Samstag, 18. November 2017, 20:12 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benennungsloser

unregistriert

1

Montag, 11. Januar 2016, 12:42

Offenbarung 13, 16 Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn,

Wer denkt, der Herr säumt, irrt.
Wer denkt, er hätte noch genügend Zeit, sich dem Herrn zu übergeben, der irrt.
Aus : http://www.finanz-sanktionsliste.de/fisalis/jsp/index.jsf

" ... wurde angeordnet, dass diejenigen Personen, Gruppen und Organisationen, die im Anhang der Verordnung aufgeführt sind, zur Durchsetzung einer gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik mit bestimmten spezifischen restriktiven Maßnahmen belegt werden. Zu diesen Maßnahmen gehört vor allem ein umfassendes Verfügungsverbot. Das bedeutet, dass Vermögen, Eigentum und wirtschaftliche Ressourcen dieser Personen, Gruppen und Organisationen eingefroren werden, ihnen Gelder weder direkt noch indirekt zur Verfügung gestellt werden oder zugute kommen dürfen und ihnen keine wirtschaftlichen Ressourcen zur Verfügung gestellt werden dürfen, wodurch sie Gelder, Waren oder Dienstleistungen erwerben könnten. Es ist also z.B. verboten, an sie Geld für Waren, Dienstleistungen, Gehälter, etc. zu zahlen, an sie Immobilien zu verkaufen oder gewerblich zu vermieten oder von ihnen Immobilien zu erwerben. ..."
Quelle: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexU…009:0022:DE:PDF
" ... VERORDNUNG (EG) Nr. 881/2002 DES RATES
vom 27. Mai 2002
über die Anwendung bestimmter spezifischer restriktiver Maßnahmen gegen bestimmte Personen
und Organisationen, die mit Osama bin Laden, dem Al-Qaida-Netzwerk und den Taliban in Verbindung stehen, und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 467/2001 des Rates über das Verbot der
Ausfuhr bestimmter Waren und Dienstleistungen nach Afghanistan, über die Ausweitung des
Flugverbots und des Einfrierens von Geldern und anderen Finanzmitteln betreffend die Taliban von
Afghanista ..."
Ursprünglich wurde diese EU-Verordnung mit dem " Ziel" durchgeboxt, Zugriff auf die wirtschaftlichen und finanziellen Mittel der Taliban und Co. zu haben. In der oben genannten Sanktionsliste der "BRD" sind nun praktisch alle unliebsamen Bürger davon betroffen. Später die, die das Zeichen des Tieres verweigern.

Alles ist bereits vorhanden und wartet nur noch auf den einen Grund, losgelassen zu werden.

Halleluja, der Herr ist nahe!!!!!

2

Dienstag, 12. Januar 2016, 15:40

Alles interessant!

Nun müssen wir unbedingt beachten, an WEN und für welche ZEIT Offenbarung 13,16 gerichtet ist und den biblischen Kontext unbedingt mit beleuchten.

Sonst kommt es zu einer völlig falschen Auslegung - Eisegese statt Exegese. Und damit würde man das Wort GOTTES - sicher unbeabsichtigt - verändern und den Sinn verfälschen.

William MacDonald hat in seinem Kommentar zum NT dazu wichtige Gedanken aufgeschrieben und die Verse eingehend biblisch beleuchtet:

Zitat



13,1 Kapitel 13 stellt uns zwei große Tiere vor: ein Tier, das sich »aus dem Meer« erhebt, und ein anderes, das sich aus der Erde bzw. dem Land (d. h. dem Land Israel) erhebt. Es gibt keinen Zweifel daran, dass diese Tiere für Menschen stehen, die während der Trübsal wichtige Rollen spielen. Sie vereinen die Eigenschaften der vier Tiere in Daniel 7,3-7. Das erste Tier ist das Haupt des wiedererweckten Römischen Reiches, das in Form eines Zehn-Reiche-Bundes besteht. Es steigt »aus dem Meer« auf, einem Bild für die heidnischen Nationen. Es hat »zehn Hörner«. Daniel sagte voraus, dass das Römische Reich in Form von zehn Reichen wiedererstehen würde (Dan 7,24). Es hat »sieben Köpfe«. In 17,9.10 wird von diesen ausgesagt, dass es sich um sieben Könige handle, möglicherweise ein Hinweis darauf, dass es sieben verschiedene Arten der Herrscher oder sieben verschiedene Phasen dieses Reiches gibt. Es hat »zehn Diademe … auf seinen Hörnern«. Diese künden von der Herrschermacht, die dem Tier vom Drachen, nämlich Satan, gegeben wird. Es hat »Namen der Lästerung« auf seinen »Köpfen«. Es beansprucht, Gott und nicht nur ein Mensch zu sein.
Diese Vorschau ist zum Verständnis des 13. Kapitels der Offenbarung einfach wichtig.

Denn in der "Trübsal", oder auch "große Trübsal" oder "Drangsal" wird die Gemeinde Christi nicht mehr dabei, sondern bereits entrückt zu dem HERRN sein.

Wir wissen ja, dass der Geist GOTTES in den Gläubigen wohnt während der jetztigen Gnadenzeit. Wenn die Gemeinde Jesu entrückt wird, wird also auch der Geist GOTTES mit ihnen gehen. Natürlich wird ER punktuell überall sein. Doch in folgendem Vers lesen wir deutlich:

2Thess 2,7 Denn das Geheimnis der Gesetzlosigkeit ist schon am Wirken, nur muß der, welcher jetzt zurückhält, erst aus dem Weg sein;


Der Geist GOTTES ist es in der Braut Christi, welcher das Böse (in seinem vollen, letztem Umfang in dem letzten, großen Antichrist) bisher noch aufhält. Noch leben wir aus der Gnade, Liebe und Barmherzigkeit GOTTES, noch ist Zeit zur Umkehr und Versöhnung mit dem Vater in Christus.

Wenn der Geist mitsamt der Gemeinde entrückt ist, bricht das Böse in voller Größe über die Welt herein - in der 7-jährigen Drangsal (Trübsal) für Israel.

Weiter erklärt William MacDonald nun Vers 16-18 im Zusammenhang des Kapitels:

Zitat



13,16 Das zweite Tier besteht darauf, dass die Menschen ihre Treue zu dem endzeitlichen Herrscher bekunden, indem sie das »Malzeichen« des Tieres auf »ihrer rechten Hand« oder auf »ihrer Stirn« tragen.
13,17 Zusätzlich zu diesem »Malzeichen« hat das Tier einen »Namen« oder eine geheimnisvolle »Zahl«. Wenn jemand nicht das »Malzeichen«, den »Namen« oder die »Zahl des Tieres« hat, dann kann er weder »kaufen« noch »verkaufen«. Dies ist der Versuch, Menschen durch ökonomische Mittel zu zwingen, Christus aufzugeben und sich dem Götzendienst zuzuwenden. Das wird eine harte Prüfung, doch wahre Gläubige werden den Tod vorziehen, statt ihren Erlöser zu verleugnen.
13,18 »Die Zahl des Tieres« ist 666. Sechs ist die Zahl des Menschen. Die Tatsache, dass es eins weniger ist als sieben kann heißen, dass der Mensch nicht die Herrlichkeit und Vollkommenheit Gottes besitzt. Die dreifache Sechs steht für die Dreieinheit des Bösen.
Es ist nun also klar, dass all dieses in die Zukunft für Israel während der 7-jährigen Drangsal geschehen wird.

Sicherlich können wir heute, in den letzten Zeiten, sehen, wie sich die Schrift immer weiter prophetisch erfüllt. Der große Abfall ist im vollen Gange und es geht zügig dem Ende der Gnadenzeit entgegen. Bestimmt sind all die Dinge, die auch politisch und wirtschaftlich immer mehr zum Vorschein kommen, ein deutliches hinweisen auf das, was danach dann schreckliches passieren muss und wird.

Doch all das wird erst zur vollen Ausreife kommen, nachdem ! die Gnadenzeit vorbei und die Gemeinde Jesu entrückt ist.

Das sind wichtige Voraussetzungen, dass wir da die Schrift im Ganzen nehmen und die Zusammenhänge nicht verschieben in Zeiten, in die sie nicht gehören.

:smile:

Quelle

Bibelstellen alle aus: Schlachter2000

:tassekaffee:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"


Benennungsloser

unregistriert

3

Dienstag, 12. Januar 2016, 22:58

sehr interessant und schlüssig dargestellt:


https://www.youtube.com/watch?v=x_hg787ACXo

4

Mittwoch, 13. Januar 2016, 16:24

Sorry, ich halte mich lieber an die Bibel und biblische Auslegungen. Es gibt zurzeit schon viele falsche Christusse und das Böse ist schon schwer am Werk. Doch der eine, absolute Antichrist wird aus den Juden kommen. Wobei wir immer auch schauen müssen, WER alles zu den (fleischlichen) Brüdern der Juden gehört, also semitisch ist.

:smile:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"


Benennungsloser

unregistriert

5

Mittwoch, 13. Januar 2016, 18:28

Oh, nun schnell Asche über mein Haupt!
Hoppla, das geht auch nicht, denn ich bin kein fleischlicher Jude...........
Was nun?
Ich prüfe alles, aber ohne Voreingenommenheit.
So wie ich die Aktivisten auf den christlichen Bühnen und Vortragssälen prüfe, anhand der HS, so prüfe ich natürlich auch die weniger bekannten, weniger mit Ruhm Beladenen...........
hallo, Sara?
Kaffeezeichen, Lächelnsmily.