Sonntag, 19. November 2017, 07:34 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 2. August 2010, 14:14

Zitat

Nein. Wer das behaupotet, hat die Bibel nicht begriffen.
Wie äussert sich die Bibel dann zur Sexualität?

Zitat

Meine Frau Ist Grund- und Hauptschullehrerin
Cool^^ Hat sie ein gutes Verhältnis zu ihren Schülern?

Zitat

Dann warte mal ab, bis die jetzt noch Pubertierenden auf "den Markt"
kommen. In drei bis fünf Jahren können wir nochmal darüber sprechen.
Und was dann? Ich bezweifle, dass ich in drei bis fünf jahren noch an diesen Thread denke. Worauf möchtest du hinaus?

Zitat

Abdre DIESE Tendenz in DIESEM Fach, die unterschiedet sich kaum.
Woher weiß sie das? Kann sie sicher gehen, dass das geschwafel der pubertierenden Angeber wirklich stimmt oder wollen sie sich nur selber "besser" darstellen als sie wirklich sind?

Hat sie denn irgendwas versucht um dieses Verhalten zu ändern?

liam

unregistriert

22

Montag, 2. August 2010, 14:20

Zitat von »Regen«

Wie äussert sich die Bibel dann zur Sexualität?
Selbst lesen macht klug.

Zitat von »Regen«

Hat sie ein gutes Verhältnis zu ihren Schülern?
Zu den meisten schon, ja.

Zitat von »Regen«

Woher weiß sie das? Kann sie sicher gehen, dass das geschwafel der pubertierenden Angeber wirklich stimmt oder wollen sie sich nur selber "besser" darstellen als sie wirklich sind?
Ja!

Zitat

Hat sie denn irgendwas versucht um dieses Verhalten zu ändern?
Ja!

23

Montag, 2. August 2010, 16:12

Zitat

Selbst lesen macht klug.
Ne bestimmte Stelle wo es genau beschrieben steht?

Woher weiß sie genau, dass es nicht nur rumgeposer ist und ernstzunehmen ist? Und was genau hat sie versucht?

Aber mal nochwas abgesehen:
Die Klassen deiner Frau spiegeln nicht unbedingt ganz Deutschland wieder ;)

liam

unregistriert

24

Montag, 2. August 2010, 16:26

Zitat von »Regen«

Ne bestimmte Stelle wo es genau beschrieben steht?
Wenn Du WIRKLICH interessiert bist - mach' Dich selbst klug.

Zitat von »Regen«

Woher weiß sie genau, dass es nicht nur rumgeposer ist und ernstzunehmen ist?
Ich weiß zwar nicht, was "rumgeposer" ist, aber dass das ernst zu nehmen ist, kannst Du selbst beobachten - oder machst Du dabei lieber die Augen zu?

Zitat von »Regen«

Die Klassen deiner Frau spiegeln nicht unbedingt ganz Deutschland wieder
Huch - jetzt ast Du mich aber erwischt.

Meine Tochter hat ein Jahr in Spanien und Irland und studiert, sie berichtet Ähnliches. Einer meiner Cousins ist Principal an verschiedenen Highschools in Canada gewesen - im Mai haben wir uns genau über dieses Thema ausgetauscht. Ein anderer Cousin arbeitet an der Uni in Lawrence, Kansas. Auch er berichtete mit Ende Mai bei einem Besuch über die gleichen Erscheinungen unter amerikanischen Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Sein Schwiegervater wahr jahrzentelang Principal an einer Schule für "schwer Belehrbare" in Calgary. Gleiches Resümee. Dessen Frau war Rektorin an einer Highschool - nichts anderes.

Also versuch' nicht, mit Nichtwissen zu protzen, das WEISS ich besser. Wobei - das soll auch klar gesagt sein - ich keinesfalls alle Jugendlichen über einen Kamm scheren und über einen Leisten schlagen will. Sonst häte ich meine Arbeit längst aufgegeben. Aber die Tendenz ist nicht nur erkennbar, sondern praktisch nicht mehr umkehrbar.

Zitat von »Regen«

Und was genau hat sie versucht?
Sie unterrichtet u.a. Religion

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

25

Montag, 2. August 2010, 17:00

Statistiken?
Jein. Wer Hobby-Genealoge ist und oft über irgendwelchen Kirchenbüchern brütet ist sich bewusst das es zu allen Zeiten illegetime Kinder gab.
Wenn man aber bedenkt das Verhütungsmittel damals völlig fremd waren, das Abtreibung nur für bessergestellte Kreise machbar war und deshalb so gut wie alle entsprechenden Schwangerschaften ausgetragen wurden - dann ist die Zahl eher verschwindend gering.

Und ja - der Trend geht zur Promiskuität.

26

Montag, 2. August 2010, 17:00

Zitat

Wenn Du WIRKLICH interessiert bist - mach' Dich selbst klug.
Tue ich gerade. Ich versuche einen langjährigen CHristen zu fragen. Dieser sollte es wissen.

