Dienstag, 21. November 2017, 01:56 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 6. Februar 2013, 11:23

Nur so am Rande: Es gibt einen Unterschied zwischen töten wie es in den 10 Geboten gemeint ist und die per Gesetz verordnete Strafe an einem Verbrecher vollziehen durch einen Strafvollzugsbevollmächtigten.
P.S. Vergewaltigungsopfer etc. wurden nie zu den Verbrechern gezählt; so einen Unsinn zu behaupten bekommt man wirklich nur hin wenn man die Bibel mit einer ordentlichen Portion Christen- bzw. Judenhass liest (meistens Christenhass ... wir sind ja alle gegen Rechts).

Discordier

unregistriert

22

Mittwoch, 6. Februar 2013, 12:40

@biblebelt

Zitat

Nun ein Pharao ohne Koenigreich fuehrte da auf Geheiss des Allmaechtigen
Menschen in die Wueste. An einem Berg angekommen da krakselte er auf
den Berg und dort wartete der Allmaechtige auf ihn. Der Allmaechtige den
keiner sehen kann ohne zu verbrennen. Genau den traf er dort. Ja und
der gab im dann die 10 Gebote. Als Moses wieder runtergekraxelt war sah
er das sich dort unter „Seinem“ Volk echte Opposition gebildet hatte. Da
wurde er wuetend und zerbrach die Steintafeln. Na ja und dann kraxewlte
er wieder auf den Berg und pfiff mal so eben auf den Fingern und dann
musste Gott der Almaechtige wieder zurueckkommen. Gott kommt immer mal
eben wieder wenn man ihn ruft. Moses sagte er soll im gefaelligst neue
Tafeln Schreiben und das tat Got dann.



Na ja und da stand dann: „Du wirst nicht toeten“. Und was machte der
Moses? Nun der beging einen Massenmord. Steht in der Bibel. Ob es mal
einen Massenmord vorher gab oder war das der Erste? Auf jeden Fall
wurden da 3000 Menschen bestialisch gemetzgert. Nun jeder kann sich das
vorstellen wie das so ging. Es gab Saebel, Messer und Steine. Dieses
enthaupten, erstechen, erschlagen, erwuergen muss Wochen angedauert
haben. Die muessen Knie hoch im Blut der gemordeten gestanden haben. „Du
wirst nicht toeten“, sagte der Allmaechtige. Wie man wohl
herausgefunden hatte wer zur Opposition gehoert? Else Kling zeigt mit
dem Finger und schreit: „Da, der da, der war auch dabei“. Tolles
Gemetzel und Gott sagt: „Du wirst nicht toeten“.

Was war passiert? Nun Moses hatte da gerade eine neue Religion
gegruendet und sofort und ohne Umweg das gemacht was jeder Pharao oder
Hoheprister der egyptischen Herscherklasse getan haette. Moses hatte
Politik/Religion und die Fuehrung der Massen ja am Koenigshof von klein
auf erlernt.

Er brachte die Opposition einfach um. Damit hatte er auch die erste
bekannte Inquisition oder Fatwa ausgerufen. Doch Gott der Allmaechtige
sagte „Du wirst nicht toeten“. Dies stand aber dem
Alleinherrschaftsanspruch des Moses ueber das ausgefuehrte Volk im Wege.


Weist du wenn ein Mensch heute eine Grosstat vollbringt bedeutet das
nicht, das er schon morgen nicht genau das Gegenteil tun kann. Auch
Moses war ein Mensch wie du und ich und Moses war zum Pharao von klein
auf erzogen worden.
Wenn ich dich richtig verstehe versuchst du hier zu erklären, das Moses nachdem er seine 10 Gebote von Gott dem allmächtigen, allwissenden, etc, persönlich ausgehändigt bekommen hat er wieder vom Berg runterkommt und als allererste Amtshandlung erstmal gegen 3-5 dieser Gebote verstösst.
Besonders beeindruckt von der Show die ihm sein Boss da oben geliefert hatte schien er ja nicht zu sein.
Ich mein, hat er gehofft das Gott ihn nicht erwischt?
Und falls dem so war, wieso hat er zugelassen das man das ganze in seine Chronik schreibt?
Selbst wenn er Gott nicht als allwissendes Wesen gekannt hat wird er ihm wohl doch die Fähigkeit zu lesen zugestehen müssen.
Für einen Mann der mit Gott persönlich gesprochen haben will erweist er seinen Anweisungen doch unglaubwürdig wenig Respekt.
Viel eher erscheint es als ob Moses sich einfach selber ein paar Gebote ausgedacht und dann auf Gott berufen hat um seine Macht zu festigen.


