Freitag, 24. November 2017, 19:46 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Biblebelt

unregistriert

1

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 03:24

Orwell 1984

Viele reden von Orwell 1984, von Orwellsprech und so weiter. Ich habe festgestellt, das es sehr viele gibt welche Orwell 1984 gar nicht gelesen haben und somit nur vermuten koennen was er sagte.

Nun Orwell aht sich getaeuscht. Es war nicht 1984 sondern 1989 als Owelsche Sprache und Politik implementiert wurde. Die deutschen haben geglaubt das es R. Reagan und Gorbatschow darum ging den deutschen die Mauer wegzunehmen. So dumm koennen Menschen sein. Es war eine Neuaufteilung der Welt. Wobei die Russen vom Westen wie schon Stalin wieder betrogen wurden.
Es war eine sanfte Revoilution welche sich Politiker mit Harzern Handreichungen bei gleichzeitiger Vernichtung der Arbeitsplaetze implementiert hatte. OK dann nicht 1984 sondern eben 1989

Und er hatte unrecht denn er sah die genauen Wortschoepungen nicht exakt voraus.

Luegen der Politiker verbreitet ueber die Lautsprecher welche sich Jornalisten heissen duerfen. nennt man heute nicht Wahrheitsministerium sondern freie Presse.
Aber alles andere Stimmt.
Krieg heist heute Friedensmission
Voelkerrerchtswiedrige Kriege nennt man Terrorbekaempfung oder neuerdings Revolutionen von buergerlichen demokraten mit Panzern, Kampfhubschraubern und Boden Boden und Boden Luft Raketen.

Auch der deutsche kann sich heute sicher fuehlen. Diesesmal gehoeren wir zu den guten.
Ja und noch was fuer die deutschen.
Diesesmal da siegen wir!
Es wird ihnen wieder nichts nuetzen das sie semantisch behaupten Friedenskrieger mit Panzern und Flugzeugen entsannt zu haben. Es wird ihnen genausowenig wie in Nuernberg nichts nuetzen wenn sie sagen, das sie das nicht gewusst haben. Auch ein Verteidigungsminister wie beim Irak krieg der schreit wir kaemnpfen nicht und doch Bundeswehrsoldaten geschickt hatte und nun unter Gedaechtnisschwund leidet wird nicht helfen.

Dabei ist das alles gar nicht so lustig im ausgehenden Jahr 2012.
Wawehrend sich intelektuelle ueber das Lederrockchen der gestrigen Wetterfrau streiten, passieren unglaubliche Dinge.

Nun der Messias der Herr OBAMA hat sofort nach der Wahl, also nach Minuten in Syrien mit regulaeren Truppen die Talibanverbaende der revolutionaeren Armee, also das was man im Westen Studenten nennt, in Syrien unterstuetzt. Regulaere Bodentruppen, Air Foce und Mariene unterstuetzen auf Syrischem Boden die Taliban gegen die Syrische Armee.
Deutschland natuerlich ganz vorne mit dabei, denn diesesmal da siegen wir. Ne deutschland wirft mit Wattebaeuchen ganz bestimmt doch doch.
Na und England und Frankreich ist nicht nur dabei sondern mittendrinn.
Und was noch? Nun was man eben in Westeuropa und den USA in den Medien nicht sagt und es desshalb nicht passiert, trotzdem hat der Russische President 5000 regulaere russische Soldaten, nebst Mariene und modernster Luftwaffe, und eben auch Boden Boden Raketen die gar dazu geeignet sind atomare Sprengkoepfe zu tragen nach Syrien verlegt und die NATO gewarrnt, es nicht eskalieren zu lassen.
Obama hat zurueckgebruellt das er sich weder von Russland noch China einschuechtern laesst und hat Boden Boden Raketen die nun auch atomar bestiueckt werden koennen nach Syrien und Boden Boden und Mittelstrecken nach der Tuerkei verlegt die auf Russland und China ziehlen.
Das hat nun den Chinesen und Russen ueberhaupt nicht gefallen und Russland hat den amerikanern (NATO) klar zu verstehen gegeben, das man diesen Akt als Kriegserklaerung gegen Russland verstehe. Letzte Woche Donnerstag haben die Russen mobielmachung ausgerufen und alle Reservisten in die Kassernen befohlen. Russland zieht an seiner gesammten Westgrenze und im Sueden auf. Der Russische Verteidigungsminister sagte das man auch an Alaska denke.
Die Chinesen haben radau gemacht und seiter ist die Chinesische Flotte mit dem Ziel Syrien ausgelaufen. Kampferbaende und erste Kampfhubschrauber der Chinesen sollen in Syrien schon eingetropffen sein. Auch China hat kraeftigst mitgebruellt und der Nato mit krieg gedroht. Russland und China sind sich einig. Das Menschenschlachten der Nato und UN muss beendet werden. Es koenne nicht angehen das Millionen von Zivilisten, die ihre Weltordnung nicht wollen, in Kriege und ins Kaos gestuerzt werden. Syrien und Iran da sei jetzt Schluss. Man werde seine Verbuendeten in Syrien und im Iran nicht Boersenspekulanten und ihren Helfershelfern und politischen Oligarchen ueberlassen. Klarer gehts wohl kaum mehr.
Und noch was ist passiert. Pakistan ist des Krieges auf eigenem Boden den die NATIO dort gegen Frauen und Kinder schon seit mehr als 2 Jahre fuehrt muede. Indien und Pakistan haben sich geeinigt und haben dem OBAMAmessias ein Ultimatum gestellt Pakistan zu raeumen. Jedwede Kriegshandlung ueber pakistanischen Gebiet nach Mai 2013 werden Indien und Pakistan als Kriegshandlung ansehen und Militaerisch dagegen vorgehen.