Zitat

dass das ernst zu nehmen ist, kannst Du selbst beobachten - oder machst Du dabei lieber die Augen zu?
Nö, ich neige dazu auf offener Straße meine Meinung kund zu tun. Ist kein Witz. Am liebsten trete ich bei unfähigen Eltern in Aktion die lieber ihre Kinder schlagen als ihnen etwas zu erklären (wohlbemerkt auf offener Straße).
Bei Jugendlichen verhält sich das ähnlich. Ich stelle dann gerne die Intelligenz oder männlichkeit der betreffenden Person in Frage (Bist du so wenig Mann, dass du ständig durch die Gegend vögeln must um dir selber zu beweisen, dass du einer bist?). Regt zumindest zum Denken an ;)

Zitat

Huch - jetzt ast Du mich aber erwischt.
Na ich Schlingel aber auch :groehl:

Deine Verwandtschaft scheint ja sehr gut herum gekommen zu sein. Haben sie vergleichswerte zu früher? Vor 50 Jahren, vor hundert jahren, vor tausend???

Zitat

Also versuch' nicht, mit Nichtwissen zu protzen, das WEISS ich besser.
Hochmut kommt vor dem Fall. Ich Unterhalte mich mit Jugendlichen Stundenschiebern auf einer anderen Basis als Lehrer und Schüler, nämlich als Kollegen(in meiner Ehrenamtlichen Arbeit treffe ich auch hin und wieder Jugendliche die Sozialstunden leisten müssen. Meisten ziemlich Idiotische Sachen, wie zum Beispiel Autofahren ohne Führerschein, drei Wochen vor der Führerscheinprüfung)

Zitat

Wobei - das soll
auch klar gesagt sein - ich keinesfalls alle Jugendlichen über einen
Kamm scheren und über einen Leisten schlagen will.
Okay, danke dass du das sagst. Ich dachte du würdest das anders sehen.

Zitat

Sonst häte ich meine Arbeit längst aufgegeben. Aber die Tendenz ist nicht nur erkennbar, sondern praktisch nicht mehr umkehrbar.
Wer aufgibt hat schon verloren. Sonst hätte ich mich hier garnicht erst angemeldet.

Zitat

Sie unterrichtet u.a. Religion
Ich bin nicht überrascht. Auf jeden weiteren Kommentar würde ich gerne verzichten.
Hat deine Frau vielleicht interesse sich hier auch anzumelden?

Der Beitrag von »ralf-fennig« (Montag, 2. August 2010, 17:05) wurde vom Autor selbst gelöscht (Montag, 2. August 2010, 17:05).

liam

unregistriert

28

Montag, 2. August 2010, 17:24

Zitat von »Regen«

Tue ich gerade. Ich versuche einen langjährigen CHristen zu fragen. Dieser sollte es wissen.
Der weiß es auch. Aber seinem jüngeren Gegenüber schadet es nichts, wenn es selbst liest - selbst lesen macht klug.

Zitat von »Regen«

Deine Verwandtschaft scheint ja sehr gut herum gekommen zu sein.
Kommt sie noch - kommt sie noch. Ende August sind wir eine Woche in Schottland bei Freundin Jean - achja, die ist auch Lehrerin.

Zitat von »Regen«

Haben sie vergleichswerte zu früher? Vor 50 Jahren, vor hundert jahren, vor tausend???
Vor etwa 2000 Jahren, ja. Da steht was in der Bibel drüber. Ansonsten haben sie Vergleichwerte aus einem bis zu 80jährigen Leben, von denen sie viele Jahre in dieser Sparte gearbeitet haben.

Zitat von »Regen«

Ich Unterhalte mich mit Jugendlichen Stundenschiebern auf einer anderen Basis als Lehrer und Schüler
Es geht nicht um "Unterhaltung" sondern um die Fakten, die bekannt und festgestellt worden sind.

Zitat von »Regen«

Sonst hätte ich mich hier garnicht erst angemeldet.
Du machst mich neugierig. Warum hast Du Dich hier angemeldet?

Zitat von »Regen«

Hat deine Frau vielleicht interesse sich hier auch anzumelden?
Nach zwei Fällen schlimmsten Internetmobbings - nein!

29

Mittwoch, 4. August 2010, 18:34

Zitat

Der weiß es auch. Aber seinem jüngeren Gegenüber schadet es nichts, wenn es selbst liest - selbst lesen macht klug.
Hey, das ist mein Spruch :D
Du könntest mir wenigstens eine gute Stelle nennen. Die Bibel ist nicht gerade ein dünnes Buch und meine Freizeit ist momentasn leider ein wenig eingeengt.

