Sonntag, 19. November 2017, 15:29 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Biblebelt

unregistriert

61

Montag, 22. August 2011, 23:08

Zitat

Regen
Du must unbedingt mal Urlaub in Texas machen. Wenn dort einer der Professoren von Evolution erzählt, wird er/sie von seinen Schülern regelrecht aus dem Klassenzimmer gemobbt.

Nun Regen. Eines der biblischen Gebote heisst du sollst nicht luegen.
Nun diese deine Aussage ist glatt gelogen.
In Texas wird die evo "Theorie" genauso wie die Schoepfungs "Theory" gelehrt.

Es bleibt dem Schueler selbst ueberlassen was er "glauben" will. Denn deine Evolution ist eine Theory auch dann wenn du dich auf den Boden legst, strapelst und schreist wie am Spiess. In Texas gibt es evolutionierte Affenmenschen und goettliche Menschen.
Der Unterschied zu Europa, keiner schreit rum und heisst den anderen dumm nur weil er/sie sich fuer eine Seite entschieden hat.
Selbst bei den Schoepfungsanhaengern gibt es Menschen die glauben das Gott die Menschen hat evolutionieren lassen. Also es gibt beide Theorien miteinander, nebeneinander und sogar vermischt.
Vielleicht solltest du mal nachdenken an was es liegt das man das woanderst nicht kann.

Also Regen, wenn du von etwas keine Ahnung hast warum haelst du nicht dann einfach mal deinen Mund?

Nachtrag: Wenn du mir wiedersprichst dann bitte nenne mir Unitaet oder Schule, den Ort, dann kann ich mich informieren. Jede Schule muss sich an die vom Land Texas herausgegeben Lehrplaene halten. Die evolutionstheory ist fester Bestandteil des Lehrplanes und wird gelehrt.
Es gibt einige Eltern denen das nicht gefaellt in Nacogdoches TX z.B. sind es etwa 8 Familien der Zeugen Jehovas die dagegen protestieren.
Ein Lehrer der den Lehrplan nicht einhaelt wird gefeuert, den Lehrer sind hier keine Beamten die Unsinn erzaehlen koenn weil sie Verbeamtet sind sondern muessen sich am Lehrerfolg messen lassen und werden in 6 Monatsrytmuss anhand der Lehrplaene von Pruefungskommisionen des Kultusministeriums aus Austin (Huptstadt) geprueft. Nur mal so lieber Regen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (22. August 2011, 23:23)


62

Mittwoch, 24. August 2011, 09:43

Menschen ohne Gott müssen einen Ersatz haben.Da greifen sie zu jedem Strohhalm!Im Grunde wissen sie, daß NICHTS aus NICHTS entstehen kann.
Hätte es eine Evol.gegeben, hätte man sie beweisen können.Da man das nicht kann, gab es keine, nur Lügen versucht man als Beweis zu bringen. Halbwegs intelligente Menschen durchschauen diese sofort.
Prof. Gitt hat Vorträge über Information gegeben und es ist für alle Wissenschaftler klar, daß Information nie von alleine entsteht.Sie kommt von GOTT.

63

Sonntag, 11. September 2011, 12:42

Wer an Evolution glaubt hat keine eigene Fähigkeit zu prüfen sondern folgt dummen Schwätzern.
Wer glaubt ein weiterentwickelter Affe zu sein hat damit bewiesen auch nur den Verstand eines solchen Tiermenschen zu haben.
Das selbe gilt für dich. Du kannst nicht in der Zeit zurück reisen und gucken ob Gott wirklich Adam aus Staub erschaffen und Eva aus einer Rippe.
Wenn ich den Verstand eines Affen besitze, besitzt du den Verstand von Staub. Logisch, oder?

Zitat

Nun diese deine Aussage ist glatt gelogen.

In Texas wird die evo "Theorie" genauso wie die Schoepfungs "Theory" gelehrt.
LIES DIR DURCH WAS DU VON MIR ZITIERT HAST!!!
Ich habe geschrieben, dass Lehrer von ihren Schülern gemobbt werden, wenn sie von Evolution erzählen. Ich habe nicht geschrieben, dass Evolution dort nicht gelehrt wird.

Desweiteren ist es ein großer Unterschied zwischen einer Wissenschaftlich anerkannten Theorie und einer Theorie.
Wenn eine wissenschaftliche Theorie veröffentlicht wird, wird sie von anderen Wissenschaftler gegengeprüft. Wenn sie zu den selben ergebnissen kommen, ist sie wissenschaftlich anerkannt.
Wie möchtest du Gott testen? Oder wie möchtest du testen, dass die Erde vor 6000 Jahren an sechs Tagen erschaffen wurde? Wenn du das irgendwie schaffst, dann veröffentliche deine Arbeit und lasse sie von Wissenschaftlern wiederholen um zu überprüfen ob du fehler gemacht hast.