Nun OBAMA der Messias des Westens ist schon vor etwa 6 Monaten eingeknickt und hat auf einen Angriff auf den Iran verzichtet. Den Pakistani hat er versprochen bis Juni alle NATO Truppen aus Pakistan rausgezogen zu haben. Er musste auch nachlegen das er aus Afganistan verschwindet. Die Taliban haben im in Syrien, Lebanon, Lybia und Egypten angedroht gegen die NATO zu kaempfen. In Libanon und in Syria brennen US, deutsche, brittische und franzoesdische Fahnen bei den sogenannten friedlichen Hausfrauen die da Revolution spielen.

OBAMA wird irgendwas tun muessen will er in der Welt sein Gesicht nicht verlieren. Er ist an allen Fronten im Rueckwertsgang.
Derweil schlaeft man in Europa und den USA ganz gut. Die Medien sind stumm als gaebe es da gerade nichts wichtiges zu berichten.

Na ja Putin hat schon mal seine Landsleute am Montag in allen Zeitungen und Fernsehkanaehlen vor einem Krieg mit der NATO gewarrnt. Auch in China herrcht Mobielmachung. Das ist keine Verschwoerungstheory und wurde gar in Australishen und kanadischen Medien berichtet, wenn auch der Grund nicht genannt wurde.
Erdogan in der Tuerkei laesst sich nicht einordnen. Der traeumt von einem neuen moslemischen Osmanischen Reich das ganz Europa miteinschliesst. Er hat desswegen mit dem Iran schon in 2011 ein Buendniss geschlossen. Er sagte schon 2011 das er duch seine bevoelkerung ganz Europa im Griff haette. Ein Wort von ihm wuerde Genuegen um ganz Europa ins Kaos zu stuerzen.
Auch die Afrikaner melden sich. Simbawe und andere Staaten sind der Knechtschaft der Westlichen Politikoligarchen muede und sagen sie wuerden zu Russland stehen. Beobachter aus Japan meinen das dies bis auf Sued Afrika alle Afrikanische Staaten tun werden. Brasilien, eine Grossmacht geworden und groesses Land Sued Amerikas und Argentienien stehen traditionell zu Moskau und auch dort wurde signalisiert nicht tatenlos zuzusehen.
Derweil kreischt Israel das man entlich den Iran angreifen muesste.

Die deutschen haben ihre Notfallessensrationen aufgegeben um Griechenlandfhilfe zu leisten. Man nennt das Kathastrophenvorsorge welches jedes land bereithaelt. Erdbeben, andere Kathastrophen und man braucht eine Mindestversorgung fuer die Bevoelkerung. Deutschland hat seine Lager geraeumt und den Innhalt an die Lebensmittelriesen verhoekert. Euro und Griechenlkandhilfe auch so ein Tabu Thema.

Ein Hexenkessel, und die Monika traeumt vom Quotenpoestchen.

2013 wird ein sehr interessantes Jahr werden, da besteht fuer mich kein Zweifel daran.

Es gibt weltweit viele Zeitungen und Nachrichtenblogs. Russland RT im Video, Die Prawda schreiben auch deutsch. Die Chinesen stellen ihre Haupyttagesnachrichten mit englishen untertiteln als Video ins Nez. Arabische nachrichten aus Iran, Saudi und Kuwait in english. Afrikanische Nachrichten in franzoesisch und englisch. Es gibt eine deutsche Zeitung aus Namibia Afrika.

Aber die alle Luegen und sind unzuverlaessig. So lange Frau Tageschau und Herr Kerner nix sagt pasiert in der Welt auch nix. Die wuerden das doch sagen. Doch, doch.

Wer sich mal den Orwell 1984 anhoeren will, und fuer dass Orwelsche Neusprech interessiert, dem habe ich hier einen Link. da kann man sich das beim websurven nebenher anhoeren.
http://www.youtube.com/watch?v=f-ELGQtOGKw
ist in Deutsch und war bis 2011 in den USA verboten.

Ich bekenne ich bion ein Gedankenverbrecher nach Oswell 1984.

