Montag, 20. November 2017, 06:37 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benennungsloser

unregistriert

1

Montag, 14. Januar 2013, 07:51

Und jetzt Mali ...

Zitat AFP: " ... Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) schloss eine Entsendung von Kampftruppen erneut aus. Deutschland werde sich aber womöglich an einer späteren Ausbildungsmission für die malische Armee beteiligen. ..."


Ich kannte mal jemanden, der war im 2.Weltkrieg Troßsoldat bei der Waffen-SS, dachte noch 40 jahre später, er sei ja nie direkt in Kapfhandlungen verwickelt gewesen und damit doch so kein richtig Verwickelter! Ohne Logistik und Troß wäre diese Elitetruppe nicht das gewesen, was sie war.


Wie schafft es diese "christlich-demokratisch-freie-demokratisch-liberale Regierung, immer wieder in Kriege verwickelt zu werden?


Fällt mir ein, wenn in der Endzeit die Hure Babylon zum Fraße vorgeworfen wird, wo bleibt da die Weltreligion Islam? Wird die Neue-Welt-Religion ein Typ wie der Islam oder die Wachtturmgesellschaft, mit dem Logo " Gottergebenheit"? Beide sind ja Leugner, dass Gott Mensch wurde.

Biblebelt

unregistriert

2

Montag, 14. Januar 2013, 18:24

Wie schaffen es sogenannte Humanisten morgens in den Spiegel zu sehen und das nicht nur in Deutschland.
Wie schaffen es sogenannte humanistische pazifistische Umweltschuetzer die ganze Welt mit Krieg zu ueberziehen, tausende sterben jeden Tag irgendwo fuer irgendeinen Globalen Zweck fuer irgendeine Industrie und vor allem der 1 Welt Regierung im Wege stehen.
Wie man das was jetzt schon jeden Tag passiert Frieden-smission nennen kann wird nur ein krankes Gehirn eines Humanisten begriefen.
Was ist daran Umweltschutz wenn man Entlaubungschemikalien Tonneweise in die Luft kippt und wenn das Zeugs in der Luft um den Erdball wandert nennt man es dann CO2 und Leute muessen dann dafuer Steuern bezahlen.

Deutschland hat schon mal die Welt gerettet, wird es nicht langsam mal Zeit sich da aus solchen Friedensmissionen mit tausenden von toten Frauen, Alten, Kranken und Kindern zu verabschieden? Alleine in Afganistan wird schon laenger gebombt, Brandgebombt, Phosphorgebomt, Splittergebomt, es wird mit Uranmunition herumgeschossen damit auch noch in 100 Jahren ein spielendes Kind an solch einer Gewehrpatrone die im Boden, in einem Baum steckt noch daran jaemmerlich verreckt.
Gerade Deutschland sollte sich schaemen. Haben wir nicht Ungarn, Italien, Spanien und Kreta befreit?
Diesesmal gehoeren wir mal wieder zu den guten und zwar so lange bis die Schweinerei zum Himmel stinkt und anschliessend hat dann Deutschland wie schon 2 mal zuvor die Alleinschult.

Ich kann nicht so viel Essen wie ich kotzen kann wenn ich diese Menschenschlaechter der UN, und Nato zuhoere wie sie Folter, Quahelereien, Mord und Todschlag und Bombenkrieg der Dresden 1944 in nichts nachsteht veranstalten und das dann Demokratisierung, Befreiung oder Friedensmission nennen.

Nur ein Beispiel von vielen. In Somalia wurden ueber 3 Jahre 220 Millionen Menschen umgebracht. Erstochen, erschlkagen, zu tode getreten und alles unter dem Schutz der UN. Die Pazifistin und Friedensbringerin, Der Lebensengel Hillary Clinton hat jedem Nachbarn der diesem Menschenschlachten der Mosleme an jedweden anderstglaerubigen ein Ende setzen wollte mit US Militaer und Bobemkrieg bedroht. Frauen und Kinder die es schafften sich der moslemischen Religionspolizei zu entziehen und in ein UN Lager fluechteten wurden von der UN ihren Schlaechtern uebergeben und noch keine 5 Meter vor dem Tor der UN Kaserne todgeschlagen und die UN Soldaten durften nicht eingreifen um wenigstens ein Kind zu retten. Da wurden Hutus, Christen, Hindus, Buddisten geschlachtet wie Schweine im Sachlachthof, nein in einem Schlachthof geht es humaner zu. Und die sogenannten Humanisten eschoffierten sich beim Rotwein und taten so als wuestyen sie nicht was da passiert, zeigten aufregung man muesste was tun. Ich stimmte damals schon zu und sagte, verhaftet alle huimanisten und klagt sie wegen Massenmord an und dann ist ganz schnell Ruhe in Ruanda, Somalia, Marrokko, .....
Das ist kein Witz und das sind nachlesbare Fakten und nur 1 Beispiel von vielen.

Die Medien habens verschwiegen und man hat sich humanistisch aufgeregt und so getan als wuesste man nicht was da passiert.

Und Deutschland nicht nur dabei, nein Doitschland in der ersten Reihe. Natuerlich mal wieder nur so lange bis sich der Wind dreht und dann ist Doitdschland wieder einmal; alleinschuld.
Wie koennen sich heute gerade Humanisten im Spiegel betrachten, den gerade diese welche ihren Humanismuiss, den alten Traum vom Weltkomunismuss mit Blut und Folter in der Welt verbreiten wollen.
Aber diesesmal gehoeren wir ja zu den Guten, und hey Susi die Lopetz hat neue Schuhe und, bring mal Doeschen Bier aus der Kueche mit. Wohl bekomms.