Samstag, 18. November 2017, 09:26 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 22. Juni 2010, 11:19

Das glaube ich nicht! :smile:

Discordier

unregistriert

22

Dienstag, 22. Juni 2010, 15:26

Welchen Teil genau?

23

Donnerstag, 1. Juli 2010, 13:53

Wie will man etwas vergleichen, wenn alles willkürlich geschätzt wurde und niemand die Ausgangslage kennt?



Ich könnte niemals den Glauben aufbringen, daß eine Superexplusion Leben hervorbringt!



Dann hätten die Atombomben neues Leben oder eine Weiterentwicklung bringen müssen.

Nach der Ev.Theorie hätte es nach Tschernobil sehr viele neue Arten geben müssen, statt nur Krüppel!

Discordier

unregistriert

24

Donnerstag, 1. Juli 2010, 16:07

Zitat

Ich könnte niemals den Glauben aufbringen, daß eine Superexplusion Leben hervorbringt!



Dann hätten die Atombomben neues Leben oder eine Weiterentwicklung bringen müssen.
Du hast ganz offensichtlich das Konzept nicht verstanden.
Es geht um wesentlich mehr als nur um eine grosse Explosion, bzw die Explosion war nicht der Auslöser sondern eine Folge des Urknalls.

Zitat

Nach der Ev.Theorie hätte es nach Tschernobil sehr viele neue Arten geben müssen, statt nur Krüppel!
In Prypiat existieren eine recht grosse Anzahl von Arten von denen man vermutet das sie erst nach der Reaktorkatastrophe entstanden sind, besonders Gräser und Insekten, aber sogar einige Bäume.
Die entsprechenden Forschungen stehen leider aber glaub ich noch aus

25

Freitag, 2. Juli 2010, 11:23

Du hast schon einen gewaltigen Kinderglauben, denen kann man sagen, daß Elefanten wegen der großen Ohren fliegen. Beweis, der Film von Disney.

So funktioniert Evolution.

Hitler war Evolutionist und so entstand die Rassentheorie, verhängnisvoll.

Ich möchte damit NICHTS zu tun haben!

Ich weiß, daß es DEN SCHÖPFER des Universums gibt , der sich bewiesen hat und mit mir redet.

Ich erhalte durch Glauben an den HERRN JESUS Vergebung meiner Schuld und entgehe der gerechten Strafe, der HÖLLE.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

26

Freitag, 2. Juli 2010, 22:02

Es wird Discodier nicht möglich sein die Schöpfung zu erfassen.
War es mir früher auch ncht. Und ich dachte (im Gegensatz zu ihm) sogar ich sei Christ.

Zuerst kam der Glaube an den großartigen, allmächtigen Gott - und dann merkte ich langsam wie lächerlich die Evolutionstheorie ist.

Und die Eiszeiten und die Hinweise und Spuren dazu?

"Kerl, wat hebbt wi lacht!" sagt man hier in dieser Region.
Lange Zeit war auch der Grand-Canyon in den USA solch ein "Beweis" - Millionen Jahre habe es gedauert bis der Fluss dieses Naturwunder habe "ausgraben" können. Kürzlich las ich das immer mehr Geologen davon ausgehen das eine Katastrophe dieses Naturwerk in weit kürzerer Zeit geschaffen habe.

Es ist alles eine Frage des Blickwinkels.

Aber wie gesagt:
Wie kann man von Discodier erwarten er würde an eine Schöpfung glauben können wenn er nicht an einen Schöpfer glauben kann...

Discordier

unregistriert

27

Freitag, 2. Juli 2010, 23:52

@robin

Zitat

So funktioniert Evolution.
nö, tut sie nicht.
Wenn du konkrete Fragen haben solltest werde ich dir auch gerne konkrete Antworten geben.

Zitat

Hitler war Evolutionist und so entstand die Rassentheorie, verhängnisvoll.
1.:
Hitler hatte von der Evolution auch nicht mehr verstanden als du.
2.:
Wollen wir wirklich anfangen Leichen zu zählen?
Da steht das Christentum aber keinen Deut besser da.

Zitat

Ich weiß, daß es DEN SCHÖPFER des Universums gibt , der sich bewiesen hat und mit mir redet.
Ich hab mich vor nem halben Jahr auch mal mit Einstein unterhalten.

@ralf-fenning

Zitat

Kürzlich las ich das immer mehr Geologen davon ausgehen das eine Katastrophe dieses Naturwerk in weit kürzerer Zeit geschaffen habe.
Hast du dazu mal nen Link?

Biblebelt

unregistriert

28

Dienstag, 6. Juli 2010, 19:33

Zitat

Discorder

1.:
Hitler hatte von der Evolution auch nicht mehr verstanden als du.
2.:
Wollen wir wirklich anfangen Leichen zu zählen?
Da steht das Christentum aber keinen Deut besser da.