2

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 23:44

Auch wenn ich den Orwell noch nicht kenne, aber man kann jetzt schon sehen das die Weichen gelegt werden für die Erfüllung der biblischen Prophetien.

Der König des Südens wird sich mit dem König des Nordens messen und überschwemmt werden (Daniel 11,40).
Der König des Nordens wird mobil machen weil die Könige des Ostens gegen ihn anrücken (Offb 16,12 & Daniel 11,44)

Und am Ende erleben sie alle ihre gerechte Strafe.
Das sich dabei einige verrechnen ist ganz natürlich, vertrauen sie ja mehr auf ihren eigenen Verstand statt auf Gott.

Zitat von »Sprüche 3,5-8 Schlachter2000«

Vertraue auf den Herrn von ganzem Herzen und verlaß dich nicht auf deinen Verstand;
erkenne Ihn auf allen deinen Wegen, so wird Er deine Pfade ebnen.
Halte dich nicht selbst für weise; fürchte den Herrn und weiche vom Bösen!
Das wird deinem Leib Heilung bringen und deine Gebeine erquicken!

Biblebelt

unregistriert

3

Freitag, 21. Dezember 2012, 04:36

Hallo Timmy
Der Link zum Orwell 1984 als Hoerspiel ist wahrscheinlich in all meinem Geschreibsel untergegangen.

Hier noch mal als Hoerspiel.

http://www.youtube.com/watch?v=f-ELGQtOGKw

Ich habe es mir gestern beim rumsurfen nochmal nebenher reingezogen. Wer da die heutige Gesellschaft nicht erkennt dem ist absolut nicht zu helfen.

Biblebelt

unregistriert

4

Freitag, 21. Dezember 2012, 05:00

Zitat


Timmy
Der König des Südens wird sich mit dem König des Nordens messen und überschwemmt werden (Daniel 11,40).
Der König des Nordens wird mobil machen weil die Könige des Ostens gegen ihn anrücken (Offb 16,12 & Daniel 11,44)

Und am Ende erleben sie alle ihre gerechte Strafe.
Das sich dabei einige verrechnen ist ganz natürlich, vertrauen sie ja mehr auf ihren eigenen Verstand statt auf Gott.


Amen.

Schade das so wenig Menschen wirklich daran glauben.
Weist du von ihrem Standpunkt aus gesehen haben sie recht. Das ist das witzige daran. Was die Menschen glauben scheint irgendwie Sinn zu machen. Wenn man nicht an Gott glaubt, wenn man an irgendeinen Gott oder Goetter glaubt oder atheistisch eingestellt ist, dann macht das was sie sagen Sinn. Ich brauchte eine Weile bis ich das begriffen habe. Es hoert sich schluessig an. Nur aber wenn man dann tatsaechlich ihre wissenschaftliche Erfolge sehen wuerde, also das was man wirklich weis und nicht nur das worauf man sich geeinigt hat weil sonst ihre Wissenschaft gar keinen Sinn macht, dann macht es eben keinen Sinn.
Ist wie mit dem Wahrheitsministerium bei Orwell.
Erst war die Erde eine Scheibe. Dann war die Erde 5 Millionen Jahre alt. Dann in den 1970gern sagte man die Erde ist 15 Millionen Jahre alt. In den Ende der 1980gern meinte man die Welt muesse unbedingt 25 Millionen Jahre alt sein. Heute sind sie dann bei 50 Millionen Jahren angekommen.
Warum ist das so?
Ganz einfach, weil sie immer mehr finden das ihre schoene Wissenschaft eben auf den Kopf stellt und desswegen muessen sie immer weiter zurueckdatieren damit es noch irgendwie passt.

Es ist traurig. Glaubst du aber an die Wissenschaft dann macht das was sie sagen Sinn. Survival of the fittest eben. Wenn es keinen Gott gibt dann eben besiegt der Staerkere den Schwaecheren und desshalb koennen sie dann Kriege anzetteln ganze Voelker versklaven. Denn es git das darwinsche Gesetz der Auslese des staerkeren gegen das schwaechere. Ja und das Volk ist schwaecher als Koenige und Politiker welche die Staatsmacht nutzen koennen.
Doch in ihrer Welt macht das was sie sagen und tun schon Sinn.

So weit so gut, wenn du dich umsiehst sieht es tatsaechlich ja auch so aus.

Nur ob das traegt, das bezweifle ich. Abgerechnet wird immer zum Schluss. Erst am Ende des Gelages kommt der Wirt mit der Rechnung. Nicht eher. Du weist das und ich weis das, schade das wir inzwischen eine Minderheit bilden. Eine Minderheit aber die trotz hochgejubeltem heutigen Minderheitenschutz gerade auf uns Christen nicht zutrifft.

