Mittwoch, 22. November 2017, 19:37 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Discordier

unregistriert

21

Freitag, 23. Juli 2010, 20:21

wenn du meinst

22

Samstag, 24. Juli 2010, 08:27

Über Regen freu ich mich auch - auch wenn ich weiß das er sehr fleißig tippen kann und das hinterherlesen dann anstrengend wird.
Oh, vielen lieben Dank, ich freue mich auch sehr, dich wieder zu sehen^^
Ja er ist manches mal etwas schwierig zu lesen hat aber seine Qualitäten, die im alten Forum nicht gut ankamen.
HAch, das geht ja runter wie Öl. wie vielen lieben Dank auch dir^^
Ich habe einen Freund, sogar mein bester, der hängt auch der Form des Atheismus an, aber mit ihm lässt sich leichter diskutieren als mit einem als Gläubigen ausgewiesenen Christen, vielleicht weil sie meist nicht so verbiestert wirken.
Hin und wieder finde ich dieses "biestige" bei Gläubigen recht amüsant. Mag jetzt vielleicht etwas gemein klingen, aber ich könnt mich da schlapp machen.
Ein Beispiel: Eben gerade habe ich eine "anti-gay-marriage" werbung auf youtube gesehen, mit der Aussage(frei Übersetzt):
"Die Homo-Ehe beschneidet meine Freiheit!"
Sorry, aber über so eine Dummheit, Arroganz und Heuchlerei kann man doch nur lachen.
"Wenn andere die gleichen Rechte haben wie ich fühle ich mich nicht mehr so toll, buhu..."
Regen ist für alle da, so stehts geschrieben in der Bibel.
Ich möchte ein T-Shirt mit diesem Schriftzug^^
Dass Regen für alle da ist, weiß jeder, der einmal im Regen stand. Dafür braucht man keine Bibel.
So sicher wie es DEN SCHÖPFER GOTT JHWH gibt, so sicher wird es HIMMEL und HÖLLE geben.

Daß es Phänomene anderer Art gibt, steht seit 4000 Jahren in der Bibel, sogar Zauberei ( echte Zauberei) und Verbindung mit Toten.
Wasser in Wein, Menschen mit Epilepsie ÄH... ich meine besessene Menschen...
Nur weil es in einem Buch steht, dass von Menschen geschrieben wurde, die keine Ahnung von ihrer Umwelt hatten, spricht nicht für Zauberei und dergleichen.
Naja - könnte sein, will ich garnicht genau wissen.
Du schaust also lieber weg? Wendest deine Augen ab vom Leid der Welt und dem leiden derjeniger die es nicht in den Himmel geschafft haben?
Da soll noch mal jemand sagen Christen hätten bessere Moralvorstellungen als Atheisten^^

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

23

Samstag, 24. Juli 2010, 10:31

Von Arroganz gegenüber Gläubigen möchte ich Dich bitten abzusehen.
Die Einzigen, die sich über Rechte aufregen die andere haben, sind die Vertreter der Homo-Lobby die gern hätten das man sie mit der Ehe gleichstellt. DAS ist lachhaft.

Biblebelt

unregistriert

24

Montag, 26. Juli 2010, 17:28

Zitat


Hin und wieder finde ich dieses "biestige" bei Gläubigen recht amüsant.

Hmm interessant. Du findest biestige menschen interessant. Warum sind glaeubige biestig? Sind nur glaeubige biestig oder gibt es noch eine andere Menschengruppe die du gerne niedermachen moechtest?

Zitat


Mag jetzt vielleicht etwas gemein klingen, aber ich könnt mich da schlapp machen.

Auch interessant. Auf welcher Grundlage beurteilst du das. Wer sagte dir das dies laecherlich sei oder hast du das selbst rausgefunden? Was sind deine Grundlagen zu dieser beurteilung?

Zitat


"Die Homo-Ehe beschneidet meine Freiheit!"
Sorry, aber über so eine Dummheit, Arroganz und Heuchlerei kann man doch nur lachen.
"Wenn andere die gleichen Rechte haben wie ich fühle ich mich nicht mehr so toll, buhu..."

Wieso ist gegen eine Homoehe zu sein, dummheit, arrogant und heuchelei? Was sind deine Grundlagen zu dieser Aussage? Warum ist deiner Meinung nach nichtkompatible Beziehungen gleichberechtigt. Wie definierst du Familie?
Wuerdest du auch denen das recht zur ehe geben welche ein Pferd, Hund oder Schwein heiraten moechten gleichstellen? Es gibt da noch immer die Natur. Ja ich weis um die gehts nur noch wenn es politisch korrekt gebraucht wird. Trotzdem.
Wuerdest du mich auch als haeuchler bezeichenen wenn ich mich dagegen ausspreche?

Zitat


Dass Regen für alle da ist, weiß jeder, der einmal im Regen stand. Dafür braucht man keine Bibel.

Nun du bist da nicht auf dem neuesten stand mein lieber. Solltest dich damit mal beschaeftigen.

