Montag, 20. November 2017, 08:31 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 1. August 2011, 12:38

Hitler war dem Hinduismus/Buddhismus zugetan, daher die heute noch in Indien zu sehende Hakenkreuzflagge.(In Tempeln)



Wer Hitler verstehen will, muß Nitsche gelesen haben, der den Übermenschen kreirt hat.

22

Dienstag, 2. August 2011, 15:37

Ich lach ich tod über deine Unkenntnis, das ist echt genial XD
Damit will ich dich jetzt nicht beleidigen, aber als ich deinen Post las, musste ich laut loslachen.

Also erstmal was zum Hakenkreuz:
Dieses existiert ein wenig länger als als Deutschland.
guck mal:
http://de.wikipedia.org/wiki/Swastika

Ein Auszug:

Zitat

In der indischen Kultur und Religion (Hinduismus) sind Swastikasymbole seit etwa 5000 Jahren üblich, beginnend mit Siegeln der Indus-Kultur.
Die nach rechts abgewinkelte, oft rotgefärbte Swastika ist dort dem
Sonnenaufgang, Tag, Heil, Leben, männlichen Prinzip und dem Gott Ganesha
zugeordnet. Sie wird darum in Indien für glückbringende Dinge und
Symbole verwendet. Ihr steht die „Sauastika“ mit nach links gewendeten
Haken und in blauer Farbe gegenüber. Sie bedeutet Sonnenuntergang,
Niedergang des Lebens, Nacht, Unheil und Tod. Sie wird dem weiblichen
Prinzip und der Göttin Kali zugeordnet.[4]

Die rechtsgewinkelte Swastika dreht sich in indischer Auffassung
linksherum, bei der Sauastika ist es umgekehrt. Beide Versionen sind in
Tempeln und auf Götterdarstellungen üblich.
Nietzsche mag als erstes in Deutschland vom Übermenschen geschrieben haben, aber ich bezweifle, dass du jemals "Also sprach Zarathustra" gelesen hast, denn sonst würdest du so etwas nicht schreiben.
Der Begriff des Übermenschen ist übrigens älter als das neue Testament. Der Begriff wurde als erstes von Dionysios von Halikarnassos 100 vor Christus verwendet.
Es ist nur ein Begriff, welcher einen Menschen betitelt, der Geistig und körperlich weiter ist als der jetzige Mensch.
Nietzsche hat die Darstellung des Übermenschen übrigens nicht selber erdacht, sondern von dem französischen Philosophen Claude Adrien Helvetius übernommen.
Oh, noch etwas:
Nietzsche lehnte den Nationalsozialismus ab und war sehr erbost darüber, dass die Nationalsozialisten seine Werke mit ihrer Herrenmenschen-Ideologie gleichsetzten.

Wenn du etwas schreibst, dann informier dich vorher gefälligst über das was du schreibst.

23

Dienstag, 2. August 2011, 18:27

Oh, noch etwas, was deine Logik angeht:
Selbst wenn Hitler dem "Hinduismus/Buddhismus zugetan" wäre, muss das noch lange nicht bedeuten, dass ihm Inder deswegen huldigen.

Genausogut kannst du behaupten, dass Ron Mael und Charlie Chaplin Hitler mochten, weil sie den selben Schnurrbart hatten.

24

Mittwoch, 3. August 2011, 08:24

Habe ich nicht geschrieben, daß das Hakenkreuz aus dem Hinduismus kommt?

Regen verdreht mal wieder alles und versteht nichts!