Zitat

Hätte es eine Evol.gegeben, hätte man sie beweisen können.
Das hat man, doch wenn man sich ne Bibel vors Gesicht hält und ständig
LALALALALA ICH HÖR DICH NICHT!!!
ruft, dann sieht man sie natürlich nicht.

Zitat

Halbwegs intelligente Menschen durchschauen diese sofort.
Ja natürlich sind Christen viel intelligenter als andere Menschen. Ist nur schade, dass es weniger religiöse Menschen gibt je höher die Schulbildung ist. Hmmm... Bedeutet das etwa, dass Schulbildung einen Dumm macht, weil man da ja nicht so schlau ist zu erkennen, dass das Christentum die einzig wahre Religion ist, oder bedeutet das, dass du einfach nur Beileidigend bist und scheiße schreibst?

Zitat


Prof. Gitt hat Vorträge über Information gegeben und es ist für alle
Wissenschaftler klar, daß Information nie von alleine entsteht.Sie kommt
von GOTT.
Falsch.
http://www.americansouthwest.net/nevada/…phant-rock2.jpg
Guck mal auf das Bild. Der Zufall hat keinerlei Information benötigt um diesen Felsen zu formen ;)

64

Mittwoch, 14. September 2011, 13:24

Wenn eine wissenschaftliche Theorie veröffentlicht wird, wird sie von anderen Wissenschaftler gegengeprüft.

Das macht man innerhalb der Schöpfungstheorien auch. Wissenschaftlich sind sie ebenso ... du solltest nur Wissenschaft nicht mit europäischer Schul-Wissenschaft verwechseln.


Hätte es eine Evol.gegeben, hätte man sie beweisen können.


Das hat man, doch wenn man sich ne Bibel vors Gesicht hält und ständig
LALALALALA ICH HÖR DICH NICHT!!!
ruft, dann sieht man sie natürlich nicht.


Kennst du den Unterschied zwischen einem Märchen und Wissenschaft?
Nehmen wir mal bspw. Münchhausen der sich selbst an den Haaren aus dem Moor zieht. Hier weiß jeder dass es ein Märchen ist ... u.a. weil es einem Naturgesetz wiederspricht.

Die E.T. wiederspricht an der Stelle an der sie behauptet das Leben zufällig entstanden ist ebenfalls einem Naturgesetz. "Leben entsteht nur durch Leben". Ebenfalls wird das Naturgesetz der Information verletzt.
Da Gott ÜBERnatürlich ist und sowohl Informations- als auch Lebensspender war ... kann man sich den Rest wohl denken. Bibelbelt hat da schon recht.

Falsch.
http://www.americansouthwest.net/nevada/…phant-rock2.jpg
Guck mal auf das Bild. Der Zufall hat keinerlei Information benötigt um diesen Felsen zu formen ;)

:pinch: Du solltest erst einmal verstehen, wie nach Gitt Information definiert ist ...
... falls das allerdings ein Scherz sein sollte, dann ist der ziemlich mißraten ... *sich räusper*


Segensreiche Grüße,
Timmy

65

Mittwoch, 14. September 2011, 13:28

Nachtrag:

Zitat

Wenn du das irgendwie schaffst, dann veröffentliche deine Arbeit und lasse sie von Wissenschaftlern wiederholen um zu überprüfen ob du fehler gemacht hast.

Aber das gibts doch schon. Die Belege für die Zuverlässigkeit der heiligen Schriften.
Die konnten auch noch nicht widerlegt werden, dass einzige was es gibt ist die Abweichung von der wissenschaftlichen Beurteilung auf eine unsinnige Ebene des Dagegen-Seins.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Timmy« (14. September 2011, 13:38)


Discordier

unregistriert

66

Mittwoch, 14. September 2011, 19:45

Zitat

"Leben entsteht nur durch Leben"
Seit wann ist das denn ein Naturgesetz?
Naturgesetze sind physikalisch, und die Physik macht keinen Unterschied zwischen Leben und Nichtleben

67

Mittwoch, 14. September 2011, 21:49

Seit wann ist das denn ein Naturgesetz?

Seit knapp 150 Jahren.