Zitat


Wasser in Wein, Menschen mit Epilepsie ÄH... ich meine besessene Menschen...
Nur weil es in einem Buch steht, dass von Menschen geschrieben wurde, die keine Ahnung von ihrer Umwelt hatten, spricht nicht für Zauberei und dergleichen.

Nun warst du dabei? Kennst du jemanden der dabei war? Glaubst du das die Menschen damals nichts von der natur wussten? Bedenke die Roemer hatten schon Blitzableiter, kannten hydraulik und vieles mehr. Vieles was wir heute wissen, wissen wir weil es unsere Vorfahren schon vor tausenden jahren entdeckt hatten.
Etwas mehr ehrfurcht vor den Alten und etwas weniger Groessenwahn sollte man an den tag legen. Sie moegen keinen Verbrennungsmotor benutzt haben aber diese Menschen waren in vielen bereichen sehr viel weiter als wir heute.

Zitat


Du schaust also lieber weg? Wendest deine Augen ab vom Leid der Welt und dem leiden derjeniger die es nicht in den Himmel geschafft haben?
Da soll noch mal jemand sagen Christen hätten bessere Moralvorstellungen als Atheisten

Ich glaube kaum das du das auf alle christen anwenden kannst und auch Ralf hat schon oft den Mund weiter aufgemacht als erlaubt. Christen jedenfalls schauen nicht weg. Atheisten schauen ehrer selektiv. Berufsentruestung kommt nicht aus dem Christlichen Lager. Das kommt von den Atheisten bei dem Leid nur dann vorkommt so es bei den politisch korrekten vorkommt. Oder es eine politisch korrekt anerkannte Minderheit trifft. Man koennte das ausweiten.
Also wie im Fussball werter regen. Ball flachhalten. Man sollte nicht mit Steinen werfen wenn man im Glashaus sitzt.

Zitat


Von Arroganz gegenüber Gläubigen möchte ich Dich bitten abzusehen.
Die Einzigen, die sich über Rechte aufregen die andere haben, sind die Vertreter der Homo-Lobby die gern hätten das man sie mit der Ehe gleichstellt. DAS ist lachhaft.

Nun ja Ralf. Es ist das einzige Mittel welches sie kennen. Laecherlichmachen des anderstdenkenden wenn ihnen die Argumente ausgehen.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

25

Montag, 26. Juli 2010, 18:09

Vor allen Dingen:
Es ist keine Kunst "es in den Himmel zu schaffen" - es ist eine freiwillige Entscheidung. Ein Angebot.
Wenn jemand am gedeckten Tisch verhungert weil er zu stolz ist Geschenke anzunehmen kann ich ihm nicht helfen. Zwangsernähren vielleicht? Aber auch das ist in geistlichen Dingen nicht möglich.

Not die ich ändern kann ändere ich gern und mit Überzeugung.
Hier kann ich einladen "Regen, komm und iss!" - aber wenn er nicht will werde ich ihn nicht zwingen. Und werde deshalb nicht aus falschen Schuldgefühlen Hunger leiden.
Insofern gehe ich gern in den Himmel und lasse jedem anderen seine Freiheit es ggf. nicht zu tun.

Biblebelt

unregistriert

26

Montag, 26. Juli 2010, 19:04

Richtig, man zwingt keinem das ewige Leben auf. Ich vergleiche das etwa so. Will ich bei der Love parade dabeisein, dann gibt es da regeln. Ich kann ja nicht sagen sie sollen zu mir kommen. Um dabei zu sein muss ich mich aufraffen und regeln einhalten. Welche? Nun ich muss ja erstmal aus meinem Sessel aufstehen. Dann muss ich die Regel des Transportes beachten und mir eine Zug, Bus, Strassenbahnkarte kaufen um da hinzufahren. ja und dann muss ich vom bahnhof dorthin gehen wo diese veranstaltung stattfindet.
Nun wenn ich aber behaupte es gibt gar keine Transportmoeglichkeit und mir die Fenster absichtlich zuhaenge um nicht aus die Strasse blicken zu muessen. Wenn ich behaupte es gibt diese Veranstalltung nicht und selbst Fernsehberichte und Radio, Zeitungen als gefaelscht erachte, kann ich natuerlich nicht an der Veranstalltung teilnehmen.
Sich aber dann zu beschweren weil ander dorthin gehen und Feiern, das ist dann irgendwie - lustig.