Discordier

unregistriert

5

Freitag, 21. Dezember 2012, 11:35

Zitat

Dann war die Erde 5 Millionen Jahre alt. Dann in den 1970gern sagte man
die Erde ist 15 Millionen Jahre alt. In den Ende der 1980gern meinte
man die Welt muesse unbedingt 25 Millionen Jahre alt sein. Heute sind
sie dann bei 50 Millionen Jahren angekommen.
Irgendwie stimmt keine der genannten Zahlen.
Seit ~Anfang des 20Jhd. geht man relativ konstant von einem Erdalter von 4600 Millionen Jahren aus.

Biblebelt

unregistriert

6

Freitag, 21. Dezember 2012, 16:59

Uuuups Discorder, da biste nicht ganz auf dem laufenden.
Schon vergessen ich war mal verfechter des atheismuss. Hatte ich schon mal gesagt. Gerade das ewige zurueckdatieren und die damit verbundenen Aenderungen hatten mich stutzig gemacht. Ich hatte mich mit atheismuss genauso beschaeftigt wie heute mit Gott, und da sind mir grosse Ungereimtheiten aufgefallen. Je nach dem was man Beweisen wollte und wie die Argumentationsfuehrung angelegt war, hatte man unterschiedliche Modelle. Ja und das machte mich damals sehr nachdeklich.
Ich muss dir aber verraten, das ich nicht unbedingt an eine Welt mit nur 6000 Jahren glaube. Auch da gibt es ungereimtheiten und ich denke wer sich da auf diese Zahl festlegt hat Propbleme. Aber wer will so was schon wissen?

Discordier

unregistriert

7

Samstag, 22. Dezember 2012, 04:46

Die gängige Lehrmeinung sind 4,6Mrd Jahre.
Mir ist bisher keine ernstzunehmende wissenschaftliche Äusserung der letzten 100+ Jahre bekannt die von einem deutlich geringeren Erdalter ausgeht.
Und schon eine ganze Weile vor den 70ern hat man Dinosaurierskelette auf mindestens 65 Millionen Jahre datiert.
Gut, bei einem Erdalter von 25Mio Jahren wüsste man dann immerhin warum die Biester alle ausgestorben sind, allerdings müsste man dann schon noch erklären warum sich die Erde mehrere Millionen Jahre später um die im All aus unerfindlichen Gründen fossilierten Raptoren und Stegosaurier herum bilden sollte.
Dazu kommt die Geologie die Gestein mit eindeutig irdischem Ursprung noch ein gutes Stück älter als jedes Fossil datiert, und deren Untergebiet, die Plattentektonik, die bei so einem Erdalter noch gar nicht aufgefallen wäre und noch ein Bündel anderer Forschungsdisziplinen die grösstenteils unabhängig voneinander von einem sehr hohen Erdalter ausgehen.

Benennungsloser

unregistriert

8

Sonntag, 23. Dezember 2012, 09:33

Gefunden hier im Forum unter dem thread:


Weltverschwörungstheorien im Licht der Bibel





Weltverschwörungstheorien im Licht der
Bibel



Von Joschie.


Zitat : „ …Wenn wir im Alten Testament den Turmbau von
Babel betrachten, erkennen wir, dass es keine Geheimorganisation benötigte, um
den Wunsch nach einer Welteinheit langfristig voranzutreiben. Es genügte dafür
das sündige menschliche Herz und die damit verbundene Gottlosigkeit. …“


„ … Und trotzdem
müssen wir immer wieder neu prüfen, ob wir die Gedanken, Philosophien und
Strömungen, mit denen wir konfrontiert werden, im Licht der Bibel beurteilen
oder ob wir die Bibel im Licht dieser Gedanken, Philosophien und Strömungen zu
lesen und zu deuten beginnen. …“


In Joschies
letztzitiertem Satz gebe ich ihm vollkommen Recht.


In dem vorher
zitiertem allerdings sei zu bedenken, dass sowie der Leib Christi ein Haupt
hat, ein Leib ist, eines Geistes ist, Gottes des Allmächtigen ist, so hat der Satan
wohl ebenfalls einen Leib, der eines Geistes ist, dessen der Rebellion gegen
Gott. So wie die Schafe auf die Stimme ihres Herrn hören, so werden wohl die
Böcke auf die Stimme ihres Herrn hören. Ich denke da an die Offenbarung
d.Johannes, wo als der Teufel wieder für eine kleine Weile losgelassen wird, er
die Menschheit schnell verführt. Schlägt man dem Widersacher das Haupt ab,
stirbt auch der Leib, beides endet im Feuersee. Auch hier imitiert also der
Teufel Gott in einer gewissen Weise. Unvollständig, unvollkommen, ohne
Allmacht, nur mit begrenzter Macht ausgestattet und zugelassen für eine Weile.
Und wir sehen es am Beispiel Hiobs, was dem Teufel gestattet ist und was nicht.
Die Menschen zu Babel hatten damals einen Gedanken, der sie einte und eine
Sprache, einen Sinn, Gesinnung. Gott durchkreuzte schnell die Sache, und der
Teufel lies ab für den Moment, weil er eben nicht die Macht Gottes hatte. Er
ging aber schnell wieder über zu seinem Tageswerk, die Menschen weiter zu
verführen.