:regensmiley:

25

Mittwoch, 3. August 2011, 09:52

Zitat von »"Robins"«

Habe ich nicht geschrieben, daß das Hakenkreuz aus dem Hinduismus kommt?
Nein. Du hast geschrieben:

Zitat

Hitler war dem Hinduismus/Buddhismus zugetan, daher die heute noch in Indien zu sehende Hakenkreuzflagge.(In Tempeln)
Und das ist völliger Quark und komplett unlogisch. Dein Satz sagt aus, weil Hitler dem Hindu-/Buddhismus zugetan war, sei in Indien heute noch die Hakenkreuzflagge zu sehen. Das ist logischer und geschichtlicher Müll. Vermutlich hast Du von der Frau aus England gehört, die zu einer Art menschlichem Fetisch der Neonazis geworden ist, weil sie in Hitler einen Hindugott zu erkennen glaubte. Hitler selbst hatte mit dem Hinduismus schon deswegen nichts am Hut, weil der Hinduismus das Töten generell missbilligt.

Nicht Regen hat etwas "verdreht" - Du bist es, der hier unausgegorenen Quark von sich gibt. Du bist eine Schande für die Christen, die sich informiert und qualifiziert mit Menschen unterhalten wollen. Du machst mit solchem Geschwätz als Christ Christen ebenso lächerlich, wie der durchgeballerte Schwede Christen mit seiner Tat auf die Gewaltschiene hievt. Wie willst Du mit einem solchen Halbbildungskonglomerat von irgendwem ernst genommen werden? Das ist dummes und überdies unchristliches Handeln. :thumbdown:

Discordier

unregistriert

26

Mittwoch, 3. August 2011, 15:03

Zitat

Habe ich nicht geschrieben, daß das Hakenkreuz aus dem Hinduismus kommt?
Selbst das wäre noch ziemlicher Bullshit.
Das Hakenkreuz als Kult- oder Ziersymbol ist von Italien und Griechenland bis nach Japan in einem ganzen Haufen Kulturen vertreten.

27

Donnerstag, 4. August 2011, 09:34

Zitat

Habe ich nicht geschrieben, daß das Hakenkreuz aus dem Hinduismus kommt?
Selbst das wäre noch ziemlicher Bullshit.
Das Hakenkreuz als Kult- oder Ziersymbol ist von Italien und Griechenland bis nach Japan in einem ganzen Haufen Kulturen vertreten.

Daß die führenden Nazis dem Hinduismus/Buddhismus zugeneigt waren, ist bewiesen.

Sie haben bewußt das Hakenkreuz gewählt.

Mit dem Hinweis, daß das Hakenkreuz noch heute in Indien zu sehen ist, habe ich auf die geistliche Verwandtschaft hingewiesen.

Von Griechenland/Italien ist mir nicht bekannt, daß dieses Zeichen dort verbreitet war, oder meinst Du das alte ROM?

28

Donnerstag, 4. August 2011, 12:16

Eine e mail von Dr.Penner:


Offener Brief vom 01.08.2011 Kein regelmäßiger NachrichtendienstHerrn Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July - Landesbischof@elk-wue.de
Sehr geehrter Herr July,
Sie erregen Ärgernis durch Ihre Verunglimpfung einer Gruppe von praktizierenden Christen als "Fundamentalisten" (IDEA
-Spektrum 25.07.2011). Diskriminierungen sind nach deutschem Recht nicht statthaft.
Es handelt sich hierbei um Christen, deren Überzeugung das Apostolische Glaubensbekenntnis entspricht und die am Fundament der reformatorischen Prinzipien festhalten. Vor hundert Jahren bezeichnete man Christen, welche die Evolutionstheorie Darwins ablehnten und am Schöpfungszeugnis der Bibel festhielten, als "Fundamentalisten".

Darwins Theorie basierte auf dem längst überholten kausalmechanistischen Weltbild des vorletzten Jahrhunderts und ist naturwissenschaftlich nicht haltbar. Beispielsweise muß die von Darwin postulierte Urzelle Biopolymere enthalten haben. Eine abiotische Entstehung von Biopolymeren ist jedoch nicht möglich. Professor Bruno Vollmert, ehem. Ordinarius für Makromolekulare Chemie der Universität Karlsruhe, hat diesen Sachverhalt in seinem Buch "Das Makromolekül DNS" ausführlich dargelegt.

Ihre Diskriminierung ist deshalb so verwerflich, weil sie gefährliche Assoziationen zum islamischen Fundamentalismus schafft. Islamische Fundamentalisten praktizieren die Lehre des Mohammed, der die gewaltsame Ausbreitung des Islam befohlen und selber praktiziert hat. Reformatorische Christen praktizieren die Lehre von Jesus Christus, der die Anwendung von Gewalt in Glaubensfragen untersagt hat.

Leider muß festgestellt werden, daß die Evangelische Kirche in Deutschland das Fundament der Reformation verlassen hat durch die Ausstellung von Lizenzen zur Tötung ungeborener Kinder und durch die Propagierung der Homogamie.

Ich bitte Sie dringend, künftig auf die Diskriminierung von Christen zu verzichten.

Mit besorgten Grüßen

Hans Penner

PS: Ich bitte um Verbreitung dieses Schreibens. Siehe
www.orientierung-heute.de/july.pdf

Discordier

unregistriert

29

Donnerstag, 4. August 2011, 12:51

Zitat

oder meinst Du das alte ROM?
Unter anderem.

Römischer Mosaikfussboden


Minoische Vase


Auch die Christen verwendeten das Symbol übrigens:

Kathedrale von Amiens



Taufstein Pfarrkirche Labach

30

Donnerstag, 4. August 2011, 16:21

Daß die führenden Nazis dem Hinduismus/Buddhismus zugeneigt waren, ist bewiesen.
Von wem? Und wie? Ich höre und lesen diesen Satz von Christen ständig, doch wenn man nachfragt, ist keiner in der Lage etwas darüber zu sagen. Mir sind erst zwei Christen begegnet, welche wirklich ihre Meinung belegen konnten und ihren Standpunkt intelligent darlegen konnten. Traurigerweise war das per pm bei Youtube.

Mit dem Hinweis, daß das Hakenkreuz noch heute in Indien zu sehen ist, habe ich auf die geistliche Verwandtschaft hingewiesen.
Geistliche Verwandtschaft? Durch ein Symbol? Ich besitze ein Coka Cola Handtuch. Sieht sehr schön aus. Der Schriftzug ist sehr schön anzusehen und das Motiv erstmal... Niedliche Eisbären die kleine Coka Cola Fläschchen trinken.
Dennoch halte ich nichts von der Firmenpolitik der Coka Cola Company. Das Gesöff schmeckt viel zu süß und eine Stadt in Indien hatte eine starke Wasserknappheit wegen einer dort neu errichteten Fabrik.
Aber das Handtuch ist sehr schön und flauschig.

Diskriminierungen sind nach deutschem Recht nicht statthaft.
Wieso halten sich dann die ganzen Christlichen Vereine nicht dran? Gibt genügend, welche von ihrem alternativen Arbeitsrecht gebrauch machen und nur christen einstellen, welche nicht geschieden sind und heterosexuell sind. Heuchlerei in reinstkultur.


Darwins Theorie basierte auf dem längst überholten kausalmechanistischen Weltbild des vorletzten Jahrhunderts und ist naturwissenschaftlich nicht haltbar.
Wieviel stupidität kann in einem einzigen Satz stecken?
Ich fasse mich kurz.
Darwins Theorie wird heute nirgendwo mehr gelehrt, da er nicht von Genetik wusste und ihm Fossilien fehlten.
Das Ding ist uralt.
Im Gegensatz zu Fundamentalisten entwickelt sich einiges weiter.


Beispielsweise muß die von Darwin postulierte Urzelle Biopolymere enthalten haben. Eine abiotische Entstehung von Biopolymeren ist jedoch nicht möglich.
Details? Warum muss die Urzelle Biopolymere enthalten und warum ist eine abiotische Entstehung nicht möglich?
Einfach nur mit fachbegriffen um sich werfen ist unsinnig, wenn man nichts erklährt, nichts beweist und nichts versteht.

Reformatorische Christen praktizieren die Lehre von Jesus Christus, der die Anwendung von Gewalt in Glaubensfragen untersagt hat.
Komisch. Dabei stehen die doch so auf Prügelstrafen bei Kindern...
Achja, Erziehung ist ja keine Glaubensfrage...

@Discordier:
Vielen dank für die Bilder. Wo und wie hast du die gefunden?

Discordier

unregistriert

31

Donnerstag, 4. August 2011, 17:25


32

Sonntag, 7. August 2011, 20:22

Warum schreibt mir Regen Zitate zu die nicht von mir stammen?
:regensmiley:

33

Freitag, 19. August 2011, 15:47

Warum schreibt mir Regen Zitate zu die nicht von mir stammen?
Stehst du nicht hinter dem, was der Herr Penner schreibt? Warum postest du es dann?
Ich habe der einfachheit halber die Zitatfunktion genutzt und dadurch geriet dein in die Zitatboxen. Geantwortet habe ich, um zu zeigen wo der Herr ein wenig unsinn schreibt. Wenn du dich dadurch gekränkt fühlst, dass ich dich gleichstelle mit Herrn Penner, dann tut mir das leid.

34

Mittwoch, 24. August 2011, 09:49

Ich würde mich geehrt fühlen, denn Herr Penner ist klüger als ich! :smile:

Aber natürlich stimme ich nicht mit allem überein was der schreibt.
Ich bekomme ständig e - mails von ihm und vielen Anderen, er ist Chemiker , ich habe Chemie nie begriffen in der Schule!
:regensmiley:

Discordier

unregistriert

35

Mittwoch, 24. August 2011, 21:42

Nun, als Chemiker hat man natürlich auch grundlegende Kenntnisse in Sachen biologischer Mechanismen...

Der Herr sollte vll bei seinem Fachgebiet bleiben.

36

Donnerstag, 25. August 2011, 11:13

Ich bekam hauptsächlich mails zu Fragen um den CO2 Gehalt der Luft und entspr. politischen Behauptungen dazu.
Als Laie vertraue ich seinen Aussagen. Aber ansonsten traue ich KEINEM Menschen! :smile:

Discordier

unregistriert

37

Freitag, 26. August 2011, 08:22

Der Mann mag ja ein guter Chemiker sein, aber nach dem was ich von ihm gelesen habe hat er von Biologie entweder schlicht keine Ahnung, oder er benutzt bewusst Strohmannargumente.

38

Freitag, 26. August 2011, 18:49

Weißt Du eigentlich, daß Dein Avartar ein geschütztes bild eines Filmstars ist und den Betreiber des Forum etwa 2000.-Euro Strafe kosten kann?
In meinem Forum achte ich drauf, daß sowas nicht vorkommt. :smile:

Discordier

unregistriert

39

Samstag, 27. August 2011, 17:44

1.
Was hat das mit dem Thema zu tun?
2.
Hatten wir das Thema schonmal
3.
Nichtgewerblicher Gebrauch öffentlich verfügbarer Aufnahmen ist nicht strafbar (wenn ich oder der Forenbetreiber Geld dafür verlangen oder es sich um Privataufnahmen ohne Freigabe von Heath Ledger statt ein Bild aus einem Film handeln würde sähe das anders aus)
4.
nicht gerade die feine englische Art mich auf die Art loswerden zu wollen.

40

Samstag, 27. August 2011, 18:33

Falsch, niemand will Dich loswerden.
Aber in meinem Forum wurde ich gewarnt.Einige haben sehr viel Geld bezahlen müssen.Problem sind nicht die Inhaber der Bilder sondern die "Abmahner", die bereits 420 000 000 (420 millionen!!!) Euro mit Abmahnungen verdient haben.

Siehe:















http://www.rettet-das-internet.de/abmahnungsabzocke.htm


http://www.rettet-das-internet.de/news/ ... nungen.htm

Ähnliche Themen