Was mich stoert an der sache ist dieser grenzenlose Groessenwahn.
Man glaubt heute das man wissenschaftlich so weit wie nie waehre und stuetzt sich auf 2000 und mehr jahre alte erkenntnisse, gesellschaftliche, politische strukturen. Wir haben nichts geschaffen das die Zeit ueberdauert.
Was waehre wenn die Menschen sich heute ausloeschen wuerden. Von unserer Kultur und hochen wissenschaft die dazu meist auf erfindungen und frechen Behauptungen besteht nicht absolut nichts.
Ja nach etwa 250 jahren waehre von uns noch nicht mal mehr der Beweis einer existenz zu finden.
Nur die alten Bauwerke, alten Schriften wuerden ueberdauern. Ja und die Monumente einer laengst vergangenen Zeit wie die Pyramiden wuerde ein Ausserirdischer finden der nach 300 jahren die Erde besuchte.
Wir bauen Atombombensichere Bunker und verstauen dort unser wissen. Doch auch diese wuerden keine 200 Jahre ohne staendige instandhaltung Ueberstehen. Trotzdem verfallen wir den Groessenwahn und glauben das wir wissenschaften entwickelt haetten die der Schoepfung auf der Spur sei. In vielen Bereichen wird erzaehlt das wir mehr wissen als alle zivilisationen vor uns. Wie ueberheblich.
Von Erde sind wir genommen und zur Erde werden wir werden. Staub zu Staub, Asche zu Asche. Und trotzdem glauben sie sie seien zum Stein der Waisen geworden.
Hochmut kommt immer vor dem Fall. Groessenwahn hat noch nie ueberlebt.
Wir haben schriften welche von Menschen geschrieben wurden welche Zeitzeugen wahren. Nicht nur die Bibel sondern auch andere Zeitzeugen der Vergangenheit. Unsere ach so dummen und zurueckgebliebenen Vorfahren haben es geschafft Bauwerke zu schaffen die uns heute noch ins erstaunen versetzen und uns von Gott berichten. Zeitzeugen welche dies mit eigenen Augen sahen.
Sie verwerfen es und halten uns ihre pseudowissenschaft ihre pseudoerrungenschaften vor die nase welche ohne maintenance keine 10 jahre ueberleben und von denen scon in 150-200 jahren nichts mehr zu sehen ist.

Groessenwahn eben.
Ich halte mich an die Bibel. Denn selbst wenn sie nicht Gottes Word waehre sind es doch Zeitzeugen einer laengst vergangenen zivilisation die da berichten. Fuer mich besser als lehren eines Grossmaules, oider Groessenwahnsiniger Ideologiewissenschaften zu folgen.
Was macht sie so sicher das sie das Ei des Kolumbus fanden?
Ich sage sie werden mit ihrem Groessenwahn, ihrer Geldgier um des Gewinnes, der Macht ueber die Menschen, und um wissenschaftlichen Ruhm diese Erde zu einem leblosen Steinklumpen verwandeln.
Traurig, aber wenn dann ein Ausserirdischer wiederkommt hat er das groesste Zeugniss einer Groessenwahnsinnigen Kultur vor Augen. Aus dem blauen Planeten einen Asteriorieden zu kreieren.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

27

Montag, 26. Juli 2010, 19:44

Vor allen Dingen: Je größer unser Wissen wird - je größer wird der Bereich von dem wir wissen das es noch offene Fragen gibt.
Vor hundert Jahren dachte man das man alles über Materie wüsste sobald man das Atom erforscht hätte weil dies der kleinste Baustein der Materie wäre. Dann merkte man das die Atome aus noch kleineren Teilen bestehen die größere Rätsel aufgeben. Mitlerweile gibt es Modelle die erklären warum sich Elektronen, Protonen und Neutronen wie verhalten und wie es aussehen könnte - aber ist das der Weisheit letzter Schluss? Nein. Mitlerweile weiß man: Auch diese Teile bestehen wohl aus noch kleineren Teilen.
In die andere Richtung ebenso. Es gibt Erklärungsmodelle die das uns Bekannte erklären. Was kennen wir? Etwa 100 Mrd Galaxien mit durchschnittlich etwa 100 Mrd Sternen. Unzählbar - sagt die Bibel. Und man kann vermuten: Es gibt noch mehr. Trotzdem geben sich unsere Erklärungsmodelle mit diesen Zahlen zufrieden. Weil man für die Theorie eine Zahl braucht.
Tja.
Selbst hier auf der Erde sind noch nicht einmal alle Geschöpfe Gottes bekannt. Unter den Insekten gibt es wahrscheinlich hunderttausende Arten die nie ein Zoologe katalogisiert hat.
Je mehr unser Wissen zunimmt - je mehr wird uns unser Unwissen bewußt wenn man es objektiv betrachtet.

Das lädt eigentlich zur Demut ein und ruft dazu auf die Knie zu beugen vor dem Schöpfer.

Biblebelt

unregistriert

28

Montag, 26. Juli 2010, 20:36

Das Pendel wird auch wieder auf die andere Seite ausschlagen.
Wir als Christen duerfen nicht verzagen. Groessenwahn hat es immer gegeben und so mancher welcher sich die Krone der allwissenheit aufs Haupt sezte wurde vom Gewicht der Krone erschlagen.

Ein christ schrieb:

Mene-mene telel u-parsn
im Buch Daniel des Alten Testamentes wird Belsazar als Sohn des Nebukadnezar II. genannt, dem durch ein übernatürliches Ereignis während einer Feier – eine Hand ohne Arm und restlichen menschlichen Körper – eine Schrift an der Wand seines Palastes erscheint. Belšazar lässt sofort seine Schriftgelehrten herbeirufen, die jedoch den Sinn der Worte nicht verstehen (Dan 5,1 EU).