1. Hast du recht. Hitler war Christ, Hinduist, Budist oder auch atheist. Hitler war erst einmal atheistischer sozialist und hatte somit erst einmal nur eines in Sinn. Hitler hatte nur sich im Sinn und seine europaweiten sozialismuss in dem er sich selbst und seine Funktionaere als mittelpunkt der erde sah. Meiner Meinung nach wird dieser herr Hitler masslos ueberschaetzt. Er war eben nicht karismatisch, sondern er hatte die Gabe eben den Menschen genau das hoeren zu lassen was sie hoeren wollten. Das war die einzige Gabe die dieser Mann wirklich hatte. Viel schlimmer waren die welche hinter diesem Mann standen. Denn Hitler wurde benutzt wie ein altes Fahhrad. Hitler war eine Figur welche den europaweiten sozialismuss mplementieren sollte. Die kleinen Hitlers um ihn herum waren es die in mit informationen fuetterten. Der sozialismuss war scharf auf das geld der juden und benutzen Hitler mit seiner evolutionsglauben und dem darin implementierten rassenwahn um eine diktatur zu errichten. Hitler war die galionsfigur einer sozialistischen bewegung sonst nichts. Sicher Hitler war ein unaussprechlich uebler Mensch, nur wer diese bewegung ausschliesslich an Hitler festmacht irrt nicht nur sondern verharmlost eine sozialistische Bewgung und oeffnet tuer und tor fuer diejenigen die wieder solch einen sozialistischen uebereuropastaat anstreben. Hitler war katholisch wenn es gerade passte. Hitler war mohamedaner, budist und hinduist wenn es gerade gelegen kahm. Was glaubst du warum in Islamischen gefielden dieser Hitler noch heute angehimmelt wird. Hitler hatte die Gabe jedem glauben zu machen das gerade seine inneren wunsche erreichbar sind so er dieser Bewegung folgt. Nein Hitler war kein Christ. Hitler war ganz besoffen vom atheismuss. Genau wie alle atheisten spielt realitaet keine Rolle. Man blinkt realitaet geradezu aus. Man war ueberaus wissenschaftglaeubig und es wurde ja auch sehr viel erfunden damals. Das darf man ja nicht vergessen. Nur die politpropaganda hielt sich dabei ja nicht sehr lange mit tatsachen auf. Wie immer im sozialismuss arbeitet man mit aengsten der Buerger. So kreierte man umweltschutzaengste. Das ist doch nicht neu. Schon damals wurde die begradigung von baechen und fluessen verboten wei es der natur (so hiess damals umweltschutz) schadet. Man teerte strassen nicht, weil es die flaechen versiegelt und der regen nicht ins grundwasser gelangt. ich koennte gerade im naturschutz dinge aufzeigen da glaubst du es findet 2010 statt.

Wenn ich den Nuernberger Parteitag 1933 anschaue (youtube) da ist ein junger Mann mit einer Trommel zu sehen. Fuer mich die zusammenfassung des sozialismuss. Entbrand bis in die Zehenspitzen von der neuen Bewegung. Wissenschaftlich bis in die letzte phase jeder Zelle. Reichsfluscheiben, Reisen zum Mond und Mars. Hohle Erde und was weis ich noch alles. Das hat sich bei vielen so du im WWW nachschaust gar bewahrt. Heute lacht man darueber nur damals war das wissenschaftlich nachgewiesene tatsache. An den schulen und unitaeten wurde dieser schwachsinn als nachpruefbare wissenschaft gelehrt. Evolutionissmuss, rassenlehre war als wissenschaftlicher fakt dargestellt worden und die damalige jugend haette dich in Stuecke gerissen so du daran auch nur gezweifelt haettest. In Museen und anderen einrichtungen war evolutionissmuss zu bewundern. Es wurde alles moegliche und unmoegliche ausgestellt das bewies das all dies richtig und wissenschaft ist. Die jugend fuehlte sich als die ersten welche entlich das ganze wissen haben und haben auf die alten fast mitleidig heruntergeblickt da sie ja keine ahnung von all den neuen wissenschaftlichen erkenntnissen haben. OK nach dem Krieg dann kahm grosse ernuechterung und die menschen sind wieder in die Kirchen gestroehmt weil ihr fundament zerstoert war und der mensch eben ein fundament braucht.

Kommt dir das alles nicht irgendwie bekannt vor?

Warum ich das schreibe? Nun um aufzuzeigen wohin die Reise heute geht. Wieder gibt es feindbilder im Nachbarn. Ja wie oft muss ich lesen, das man diesen oder jenen verletzten gar umbringen koennte weil der/die der boese sei. Nur wer sagt und loegt fest wer der boese ist? Sozxialismuss ist noch nie ohne solche feindbilder und mechanismen ausgekommen. Das einzige was man heute nicht kann ist einen sogenannten fuehrer aufstellen. Denn wie sollte den der fuehrer solch einer bewegung aussehen. Der neue Fuehrer muesste ein obdachloser grosskapitalist sein, welche/r transsexuelle/r homosexueller feminist und gleichzeitig atheistischer Islamfuehrer ist sein. Du siehst es geht nicht. Desshalb gibt es eben eine Parteien und Buerokratiediktatur. Allzuviele scheint der neue internationalsozialismuss nicht zu stoeren solange man keinen Fuehrer hat. Aber die mechanismen hat ma alle wieder. Parteilichkeit bei polizei und gericht, wenn es darum geht zu beurteilen welcher hintergrund taeter und welchen hintergrund opfer haben. Wieder hoert man ueberall wir und damit meint man das Volk "muessen" dies oder jenes tun um das Gute voranzubringen. Kommt dir dies nicht bekannt vor? Wieder rennen verblendete jugendliche auf der Strasse herum und terrorisieren ganze stadtviertel weil man anscheinen das establischment abschaffen will und alles alte sowiso ausgerottet gehoert. Kommt dir das nicht irgendwie bekannt vor? Wieder gibt es linke und rechte gruppen welche sich strassdenschlachten liefer nur weil jeder von ihnen glaubt bei den guten zu sein? Kommt dir das nicht allzu bekannt vor? Kommt dir nicht bekannt vor das man wieder im eigenen Lande Menschen verfolgt nur weil sie den neuen sozialismuss nicht folgen wollen und eigene gedanken denken?

Wenn du so wissenschaftlich orientiert bist, dann fordere ich dich auf mal darueber nachzuforschen was der unterschied zwischen privater und oeffentlicher wissenschaft ist. Nein privat hat nichts mit privat zu tun. Beide wissenschaften leben von der oeffentlichen hand. Viel Spass dabei.

