeten 20igern. Was wollen die? Nun sie fragen nach dem Indianerreservat Nacogdoches.
Ich: "Sie sind schon im Reservat. Sie sind gerade durchgefahren".
Die rothaarige sagt: "Ja aber wir haben da keine Indianer gesehen. Da waren ja nur Wohnhaeuser - eine Einfamilienhaussiedlung. Wo sind denn die Indianer?"
Ich: "Well - well was meinen sie wo sind die Indianer? Die leben dort. Das dort in der Siedlung sind Indianer. Ihr solltet sie aber native amerikans nennen, denn hier versteht man unter Indianern Leute welche aus Indien kommen. Indianer laufen nicht mehr im Lendenschurz rum, die fahren Chevy, Mercedes, Audi oder BMW und arbeiten bei der Bank oder der Stadtverwaltung. Was erwartet ihr denn?"
Der Mann auf dem Ruecksitz: "Ach - ahso - aber hier, er zeigt mir ne bunte Seite eines Reisekataloges. Das meinen wir."
Er zeigt ein Bild mit Indianern, Zelte, Indianerschmuck und Totempfahl um den Indianer rumhuepfen.
Ich sage: "Ach das. ja das ist ne Touristenatraktion. das wird von Mai bis Ende September auf dem Fairground (So was wie ein Messplatz der Stadt) gezeigt. Dauert aber nur ne Stunde dort und wie gesagt, jetzt ist Ende November, da gibt es das nicht mehr. naechstes Jahr wieder".
Die Beifahrerin: " Und was ist mit Nakokdotsches, ich meine Fort Nakokdotsches? Die Leute sind ja so unfreundlich hier! Wir fragten schon viele wo Nakokdotsches ist und keiner wollte uns sagen wie man da hinkommt".
Ich versuche freundlich zu bleiben: "Also der Ort hier schreibt sich Nacogdoches ausgesprochen wird das, weil das ein native amerikan Name ist ganz anderst. Netschiee. Aber auch Nakodoches wuerde verstanden aber sorry Nakokdotsches und das mit schwerem deutschen akzent versteht wohl keiner. Ausserdem ist es wohl bischen, na ja komisch wenn man in Berlin ist zu fragen wie man nach Berlin kommt"
Sie wieder: "Gut aber wo ist dann das Fort Nago was auch immer?"
Ich: "Also das Fort ist etwa 12 Kilometer durch den Wald. Das ist halb zerfallen und eigendlich baufaellig. Ist schon gefaehrlich da. Die letzten Jahre wurde das als Filmkulisse benutzt und muesste renoviert werden. Im Sommer gibt es da Fuehrungen, aber jetzt ist das zu. Und mit "der" Karre kommt ihr da nicht hin. Es hat die letzten Tage geregnet und es gibt da nur eine tief ausgefahrene Lehmstrasse. Zwei knackige Steigungen, da braucht ihr einen Gelaendewagen".
Der Mann: Haben wir doch. Ist das kein Gelaendewagen?"
Ich: "Ne, das ist doch kein Gelaendewagen. Steht Jeep Liberty drauf, also ein hochgelegter Combi. Das ist was fuers Einkaufscentrum oder den Broadway aber doch nix fuers Gelaende und mit den Sommerreifen wuerde ich nicht mal daran denken von der Strasse in den nassen Lehmboden zu fahren. Also ich denke eure Mietwagenfirma wuerde euch was husten wenn ihr die Karre in den Dreck setzt und nur mit dem Bagger wieder rausbekommt.".
Stille.
Dann der Mann wieder: "Ja aber was soll man dann hier machen? Wozu sind wir dann hierhergekommen? Gibts hier nix sonst?
Ich: "Warum ihr hergekommen seit weis ich natuerlich auch nicht, besonderst um diese Jahreszeit. Das Naturkundemuseum und der Forest Trail ist bis Maerz geschlossen, alle Touristenatraktionen gibts ueber Weihnachten nicht. Es gibt viele Seen hier, man kann Fischen gehen oder Bootstouren machen, auch Wandern koennte man oder Mountainbiking. Es ist auch nur ne Stunde runter zum Golf. Ihr muesst schon wissen was ihr wollt."
Die Beifahrerin dann: Aber in Texas muesste man doch reiten koennen? Kann man hier Pferde ausleihen?"
Ich: " Ne um diese Jahreszeit nicht mehr. Erstens gibt es um diese Jahreszeit keinen Scout und ihr werdet wohl kaum jemanden finden der euch Pferde gibt um in den Waeldern hier verloren zu gehen. Ausserdem - habt ihr eine Ahnung wie man reitet, ich meine in der Wildniss, und wo man fuers Pferd Wasser bekommt und wie man Pferde da draussen im Wald versorgt? Wisst ihr was zu tun ist wenn ihr Giftschlangen begegnet oder wie man sich verhaelt wenn Baeren auftauchen, es gibt hier 60 KG schwere Grosskatzen (Pumas) oder Kojotenrudel? Wie gesagt, die Touristenzeit ist vorbei und die ganzen Animateure, Scouts usw sind jetzt zu Hause".
Fenster wird hochgefahren und ohne dank mit quitschenden Reifen abgefahren.

Ich zeige meinem Bekannten den rotierenden Finger an der Schlaefe.
Einen Tag spaeter sah ich beim vorbeifahren auf dem Enterprise Parkplatz (Autovermietung) einen mit Dreck und Schlamm bedeckten roten Jeep Liberty. Die Schnautze von den Ketten des Abschleppers verzogen. Ich dachte ob das die Irren von gestern waren? Sind die tatsaechlich doch in den Wald gefahren?

Ich denke die Leute werden immer verrueckter. Da kaufen sie sich ein Buechlein mit vielen bunten Bildchen und dann glauben die sie haben ein Anrecht darauf das alles dann zu sehen wenn gerade sie da sind. Also ich habe mich schon als Kind ueber Touris oft geaergert. Aber was heute so als Touri rumlaeuft ist der Wahnsinn. Ist schon verrueckt heute. Sie kaufen ein Buch fuer 9 paar und achtzig und glauben nur was in dem Buechlein steht und wenn die Realitaet nicht mithaelt dann sind sie beleidigt.

Irgendwie werden die Menschen immer verrueckter. Sie haben Anspruch auf alles und zwar jetzt und nicht morgen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (4. Dezember 2012, 04:35)


Discordier

unregistriert

18

Dienstag, 4. Dezember 2012, 05:42

Erinnert mich grad ein bisschen an ne Passage aus dem ersten Scheibenweltroman...

Zitat

Picturesque meant - he decided after careful observation of the scenery
that inspired Twoflower to use the word - that the landscape was
horribly precipitous. Quaint, when used to describe the occasional
village through which they passed, meant fever-ridden and tumbledown.
Twoflower was a tourist, the first ever seen on the Discworld. Tourist,
Rincewind had decided, meant 'idiot'.

19

Dienstag, 4. Dezember 2012, 09:16

Man koennte neidisch werden.
Ich traeume schon eine Weile wieder von richtigen Bergen und Schnee. Muss mal wieder in die Heimat in Urlaub.
Hier ist alles flach wie ein Pfannenkuchen.
Vermelde 22-24 Grad Tagestemperatuiren 18-20 Grad Nacht. Heute soll es bei uns (ABC Wetterbericht) bis auf 28 Grad hochgehen.
Wird Zeit fuer einen Heimaturlaub.
Da möchte ich leben!Davon träume ich tagein, tagaus! :weinen:

Biblebelt

unregistriert

20

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 05:11

Na ja Discorder, wie gesagt Touristen und ihre Fragen liebte ich schon als Kind. "Ach bitte wie weit ist es denn dahin oder dorthin?" "15 Minuten" Aha, keine Ahnung wirklich. ich kenne kleinen Ortsansaessigen der da nur so zum Spass jemals hingelatscht waehre. Mit dem Rad vielleicht aber latschen? Keine Zeit fuer so was.
Na es beweist nur das es none Fragen schon lange gibt. Trotzdem denke ich das die Leute immer verrueckter werden. hassdt du frueher jemanden gesagt: "Ne ist aus gibbet nur in der Wintersaison oder Sommersaison" dann haben die Leute das eben begriffen. heute kommt dann, "Wieso, ich bin doch hier und kann man da nicht..."

@BOB,
komm halt mal rueber schaue es dir an. Kanste doch machen. Aufenthaltsgenemigung fuer Rentner die Devisen bringen sind willkommen, mit der Arbeitsgenehmigung ist das anderst.

Ähnliche Themen