Daraufhin wird der Prophet Daniel herbeigeholt: Er liest Mene mene tekel u-parsin. Diese Worte bedeuten: Mene: Gezählt hat Gott die Tage deiner Herrschaft und macht ihr ein Ende. Tekel: Gewogen wurdest du auf der Waage und zu leicht befunden. Peres (u-parsin): Geteilt wird dein Reich und den Medern und den Persern gegeben. Daniel wird als Belohnung für seine Übersetzung zum dritten Mann im Land erhoben. Noch in derselben Nacht wird Belsazar getötet (Dan 5,25 EU

In einem amerikanischen Kirchenlied singt man:
.... auf des Berges-hoehn wird dann sein Banner wehn,
Ihr leute kommt herbei lasst alle Welt es sehen....

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

29

Montag, 26. Juli 2010, 21:30

Ich fürchte der nächste Pendelschlag wird das Gericht.

Biblebelt

unregistriert

30

Montag, 26. Juli 2010, 21:37

Auch hier fuerchte ich das du recht behaeltst.

ZNur ich fuerchte mich davor. Wenn man Daniel oder die offenbarungen liesst, moechte ich in dieser Zeit nicht leben. Ich fuerchte mich weil ich nicht weis ob ich standhalten werde.

Mene-mene tekel u-parsim

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

31

Montag, 26. Juli 2010, 21:45

Es würde niemand standhalten können - wenn die Zeit nicht verkürzt würde.
Da hoffe ich das die Brüder Recht haben die behaupten die Christen wären in der Trübsalszeit längst beim Herrn.
Nach Verfolgung steht mir der Sinn nämlich auch nicht.

Biblebelt

unregistriert

32

Montag, 26. Juli 2010, 21:51

Kannst du mir da hinweise geben?
Ich schaue mir die weltlage an, es geht drunter und drueber. Es wird jeden tag schlimmer. Christenverfolgungen sind nicht nur zu erwarten sondern haben lange schon begonnen. Die frage hier ist nur wann werden sie uns erreichen.

Ich mache mir nicht ums ueberleben gedanken. Ich mache mir darueber gedanken nicht standhalten zu koennen und desshalb verworfen zu werden.
Es ist einfach Sonntagschrist zu sein, doch was ganz anderes gegen die bei Daniel und den Offenbarungen Beschreibungen standzuhalten. Es wird so grausam wie es noch nie auf der Erde war.
Ich bete darueber sehr oft.
Hast du irgendwelche schriftstellen die beruhigen oder ist dier sache unklar?

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

33

Montag, 26. Juli 2010, 22:45

Und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Fleisch gerettet werden; aber um der Auserwählten willen sollen jene Tage verkürzt werden. (Mt. 24,22) - ein Zitat mitten aus einer sehr bedrohlichen Endzeitrede.
Die evangelikalen Theologen streiten darüber wann die Entrückung der Gläubigen sein wird - vor oder nach der Trübsal.
Den Tod selbst fürchte ich auch nicht - der kommt so oder so. Dem wird niemand ausweichen können (außer den Entrückten).

P.S.: Hier ein guter Link zur Vorentrückungs-Theorie http://www.bibel-info.net/Themen/entruec…ckung-lehre.htm

Discordier

unregistriert

34

Dienstag, 27. Juli 2010, 02:30

Zitat

Wuerdest du auch denen das recht zur ehe geben welche ein Pferd, Hund oder Schwein heiraten moechten gleichstellen? Es gibt da noch immer die Natur.
Ein Schwein ist meines Wissens nicht in der Lage sein Einverständnis zu geben...

Zitat

nichtkompatible Beziehungen
Wieso nichtkompatibel?
Kompatibel ist eine Beziehung wenn sich die Beteiligten lieben. Punkt.

Zitat

Laecherlichmachen des anderstdenkenden wenn ihnen die Argumente ausgehen
hm, ich erinner mich da an einen Thread hier in dem du erst nachdem ich den Sachverhalt dreimal klargestellt hab aufgehört hast mir zu unterstellen ich hätte während meines Aufenthalts in Texas randaliert (Ostergrüße Dr. Hans Penner)
Das ist zwar nicht lächerlich machen, aber ich finde das fällt durchaus unter Verleumdung.

Biblebelt

unregistriert

35

Dienstag, 27. Juli 2010, 04:48

Verlaeumdung? Nun dann sage ich es dir hier nochmal.
Wir wollen keine krawallos, keine atifaschisten und keine anarchisten. Du gehoerst zu einer der Gruppen, der deutsche Staat hat dich den US Behoerden als solchen indentifiziert und wir (der Us Buerger) wollen das man solche Leute rausschmeisst. Mir ist es egal ob du randaliertest oder nicht. Das ist nicht wichtig. Bei Arni in Californien galube ich da geht das auch, aber ich glaube seit die Pleite sind und die Buerger genug von krwall und den linken in ihrer Regierung haben wird es auch dort eng.

