Samstag, 25. November 2017, 04:59 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

21

Donnerstag, 10. Februar 2011, 23:04

Wer verheiratet ist - der ist verheiratet.
Der kann mit seinem Ehepartner von mir aus rund um die Uhr Sex haben. DAS dürfen übrigens sogar Katholiken. Auch wenn ich keiner bin.
Wer außerhalb der Ehe Sex hat hurt dabei herum. Ganz einfach.

"Drum prüfe wer sich ewig bindet - ob sich das Herz zum Herzen findet"

Und jetzt der Beweis das sich Christen nicht immer in Allem einig sind:
Der Staat ist nicht unbedingt Herr über die Ehe. Es ist eine von Gott gestiftete Institution - ER verbindet die Ehepartner. Und das tut er nicht in erster Linie auf dem Standesamt.
Genauso wenig wie eine Scheidung vor dem Familienrichter vor Gott irgendeine Geltung hat.
Oder gar die "Homo-Ehe".
Sicher ist es gut wenn Christen auch vor dem Staat sich zu ihrer Ehe bekennen und dies "offiziell" machen - aber das Wichtige ist der Segen Gottes. Und den bekommt man leider auf keinem Amt.