Samstag, 18. November 2017, 18:51 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 5. August 2011, 16:05

Ich glaube du hast den Wortsinn von "Gerechtigkeit" nicht wirklich verstanden.
Eine gerechte Strafe ist dem Verbrechen angemessen.
Sie darf ungefähr den Schaden anrichten den die Straftat verursacht hat, evtl ein bisschen mehr, um einen gewissen Abschreckungseffekt zu haben.
In halbwegs zivilisierten Ländern wird dabei auf Körperstrafen verzichtet, aber wie dem auch sei, eine Strafe die die Ewigkeit andauert KANN per definition nicht gerecht sein, da auf der Erde keine Handlung möglich ist, die eine Ewigkeit andauert und der eine solche Strafe angemessen wäre.

Mit Dir kann man wenigstens noch Austausch betreiben! :smile:



Nach unserem Rechtsempfinden hast Du Recht.

Nur GOTTES HEILIGKEIT und GERECHTIGKEIT ist 100% Halten Seiner Gebote oder 100% Erlösung und Vergebung.

Unser Maßstab reicht nicht hierfür.

Discordier

unregistriert

22

Freitag, 5. August 2011, 17:08

Also beurteilst du die Gerechtigkeit einer Tat nicht nach dem was die Tat bewirkt, sondern wer sie durchführt?
Sehr wackliges Fundament mMn

23

Samstag, 6. August 2011, 19:01

Also beurteilst du die Gerechtigkeit einer Tat nicht nach dem was die Tat bewirkt, sondern wer sie durchführt?
Sehr wackliges Fundament mMn
Versteh ich nicht! :verwirrt:

24

Freitag, 19. August 2011, 15:38

Nur als Nebeninfo: Das Wort Heide ist ein klein wenig Älter und hat heute deswegen mehrere Bedeutungen. Sich eine veraltete herauszupicken scheint wenig sinnvoll um sein Gegenüber zu verstehen!
Oh, okay. Hab eben bei wikipedia nachgeschaut und mir die moderne bedeutung angesehen.

Zitat

in der Religion einen Menschen, der einer Naturreligion oder polytheistischen Glaubensrichtung angehört, siehe Heidentum
http://de.wikipedia.org/wiki/Heide
Danke für den Hinweis.

@Robins: Ich bin Atheist, ich gehöre keiner Religion kann

25

Sonntag, 9. Oktober 2011, 14:15

Vielleicht denkst Du mal über die Zukunft nach und daran, daß der TOD auch Dich holen wird!

26

Freitag, 4. November 2011, 10:53

Zitat



Vielleicht denkst Du mal über die Zukunft nach und daran, daß der TOD auch Dich holen wird!
Ich denke an die Zukunft und diese endet für mich nach dem Tod. Und? Was ist so schlimm an der Nichtexistenz? Dir persöhnlich kann die eigene Nichtexistenz egal sein, da du dann nicht existierst, egal ob körperlich oder geistig.

Vielleicht solltest du mal über deine Zuklunft nachdenken und wie du deine eigene Zeit verbringst. Anstatt nur zu meckern solltest du einfach mal die schlechten Gedanken beiseite wischen und ohne provokationen mit jemanden ein Gespräch über schöne Dinge führen. Das ist sehr vergnüglich.

27

Freitag, 4. November 2011, 14:28

Was sind schöne Dinge?Ich würde gerne darüber etwas lesen! :rolleyes:

28

Dienstag, 28. Februar 2012, 19:55

Diese Frage kannst nur du dir beantworten.
Was findest du denn schön?

29

Donnerstag, 30. Juni 2016, 21:22

Hass in Politik

Was führt dazu, dass in Europa immer mehr Hass zu spüren ist?
:regensmiley:

Edwin

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Münster

30

Sonntag, 17. Juli 2016, 11:57

Ich persönlich finde, dass ich immer mehr Hass in der Welt, gar in der eigenen Familie warnehme. Viele Menschen folgen dem Grundsatz: Erstmal ich, dann alle anderen.

Die Bibel hat die wesentlichen Veränderungen der Menschen zur letzten Zeit sehr gut dargestellt und wir sehen, es geschieht wie prophezeit.

31

Montag, 18. Juli 2016, 12:01

Ohne Gottes Liebe gibt es nur Hass, jede Liebe bleibt Eigenliebe.
Den richtigen Christen hat GOTT die Liebe bei der neuen Geburt ins Herz gelegt. Diese muss in Werken sichtbar werden.

32

Sonntag, 24. Juli 2016, 18:58

Die Taten in Brüssel, Paris, Nizza und München sowie heute in Reutlingen sind das schreckliche Ergebnis von Hass.
Hass kann nur durch Glaube an Jesus Christus überwunden werden. Sonst nie!

Ähnliche Themen