Die Moeglichkeit das ein antifaschist gewohnheitsmaessig randaliert oder gar Menschen verletzt ist gegeben. Da wo du herkommst mag das in Ordnung sein und gar als krampf gegen rechts gelten.
Das ist dem Buergern hier echt egal. Du hast dich fuer diese gemeinschaft entschieden und wirst nicht nur im Urlaub mit den Folgen leben muessen. Die Welt ist kein Rummelplatz und auch keine Party. Man muss in der Welt immer mit den Folgen seines tuns rechnen und auch die konsequenzen daraus tragen. Das nennt man Eigenverantwortung. Hat man den Jugendlichen in Europa nicht mehr gelernt. Ich schaetze das selbst in Europa das Pendel auch mal wieder in die andere Richtung ausschIegt. ich kenne deine Eltern nicht, aber ich waehre um die Zukunft meines Sohnen doch sehr besorgt. Denn dieses Zeichen wird dir den Rest deines Lebensan der Backe kleben wohin du auch gehst und es wird keinen interessieren welche Rolle du da gespielt hast und ob du persoenlich Gewalttaetig warst oder nicht.
Das wird auch in Europa mal wieder wichtig werden, angesichts von Staatsbankrotten und dem zerfall der Sozialsysteme.
Ich verstehe deine Aufregung nicht. Hat dir niemand gesagt, das dieser antifaschissmuss und kampf gegen rechts und was da alles mit hochgewuergt wird eben nicht die regel in einem Staat ist? Das ist nicht die Regel in keinem Staat egal welche gesellschaftsform gelebt wird und auch in Deutschland ist dieses noch nicht lange geduldet. Das wird sich schnell aendern und das aufwachen fuer deine Gruppe wird fuerchterlich werden. Kein Staat kann sich anarchisten lange leisten und bedient sich derer nur um politische Ziele auf der Strasse durchzukaempfen fuer die es keine Grundlage gibt und auch keine Mehrheiten zu finden sind. Auch ist es probates Mittel Buerger in Angst und Schrecken zu versetzen um so von veraenderungen abzulenken welche politiosch geplant sind. Gleich danach verschwinden sie alle ueber Nacht. Kannst du nachpruefen und war immer so wo auch immer solche Gruppierungen fuer eine gewisse Zeit gewaehren liess. Einer aus Bolivien der sich fuer den staatlich organisierten Freiheitskampf angagierte sagte zu mir, das ueber er ueber Nacht aufhoerte zu existieren. Er und seine Freunde gab es auf einmal nicht mehr. Sie waren zu staatenlosen erklaert worden. Keine bank, kein job nichts. Sie haben einfach aufgehoert zu existieren. Es gab weder einen Geburtsnachweis noch Schulunterlagen einfach nicht das seine existenz bestaetigen konnte oder gar das es ihn je gab. Beim volegen eigener dokumente wurde er gleich wegen Urkundenfaelschung verhaftet. Die meisten sind in irgendwelchen Strafgefangenenlagern verschwunden. Heute lebt er verbittert in Mexico und immer noch gibt es ihn nicht in Bolivien. Glueck fuer ihn das man ihn in Mexico zufrieden laesst auch ohne Papiere. So gehen sie mit ihren Strassenkaempfern um wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Das ist nur ein beispiel, an dem ich dir Zeigen will, das dir deine Zugehoerigkeit zu einer Gruppe zur lebenslangen Falle werden kann. Inn diesem Fall kannst du nicht mal eine Wohnung bekommen, wie willst du dich anmelden ohne Papiere? Du hast warscheinlich keine Ahnung wie unmenschlich der Staatsapparat bis runter zu den kleinsten behoerden werden kann so sie dich nicht mehr brauchen und auch nicht mehr daran erinnert werden wollen. Schade um dich, denn du wirst mir hier jede menge von argumenten liefern mir verlaeumdung unterstellen wollen und vor allem von ungerechtigkeiten schwafeln. Hoffentlich denkst du ja vielleicht wenigstens mal 5 Minuten nach, ehe du mir sagst das dies in Deutschland nieeee geschehen kann und wird und mich dumm nennen wirst. Auch das gerade diese Gruppe dazu beitraegt gerade den Wirtschaftsglobalismuss zu installieren den du bekaempfen willst wirst du nicht einsehen und wirst mich einen luegner nennen. Ich kann es verkraften, aber sage spaeter nicht es haette dir nie jemand gesagt.
Du wirst es erst verstehen wenn es fuer dich zu spaet ist. Schade, du verbaust dir dein leben noch ehe es richtig angefangen hat.

Fuer die USA gilt immer noch:
Wir brauchen keine Berufskrawallos auch nicht deren Handlanger und Mitlaeufer. Natuerlich tun wir da manchen Unrecht. Dessen sind wir bewusst. Nur mitgefangen mitgehangen ist nicht nur ein deutsches Sprichwort. Verstehe doch, wir wollen solche nicht im Land. Kann man es noch deutlicher sagen? Du kannst dich bis zum umfallen beschweren es ungerecht empfinden. Nur hoerte ich auf meinen reisen durch viele Laender. "Wer sagt das das Leben gerecht sei."
Bleibt doch bitte zu Hause.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (27. Juli 2010, 06:56)


Discordier

unregistriert

36

Dienstag, 27. Juli 2010, 12:39

Zitat

der deutsche Staat hat dich den US Behoerden als solchen indentifiziert und wir (der Us Buerger) wollen das man solche Leute rausschmeisst.
Der deutsche Staat weiss nichtmal was von meiner politischen Ausrichtung...
Ich bin nicht aktenkundig.