Und zu deinem zweiten Punkt des leichenzaehlens. Nun fange schon mal an zu zaehlen. Nur vergesse den krieg im v Jugoslavien nicht. Vergesse die Kriege in Sued und central america nicht. Vergesse die Kriege in afrika nicht welche gerade heute wieder stattfinden um bestehende systeme auszuloeschen. Ja der Islam wird heute dazu benutzt die drecksarbeit zu leisten, weil man sich wenns dann doch schief geht nicht mehr als massenmoeder outen will.

Du wirst natuerlich weder nachzaehlen noch wirst du nachforschen. Deine meinung isteht unverrueckbar fest und wissenschaft hat vielleicht frueher einmal so was gemacht aber heute doch nicht. Du bist entbrannt vom wahren wissenschaftsglauben bis in die zehenspitzen und folgst wieder, nein ich dem Fuehrer (ich habe ja beschrieben warum sie heute keinen haben), sondern der Bewegung.

Ich frage mich manchmal was du bei den Christen suchst? Willst du missionieren? Du sagst nein. Willst du uns wissenschaft erklaeren? Hmmm da muestest du davon ausgehen das wir zu dumm sind fernsehen zu schauen. Meinst du wir kennen Dawnkins nicht? Nun ich habe drei seiner Buecher. Also ich frage mich ehrlich, was ist es genau was du bei den Christen suchst, denn du verwirfsdt jedes Wort , jede Silbe die dir hier einer schreibt. Du nimmst alles auseinander und glaubst es besser zu wissen als wir und du glaubst es besser zu wissen wie 4000 Jahre Menschheitsgeschichte. Bist du nicht wieder einer von denen die glauben das gerade du und die heuteige generation den Stein der weisen fand. Ich winke ab, denn das dachten viele vor dir schon und jeder davon wurde frueher oder spaeter wieder auf den boden zurueckgefuehrt.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

29

Dienstag, 6. Juli 2010, 19:49

Hitler hat zwar (aus heutiger Sicht) unwissenschaftliche "Rassenlehre" protegiert - aber aus evolutionstheoretischer Sicht hat er konsequent gehandelt. "Unwertes" Leben aussortieren - und mit einem hochwertigen Gen-Pool weiterzüchten. Dabei diese "hochwertigen" Menschen nach Möglichkeit fördern.
International war er bei Eugenikern dafür hoch geachtet. So lang es noch opportun war...
Evolution funktioniert nur über Selektion. Darüber, dass das "unangepasstere" ausstirbt.

Da war Hitler sehr modern.

Und wir sind nicht weit von ihm entfernt - behinderte, ungeborene Kinder werden in Deutschland bis zur Geburt ermordet - völlig legal.
Die Forderung Alte und Kranke straffrei ermorden zu dürfen ist da.
Höhestens noch zwanzig Jahre dann ist "Euthanasie" gängig. Und wer seinen kranken Verwandten pflegen möchte? Pech gehabt - der wird dafür aufkommen müssen. Privates Hobby halt...

Biblebelt

unregistriert

30

Dienstag, 6. Juli 2010, 20:03

Ich habe gerade gestern darueber gelesen. Hier bei uns geht es darum, die Kosten fuer die neue Obama Krankenversicherung zu sichern, so soll erkrankten "alten" keine aerztliche hilfe mehr zukommen, wenn es 10 000 Dollar uebersteigt. Nachzuforschen ab welchem alter das denn dann zutrifft war schon schwieriger. Doch habe ich es gefunden. Sie sprechen von Menschen ab dem 50sten Lebensjahr. Das hat natuerlich was. Wer wohlhabend ist und es selber bezahlen kann darf leben alle anderen laesst man sterben. Natuerlich sagen sie es so nicht. Sie sagen, das man dem Menschen ab einem gewissen alter eine natuerliches ableben goennen sollte. Also die wortwahl suggeriert was positives. Ja und die Jungen mit 20-25 glauben sowiso das ein mensch ueber 50 schon scheintod sei.

Ich wusste nicht das man heute in Deutschland gerade im hinblick auf die euthanasiegesetze so was wieder propagiert. Nun gut euthanasie ist auch in der BRD seit die sozen uebernommen haben vor allem bei behinderten kindern usw. gesellschaftsfaehig. Aber offiziell? Hast du mir da einen Link?

Ich bedanke mich.

Discordier

unregistriert

31

Dienstag, 6. Juli 2010, 21:15

@ralf-fenning

Zitat

aber aus evolutionstheoretischer Sicht hat er konsequent gehandelt.
1. Blödsinn, in evolutionstechnischer Sicht konsequent wäre die Einstlleung jeder medizinischer Versorgung und dann schauen was übrigbleibt.
Dabei spielen nämlich soviele Faktoren eine Rolle das man meistens nicht im Vorraus sagen könnte was nützlich ist und was nicht.
Ausserdem wäre ein solches Verhalten weder durchsetzbar noch evolutionstechnisch sinnvoll.
2. Die Inquisition hat auch bloss konsequent durchgegriffen.

Zitat

Evolution funktioniert nur über Selektion. Darüber, dass das "unangepasstere" ausstirbt.
Wenn er ausstirbt tut er das von alleine, wenn nicht ist er nicht unangepasst.

Zitat

Und wir sind nicht weit von ihm entfernt - behinderte, ungeborene Kinder werden in Deutschland bis zur Geburt ermordet - völlig legal.
Wer in Zeiten von Kondom und Pille noch ungewollt schwanger wird soll sich mMn auch um das Kind kümmern.
Mehr gibts da mMn nicht zu zu sagen, ausser das wer anfängt entsprechende Kliniken zu sprengen oder Ärzte übern Haufen zu schiessen auch die Jahresproduktion von Pritt geschnüffelt haben muss.

Zitat

Die Forderung Alte und Kranke straffrei ermorden zu dürfen ist da.
Mord ist Tötung ohne Einwilligung der entsprechenden Person.
Ich sehe nicht warum man einem unheilbaren Krebspatienten noch einige Monate Qualen zumuten soll wenn er darum bittet getötet zu werden.
Ich hoffe schwer das wenn ich jemals in eine solche Situation komme jemand den Anstand hat mir den Stecker zu ziehen.

Zitat

Und wer seinen kranken Verwandten pflegen möchte? Pech gehabt - der wird dafür aufkommen müssen. Privates Hobby halt...
Soweit nicht falsch, allerdings sollte man darauf hinweisen das die verantwortlichen dafür zu einem nicht geringen Anteil aus der konservativen Ecke stammen.

@biblebelt
so sieht man sich wieder :P
Unsere letzte Diskussion hat mich in die Verbannung geschickt, mal sehen wo ich jetzt lande *g*

Zitat

1. Hast du recht. Hitler war Christ, Hinduist, Budist oder auch atheist. Hitler war erst einmal atheistischer sozialist
Wieder falsch, Hitler war Spiritualist bzw Esoteriker.

Zitat

Hitler hatte nur sich im Sinn und seine europaweiten sozialismuss in dem er sich selbst und seine Funktionaere als mittelpunkt der erde sah. Meiner Meinung nach wird dieser herr Hitler masslos ueberschaetzt. Er war eben nicht karismatisch, sondern er hatte die Gabe eben den Menschen genau das hoeren zu lassen was sie hoeren wollten. Das war die einzige Gabe die dieser Mann wirklich hatte. Viel schlimmer waren die welche hinter diesem Mann standen. Denn Hitler wurde benutzt wie ein altes Fahhrad. Hitler war eine Figur welche den europaweiten sozialismuss mplementieren sollte. Die kleinen Hitlers um ihn herum waren es die in mit informationen fuetterten. Der sozialismuss war scharf auf das geld der juden und benutzen Hitler mit seiner evolutionsglauben und dem darin implementierten rassenwahn um eine diktatur zu errichten. Hitler war die galionsfigur einer sozialistischen bewegung sonst nichts. Sicher Hitler war ein unaussprechlich uebler Mensch, nur wer diese bewegung ausschliesslich an Hitler festmacht irrt nicht nur sondern verharmlost eine sozialistische Bewgung und oeffnet tuer und tor fuer diejenigen die wieder solch einen sozialistischen uebereuropastaat anstreben. Hitler war katholisch wenn es gerade passte. Hitler war mohamedaner, budist und hinduist wenn es gerade gelegen kahm. Was glaubst du warum in Islamischen gefielden dieser Hitler noch heute angehimmelt wird. Hitler hatte die Gabe jedem glauben zu machen das gerade seine inneren wunsche erreichbar sind so er dieser Bewegung folgt.
Irgendwie hab ich grad ein Deja-vu.
Das hatten wir doch schonmal und waren uns einig uns nicht einig zu sein.
Durch Wiederholung wirds auf jeden Fall auch nicht überzeugender.

Zitat

evolutionsglauben und dem darin implementierten rassenwahn
Schwachsinn.
Warum hab ich weiter oben geschrieben.

Zitat

Genau wie alle atheisten spielt realitaet keine Rolle. Man blinkt realitaet geradezu aus
Na, du kennst dich aber aus... :wacko:

Zitat

Reichsfluscheiben, Reisen zum Mond und Mars. Hohle Erde und was weis ich noch alles
Nun, man hat ja in der Tat Menschen zum Mond und Sonden zum Mars geschickt.
Reichsflugscheiben sind eine Erfindung moderner Esoteriker und VTler und die Hohle Erde war schon hundert Jahre vor dem dritten Reich veraltet.

Zitat

Warum ich das schreibe? Nun um aufzuzeigen wohin die Reise heute geht. Wieder gibt es feindbilder im Nachbarn. Ja wie oft muss ich lesen, das man diesen oder jenen verletzten gar umbringen koennte weil der/die der boese sei. Nur wer sagt und loegt fest wer der boese ist? Sozxialismuss ist noch nie ohne solche feindbilder und mechanismen ausgekommen. Das einzige was man heute nicht kann ist einen sogenannten fuehrer aufstellen. Denn wie sollte den der fuehrer solch einer bewegung aussehen. Der neue Fuehrer muesste ein obdachloser grosskapitalist sein, welche/r transsexuelle/r homosexueller feminist und gleichzeitig atheistischer Islamfuehrer ist sein. Du siehst es geht nicht. Desshalb gibt es eben eine Parteien und Buerokratiediktatur. Allzuviele scheint der neue internationalsozialismuss nicht zu stoeren solange man keinen Fuehrer hat. Aber die mechanismen hat ma alle wieder. Parteilichkeit bei polizei und gericht, wenn es darum geht zu beurteilen welcher hintergrund taeter und welchen hintergrund opfer haben. Wieder hoert man ueberall wir und damit meint man das Volk "muessen" dies oder jenes tun um das Gute voranzubringen. Kommt dir dies nicht bekannt vor? Wieder rennen verblendete jugendliche auf der Strasse herum und terrorisieren ganze stadtviertel weil man anscheinen das establischment abschaffen will und alles alte sowiso ausgerottet gehoert. Kommt dir das nicht irgendwie bekannt vor? Wieder gibt es linke und rechte gruppen welche sich strassdenschlachten liefer nur weil jeder von ihnen glaubt bei den guten zu sein? Kommt dir das nicht allzu bekannt vor? Kommt dir nicht bekannt vor das man wieder im eigenen Lande Menschen verfolgt nur weil sie den neuen sozialismuss nicht folgen wollen und eigene gedanken denken?
Darf ich dich dran erinnern das du es mit jemandem zu tun hast sowas öfter selber mal zu spüren bekommt?
Ich hab dir doch schon erzählt wie mein Aufenthalt drüben in Texas war, hier in D isses zwar nicht ganz so schlimm aber es hat gereicht gegen mich wegen Verdacht auf Bildung einer terroristischen Vereinigung zu ermitteln und mir ein WE in U-Haft zu spendieren.
Ich sehe nur die Ursachen nicht in einem um sich greifenden Sozialismus sondern in einem latenten Faschismus, der bei Christen genauso oft vorhanden ist wie bei Atheisten oder Muslimen.

