Sonntag, 19. November 2017, 13:17 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Discordier

unregistriert

21

Donnerstag, 17. März 2011, 11:39

Zitat

Es ist doch Unsinn die AKW's in Deutschland abzuschalten weil am anderen Ende der Welt was passiert ist.
Es ist Unsinn AKWs in Deutschland laufen zu lassen, egal was irgendwo passiert, solange man keine Ahnung hat was man mit dem Müll anstellt.
In Asse brauchts nichtmal ne Kernschmelze, die radioaktive Sosse läuft da auch kalt ins Grundwasser, wenn nicht jetzt dann in 100 Jahren.

Biblebelt

unregistriert

22

Donnerstag, 17. März 2011, 14:53

Vielleicht hast du recht, kann sein. Nun dann sollte man AKW's abschalten sofort und entgueltig. Natuerlich auch Kohlekraftwerke, denn saubere Kohle gibt es auch nicht. Oel sowiso.
Also beim nochmaligen ueberlegen faende ich das gut, wenn man in Deutschland alles abschaltet. Dann waehre man nicht von Oel und Kohleimporten abhaengig.
Damit koennte man die ganze Welt retten.
Dann koennte man mit Solar und Windanlagen die Energie fuers Volk herstellen. Fuers einschaflten des Fernsehgeretes einmal am Tag um Nachrichten anzusehen wuerde das reichen und die Eliten in Politik und Wirtschaft koennte man ja mit Strom aus Polen, Russland oder Frankreich versorgen.
Dochdoch Discorder. Ich finde das gut solange ich dort nicht leben muiss.
Ausserdem sagte doch schon Frau Petra Kelly (gruenderin der Gruenen und angestellte der Fa. EXXON): "Wozu AKW's. Der Srom kommt doch aus der Steckdose".

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

23

Donnerstag, 17. März 2011, 15:13

Stimmt. So lang wir es nicht selbst produzieren sind wir unschuldig.
Also kaufen wir es doch besser im Ausland! Ist doch auch viel netter.
Wirtschaft brauchen wir in Deutschland eh nicht. Unser Geld kommt ja von der Bank und unser Essen aus dem Supermarkt.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

24

Donnerstag, 17. März 2011, 15:17


Dann koennte man mit Solar und Windanlagen die Energie fuers Volk herstellen. Fuers einschaflten des Fernsehgeretes einmal am Tag um Nachrichten anzusehen wuerde das reichen
Das kommt aber dann sehr auf den Tag an.
Auf den wöchentlichen Tatort würde ich mich dann nicht zu sehr freuen...
Es stellt sich Jeder so toll vor, in der Praxis würde das heißen das unsere Stromversorgung SEHR "tagesform-abhängig" ist. Das heißt: Mal haut es einem sämtliche Haushaltsgeräte kaputt weil draußen gerade Orkan ist - und am nächsten Tag bei Flaute muss man kalt duschen - weil die Heizung nicht mit Energie versorgt wird.

Discordier

unregistriert

25

Donnerstag, 17. März 2011, 18:37

Schonmal was von Kondensatoren gehört?
Strom kann man speichern.

Joschie

unregistriert

26

Donnerstag, 17. März 2011, 20:12

Vielleicht hast du recht, kann sein. Nun dann sollte man AKW's abschalten sofort und entgueltig. Natuerlich auch Kohlekraftwerke, denn saubere Kohle gibt es auch nicht. Oel sowiso.
Also beim nochmaligen ueberlegen faende ich das gut, wenn man in Deutschland alles abschaltet. Dann waehre man nicht von Oel und Kohleimporten abhaengig.
Damit koennte man die ganze Welt retten.

Es ging ja wohl bisher um die Lage in Japan und die Folgen :!: Wie kommst du jetzt auf die ganze Welt retten :nullahnung: Biblebelt wohnst du eigendlich in Deutschland?

Zitat

Dann koennte man mit Solar und Windanlagen die Energie fuers Volk herstellen. Fuers einschaflten des Fernsehgeretes einmal am Tag um Nachrichten anzusehen wuerde das reichen und die Eliten in Politik und Wirtschaft koennte man ja mit Strom aus Polen, Russland oder Frankreich versorgen.