Zitat

Die Moeglichkeit das ein antifaschist gewohnheitsmaessig randaliert oder gar Menschen verletzt ist gegeben.
Eigentlich nicht.

Zitat

wirst nicht nur im Urlaub mit den Folgen leben muessen.
Welchen Folgen bitte?
die einzigen Folgen die ich tragen musste waren die der Tatsache das den Leuten meine Haare nicht gefallen haben.


Und meinen Anarchismus leb ich ohnehin hauptsächlich privat aus, ich hab kein Interresse daran mich in Strassenkämpfen vermöbeln zu lassen.

Biblebelt

unregistriert

37

Dienstag, 27. Juli 2010, 16:58

Zitat

Disc
Der deutsche Staat weiss nichtmal was von meiner politischen Ausrichtung...
Ich bin nicht aktenkundig.

Und was traeumst du nachts?
Jeder der sich oeffentlich zu einer Gruppe bekennt, was du zumindest im Internet tust, wird bewertet und kommt auf eine entsprechende Liste.
Wenn du glaubst es gibt ueber dich keine Akte dann traeum weiter.
Auch ich stehe irgendwo auf einer liste. Hueben wie drueben, das sollte langsam nun aber doch jeder wissen.

Zitat

Disc
Welchen Folgen bitte?
die einzigen Folgen die ich tragen musste waren die der Tatsache das den Leuten meine Haare nicht gefallen haben.

Das glaube ich nicht. Selbst in laendlichen gebieten rennen sie mit Hahnenkamm, blauen, gruenen und was weis ich Haaren hier herum. Es gibt gar die gothics. Es gibt eigentlich alles was es ueberall in der sogenannten westlichen Welt auch gibt. Die USA ist ja nicht auf dem Mars und diese Mode kommt ja aus den USA aus Californien wenn manns genau nimmt.
Dazu kommen Urlauber aus aller Welt, glaubst du die schneiden sich die Haare ehe sie kommen oder verkleiden sich? Da haette die Polizei viel zu tun jedem nachzulaufen der die Hose am Knie traegt, bunte Haare hat oder in gothic klamotten rumrennt..
Wenn du nichts getan hast ausser bunte Haare zu haben, dann muss dir irgendeine Liste zum Verhaengniss geworden sein. Wenn ich mir vorstelle die Polizei weist jeden aus, der eine ungewoehnliche Frisur traegt oder ungewoehnlich Klamotten traegt. Also irgendetwas war da.
Hast du den Zettel den du im Flugzeug bekommst ausgefuellt? Nun die Fragen dort werden immer belaechelt und man macht sich darueber Lustig.
Da wird gefragt ob man einer kriminellen oder terroristischen vereinigung angehoert. So ein quatsch. Nun du wirst nein angekreuzt haben. Nun dann kommt aus Deutschland die Nachricht Discorder ist Mitglied der antifa oder steht ihr nahe wirst du ausgewiesen. Die antifa ist eine kriminelle vereinigung. Ist so wird auch in Deutschland so gesehen nur dort nicht verfolgt. Noch nicht.
Haettest du da „ja“ angekreuzt und die polizei oder INS haette dich trotzdem einreisen lassen, dann koennten sie dich nicht mal dann ausweisen wenn der deutsche Staat auslieferung beantragt. Du siehst macht alles Sinn, hat rechtliche konsequenzen wenns auch lustig aussieht.

Discordier

unregistriert

38

Dienstag, 27. Juli 2010, 17:43

Zitat

Die antifa ist eine kriminelle vereinigung.
Die Antifa ist gar keine Vereinigung.
Hab ich auch schon mehrmals erklärt, auch wenn es schon etwas länger her ist.
Die Antifa ist ein Bündnis von x verschiedensten Gruppen, das geht von Gruppierungen der Autonomen über Antideutsche bis zu gewerkschaftlichen und Parteilichen Gruppen, ausserdem verschiedenster Künstler, besonders Musiker aller Genres, von Punks und Skinheads über Raver und Hiphopper bis hin zu Metallern.
Diese Gruppen sind übrigens auch nicht unbedingt links, eins der besten Beispiele ist die antifaschistische Skinheadbewegung SHARP (Skinheads against racial prejudice), die unter dem Motto neither red nor racist stehen.

Zitat

Das glaube ich nicht. Selbst in laendlichen gebieten rennen sie mit Hahnenkamm, blauen, gruenen und was weis ich Haaren hier herum.
Lag wohl nicht ausschliesslich an den Haaren, den eigentlichen Ausschlag wird dann wohl doch mein Backpatch gegeben haben.

leider muss man zumindest einigermassen deutsch sprechen um den Witz zu kapieren

Biblebelt

unregistriert

39

Dienstag, 27. Juli 2010, 17:52

Schoen das weir das thema entgueltig geklaert haben.

40

Mittwoch, 28. Juli 2010, 16:14

Du findest biestige menschen interessant.
Nein, ich finde sie amüsant. Das war meine Wortwahl. Biestige Menschen finde ich Amüsant weil sie sich über kleinigkeiten aufregen und nicht von der Stelle bewegen, obwohl sie ja "besonders Laut" "argumentieren"
Warum sind glaeubige biestig?
Hab ich nie behauptet^^
Ich bin auf Keplers Satz eingegngen, Du solltest ihn Fragen, obwohl er die betitelung nicht verallgemeinert hat so wie du gerade.


Sind nur glaeubige biestig oder gibt es noch eine andere Menschengruppe die du gerne niedermachen moechtest?
Ich möchte Niemanden niedermachen, nicht so wie du es gerade mit mir versuchst, mein lieber Biblebelt. Du magst älter sein als ich, aber du benimmst dich hier nicht gerade deinem Alter entsprechend. Eigentlich keinem Alter entsprechend. Jedenfalls nciht, wenn du anderen Usern hier Worte in den Mund legst und gemeine Sachen unterstellst. Discordier zum Beispiel ist in keine gewalttätigen Organisation auch wenn du "besonders Laut" "argumentierst" ^^

Auf welcher Grundlage beurteilst du das.
Das Sclapplachen? Ich habe ein Faible für Ironie, zum Beispiel wenn sich ein Mitglied des KuKuxKlans die Kutte ausversehen anzündet. Genauso verhält es sich zum Beispiel mit dir. Deiner Meinung nach hast du die bessere Moral als zum Beispiel Discordier oder ich. Dennoch benimmst du dich alles andere als Friedfertig und stellst Behauptungen auf die nicht stimmen. Du hast ein unnützes Talent dafür, Discordiers Sarkasmus zu übersehen, doch bei deinen letzten Beiträgen triefst du nur so vor Sarkasmus. Wurde dein Account gehackt oder so?
Wer sagte dir das dies laecherlich sei oder hast du das selbst rausgefunden? Was sind deine Grundlagen zu dieser beurteilung?
Jahrelange Entwicklung meines Humors^^
Wieso ist gegen eine Homoehe zu sein, dummheit, arrogant und heuchelei?
Du zitierst mich falsch. Wenn du mir mit Fakten kommen würdest, wäre das was anderes, aber du schreibst nur behauptungen, Halbwahrheiten, usw...
Ich finde das Argument:

Zitat


"Die Homo-Ehe beschneidet meine Freiheit!"
...dumm. Weil die Homo-Ehe keine Freiheit beschneidet, ausser die Freiheit von Menschen die gegen Homosexuelle hetzen. Das ist wie mit dem Antisemitismus. Es ist verboten und das findet manches rechtes Gesocks ziemlich scheisse. Deren Freiheit zur Hetze wird ihnen genommen. Genauso ist es mit der Homo-Ehe. Wenn es gesetzlich erlaubt ist, dürfen diese Menschen nicht mehr ganz so laut hetzen.
Arrogant finde ich es, weil diese Leute behaupten Gleiches Recht für alle zu wollen, obwohl sie das Recht einer bestimmten Menschengruppe beschneiden wollen und das ist auch ziemlich heuchlerisch.
Was sind deine Grundlagen zu dieser Aussage?
Der Satz: Gleiches Recht für Alle!
Warum ist deiner Meinung nach nichtkompatible Beziehungen gleichberechtigt.
Ist sie nicht, aber sollte sie. Wenn die Liebe da ist, warum sollte man sie verbieten? Ein verbot der Homo-Ehe würde wahrscheinlich auch wieder gemischtrassige Ehen verbieten. Sind ja nicht die gleiche Rasse (Der Knochenbau ist ein wenig anders)
Wie definierst du Familie?
Eine Gruppe von Menschen die sich lieb hat und gegenseitig hilft. Wie ist deine Definition?
Wuerdest du auch denen das recht zur ehe geben welche ein Pferd, Hund oder Schwein heiraten moechten gleichstellen?
Wenn du es schaffst ein Tier dazu zu bringen Deutsch zu lernen und für sein Recht einzutreten: Warum nicht?
Ich empfehle dir den Roman "Wicked". Gibts inzwischen auch chon als Musical, nette ergänzung zum Zauberer von Oz. Bringt dem ganzen etwas mehr tiefe^^
http://de.wikipedia.org/wiki/Wicked_%E2%…_Oz_%28Roman%29
Es gibt da noch immer die Natur. Ja ich weis um die gehts nur noch wenn es politisch korrekt gebraucht wird. Trotzdem.
Was du immer mit deinem Politisch Korreckt hast... ts ts ts...
Ich bin ein riesen Fan der Natur, da kann man ne menge lernen, nicht nur wie man ein Flugzeug baut oder so, sondern auch viel in Sachen Psychologie. 90% aller Hamster sind Homosexuell, also warum gibt es sie noch? Weil sie sich trotzdem vermehren. Bei dem Menschen sieht das ganze anders aus, da kommt nämlich die Gemeinschaft ins Spiel. Der Homosexuelle Onkel von UghUgh, dem Höhlenmenschenkind kann keine Kinder zeugen, weil er kein Interesse an Frauen hat. Er kann aber bei der Erziehung von UghUgh helfen, während Papa Arglärks sammelt und jagd. Die bessere Erziehung gibt UghUgh einen enormen Vorteil beim täglichen Kampf ums Überleben.
Hinzukommt, dass dadurch auch die Gene von dem Homosexuellen Onkel weitergegeben werden.

Nun aber zur Homo-Ehe in unserer modernen Umwelt. Es gibt unmengen an Waisenkindern. Sollen die deiner Meinung nach lieber ohne Eltern in einem Heim aufwachsen oder lieber in einer Familie mit zwei Vätern? Bitte suche doch ein Waisenheim auf und frage die Kinder dort.
Und bevor jetzt dieses dusselige Argument kommt:
"Wat soll denn aus denen werden??? Die werden doch auch andersrum!!!"
Dazu sage ich: BullshitHomosexualität kann weder anerzogen noch aberzogen werden. Nur zu einem Teil ist es genetisch bestimmt, zu einem anderen Teil hat es damit zu tun, wieviele Kinder vor dir den Bauch der Mutter in Beschlag genommen haben. Der Körper der Mutter wehrt sich nach jeder Geburt heftiger gegen das Kind und es kann zu störungen im Programm der Entwicklungen kommen (Ist auch nciht Politisch korreckt von mir sowas zu sagen ;) Aber genetisch gesehen sind auch blonde Menschen mit blauen Augen minderwertig, weil beide Merkmale regressiv und nicht dominatn sind also nur in seltenen Fällen weitervererbt werden (Biologie vierte Klasse))
Wuerdest du mich auch als haeuchler bezeichenen wenn ich mich dagegen ausspreche?
Es kommt auf deine Argumentation an, aber dich würde ich eher anders bezeichnen. Du neigst weniger zur Heuchlerei, eher zur Unterstellung und Rufmord (siehe Discordier. Du kannst noch so oft schreien, dass er zu einer Illegalen Vereinigung gehört, es stimmt trotzdem nicht. Liest du seine Beiträge überhaupt?)
Etwas mehr ehrfurcht vor den Alten und etwas weniger Groessenwahn sollte man an den tag legen. Sie moegen keinen Verbrennungsmotor benutzt haben aber diese Menschen waren in vielen bereichen sehr viel weiter als wir heute.
Oh, ich habe erfurcht vor dem Alten, keine Sorge. Es wäre Heutzutage zum Beispiel nicht mehr möglich die Cheopspyramide mit so einer Genauigkeit nachzubauen. Allein von der Ausrichtung her.
Oder die Sumerer! Einfach wahnsinn, die hatten die Doppelhelix auf einigen Steintafeln und eine detilirte Karte unseres Sonnensystems, wie es vor millionen von Jahren aussah, bevor sich unser Asteroidengürtel und Mond gebildet haben. Is schon ne echte Leistung.
Allerdings gibt es dann noch einige alte Sachen die ziemlicher Murks sind, zum Beispiel die Erde wäre ne Scheibe oder sechstausend Jahre alt...
hristen jedenfalls schauen nicht weg. Atheisten schauen ehrer selektiv. Berufsentruestung kommt nicht aus dem Christlichen Lager. Das kommt von den Atheisten bei dem Leid nur dann vorkommt so es bei den politisch korrekten vorkommt. Oder es eine politisch korrekt anerkannte Minderheit trifft. Man koennte das ausweiten.
*seufz* da wären wir wieder bei Behauptungen und Rufmord...
Wie kommst du auf diese Aussage? Was bewegt dich dazu, diese Haltlose Behauptung zu glauben?
Welche Quellen hast du? Hast du überhaupt Quellen? Hast du vielleicht Statistiken oder sowas? Oder plapperst du nur behauptungen nach die du auf Kreationistischen Webseiten gefunden hast?
(Keine Behauptungen. Fragen.)
Also wie im Fussball werter regen. Ball flachhalten. Man sollte nicht mit Steinen werfen wenn man im Glashaus sitzt.
Ich mag Fußball nicht.
Nun ja Ralf. Es ist das einzige Mittel welches sie kennen. Laecherlichmachen des anderstdenkenden wenn ihnen die Argumente ausgehen.
Humor ist ein wirksames Mittel der Kritik und mindert die Angst, wenn man die Kritik ausspricht. Davon abgesehen:
Dein Sarkamsu in den letzten Posts gegenüber Discordier war nicht zu übersehen.
Ich habe gesagt im Zusammenhang mit der ablehnung der Homo-Ehe würde ich dich wahrscheinlich nicht als Heuchler titulieren, aber in bezug auf deinen letzten Post nenne ich dich einen Heuchler. Achja und Selbstgerecht.

Tudelu
Regen

Ähnliche Themen