Zitat

Und zu deinem zweiten Punkt des leichenzaehlens. Nun fange schon mal an zu zaehlen. Nur vergesse den krieg im v Jugoslavien nicht. Vergesse die Kriege in Sued und central america nicht. Vergesse die Kriege in afrika nicht welche gerade heute wieder stattfinden um bestehende systeme auszuloeschen. Ja der Islam wird heute dazu benutzt die drecksarbeit zu leisten, weil man sich wenns dann doch schief geht nicht mehr als massenmoeder outen will.
Was hat das damit zu tun?
Es geht um atheistisch motivierte Gewalt vs christlich motivierte Gewalt.
Das der Islam genausoviel Dreck am Stecken hat ist mir auch klar.

Zitat

Du wirst natuerlich weder nachzaehlen noch wirst du nachforschen. Deine meinung isteht unverrueckbar fest und wissenschaft hat vielleicht frueher einmal so was gemacht aber heute doch nicht. Du bist entbrannt vom wahren wissenschaftsglauben bis in die zehenspitzen und folgst wieder, nein ich dem Fuehrer (ich habe ja beschrieben warum sie heute keinen haben), sondern der Bewegung.
Genau.
Deshalb ist auch die oberste Maxime meiner Religion der Zweifel und die Ablehnung jeder fremden Autorität während die deiner der blinde Glauben ist.
War da vorhin nicht was mit "Realitätsverweigerung"?

Zitat

Ich frage mich manchmal was du bei den Christen suchst?
Ich mag Gegenwind.
Ausserdem kann ich mein Maul nicht halten.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

32

Dienstag, 6. Juli 2010, 21:59

Aus evolutionstechnischer Sicht ist es völlig egal ob etwas von allein stirbt oder von anderen getötet wird weil es sich nicht durchsetzen kann.
Die Inquisition war ein recht zahnloser Tiger - in Vergleich zu allen modernen Tyranneien seit der franz.Revolution.
Natürlich ist es nicht statthaft Mordärzte einfach abzuschießen. Und Kliniken zu sprengen ist kein guter Stil. Auch wenn es Mordfabriken sind. Es ist ja sogar umstritten ob es einwandfrei war Adolf Eichmann zu entführen. Auch der 20. Juli wirft rechtsphilosophische Fragen auf.
Gegen Gesetze zu verstoßen um irgendwelche moralischen Forderungen durchzusetzen ist immer problematisch.
Und Einwilligung oder nicht - das ist für den Mordbegriff völlig irrelevant.

Biblebelt

unregistriert

33

Mittwoch, 7. Juli 2010, 00:52

Autsch, du bist bei Enrico rausgeflogen? Wusste ich nicht. Nun ich wurde auch ermahnt und habe desswegen auch 2 meiner Beitraege dort geloescht. Ich bin damit zufrieden. Denn es ist das Forum von Enrico und denen die sich dort zusammengefunden haben. Also haben sie dort Hausrecht und wenn sie einen bestimmten style pflegen und bestimmte verhaltensmassregeln einfordern ist es ihr gutes Recht. Wer bin ich oder du das wir mit unseren beitraegen ihre art von forum stoeren? Ich kann damit leben und wenn mein style unerwuenscht ist und ich mich nicht anpassen kann oder will, dann warte ich nicht bis ich fliege sondern gehe auf grund der besseren Einsicht alleine.

Natuerlich hat Ralf recht. Der atheismuss ist eine ideologie die keinen Rahmen kennt. Ist momentane auslegungsaache eben. Heute ist das morale geruest eben so definiert und morgen wieder anderst. Heute vielleicht ist morden gegen die gesellschaft und schon uebermorgen kann das ganz anderst sein. Warum? Nun es gibt ja keine endkontrolle und somit ist die gesellschaftliche grundform variabel. Heute schon schaust du dich in deutschland um wird man doch bei gericht mide bbehandelt so man eine gewalttat politisch richtig begruenden kann und das opfer eben nicht den gewuenschten fdenkmustern entspricht. Das brauche ich dir nicht zu erklaeren denn du weist und praktizierst das taeg;ich. Oder bist du nicht mehr bei der Antifa? Ja und selbst wenn du nicht gewaltaetig bist bist du Teil einer komunistischen Newegung die es mit den Menschrechten nicht ganz so genau nimmt. Zumindest dann nicht wenn irgendeine Zicke auf einmal Nazi schreit und audf eine 90 Jaehrige Omi zeigt. Da darf es dann schon mal Fusstritte sein, niederwerfen auf das Strassenpflaster. Dabei merkt ihr gar nicht wie sehr ihr von den derzeit regierenden missbraucht werdet. Rechts und links werden von selber Hand gefuettert und je nach dem was man gerade braucht, werden nazis vorgefuehrt und dann wiesder Linke und dann wenn es gerade passt, hetzt man beide gegeneinander. Das sind die atheisten.