Biblebelt deine Messerscharfe Logig erinnert mich sehr stark an die Meldungen in der DDR zur Zeit ders Unfalls von Tschernobyl.Alle Möglichen Staaten waren betroffen nur die DDR so etwas durfte es halt nicht geben.Pasta :cursing:

Zitat

Ausserdem sagte doch schon Frau Petra Kelly (gruenderin der Gruenen und angestellte der Fa. EXXON): "Wozu AKW's. Der Srom kommt doch aus der Steckdose".

Bibelebelt zu diesen Ausagen kannst du doch bestimmt eine Quelle angeben :?:
Joschie

Biblebelt

unregistriert

27

Donnerstag, 17. März 2011, 22:01

Zitat


Joschie
Es ging ja wohl bisher um die Lage in Japan und die Folgen Wie kommst du jetzt auf die ganze Welt retten

Wie es geht um Japan. Und desshalb schaltet man in Deutschland die E-Werke ab? Was wird so eione Massnahme Japan helfen? Es hilft so mir nichts dir nichts eine furchtbare Kathastrophe in Japan dazu zu benutzen die Strompreise erheblich anzuheben.
Und Deutschland rettet doch immer die Welt.
Seit ihr es nicht in Deutschland die mit Autos herumfahren die mehr Aufkleber und Steuern, Verwaltungsabgaben zahlen wie in Frankreich Leute an Finanzierung fuer ihre Autos aufbringen muessen?
Ist Deutschland nicht das einzige Land der Welt in dem es Methanol oder Etanol im Benzin gibt bei dem aber als einzigem Land der Erde ein Zusatzstoff beigemischt wird der Motoren zerstoert? Es gibt schon seit etwa 25 Jahren diesen Sprit in der Welt den ihr E10 nennt. Nirgendwo auf der Welt schadet dieser Sprit irgendeinem Motor. Brasilien zum Beistpiel hat nur noch Methanolbezin und das zu 100%. Als Erdoelecxportierendes Land verwendet Brasilien schon seit 20 Jahren kein Erdoel mehr um Auto zu fahren oder Strom herzustellen. Dort fahren alle Autos egal von welchem Kontinent damit und das ganz ohne jedes Problem. Du kannst da mal drueber nachdenken warum das in Deutschland anderst ist. Die Leute werden in die Autohaeuser gescheucht um Neuwagen zu kaufen und wer das nicht kann ist mehr und mehr auf die immer sicherer werdenden oeffentlichen Verkehrsmittel angewisen. Komm mir bloss nicht mit Bruessel. Deutschland bestellt sich dort ihre Gesetze doch bei der Umsetzung bestehen in den Laendern der EU erhebliche bis gegenteilige Regelungen.
Deutschland dieser kleine verwaschene Fleck auf dem Globus den kaum einer sieht, retet schon seit 20 Jahren die ganze Welt und das obwohl wenn es in Deutschland keine Energie mehr gaebe un d keine Produziert wuerde, dann wuerde man das global noch nicht mal bemerken.

Ausserdem findet dieser Umweltschutz nur in Form von Steuern und abgaben statt welche zu allem moeglichen aber nicht fuer die Umwelt benutzt werden. Deutschland ist schon lustig. Dort glaubt man anscheinend immer noch, das man den Gott der Natur mit Geldgeschenken umstimmen kann.

Also raus aus der AKW Technologie. Warum nicht? Nun so ist das zu durchsichtig. Hier gehts mal wieder nur um am Leid der Japaner Profite fuer die Elektizitaet Erzeugende Industrie zu generieren.

Zitat


Biblebelt wohnst du eigendlich in Deutschland

Nein dort wohne ich nicht. Gott hat es gefallen und mir die grosse Gnade erwiesen aus diesem Molloch herauszukommen. Ich kenne kein Land ausser Deutschland auf dieser Erde, und glaube mir ich bin schon auf dieser Welt herumgekommen und habe selbst damals noch als es die CCCP gab dort gearbeitet, also ich habe noch kein Land gesehen in dem Gott JAHWH der Allmaechtige so gehasst und zum Staatsfeind erklaert wurde, wie in Deutschland.

Zitat


Biblebelt deine Messerscharfe Logig erinnert mich sehr stark an die Meldungen in der DDR zur Zeit ders Unfalls von Tschernobyl.Alle Möglichen Staaten waren betroffen nur die DDR so etwas durfte es halt nicht geben.Pasta

Richtig du erwaehnst hier voellig richtig eine Staatsideologie die sich je nach dem welche Funktionaere gerade unterstuetzt werden muessen positioniert.
Aber sag mir doch mal. Was hilft es Japan wenn man in Neckarwestheim zum Beispiel das AKW abschaltet? Hat Japan desswegen mehr oder weniger Strahlung? Vielleicht verstehe ich auch nicht richtig. Sind den Deutsche AKW's auch gerade von den Erdbeben betroffen gewesen?
Was ist dein Ersatz, ausser Kranke, Arbeitslose, Alleinerziehende mit ihren Kindern von der Energieversorgung auszuschliessen. Denn die sind die ersten welche sich den Strom nicht mehr leisten koennen.
Ja und bei der naechsten Stromerhoehung dann vielleicht du?

Desshalb zittiere ich mich nochmal selbst gerne:

Zitat


Also beim nochmaligen ueberlegen faende ich das gut, wenn man in Deutschland alles abschaltet. Dann waehre man nicht von Oel und Kohleimporten abhaengig.
Damit koennte man die ganze Welt retten.
Dann koennte man mit Solar und Windanlagen die Energie fuers Volk herstellen. Fuers einschaflten des Fernsehgeretes einmal am Tag um Nachrichten anzusehen wuerde das reichen und die Eliten in Politik und Wirtschaft koennte man ja mit Strom aus Polen, Russland oder Frankreich versorgen.

Macht mal. Dann packt ihr eure gesunde Umwelt in (Pfand)Flaschen und verkauft sie in alle Welt. Das wird aber schnell ganz viele 1 Euuro Jobs und Berufspraktikantenstellen geben.

Discordier

unregistriert

28

Donnerstag, 17. März 2011, 22:36

Wenn das vom-Netz-nehmen der Meiler dauerhaft ist seh ich ehrlich gesagt nicht wo da der Gewinn für die Stromkonzerne ist, im Gegenteil.
Der Markt für die erneuerbaren ist noch nicht so monopolisiert das die grossen Vier Preise diktieren können, und die AKWs sind eine Lizenz zum Gelddrucken, da ein sehr grosser Teil der Kosten (Entsorgung+Wiederaufbereitung+Transport) von Steuergeldern finanziert wird.

Biblebelt

unregistriert

29

Freitag, 18. März 2011, 02:28

Na ja Discorder, das kommt davon wenn du meine Beitraege nicht liesst aber kommentierst.
Jetzt muss ich mich auch noch selbst zitieren:

Zitat


Es bringt horende Energiepreiserhoehungen und die bleiben. Da geht nichts mehr runter. Spaeter denn in eins zwei Monaten dann, wenn der Medienzirkus den Blick von Japan nimmt werden die AKW's wieder wortlos eingeschaltet aber die Energiepreise bleiben.

Traeumst du tatsaechlich davon das die AKW's jetzt fuer immer abgeschaltet werden?

Ja und deine alternative Energie, kannst du dir in die Haare schmieren. In California steht z.B. eine Windfarm. Die benutzt eine Flaeche die etwa mit Hessen und Saarland zusammen zu vergleichen waehre. Leider schafft diese gesammte Anlage nicht regelmaessig und dauerhaft eine Stadt mit nur 33 000 Einwohnern (Coolsbee) mit Strom zu versorgen.
Solaranlagen? Nun stehen in Texas und zwar unten bei McAllen. Ich weis jetzt nicht wie gross genau dort diese Sonnenfarm ist, aber man faehrt Kilometer auf Kilometer also mindesten 1.45 Stunden an dieser Anlage entlang. Auch diese Anlage schafft es nicht dauerhaft Strom fuer eine Kleinstadt zu liefern.

Aber dazu werden solche Anlagen ja auch gar nicht gebaut. Diese Stromanlagen leben von Steuergeldern und muessen sich nicht die Bohne darum kuemmern irgendwas oder jemanden wirklich zu versorgen. Diese Industrien sind Steuerzahlerindustrien die ein Miliardengeschaeft abwickeln, CEO's und den Ganzen Apparat einer normalen Industrie aufweisen. Die waehren ja beschaeuert da irgendwas weiter zu enbtwickeln. Mehr Proffite als wie am Steuerzahlertropf geht nicht. Eher weniger am freiuen Markt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (18. März 2011, 02:51)


Biblebelt

unregistriert

30

Freitag, 18. März 2011, 02:40

Aber um nicht falsch verstanden zu werden.
Es geht mir jetzt bei Japan ueberhaupt nicht darum, ob AKW's besser oder schlechter sind. Ich habe noch gar nicht gesagt ob ich fuer oder gegen AKW's bin. Ueber Energie/Strom gewinnung zu diskutieren braeuchte man einen anderen Strang.
Darum gehts nicht.

Mir geht es darum, das die Bundesregierung nichts anderes im Kopf hat als die Proffite der Grossindustrie und die Kathastrophe dazu benutzt schnell mal so eben die Strompreise drastisch anzuheben, in dem sie die Menschen und ihre Bestuerzung fuer Industrieproffite benutzt. Menschen die nicht nachdenken glauben tatsaechlich das dies jetzt sein muss. Dabei hat der Strompreis in Deutschland und seine AKW's etwa so viel damit zu tun wie der Huehnereierpreis meines Nachbarn mit der Japan Kathastrophe.
Ja sagt einmal koennt ihr diese zwei Dinge nicht auseinanderhalten?
Schaltet doch mal die Glotze mit ihren Berufsbegruendern und Politit- Wirtschaftseinpeitschern ab und das Hirn mal wieder ein.
Danke.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (18. März 2011, 03:54)


ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

31

Freitag, 18. März 2011, 08:14

Schonmal was von Kondensatoren gehört?
Strom kann man speichern.
:D :groehl: :groehl: :groehl: :D

Joschie

unregistriert

32

Freitag, 18. März 2011, 08:39

generieren.

Zitat
Biblebelt wohnst du eigendlich in Deutschland

Nein dort wohne ich nicht. Gott hat es gefallen und mir die grosse Gnade erwiesen aus diesem Molloch herauszukommen. Ich kenne kein Land ausser Deutschland auf dieser Erde, und glaube mir ich bin schon auf dieser Welt herumgekommen und habe selbst damals noch als es die CCCP gab dort gearbeitet, also ich habe noch kein Land gesehen in dem Gott JAHWH der Allmaechtige so gehasst und zum Staatsfeind erklaert wurde, wie in Deutschland.

Biblebelt, du scheinst ja doch nur in der westlichen Welt rumgekommen zu sein, sonst würdest du nicht so ein Unsinn schreiben.Es ist vielleicht dir entgangen, das gerade dort wo Christen große Probleme haben, vom Staat diese sehr oft im Glauben fester sind, als die, in manchen westlichen Ländern.Belege mir mal, wo steht, das in Deutschland GOTT der Staatsfeind ist?Ebenso, warum Deutschland ein Moloch ist :nullahnung:

Zitat

Wie es geht um Japan. Und desshalb schaltet man in Deutschland die E-Werke ab? Was wird so eione Massnahme Japan helfen? Es hilft so mir nichts dir nichts eine furchtbare Kathastrophe in Japan dazu zu benutzen die Strompreise erheblich anzuheben.
Und Deutschland rettet doch immer die Welt.

Dein Beitrag zeigt, das du von den Dingen eine recht beschränkte Sicht hast.Ist es nicht die USA, die immer die Welt rettet :floet:

Zitat

Deutschland dieser kleine verwaschene Fleck auf dem Globus den kaum einer sieht, retet schon seit 20 Jahren die ganze Welt und das obwohl wenn es in Deutschland keine Energie mehr gaebe un d keine Produziert wuerde, dann wuerde man das global noch nicht mal bemerken.

Leidest du unter Komplexen oder möchtest du nur deine Haßtiraden über Deutschland loswerden :nullahnung: Warum schreibst du denn in deutschen Foren?

Zitat

Richtig du erwaehnst hier voellig richtig eine Staatsideologie die sich je nach dem welche Funktionaere gerade unterstuetzt werden muessen positioniert.
Aber sag mir doch mal.Was hilft es Japan wenn man in Neckarwestheim zum Beispiel das AKW abschaltet? Hat Japan desswegen mehr oder weniger Strahlung? Vielleicht verstehe ich auch nicht richtig. Sind den Deutsche AKW's auch gerade von den Erdbeben betroffen gewesen?
Was ist dein Ersatz, ausser Kranke, Arbeitslose, Alleinerziehende mit ihren Kindern von der Energieversorgung auszuschliessen. Denn die sind die ersten welche sich den Strom nicht mehr leisten koennen.Ja und bei der naechsten Stromerhoehung dann vielleicht du?

Dein erster Satz zeigt, das du keine Ahnung hast, wie Länder wie die DDR, die mit einer Staatsideologie funktioniert.
Der Rest ist eine Vermischung von verschiedenen Themen.Ich habe nirgends geschrieben, das man gleich alle Kernkraftwerke abschalten soll.Du scheinst ja ein echter Kenner Deutschlands zu sein :binschonstill: damit du genaues Wissen hast was kommt
Joschie

Joschie

unregistriert

33

Freitag, 18. März 2011, 08:59

Aber um nicht falsch verstanden zu werden.
Es geht mir jetzt bei Japan ueberhaupt nicht darum, ob AKW's besser oder schlechter sind. Ich habe noch gar nicht gesagt ob ich fuer oder gegen AKW's bin. Ueber Energie/Strom gewinnung zu diskutieren braeuchte man einen anderen Strang.
Darum gehts nicht.

Warum schreibst du denn endlose Tiraden über die Kernkraftwerke?

Zitat

Dabei hat der Strompreis in Deutschland und seine AKW's etwa so viel damit zu tun wie der Huehnereierpreis meines Nachbarn mit der Japan Kathastrophe.
Ja sagt einmal koennt ihr diese zwei Dinge nicht auseinanderhalten?
Schaltet doch mal die Glotze mit ihren Berufsbegruendern und Politit- Wirtschaftseinpeitschern ab und das Hirn mal wieder ein.
Danke.

Stellt dein Nachbar Hühnereier her und welche Farbe haben sie :floet: Es ist schon beruhigend zu wissen, das Biblebelt den vollen Durchblick hat und den anderen sagt, wo der Hase im Pfeffer liegt.Ich kann es auch anders ausdrücken, deine Beiträge sind an Überheblichkeit kaum noch zu überbieten.Das es einige in Deutschland mit Öko und Co übertreiben ist fakt, genauso das die USA zu den größten Energieverschwendern der Welt gehört.
Ich hatte geschrieben.

Zitat

Zitat Ausserdem sagte doch schon Frau Petra Kelly (gruenderin der Gruenen und angestellte der Fa. EXXON): "Wozu AKW's. Der Srom kommt doch aus der Steckdose".

Bibelebelt zu diesen Aussagen kannst du doch bestimmt eine Quelle angeben.
Joschie
Ich warte noch auf deine Antwort!

Discordier

unregistriert

34

Freitag, 18. März 2011, 12:59

Zitat

Spaeter denn in eins zwei Monaten dann, wenn der Medienzirkus den Blick von Japan nimmt werden die AKW's wieder wortlos eingeschaltet aber die Energiepreise bleiben.
Ich weiss ja nicht wies in Amerika aussieht, aber in Deutschland gibt es eine sehr starke Anti-Atombewegung, und die AKWs sind auch insgesamt sehr unbeliebt.
Ob es hier möglich ist die Dinger wieder so wortlos ans Netz zu nehmen wage ich zu bezweifeln, da werden einige Leute Sturm laufen.
Und ob die CDU riskiert nach ihrer jetztigen 180°-Wende die sie schon jetzt sehr unglaubwürdig gemacht hat nochmal zu drehen halte ich ebenfalls nicht für sicher.

Zitat

Ja und deine alternative Energie, kannst du dir in die Haare schmieren. In California steht z.B. eine Windfarm. Die benutzt eine Flaeche die etwa mit Hessen und Saarland zusammen zu vergleichen waehre. Leider schafft diese gesammte Anlage nicht regelmaessig und dauerhaft eine Stadt mit nur 33 000 Einwohnern (Coolsbee) mit Strom zu versorgen.
Solaranlagen? Nun stehen in Texas und zwar unten bei McAllen. Ich weis jetzt nicht wie gross genau dort diese Sonnenfarm ist, aber man faehrt Kilometer auf Kilometer also mindesten 1.45 Stunden an dieser Anlage entlang. Auch diese Anlage schafft es nicht dauerhaft Strom fuer eine Kleinstadt zu liefern.
Weiss ja nicht was bei euch für ein Wind geht, aber wir haben hier 17% Anteil an der Stromerzeugung durch erneuerbare Energien, Anteil stark wachsend (Prognose: über 40% bis 2020).
gibt übrigens nicht nur Wind und Sonne sondern auch Wasser- und Gezeitenkraftwerke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Discordier« (18. März 2011, 13:08)


Biblebelt

unregistriert

35

Samstag, 19. März 2011, 14:09

@Discorder
40% Alternative Energie? Man sollte einen neuen Strang starten. Das interessiert mich.

@ Joscherl
Wenn die Argumente ausgehen muessen persoenliche Beleidigungen her? Interessant das.
Du tust mir ehrlich leid. Irgedwann lernst auch du, das man Ideologien nicht essen kann.
Trotzdem oder gerade desswegen. Du tust mir aufrichtig leid.

Joschie

unregistriert

36

Samstag, 19. März 2011, 18:21

@ Joscherl
Wenn die Argumente ausgehen muessen persoenliche Beleidigungen her? Interessant das.
Du tust mir ehrlich leid. Irgedwann lernst auch du, das man Ideologien nicht essen kann.
Trotzdem oder gerade desswegen. Du tust mir aufrichtig leid.

Erstmal mein Name ist Joschie nicht Joscherl :besserwisser: Ja mein Beitrag war zum Teil ironsch geschrieben, als Antwort auf deine Beiträge, die nicht gerade durch Sachlichkeit glänzen eher, aus was für Gründen auch immer, mehr Schmähschriften sind.Bezeichnenderweise hast du nicht einer meiner Fragen beantwortet, mich würde schon interessieren, woher du deine Infos hast!Ich wiederhole es nochmal, ich habe 28 Jahre in einer Diktatur gelebt, die sehr stark ideologisch ausgerichtet war und jetzt kommst du und willst mich belehren über das Thema Ideologie.Hast du schon in einem ähnlichen Staat gelebt? :gegendiewand: :gegendiewand: :gegendiewand: Deine Krokodilstränen deines falschen Mitleids, kannst du dir sparen
Biblebelt!Ich kann dir genau sagen warum ich so reagiere, erst wollten die Roten mir vorschreiben was deutsche Geschichte ist und was der wahre deutsche Staat ist, danach kamen die Schwarzen und später die Grünen, die mir genau das gleiche vorschreiben wollten und jetzt kommt Biblebelt aus den USA und versucht genau das gleiche.Eins habe ich dabei gelernt, das es keine wertneutrale Sicht der Geschichte gibt und das die Zusammenhänge oft viel komplexer sind, als es oft den Anschein hat.Darum würde ich auch vorsichtig sein, bei der Beurteilung von Sachverhalten in anderen Ländern!Es gibt den alten Spruch"Die Sünden der anderen sind immer die Größeren". Wenn jeder vor seiner eigenen Haustür kehrt hat er genug zu tun!Ich wünsche einen guten Besen :groehl:

Biblebelt

unregistriert

37

Samstag, 19. März 2011, 22:07

Also Joschie, das ich deinen Namen falsch schrieb war nicht absicht. Ich habe es erst bemerkt als ich deinen Beitrag las. Entschuldige.
Richtig, ich habe nicht wie du in einem ach so unheimlich tollen sozialistischen Land gelebt, Ich sah nur ein Weihnachten in CCCP und dort als westlicher contractor sehr priviligiert untergekommen. Auch wurde sehr aufgepasst mit wem ich mich befreunde, wo ich hingehe, Das alles habe ich schion bemerkt.
Desshalb wundert es mich ja so, das gerade ehem. DDR Buerger den Mund zu dieser neuen Diktatur, diesesmal eine Beamten und Parteiendiktatur, den Mund halten. Gerade von ihnen haette ich erwartet das man doch mal Hallo schreit.
Es sind soghar die selben Gesichter wie damals in der DDR wieder in Amt und wuerden zu betrachten. Fuer den DDR Buerger haben sich ja noch nicht mal die Namen geaendert.

Wenn du deutsche Geschichte erwaehnst. Nun ich lasse mir schon seit 30 Jahren keinen mehr reinerzaehlen. Ich halte jede Wette das wir was die deutsche Geschichte betrifft nicht sehr weit auseinanderliegen duerften.

Was die USA betrifft. Nun ich kehre werter Joschie ich kehre. Auch die USA liegen nicht weit von der EU entfernt wenn es auch noch den voellig verbloedeten Biblebelt noch gibt. Du musst wissen, das in den USA jeder Intelektuelle klugscheisser weis das im Sueden der Staaten nur Gottesfuerchtige Irre wohnen. Das aber die ach so Intelektuellen SDtaaten der USA ohne die horenden zuzahungen nicht ueberleben koennten wird verschwiegen.
Ich bin auch so ein Gottesglaeubiger Irrer aus dem Sueden.
Trotzdem bin ich in der Kirchengemeinde und auch politisch sehr taetig. Das kostet Zeit und Geld. Ich halte das aber fuer meine Pflicht. Denn wenn ich meine Bruieder nicht ermahne, dann bin ich nicht besser als jene.

Ich schaue verstaerkt auf Europa. Warum? Nun die EU ist der groesste Laborversuch den man mit Menschen je in dieser groesse Veranstaltet hat. Es wird dort Buergerkriege geben und je nach dem wie das dort ausgeht werden wir in den USA den gleichen Weg gehen oder sie werden sich besinnen.
Dessweiteren werter Joschie lese ich LUKAS und dort steht:

Zitat


Luk 21:28-31 Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, so sehet auf und erhebet eure Häupter, darum daß sich eure Erlösung naht. 29 Und er sagte ihnen ein Gleichnis: Sehet an den Feigenbaum und alle Bäume: 30 wenn sie jetzt ausschlagen, so sehet ihr's an ihnen und merket, daß jetzt der Sommer nahe ist. 31 Also auch ihr: wenn ihr dies alles sehet angehen, so wisset, daß das Reich Gottes nahe ist.

In Lukas steht jede Menge mehr das Jesus Christus erzaehlt hat. Gerade in dieser Zeit lohnt es sich das nochmal zu lesen.

Joschie

unregistriert

38

Sonntag, 20. März 2011, 17:43

Hallo Biblebelt!
Mein erster Beitrag zu diesem Thema war eine Antwort auf Ralfs Beitrag, womit er dieses Thema eröffnete, das unter dem Motto steht"Freue Dich Deutschland! Der Strompreis wird steigen"Ich finde immer noch, das dieses Motto der Komplexität des Sachverhaltes nicht gerecht wird.

Zitat von »"Biblebelt"«

Desshalb wundert es mich ja so, das gerade ehem. DDR Buerger den Mund zu dieser neuen Diktatur, diesesmal eine Beamten und Parteiendiktatur, den Mund halten. Gerade von ihnen haette ich erwartet das man doch mal Hallo schreit.

Da ich regelmäßig zu meinen Eltern im Bundesland Brandenburg fahre, habe ich andere Erfahrungen gemacht.Der Frust sitzt sehr tief und die Poliker wissen schon, weswegen sie den Volksentscheid nach Schweizer Vorbild ablehnen.Als geplant war, die Bundesländer Berlin und Brandenburg zusammen zulegen, wie es die Poliker wollten, kam vom Volk ein ganz dickes Nein.(Wie jetzt in Hamburg bei einer anderen Frage)Es gibt eine Verweigerung durch Wahlverweigerung, ob das sinnvoll ist eine andere Frage :nullahnung:

Zitat

Es sind soghar die selben Gesichter wie damals in der DDR wieder in Amt und wuerden zu betrachten. Fuer den DDR Buerger haben sich ja noch nicht mal die Namen geaendert.

Wer genau war schon zu DDR Zeit in Amt und Würden und ist es auch noch heute?

Zitat

Trotzdem bin ich in der Kirchengemeinde und auch politisch sehr taetig.

Ist es da nicht Sinnvoll "Christ und Politik" als eignes Thema zu eröffnen?

Zitat

Ich schaue verstaerkt auf Europa. Warum? Nun die EU ist der groesste Laborversuch den man mit Menschen je in dieser groesse Veranstaltet hat. Es wird dort Buergerkriege geben und je nach dem wie das dort ausgeht werden wir in den USA den gleichen Weg gehen oder sie werden sich besinnen.
Dessweiteren werter Joschie lese ich LUKAS und dort steht:

Zitat
Luk 21:28-31 Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, so sehet auf und erhebet eure Häupter, darum daß sich eure Erlösung naht. 29 Und er sagte ihnen ein Gleichnis: Sehet an den Feigenbaum und alle Bäume: 30 wenn sie jetzt ausschlagen, so sehet ihr's an ihnen und merket, daß jetzt der Sommer nahe ist. 31 Also auch ihr: wenn ihr dies alles sehet angehen, so wisset, daß das Reich Gottes nahe ist.

In Lukas steht jede Menge mehr das Jesus Christus erzaehlt hat. Gerade in dieser Zeit lohnt es sich das nochmal zu lesen.

Wir sollen das Wort Gottes immer beachten, das ist klar Biblebelt!Wir sollen aber mit dem Wort sorgsam umgehen und nicht Dinge
reinlegen, die damit nichts zu tun haben.Es ist gerade auf diesem Gebiet, so viel Murks gesagt und geschrieben worden und dieses nicht nur von den Zeugen Jehovas, da ist etwas Zurückhaltung angebracht.
Gruß Joschie

39

Montag, 21. März 2011, 10:49

Ich beteilige mich erst jetzt.
Wenn die Bevölkerung es will, daß wir aus der Atomkraft aussteigen, muß die Politik reagieren.
70 % sind bereit dafür höhere Strompreise zu zahlen, Angst ist größer als das verfügbare Einkommen.
Das muß berücksichtigt werden.
Deutschland hat entschieden aus der Atomkraft auszusteigen, jetzt ist es eine Zeitfrage, WANN.
Vertrauen in die Menschen, die sich mit Atomkraft beschäftigen, habe ich NUR begrenzt.
Was mir nicht gefällt ist die Tatsache, daß wegen der Wahlen mit diesem Thema Wahlkampf gemacht wird und Panik geschürt wird.
Nüchternheit und sachliche Auseinandersetzung müßte eintreten.
Ich sehe in erster Linie die Ratlosigkeit der Menschen wenn es um Grenzbereiche geht.

40

Montag, 21. März 2011, 10:56

Regen hat nach Gebet gefragt.Dazu hat niemand m.W. geantwortet.
Was lieber Regen erwartest Du als Antwort?
Gebet UM was?
Wir beten dafür, daß jetzt die Menschen darüber nachdenken, daß es einen Schöpfer gibt der auch GERICHT angekündet hat.
Wer Gericht verhindern will muß diesen GOTT anerkennen.
Auch Du lieber Regen bist gefordert.

Ähnliche Themen