Zitat

Ende August sind wir eine Woche in Schottland bei Freundin Jean
Ah, cool. Freut mich zu hören :)
Seit dem ein Kumpel von mir mal über seine Schottlandreisen berichtet hat, bin ich feuer und Flamme selber mal dort Urlaub zu machen.
Viel Vergnügen^^

Zitat

Ansonsten haben sie Vergleichwerte aus einem bis zu 80jährigen Leben,
von denen sie viele Jahre in dieser Sparte gearbeitet haben.
Ah. Haben sie auch festgestellt, dass die Jugendkriminalität abnimmt?

Zitat

Es geht nicht um "Unterhaltung" sondern um die Fakten, die bekannt und festgestellt worden sind.
Dann poste doch bitte mal eine aktuelle Statistik zu dem Thema

Zitat

Du machst mich neugierig. Warum hast Du Dich hier angemeldet?
Um meinen und den Horizont anderer zu erweitern. Und ein wenig Praxis in sachen Diskussionen. Das ist nichts besser als gegen eine Wand zu reden :P
hat mir übrigens vor ein paar Wochen sehr weiter geholfen, als ich ein vier Wanderprediger Verbal in die Flucht geschlagen habe. Schwulenhetze, verharmlosung von Kindesmissbrauch, kriminalisierung von Atheismus... War alles in der Predigt vertreten.

Zitat

Nach zwei Fällen schlimmsten Internetmobbings - nein!
Oh.
Tut mir leid zu hören.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

30

Mittwoch, 4. August 2010, 18:37

Welche Daten nimmst Du als Beleg dafür das die "Jugendkriminalität abnimmt"?
Was genau nimmt da ab?

31

Mittwoch, 4. August 2010, 18:45

Das statistische Bundesamt Deutschland.
kann sehr informativ sein^^

Zitat

Seit Anfang der 1990er Jahre haben sich die Tatverdächtigenzahlen
junger Menschen ab 14 bis unter 21 Jahren erheblich und zunächst
kontinuierlich erhöht; seit 2004 sind die Zahlen wieder leicht
rückläufig. Insgesamt wurden 2006 im früheren Bundesgebiet 30 % mehr
Tatverdächtige registriert als 1990; bei den Jugendlichen und
Heranwachsenden lag der Anstieg bei 45%.
auch leicht rückläufig ist eine abnahme. :besserwisser:

Leider nehmen die Gewalttaten zu:

Zitat

Besonders augenfällig ist nach PKS</acronym>
und Strafverfolgungsstatistik der Anstieg registrierter
Körperverletzungsdelikte. Die Verurteiltenzahlen wegen dieser Delikte
haben sich zwischen 1990 und 2006 bei jungen Menschen unter 21 Jahren
mehr als verdreifacht, bei Erwachsenen verdoppelt.
aber das liegt an der änderung der "toleranz":

Zitat

Insgesamt sei die Zahl der Gewaltdelikte auch junger Menschen
über die Zeit nahezu unverändert geblieben. Der Anstieg der
registrierten Gewaltkriminalität sei auf die - gesellschaftlich
erwünschte - geschwundene Toleranz gegenüber Gewalt und ein geändertes
Anzeigeverhalten zurückzuführen.
hier ist die Quelle:
http://www.destatis.de/jetspeed/portal/c….psml__nnn=true

Aber um deine Frage direkt zu beantworten:

Zitat


Was genau nimmt da ab?
Die Kriminalität von Menschen zwischen 14 und 21 Jahren. Jugendkriminalität halt.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

32

Mittwoch, 4. August 2010, 20:43

Solche Statistiken sind dann repräsentativ wenn sie die einzelnen Tatbestände gegenübersten - und das auch nur wenn sich die Gesetze und Verordnungen in dem Bereich nicht verändert haben.
In Sachen Drogendelikte ist es z.B. klar das die Zahlen gewaltig rückläufig sind. Wenn die Gesetze nicht mehr im selben Maß durchgesetzt werden wie vor 20 Jahren ist das klar.
Oder ein umgekehrtes Beispiel:
Letztes (oder vorletztes) Jahr sind "rechtsextreme Straftaten" förmlich explodiert. Was war geschehen? Man hat jede Hakenkreuz-Schmiererei als Propagandadelikt geführt und nicht mehr (wie vorher) nur dann wenn es rechtsextreme Propaganda war.

Traue nie einer Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast!

33

Mittwoch, 4. August 2010, 21:52

Das hat nichts mit fälschung zu tun, sondern mit den kriterien, mit denen die Statistik arbeitet.
Die von dir angesprochen sachen wurden von dem Text berücksichtigt, also die änderungen der GEsetze und das ergebnis sagt aus: Gleichbleibend seit mehreren Jahrzehnten.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

34

Mittwoch, 4. August 2010, 23:13

Gut - ich weiß jetzt auch nicht mehr wie das Thema sich hier einschleichen konnte.

35

Montag, 28. Februar 2011, 12:04

Wie kann man mit Ungläugigen diskutieren? Sie verstehen nicht, daß GOTT festlegt was Richtig ist und was nicht! :weinen: