Donnerstag, 23. November 2017, 21:08 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. März 2016, 07:33

die übliche verleumderische Vorgehensweise der Lügenpresse........

Bei den Wahlen kam die AfD in Sachsen- Anhalt mit ca. 6 Prozentpunkten hinter der stärksten Partei- CDU ins Parlament. 24,2 %.
In der Systempresse( schlimmer als in der ehemaligen DDR!) versucht man weiterhin, mit Unterstellungen, gezielten Verleumdungen und sogenannten Wahrheiten die Menschen, die nicht ins System passen, in Misskredit zu bringen. ( z.B. fr.online)
Dieser Sumpf in der Verwaltungseinheit wird immer nasser!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »1.Benennungsloser« (14. März 2016, 13:40)


ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

2

Montag, 14. März 2016, 07:50

Mal sehen was in einem Jahr los sein wird.
Dann gibt es AfD-Fraktionen auch in Meck-Pom, Berlin und dem Saarland - und man wird anfangen sich daran zu gewöhnen das die AfD da ist.
Ansonsten kann ich an POLITISCHEN Zeitschriften die "JUNGE FREIHEIT" oder die "PREUSSISCHE ALLGEMEINE ZEITUNG" empfehlen, damit lebt man etwas entspannter. Auch als Christ ist es einfacher dort zu lesen als in der Frankfurter Rundschau...

PODD

Anfänger

Beiträge: 49

Wohnort: Germany

3

Montag, 14. März 2016, 09:24

Nun - schon gestern abend sah man das eine oder andere Köpfchen rauchen und zwischen den Zeilen hörte man zuweilen schon ungläubiges Staunen, dass die AFD sich so schnell in die Landesparlamente gleich dreier Bundesländer katapultieren würde. Aber - meine Güte - war erwartete man denn von den gescholtenen, gekränkten, beleidigten und dunkelgedeutschten Bürgern? Dass sie brav alles schlucken, was ihnen aus der über den menschlichen Niederungen der Profanität schwebenden "Eliten" hinuntergewedelt wird? Es ist wohl so, und manchmal möchte man sagen "leider", dass die Deutschen im Allgemeinen kein Volk von dreinschlagenden Revoluzzern sind. Daraus jedoch zu schließen, dass diese sich "einfach so" in den Sack stecken lassen würden, zeugt von einer erschreckenden, leider aber typischen Unkenntnis derer, die uns sagen dürfen, was wir denken und tun, nichtdenken und nichttun sollen. Nun wäre ja denen "da oben" zumindest anzuraten, sich einer respektvolleren Ansprache derer zu befleißigen, die sie mit wegwerfender Handbewegung "rechts" abgestellt haben. Denn im Durchschnitt der drei Wahlen gestern beleidigen sie damit dann mindestens 17,5% der Wähler - das sollte man sich genau überlegen.

Sie haben ihr, denke ich, einen großen Gefallen getan - die etablierten der AFD. Je mehr gegen sie gewettert, je mehr sie in "Dunkeldeutschland" und die "Rechtspopulistik" geschubbst wurde, desto mehr Wähler oder bis gestern "Nichtwähler" scheinen sich gesagt zu haben: "Und jetzt erst recht."

Die Grünen haben mal so ähnlich angefangen - von den etablierten Parteien mehr oder milde belächelt und lange nicht ernst genommen. Bis plötzlich Turnschuhe tragende Minister durch die heiligen Hallen gewandelt sind. Das verdrießt mich sehr, denn die grüne Jauche düngt leider auch dort, wo nur Unkraut wächst. Aber auch die haben gestern ja Grund gehabt, vor dem Absinken in die Bedeutungslosigkeit zu beben - außer in Baden-Württemberg. Dort haben die Bürger die linkssoziale Politik über den treuen Dackelblick des Hauptwahlkandidaten ganz offensichtlich vergessen. Es wird nicht lange brauchen, bis sie nun, nach der Wahl, daran erinnert werden, was die Grünen wollen und was dennoch viele Bürger nicht wollen.

4

Dienstag, 15. März 2016, 16:09

Nächste Lüge:
aus http://www.welt.de/politik/ausland/artic…egen-Putin.html
Putin mischt seit 6 Monaten mit und schon gibt es Verhandlungen, das haben weder die Europäer noch die USA fertigbekommen. Eher drohte das zu einem Flächenbrand zu werden. Noch vor kurzem jammerte man in der LP, dass der IS immer noch über beträchtliche Geldschöpfungen verfüge. 1/4 Jahr davor überlegte man in der LP, ob es sinnvoll sei, dem IS seine Konten zu sperren. Das war der traurige Lacher überhaupt!
Den Großkotzen und Kriegstreibern in us-Amerika ging der Hintern auf Grundeis, als die Su über einen ihrer Kreuzer hinwegflog und das gesamte elektronische System lahmlegte.

5

Mittwoch, 16. März 2016, 08:32

Wartet bis die Prophetien der Offenbarung sichtbar werden. Da geht's ganz anders zu!
:regensmiley:

6

Mittwoch, 16. März 2016, 17:33

ja, sicher, da wird richtig " getanzt"!
So schlimm, wies bisher noch nie gegeben hat! 2.Timotheus 3
Und für uns: Epheser 6,13
Und
Lukas 21.

7

Mittwoch, 16. März 2016, 20:08

Irgendwie muß es so kommen. Wie soll denn der Gesetzlose / das Tier aus dem Meer an die Macht kommen?
Wie soll das geschehen , wenn nicht durch das was jetzt geschieht?
Wie stellt Ihr Euch das vor?

Mich überrascht nichts mehr!

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

8

Freitag, 18. März 2016, 23:27

Dann bin ich hoffentlich nicht mehr da.
Und wenn ich wüsste das morgen Entrückung wäre - dann würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.
"ein Jeder stehe wo er steht und tue seine Pflicht!"