Naturgesetze sind physikalisch, und die Physik macht keinen Unterschied zwischen Leben und Nichtleben

Das ist so nicht richtig. Naturgesetze sind nicht auf die Physik beschränkt ...
... und falls die Physik tatsächlich nicht zwischen Leben und Nicht-Leben unterscheidet, dann sollte jemand der mal Kontaktlinsen kaufen :wacko:

P.S. Def.: "ein Naturphänomen, das beschrieben und direkt oder indirekt bewiesen werden kann." (200 Jahre hat man dafür gebraucht das Naturgesetz "Leben entsteht nur aus Leben" zu beweisen ... und nu gilts auch! ... egal ob es welche gibt die dem "Münchhausen" gerne glauben würden oder nicht!)


LG Timmy

68

Donnerstag, 15. September 2011, 09:35

Mit dem Gehirn eines weiterentwickelten Tieres, seien es Affen oder Spulwürmer, kann Schöpfung NIE erfasst werden, weil dazu ein höheres Gedankenniveau notwendig ist.

Dann müßte man auch mal lesen und hören was bekannte Wissenschaftler neuerdings sagen!

Aber dazu brauchts halt mehr Hirn!

:rolleyes:

Discordier

unregistriert

69

Donnerstag, 15. September 2011, 13:26

Zitat

Seit knapp 150 Jahren.
Da würd mich aber mal intressieren wer das formuliert hat...

Zitat

Das ist so nicht richtig. Naturgesetze sind nicht auf die Physik beschränkt ...
Naturgesetze sind nicht auf die Physik beschränkt, das habe ich auch nicht gesagt, ich habe gesagt das Naturgesetze physikalisch formuliert werden, da sie die grundlegensten bekannten Regeln des Universums beschreiben und auf dieser Ebene läuft jede Naturwissenschaft auf die Physik zurück.

Zitat

... und falls die Physik tatsächlich nicht zwischen Leben und Nicht-Leben unterscheidet, dann sollte jemand der mal Kontaktlinsen kaufen
Wieso?
Leben ist hochgradig organisierte Materie, was sie ziemlich unübersichtlich macht, da in einer Zelle in einer Minute mehr chemische Reaktionen und physikalische Prozesse ablaufen als in 100 Tonnen Stein in 1000 Jahren, aber es gehorcht trotzdem den gleichen Regeln wie alle andere Materie.
Ein Elefant wird von der Gravitation genauso beeinflusst wie ein Stein, und auch die Prozesse innerhalb der Zellen unterscheiden sich nicht von dem was man mit ausreichendem Aufwand nachstellen könnten (Ich glaube, vor nicht allzulanger Zeit haben französische Wissenschaftler eine Maschine gebaut die den menschlichen Verdauungsprozess komplett nachstellt)

70

Donnerstag, 15. September 2011, 17:56

Zitat

Seit knapp 150 Jahren.
Da würd mich aber mal intressieren wer das formuliert hat...

Louis Pasteur bewies im 19. Jahrhundert, das auch Keime nicht aus toter Materie entstehen.


Naturgesetze sind nicht auf die Physik beschränkt, das habe ich auch nicht gesagt, ich habe gesagt das Naturgesetze physikalisch formuliert werden, da sie die grundlegensten bekannten Regeln des Universums beschreiben und auf dieser Ebene läuft jede Naturwissenschaft auf die Physik zurück.

Hm ... eine Definition von Naturgesetz hab ich bereits gegeben: "ein Naturphänomen, das beschrieben und direkt oder indirekt bewiesen werden kann." Von physikalischer Beschreibung steht da nichts ... und wie kommst du darauf dass alles physikalisch beschrieben werden kann nur weil sie die bekannten Regeln des Universums beschreibt? Demnach wäre deiner Meingung die Biologie ein Ausläufer der Physik?

Also ich für meinen Teil sehe das anderst. Auch wenn sie die Grundregeln kennt, so beinhält die Physik nicht den kompletten Wortschatz aller anderen Naturwissenschaften; derren Wörter sind für die Formulierungen von Gesetzen, Regeln und Naturgesetzen aber teilweise notwenig.