Hinter all den
menschlichen Bestrebungen gegen Gott steht der Satan, also gut möglich, dass er
sich jetzt dieser Bünde wie Freimaurer etc. bedient, um noch mehr Menschen in
den Tod zu reißen.

Biblebelt

unregistriert

9

Montag, 24. Dezember 2012, 01:36

Haste Recht Disc, das Erdalter ist "relativ" bestaendig und aendert sich nur im Millionen Jahren Rythmuss was bei der gesammtsumme wenig auffaelt.
Die Evolution des Menschen wird in grossen Zahlen nach hinten datiert.

Discordier

unregistriert

10

Montag, 24. Dezember 2012, 14:52

Naja, ist halt nicht ganz einfach anhand von ein paar Knochen und ohne eine saubere Definition ab wann ein Wesen als Mensch angesehen werden soll ne klare Grenze zu ziehen.

Biblebelt

unregistriert

11

Montag, 24. Dezember 2012, 20:38

Hast recht Discorder. Ist schwer, vor allem laesst sich nicht jedes Fundsteuck eines 4 Haneders laengerfristig zum 2 Fuss und 2 Hand ummuenzen.
Ist eben so wenn man einer Ideologie folgt. Evolution ist noch weniger als eine Theorie und muss tatsaechlich als Ideologie angesehen werden. Denn zu jedem Fund den sie machen finden sie 4 andere die sie unterdruecken muessen damits noch passt.
Was die kreationisten den evolutionisten vorwerfen duerfte hinreichend bekannt sein.

Doch auch die Bibel ist eine Ideologie. Das sollte nicht vergessen werden. Man sagt sie hat prophetische Voraussagen gemacht. Nun liesst man die Bibel muss man sagen das dies uneingeschraenkt so stimmt. Leider wenn man dann aber nachschaut wann die Tanakh geschrieben wurde stellt man aber auch fest, das diese Prophezeihungen tatsaechlich after the fact geschrieben wurden. Richtig der Schreiber schreibt nieder was einer anscheinend vor 1000 Jahren gesagt haben soll. Einer wissenschaftlichen ueberpruefung haelt als vieles nicht stand. Es ist unumstoesslich das selbst die Tanakh erst 400 Jahre vor unserer Zeitrechnung angefangen wurde und erst etwa 180 vor unserer Zeitrechnung fertiggestellt wurde. Auch die Bibel brauchte 350 aus verschiedenen Glaubenrichtungen kommenden Bishoephen und mehreren roemischen Kaisern bis sie vorlag. Katholisch bedeutet zusammengefuegt, vereinigt. Heute wuerde man sagen aus verschiedenen Religionen synkretiert.
Auch ueber diese 6000 Jahre der Glaubigen laesst sich trefflich streiten. Woher sind so viele Menschen in kurzer Zeit gekommen um zum Beispiel die Pyramiden zu bauen. Die heutigen Egyter und ihre directen Vorfahren scheiden nun wirklich aus.
Dann tauchen da immer wieder Voelker auf deren existenz in der Bibel kaum erklaert werden und oder auf blanken Behauptungen beruht.
Asiaten z.B. Wie kann es sein, das diese schon Schriftzeichen benutzen waehrend Adam gerade mit Eva in Eden spazierte? Indioaner hier. Sie kommen aus Asien. Aber auch Inuit aus Sibiria und Mongolen sind dabei. Interessant hier das man anhand von Hoelenmalereien und der gezeichneten Sternstellung zweifelsfrei festellen kann, das diese Malereien schon 10 000 Jahre alt sind. Fuer mich war sehr bezeichnend wie gerade Mongolen den Weg in die neue Welt gefunden haben. Schwimmen geht nicht und wenn die vor 10 000 Jahren da angekommen sind, bedeutet das eine bestimmte kunstfertigkeit Schiffe zu bauen und das von einem Volk das nicht am Meer lebt.
Die Religionen dieser Welt haben auch die Wissenschaft beeinflusst und desswegen wurde bis ins 20 Jahrhundert nichts aelter als 6000 Jahre und Bauwerke nie aelter als 4000 Jahre bezeichnet. Dieser Einfluss schwindet gerade. Diese Zeitspannen lassen sich einfach nicht mehr halten.

Die Tanakh wenn man es genau nimmt ist ein Kriegstagebuch und wurde von vielen neuzeitlicheren Koenigen als Kriegs-Strategiebuch benutzt. Liesst man Moses dann spiegelt das keinen Allmaechtigen Gott wieder sondern eher einen der rumtapst und bei try and error ausprobiert.
Ich koennte hier Seitenweise ungereimtheiten und den Gott der Tanakh der Unwissenheit ueberfuehren. Der Gott der Tanakh ist weder allmaechtig noch allwissend und vorausschauend auch nicht. Von einem guetigen Gott spricht nur der wer es nun wirklich nicht kappiert hat.

Warum bin ich Christ? Das ist schwer zu beschreiben. Vielleicht meine Biography? Dinge welche ich erlebt habe?
Ganz sicher ist, das niemand Gott den Allmaechtigen erklaeren kann und mit der Bibel als Beweis in der Hand wird man wohl kaum jemanden von Gott ueberzeugen, zumal sich jeder darueber Informieren kann wie es zu diesem katholischen Buch gekommen ist.
Gott kann sich nur selbst offenbaren. Leider versuchen aber einige es trotzdem zu tun.
Das gilt aber fuer beide Seiten der Ideologie.

Ich denke es ist Gott selbst ueberlassen den Menschen zu fuehren um ihn zu erkennen. ja und da waehren wir schon wieder beim naechsten problem.

12

Dienstag, 25. Dezember 2012, 21:42

Zitat

Es ist unumstoesslich das selbst die Tanakh erst 400 Jahre vor unserer Zeitrechnung angefangen wurde und erst etwa 180 vor unserer Zeitrechnung fertiggestellt wurde.

Und auf welchen Beweisen beruht diese Unumstößlichkeit? Den einzigsten "Beweis" den ich jemals gehört habe war: "Es muss ganz spät geschrieben worden sein weil es sonst (zuviel) Prophetien enthält".

Zitat

Doch auch die Bibel ist eine Ideologie. Das sollte nicht vergessen werden. Man sagt sie hat prophetische Voraussagen gemacht. Nun liesst man die Bibel muss man sagen das dies uneingeschraenkt so stimmt. Leider wenn man dann aber nachschaut wann die Tanakh geschrieben wurde stellt man aber auch fest, das diese Prophezeihungen tatsaechlich after the fact geschrieben wurden.

Selbst wenn das AT erst 10 v.Chr. fertiggestellt worden wäre, dann würde es immernoch genügend Prophetien zu Rom, Israel, Jesus und zu noch kommenden Ereignissen enthalten.

Benennungsloser

unregistriert

13

Dienstag, 25. Dezember 2012, 23:37

Zitat: " ... Auch die Bibel brauchte 350 aus verschiedenen Glaubenrichtungen kommenden Bishoephen und mehreren roemischen Kaisern bis sie vorlag. Katholisch bedeutet zusammengefuegt, vereinigt. Heute wuerde man sagen aus verschiedenen Religionen synkretiert. .."



Woher hast du denn diesen Quatsch, Biblebelt? :verwirrt:

Biblebelt

unregistriert

14

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 04:39

Zitat


Benennungsloser
Woher hast du denn diesen Quatsch, Biblebelt?

Nun ich gebe zu das ich nicht alles weis und auch nicht der Schlauste Mensch bin der die Erde bevoelkert. Andere sind meist viel schlauer als ich. Desswegen ist der Joe auf das lesen von Buechern dringend angewiesen.
Nun lieber Benennungsloser du solltest dich dann mal am internet drannmachen die Bedeutung des Wortes Katholisch ausfindig zu machen. Ueberraschung garantiert. Mach mal, was sind denn schon ein paar Klicks mit der Maus. Es kommt aus catolicus :cool:

Ich schlage dem vor, der wissen will wie ich auf Dinge komme die so dumm sind es doch auch mal mit Buechern versuchen.
Youtube und Google ist wwas feines, Buecher sind aber viel besser.

Die Geschichte des Christentumes
3 Buecher Band
Uebersetzt aus dem franzoesischen von Norbert Brox, Georg Kretschmar und Kurt Meier.
Ein must have, zumindest gelesen fuer Christen
Teuer, ich glaube der Band kostet um 100 Euronen.
Aber auch in der naechsten Buecherei, Leihbuechereiausweis erforderlich.

Oder
Die Entstehung des Christentums.
Von Papa Razzi aus dem Vatikan. Kuerzer, nicht so ausfuehrlich erklaert dennoch hilfreich.
Auch hier mit Leihbuechereiausweis guenstiger.

Oder
Einfuehrung in die Geschichte des Christentumes
Von Franz Xsdaver Christoph.
Auch nicht schlecht und wie gesagt in der Leihbuecherei.....

Oder
Die Jerusalemer Texte (Judentum heute und gestern+
Ben Solizes aus dem spanischen uebersetzt.
Kurz knackig und erklaert zumindest die Ecksteine. Fuer den der tiefer gehen will ungeeignet.

Besser dann der Band
Kunst und Kultur der Juden (incl Jerusalemer Texte)
Ben Solizes

Oder eben in english
The history of the Jewish people
By Hayim Ben-Sasson
Ein gutes Buch wie ich denke. Leider nicht ganz so tief wie mancher wuenschte. Gut erklaert beantwortet es einige Fragen. Gute quellverweise doch leider eroeffnet es mehr Fragen.

Oder einfach
History of the Jews
By Phillip Bloch (1843-1923)
"This book is a replica of the original from the collections of The New York Public Library; it was produced from digital images created by The New York Public Library and its partners as part of their preservation efforts. To enhance your reading pleasure, the aging and scanning artifacts have been removed using patented page cleaning technology. We hope you enjoy the result".

Na ja nicht alle Buecher mit empfindlichem Innhalt sind in Deutschalnd erhaeltlich. Oftmal koennen meine Familie in Deutschland nur dann Buecher lesen wenn ich sie bestelle und dann mit der Post nach Deutschland schicke.
Mir entzieht sich manchmal das Verstaendniss warum Buecher in Deutschland indiziert sind, zumal ich sie schon gelesen habe und nichts verwerfliches drinn finde.

Auf jeden Fall lernte ich, das das internet ein Segen sein kann, doch das Internet gerade das lesen von Buechern wie niemals zuvor unbedingt erforderlich macht.

In diesem Sinne.

Joe

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (27. Dezember 2012, 05:09)


Biblebelt

unregistriert

15

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 05:20

Zitat


Timmy

Selbst wenn das AT erst 10 v.Chr. fertiggestellt worden wäre, dann würde es immernoch genügend Prophetien zu Rom, Israel, Jesus und zu noch kommenden Ereignissen enthalten.


Hmmm hast recht. Leider wurden diese dann aber erst wieder erst after the fact hinterher aufgeschrieben. Man kann das leider nicht anderst sehen.

Ich sage ja gar nicht das die Bibel falsch sei. Ich sage nur, das der welcher versucht an die Schriften alleine ohne die Fuehrung des hl. Geistes zu lesen, niemals irgendwas verstehen wird und zu allem, restlos allem ein ABER hinzufuegen koennen.

Suchet so werdet ihr finden. Klopfet an so wird euch aufgetan. Gneau in dieser Reihenfolge und wie immer hat Gott vor den Preis den Fleiss gesetzt. Recht unmoderne Sache das. Selber denken und auch noch selbst erarbeiten und das ganze ohne denken lassen zu koennen. Echt ungemuehtlich die Sache.
Doch der Muehe wert.

Leider erarbeiten sich auch im Christentum viele nichts. Sie lassen denken, suchen sich die Rosienen von hier und von dort, gerade so wie es einem selbst gefaellt, es gibt ja so viele Vordenker heute.
Manchmal denke ich das viele glauben irgendwo dazugehoeren zu wollen, die Sache mit der Liebe gut heissen und jedwedem Scharlatan hinterherrennen der ihnen einfache Loesungen anbietet die angenehm zu verkraften sind.
Schade sie kommen ueber die Suche nicht hinaus und vergessen selbst anzuklopfen.
Meinung wieder aus.

Wie gesagt ich bin nicht der schlauste Mensch auf der Erde. Desswegen tue ich mich oft schwer. Ich verzichte aber mir vordenken zu lassen. Wenn schon Irrtum, dann soll es wenigstens mein eigener sein.

16

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 14:46

Zitat

Hmmm hast recht. Leider wurden diese dann aber erst wieder erst after the fact hinterher aufgeschrieben. Man kann das leider nicht anderst sehen.

Kann durch die Funde von Qumram usw. wiederlegt werden.
Desweiteren müsste man einige Prophetien zu Israel nach 2000 n.Chr. eingefügt bzw. umgeändert haben was ebenfalls eindeutig wiederlegt werden kann.

Es gibt genügend Beweise die jegliches ABER ins absurde verbannen. Wer nicht glauben will kann zur Aussage "westlich von Europa hinter dem Ozean liegt ein Kontinent namens Amerika" ein ABER ABER hinzufügen. Es ist die ewige Unterscheidung zwischen theoretischer Möglichkeit (häufig unter Vorraussetzung das man beide Augen zukneift) und Wahrscheinlichkeit bzw. Vernünftigkeit.
Selbst als Jesus sich durch die Wunder eindeutig als Messias zu erkennen gab konnten die Pharisäer ihr ABER hinzufügen, es war nur absolut unsinnig.

Zitat

Ich sage ja gar nicht das die Bibel falsch sei.

Hatte ich mir schon gedacht und auch gehofft :D

Zitat

Wenn schon Irrtum, dann soll es wenigstens mein eigener sein.

Selbst denken ist tatsächlich eine feine Sache. Wie sagte schon der Apostel: "Prüfet aber alles und das Gute behaltet".

Biblebelt

unregistriert

17

Freitag, 28. Dezember 2012, 06:07

Zitat


Benennungsloser
Hinter all den
menschlichen Bestrebungen gegen Gott steht der Satan, also gut möglich, dass er
sich jetzt dieser Bünde wie Freimaurer etc. bedient, um noch mehr Menschen in
den Tod zu reißen.