Ein Forumsteilnehmer aus einem atheistenforum sagte mir mal, das diese christen doch gar nicht wuesten wofuer das christentum, steht. Er meinte das sie sich nur einen kleinen Teil des christentums aussuchen wuerden und sich den rest selbst zsammenreimen wuerden. Ich musste zugeben das er sehr oft recht hat. Aber verhaelt es sich mit den atheisten anderst? Nein denn lese ich dich werter Discorder, dann sehe ich selbiges. Du schreibst hier von einem atheismuss den du auch nur in teilen kennst. Deine grundlage an menschenrechten ist deine eigene und hat mit der offiziellen nichts gemein. Du solltest das mal kritischer betrachten. Dann wirst du feststellen das es tatsaechlich nicht so ist wie du uns hier glauben machen willst. Entweder west du das selbnst oder du traust dich nicht damit wirklich auseinandersetzen. Denn dann wuerde dein Traum vom irdischen Paradies zerplatzen schneller wie eine Seifenblase. Das wesit du natuerlich auch, trotzdem glaubst du das du fuer eine gute sache kaempfst. Es wird schon so werden wie du das traeumst, den sie werden irgendwann schon umschwenken.

Das du in Texas eingesperrt wurdest finde ich gut und unterstuetze das. Wir brauchen hier keine politische kaoten die von links oder rechts hier menschen in angst und schrecken versetzen wollen. Wir brauchen keine Steinewerfer, Auto und Haeuseranzuender und Pluenderer. Da bleib du mal schoen zuhause. Du hast uinsere Gastfreundschaft haesslichst missbraucht. Wir brauchen niemand der irgendwoher aus dem Ausland kommt und sich hier strassenschalchten gegenueber unbescholtenen Buergern fuehrt. Mein Neffe besuchte uns letztes Jahr mit seiner Freundin. Er und sie im gothic style haben sich an einer demonstration gegen die katholische kirche und fuer abtreibung teilgenommen. Niemand hat sie behelligt. Sie durften ihr selbstgemachtes schild tragen und durften gar der lokalen Zeitung sagen was sie hier machen und warum sie mitdemonstrien. Nur kaoten brauchen wir nicht. Diese kaoten die sachschaeden anrichten sind kleinkriminelle die nach den bestehenden gesetzen verurteilt und weggesperrt gehoeren. Hier wird die Polizei alle 2 jahre gewaehlt und wir sind der Meinung das wir keine Kaoten von welcher politischer richtung und woher in der welt sie kommen haben wollen. Bei uns gibt es keinen kaotenkrawalltourismuss. Wir haben selbst genug bescheuerte gewalttaeter wir brauchen keine von europa. Wuerde ein Polizeioberer solche Kaoten sanft anfassen und dann auch noch bei gericht nachsicht walten lassen wuerde weder der Polizeischeff noch der DA (Staatsanwalt) noch der Richter wiedergewaehlt werden. Die werden naemlich alle von ihrer Stadtgemeinde oder County gealle 2 Jahre gewaehlt. Und ich und meine Nachbarn sind uns da vollkommen einig. Wir haben Radio und Fernsehen von eusserst links bis euserst rechts. Link TV zum Beispiel www.linktv.com mit Anny Goodmann (einfach nach dem Namen googeln bis hin zu Fox news. Jeder kann sich ueber jede Richtung informieren. Hier koennen sich ganz linke und ganz rechte, mosleme und christen, atheisten und buidisten zusammenfinden und keiner pruegelt los weil der andere ein vermeindlich ganz boeser ist. Ich hoffe das bleibt noch eine weile so. Also mein mittleid haelt sich in grenzen.

Wir werden dir das christentum nicht erklaeren koennen, weil du das schon von vornherein ablehnst. Auch sonst koennten wir das nicht. Beides atheismuss und christentum sind religionen. Atheismuss als religion wird ja auch schon im AT beschrieben, wenn man genau nachliesst. So neu ist der nicht. Wir koennen dir nur sagen wie wir zu christus gefunden haben und warum wir daran glauben. Du kannst uns vom atheismuss erzaehlen und warum du glaubst das dies besser ist.

Ich jedenfall ziehe die lehren Jesu vor. Selbst dann wenn sich herausstellen sollte das diese Lehren nicht goettlich sind. Warum ganz einfach. Lese die 10 Gebote und das sind meine Grundlage nach denen ich als Christ leben will. Diese Werte sind unverrueckbar und Kriege und anderes lassen sich eben nicht mit den christenlehren begruenden. Macht dies ein Christ werde ich im genauso wie dir in die Parade fahren. Denn Christus heisst liebe deinen Naechsten - auch dann wenn er deiner Meinung nicht ist. Icvh halte die Gesaetze und Verordnungen in dem Land wo ich lebe fuer gut und unterstueze sie weil sie sich mit der christenlehre decken. Die weltlichen gesetze stecken den in den Knasdt der bereit ist andere zu verletzen, sachschaeden anzurichten und den tod unschuldiger in kauf zu nehmen.

Discordier

unregistriert

34

Mittwoch, 7. Juli 2010, 04:24

@ralf-fenning

Zitat

Die Inquisition war ein recht zahnloser Tiger
Nicht wirklich, sie hatte nur keine vergleichbaren Mittel wie Pinochet oder Pol Pot.

Zitat

Natürlich ist es nicht statthaft Mordärzte einfach abzuschießen. Und Kliniken zu sprengen ist kein guter Stil. Auch wenn es Mordfabriken sind.
Leute die in dieser Richtung gedacht haben hatten wir zuletzt vor dreissig Jahren in Deutschland, damals ging es u.a. um die Geldgeber und Waffenschieber faschistischer Massenmörder.
Ich vermute aber das Herr Baader hier wesentlich weniger Fans findet als die Army of God.
Gibts eigentlich schon ne veganische Terrororganisation?

Zitat

Gegen Gesetze zu verstoßen um irgendwelche moralischen Forderungen durchzusetzen ist immer problematisch.
Das hat nichts mit Gesetzen zu tun, die sind dazu da einem zu sagen wobei man sich besser nicht beobachten lässt, für mehr sind die letztendlich auch nicht gut.
Es ist einfach etwas ganz elemtares, man bringt nicht einfach andere Leute um.

Zitat

Und Einwilligung oder nicht - das ist für den Mordbegriff völlig irrelevant.
Überhaupt nicht.
Mord ist eine Tötung ohne Notwehr/Nothilfesituation und gegen den Willen des Opfers.
Oder wie legst du das fest?

@biblebelt

Zitat

Autsch, du bist bei Enrico rausgeflogen? Wusste ich nicht. Nun ich wurde auch ermahnt und habe desswegen auch 2 meiner Beitraege dort geloescht. Ich bin damit zufrieden. Denn es ist das Forum von Enrico und denen die sich dort zusammengefunden haben. Also haben sie dort Hausrecht und wenn sie einen bestimmten style pflegen und bestimmte verhaltensmassregeln einfordern ist es ihr gutes Recht. Wer bin ich oder du das wir mit unseren beitraegen ihre art von forum stoeren? Ich kann damit leben und wenn mein style unerwuenscht ist und ich mich nicht anpassen kann oder will, dann warte ich nicht bis ich fliege sondern gehe auf grund der besseren Einsicht alleine.
Mit dem Rauswurf ansich hab ich kein Problem, ich hätte es nur höflicher gefunden wenn man mir wenigstens gesagt hätte warum, ohne das ich erst einen anderen User bitten muss nachzufragen.

Zitat

Der atheismuss ist eine ideologie die keinen Rahmen kennt
Wieder falsch, der Atheismus ist keine Ideologie, sondern die Abwesenheit einer bestimmten Gruppe von Ideologien.
Und wo keine Ideologie auch keine Dogmen, dementsprechend sind Atheisten in allen politischen Lagern vertreten.

Zitat

Oder bist du nicht mehr bei der Antifa?
Nein, ich bin abgehauen als mir diese Israel-vs-Palästina-Solidarität zu sehr auf den Sack ging.

Zitat

Ja und selbst wenn du nicht gewaltaetig bist bist du Teil einer komunistischen Newegung die es mit den Menschrechten nicht ganz so genau nimmt.
erstens war ich nie zu politischer Gewalt gegen Menschen bereit, zweitens war die Gruppe der ich angehörte es auch nicht, drittens war die Gruppe Anarchodemokratisch, was mit Kommunismus absolut gar nichts zu tun hat.

Zitat

Aber verhaelt es sich mit den atheisten anderst? Nein denn lese ich dich werter Discorder, dann sehe ich selbiges. Du schreibst hier von einem atheismuss den du auch nur in teilen kennst.
Wie meinst du das?
Das Christentum ist relativ klar definiert, die Bibel ist die heilige Schrift, die mehr oder weniger festlegt was "Christentum" bedeutet.
Eine "atheistische Bibel" gibt es nicht, ein Atheist ist jemand der nicht glaubt das es einen Gott gibt.
Mehr nicht.

Zitat

Denn dann wuerde dein Traum vom irdischen Paradies zerplatzen schneller wie eine Seifenblase.
Ich erlaub mir mal grad ein Zitat von 3.Wahl
"Träumen darf ein jeder, was er träumen will,
und jeder kann entscheiden ob er laut träumt oder still"

Mir ist sehr wohl bewusst das meine angestrebte Utopie eine Utopie ist.
Aber sich dafür einzusetzen ist zum einen eine gute Möglichkeit die Zeit rumzubringen und zum anderen kann man zumindest Teilerfolge erzielen.

Zitat

Das du in Texas eingesperrt wurdest finde ich gut und unterstuetze das.
Ich bin in Deutschland eingesperrt worden, und Staatsanwaltschaft und Polizei mussten beide einsehen das ich nix gemacht hab.
Wie auch alle anderen auf der Razzia festgenommenen Personen.

Zitat

Wir brauchen keine Steinewerfer, Auto und Haeuseranzuender und Pluenderer.
Ich gehöre zu keiner dieser Kategorien, das einzige Auto das ich bisher angezündet hab war ne Rostlaube die für diesen Zweck auf einem Festival aufgestellt wurde.

Zitat

Da bleib du mal schoen zuhause. Du hast uinsere Gastfreundschaft haesslichst missbraucht. Wir brauchen niemand der irgendwoher aus dem Ausland kommt und sich hier strassenschalchten gegenueber unbescholtenen Buergern fuehrt.
Irgendwie hat ich in Erinnerung das in den Staaten auch noch die Unschuldsvermutung herrscht...
muss mich wohl geirrt haben.
Nochmal zur Erinnerung, die Unschuldsvermutung besagt, jeder Verdächtige ist als unschuldig anzusehen bis zum Nachweis seiner Schuld.
Und da die Vorwürfe vollkommen aus der Luft gegriffen waren (einzige Verdachtsmomente war meine Anwesenheit und ein Polizeivideo von einer eigentlich friedlichen Demo auf dem ich zu sehen war) wird dieser Nachweis auch nicht erfolgen.

Biblebelt

unregistriert

35

Mittwoch, 7. Juli 2010, 07:30

Es ist einfach hoffnungslos. Wie lange versuchst du nun dein Ideologien hier zu verkaufen? Wie oft genau haben dir die Leute immer und immer wieder das gleiche erzaehlt? Was willst du? Uns umerziehen? Sollen wir deinem Verein beitreten? Sei mir nicht boese, wenn ich deine argumentation verfolge und du mir sagst du seies "nicht" ideologisch total Gehirngewaschen dann weis ich nicht mehr was das ist.

Also wenn ich mir deine sogenannten gegenargumente so ansehe dann, verzeihung ich habe dich ueberschaetzt. Es ist es nicht wert darauf zu antworten.

Na klar bist du nur nach amerika gereist um ganz harmlos an einer demo teilzunehmen und da haben dich die boesen Polizisten voellig unfair und ohne jeden Grund festgenommen. Das kannst du deiner Grossmutter erzaehlen. Aber ich glaube die kennt dich, das wuerde nicht mal die dir abkaufen. Ich bin dafuer das man jeden demotouristen wegsperrt und dann nach hause schickt. Du hast die gastfreundschaft des Landes missbraucht. Man geht nicht in Nachbars Haus und wird unverschaemt. Das hat was mit anstand zu tun. So was findet man nur in Deutschland toll und deswegen verzichte ich da hinzugehen. Komm einfach nicht und sag deinen freunden sie sollen zu hause bleiben.Das ist dort sicherer und du hast weder von der Polizei noch was von der Staatsanwaltschaft zu befuerchten und dabei ist es voellig egal was du tust solange du es politisch correct tust. Aber ich glaube du bemerkst nicht mal warum das so ist.

Fuer mich ist diese Thema nun abgeschlossen, denn ich sehe es ist sinnlos.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (7. Juli 2010, 07:41)


ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

36

Mittwoch, 7. Juli 2010, 15:19

Hi Discordier!
Ja - es gibt militante Veganer. Stichwort "PETA".
Mord ist Tötung aus "niederen Beweggründen" (Habsucht, Mord"lust", Verdeckung einer Straftat, etc. pp.). Totschlag ist Tötung im Affekt (das heißt wenn ich Dich besuche und so lang reize bis Du mich in der vierten Etage aus dem Fenster wirfst). Notwehr und Nothilfe kann Tötung rechtfertigen wenn man damit unmittelbare Gefahr durch den Getöteten abwendet (also z.B. wenn jemand eine Waffe zieht und Du "schneller" bist).
So definiere ich das.

Wenn der niederländische Opa die Todesspritze kriegt damit er rechtzeitig beerdigt werden kann um seinen Kindern oder Enkeln den Urlaub nicht zu versauen - oder wenn ein ungeborenes Kind zerstückelt wird weil man sich sonst das dritte Auto nicht leisten kann - dann ist das zumindest nichts "moralisch hochwertiges". Insofern sortiere ich es unter "Mord" weg.
Das rechtfertigt aber nicht das nun Zivilpersonen losgehen und ihrerseits die Täter töten.
Da sind wir uns wohl einig. Typen wie Andreas Bader können einem eigentlich leid tun - die haben ihre Pubertät nie hinter sich gelassen.

Discordier

unregistriert

37

Mittwoch, 7. Juli 2010, 15:44

@biblebelt

Zitat

Na klar bist du nur nach amerika gereist um ganz harmlos an einer demo teilzunehmen und da haben dich die boesen Polizisten voellig unfair und ohne jeden Grund festgenommen.
Sag mal, liest du eigentlich was ich schreibe, oder machst du das mit Absicht?
Ich bin wegen einem Schüleraustausch nach Amerika gereist, ich war in dem ganzen dreivierteljahr dort auf keiner einzigen Demo, und ich wurde in Texas auch nicht festgenommen.
Und falls du dir die Mühe machen würdest mal die Diskussion mit Ralf-fenning durchzulesen würdest du sehen das ich mehrfach geschrieben hab das ich politische Gewalt ablehne.

@ralf-fenning

Zitat

Ja - es gibt militante Veganer. Stichwort "PETA".
Stimmt, die hab ich glatt vergessen.

Zitat

Mord ist Tötung aus "niederen Beweggründen" (Habsucht, Mord"lust", Verdeckung einer Straftat, etc. pp.)
Auch bei dieser Definition fällt Sterbehilfe für mich als Tötung aus Mitleid eigentlich nicht in die Kategorie Mord.

38

Samstag, 5. Februar 2011, 11:39

Nochmal zu Tschernobyl ein Freund von mir war mehrfach dort, mit Sondergenehmigung im gesperrten Teil.
Was er da gesehen hat beweist, Strahlung zerstört, neue Arten gibt es nicht, nur Zerstörung und Krüppeltiere!

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

39

Samstag, 5. Februar 2011, 15:49

Nochmal zu Tschernobyl ein Freund von mir war mehrfach dort, mit Sondergenehmigung im gesperrten Teil.
Was er da gesehen hat beweist, Strahlung zerstört, neue Arten gibt es nicht, nur Zerstörung und Krüppeltiere!


Das kommt ja noch - die müssen sich doch erstmal anpassen ;)

Problem ist auch das "scheinbare Alter" von Erschaffenem.
Wie alt war der Wein auf der Hochzeit zu Kanaa? Jeder Kenner hätte erklären können das so ein guter Wein Jahre der Reifung braucht. Davor die Trauben reifen müssen. Und davor noch die Weinstöcke gesetzt werden müssen und zunächst mal wachsen müssen bevor sie Reben tragen.
Kurz: Mindestens fünf Jahre.
Oder nehmen wir Adam. Wie lang braucht ein Mensch um relativ selbstständig auf der Erde leben zu können? Reichen zehn Jahre?

Eine Diskussion im Stil "ich sehe aber Dinge die nach meiner Erfahrung mindestens xy Jahre brauchen um sich zu entwickeln!" ist also müßig.

Ähnliche Themen