Zitat

... und falls die Physik tatsächlich nicht zwischen Leben und Nicht-Leben unterscheidet, dann sollte jemand der mal Kontaktlinsen kaufen
Wieso?
Leben ist hochgradig organisierte Materie, was sie ziemlich unübersichtlich macht, da in einer Zelle in einer Minute mehr chemische Reaktionen und physikalische Prozesse ablaufen als in 100 Tonnen Stein in 1000 Jahren, aber es gehorcht trotzdem den gleichen Regeln wie alle andere Materie.
Ein Elefant wird von der Gravitation genauso beeinflusst wie ein Stein, und auch die Prozesse innerhalb der Zellen unterscheiden sich nicht von dem was man mit ausreichendem Aufwand nachstellen könnten (Ich glaube, vor nicht allzulanger Zeit haben französische Wissenschaftler eine Maschine gebaut die den menschlichen Verdauungsprozess komplett nachstellt)

Nun, auch wenn kaltes Wasser ebenso den Gesetzen der Gravitation unterliegt wie warmes Wasser, so gibt es dennoch einen Unterschied zwischen kaltem und warmem Wasser.
Die Physik als Wissenschaft sollte nicht nur die Grundlagen sondern auch die Werkzeuge zur Differenzierung bieten. Was sie also mit der Temperatur hinbekommt sollte auch beim Leben/Nicht-Leben möglich sein ... zumindest ist das meine Meinung, da Leben/Nicht-Leben in meinen Augen wirklich noch zu den Grundlagen gehört ...


LG Timmy

71

Donnerstag, 15. September 2011, 17:59

Evolution oder Schöpfung?
Villeicht sollten wir die Diskusion dort weiterführen, was meint ihr?

72

Freitag, 16. September 2011, 10:13

Ja, denn hier geht es um Norwegen.
Die Wahl letzten Sonntag hat der Arbeiterpartei keine erhofften Gewinne gebracht.(nur leicht gestiegen).
Mehr gewonnen hat die Høyre Partei.Die christl. Partei hat wieder an Stimmen verloren.
Norwegen ist wieder im Alltag angekommen. :huh:

Discordier

unregistriert

73

Samstag, 17. September 2011, 20:04


74

Freitag, 4. November 2011, 11:30

Louis Pasteur bewies im 19. Jahrhundert, das auch Keime nicht aus toter Materie entstehen.
Oh, schön. Dir ist schon bewusst, dass in den letzten 150 Jahren neue erkenntnisse gewonnen wurden, oder? Selbst Newtons Formel zur berechnung der Schwerkraft ist nicht ganz korrekt, wie man bei der Mondlandung festgestellt hat.


Also ich für meinen Teil sehe das anders
Das ist deine Meinung. Mehr nicht.

75

Freitag, 4. November 2011, 11:51

Du glaubst an die Mondlandung?
Ich nicht mehr!
Mit Steinzeittechnik, damaliger Computertechnik, ohne Erprobung des Landegerätes ( es hatte nie funktioniert auf der Erde) usw. war eine Mondlandung nicht möglich, aber das Ziel wurde erreicht. Die USA wurden wieder führende Nation.
Die Chinesen haben nie diese Landung ( mein Wissenstand) anerkannt!Die Japaner zweifeln auch noch!
:regensmiley:

76

Samstag, 5. November 2011, 12:44

Louis Pasteur bewies im 19. Jahrhundert, das auch Keime nicht aus toter Materie entstehen.
Oh, schön. Dir ist schon bewusst, dass in den letzten 150 Jahren neue erkenntnisse gewonnen wurden, oder?


Hat denn jemand den Beweis von Loui wiederlegt oder versuchst Du abzulenken?

77

Dienstag, 28. Februar 2012, 20:00

Bin ein wenig aus der materie raus... is lange her...
Willst du wissen wie die welt funktioniert, suche dir eine Universität

Biblebelt

unregistriert

78

Samstag, 10. März 2012, 06:34

Werdet ihr eigentlich nie muede? Ich meine regen erzaehlt hier seinen quatsch den er selbst nicht versteht gebetsmuehlenartig seit 2 jahren. Man koennte eine Tonaufnahme davon herstellen und immerwieder neu laufen lassen.
Wird das nicht irgendwann langweilig? Ich meine Regen bekommt ja noch nicht mal mit wenn seine Obergurus was aendern und was anderes als vor 5 Minuten sagen.
Lohnt sich nicht weiter zu lesen.
Seeya

79

Samstag, 10. März 2012, 12:00

Schön daß Du hier bist lieber Biblebelt! :smile:

80

Donnerstag, 5. April 2012, 18:41

Zitat

Ich meine regen erzaehlt hier seinen quatsch den er selbst nicht versteht
Echt nicht? Komisch, ich dachte immer ich verstehe was ich schreibe. merkwürdig...

Zitat

gebetsmuehlenartig
Ich liebe dieses Wort. :D
Es sagt aus, dass Gebete unsinnig sind.

Zitat

Ich meine Regen bekommt ja noch nicht mal mit wenn seine Obergurus was aendern und was anderes als vor 5 Minuten sagen.
Und wer wären meine Obergurus? Bitte kläre mich auf, ich weiß ja nicht wovon ich rede.

Ähnliche Themen