Satan schlaeft nicht. Es gibt heute selbst unter den Christen welche Satan ablehnen, ja behauten es gaebe keinen Satan.
Geheimbuende, Geheimnisse, Geheime Zusammenkuenfte Maechtiger die noch maechtiger werden wollen ist so alt wie die Welt.
In den letzten Tagen wird es uebel werden und wenn die Zeit nicht verkuerzt wird...

Am besten man laesst sich auf keine Experimente ein. Ich kann Dinge nicht beurteilen welche ich nicht kenne, weil ich nur diese Welt erkennen kann. ich habe nur 5 Sinne bekommen und mit einem Satan zu spielen der mehr als ich sieht ist sehr dumm. Dinge die mir erzaehlt werden kann ich schlecht einordnen weil man die Quellen nicht kennt.
Desswegen sollte man sich schlank machen und versuchen das Wort zu leben. Sicher ist Sicher es geht um viel, es geht um unser ewiges Leben.
Natuerlich bin ich nicht blind und sehe wie sie argumentieren, gar wissenschaftlich die Menschen schon ab dem Kindergarten verdrehen und an den Unitaeten alles auf den Kopf stellen.
Sollen sie tun.
Wer sich auf ein Armdruecken mit dem Allmaechtigen einlaesst braucht sich nicht zu wuindern wie das ausgehen wird.

Es steht geschrieben was passieren muss bis der Herr kommt. Ich lasse mich auf keine Spielchen ein, denn sie sind technisch in der Lage sehr viel zu tun.

Biblebelt

unregistriert

18

Freitag, 28. Dezember 2012, 06:18

@ Timmy
Ich habe nur festgestellt das wenn Menschen die Schriften lesen diese als sehr langweilig empfinden. Sie sagen ihnen nichts und sie verstehen kein Wort. Es ist gerade so als wahere die Bibel in einer fremden Sprache geschrieben.
Sie kommen auf alles moegliche und verstehen nix. Desshalb macht es fuer sie Sinn die Bibel zu verwerfen. Ohne Gott stehen da Sinnlos zusammengewuerfelte Saetze oder Woerter und aus ihrer Sicht haben sie recht scheint es vernuenftig was sie sagen.
Erst wenn man den Herrn sucht und dann anklopft macht irgendwer Licht an. Dann auf einmal erlebt man eine Fuelle des Wissens und Erkenntniss. Es ist das Buch das niemals endet. Ein Buch das dem Grundschueler die ersten Schritte lehrt. Das selbe Buch das dem forschenden den Weg weist. Das selbe Buch wieder der zu hoehern Wissen befaehigt. Aber erst suchen, anklopfen. Es ist eine bewusste Willensentscheidung sich zu Gott zuzuwenden und von der Welt mit ihrem Plastikglitter abzuwenden.
Das wollte ich eigentlich zum Ausdruck bringen.

19

Freitag, 28. Dezember 2012, 08:04

@Bibelbelt:
Da kann ich dir uneingeschränkt recht geben.

Es ist mir auch schon aufgefallen, auch bei Gesprächen; manche verstehen die einfachsten Dinge nicht wenn man über Gott und die Bibel spricht und manche andere haben plötzlich ein unglaublich löchriges Gedächnis. Grundlegende Prinzipien die so klar als richtig erkannt wurden werden auf einmal auf den Kopf gestellt und abgestritten.
Es sind immer nur ganz wenige die richtig zuhören und auch verstehen, bei den anderen helfen alle Beweise nichts.


P.S. Hat bei mir ein bischen gedauert bis ich verstanden habe worauf du hinauswillst aber ich denke jetzt passt es :smile:

Discordier

unregistriert

20

Freitag, 28. Dezember 2012, 09:59

@ Timmy
Ich habe nur festgestellt das wenn Menschen die Schriften lesen diese als sehr langweilig empfinden. Sie sagen ihnen nichts und sie verstehen kein Wort.
Naja, gibt einige Bücher die ich als wesentlich unverständlicher wahrgenommen habe.
Die Edda z.B. ist stellenweise kaum lesbar, die Illias/Odyssee und ihre chronologische Abfolge sind ne Sache ganz für sich, und von meinem
Alltime-Favoriten der Unleserlichkeit "Mein Kampf" fang ich mal lieber garnicht an.

Allerdings muss ich sagen das ich deine Herangehensweise zum kritischen lesen doch für sehr seltsam halte.
Wenn ich ein Buch lese mit dem bereits vorgefassten festen Glauben das alles was darin steht der Wahrheit entspricht dann erscheint wortwörtlich jedes Buch sinnvoll und wahr.
Dann kann ich auch eine Religion auf Basis der Samsbücher gründen.
Kritisches lesen entsteht doch erst wenn ich jeden Punkt in einem Buch so behandle als wäre es der grösste Unsinn den ich jemals gelesen habe, und wenn ich es dann nicht schaffe diese Einstellung gegenüber den im Buch vorgebrachten Argumenten durchzusetzen, dann kann man von einem gewissen Wahrheitsgehalt im Buch ausgehen.

Ähnliche Themen