@Timmy

Zitat

Nur so am Rande: Es gibt einen Unterschied zwischen töten wie es in den
10 Geboten gemeint ist und die per Gesetz verordnete Strafe an einem
Verbrecher vollziehen durch einen Strafvollzugsbevollmächtigten.
Das wars eigentlich worauf ich hinauswollte.
Die korrekte Übersetzung die sich für mich aus dem Kontext ergibt und soweit ich weiss auch dem Orginalwortlaut näher kommt (muss mich da allerdings auf externe Quellen verlassen, mit meinem hebräisch isses nicht weit) lautet wohl eher "du sollst nicht morden" als "du sollst nicht töten".

Zitat

Vergewaltigungsopfer etc. wurden nie zu den Verbrechern gezählt
5.Mose 22,22ff

Zitat

23 Wenn eine Jungfrau verlobt ist und ein Mann trifft sie innerhalb der Stadt und wohnt ihr bei,
24
so
sollt ihr sie alle beide zum Stadttor hinausführen und sollt sie beide
steinigen, dass sie sterben, die Jungfrau, weil sie nicht geschrien hat,
obwohl sie doch in der Stadt war, den Mann, weil er seines Nächsten
Braut geschändet hat; so sollst du das Böse aus deiner Mitte wegtun.
25
Wenn
aber jemand ein verlobtes Mädchen auf freiem Felde trifft und ergreift
sie und wohnt ihr bei, so soll der Mann allein sterben, der ihr
beigewohnt hat,
26
aber
dem Mädchen sollst du nichts tun, denn sie hat keine Sünde getan, die
des Todes wert ist; sondern dies ist so, wie wenn jemand sich gegen
seinen Nächsten erhöbe und ihn totschlüge.
27
Denn er fand sie auf freiem Felde und das verlobte Mädchen schrie und niemand war da, der ihr half.

23

Freitag, 15. Februar 2013, 22:44

@Discordier:
du kennst den Unterschied zwischen beiwohnen und vergewaltigen?

P.S. Bei Vers 25 ist der Kontext zu beachten, nämlich Vers 26. Wenn man also einen Funken Aufmerksamkeit beim Lesen besitzt, dann sollte einem auffallen das Vers 25 schlecht übersetzt wurde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Timmy« (15. Februar 2013, 22:50)


Discordier

unregistriert

24

Samstag, 16. Februar 2013, 11:19

Zitat

du kennst den Unterschied zwischen beiwohnen und vergewaltigen?
Wenns da nen Unterschied gibt frage ich mich warum das Mädchen dem auf freiem Feld "beigewohnt" wird um Hilfe schreit.

Zitat

dann sollte einem auffallen das Vers 25 schlecht übersetzt wurde.
Ein Übersetzungsfehler wäre natürlich möglich, allerdings passt das ganze so wie es da steht durchaus in den damaligen Zeitgeist.
Für was genaueres bräuchten wir den Orginalwortlaut und jemanden mit den entsprechenden Sprachkenntnisen der uns das ganze nochmal besser übersetzt.

25

Samstag, 16. Februar 2013, 16:39

Ein Übersetzungsfehler wäre natürlich möglich, allerdings passt das ganze so wie es da steht durchaus in den damaligen Zeitgeist.

Nein! Wenn man einfach mal den ganzen Abschnitt sinnvoll und mit einem Funken Aufmerksamkeit und Kontextempfinden liest, dann ist absolut klar das Vers 24 von einvernehmlichen Sex spricht während Vers 25 von einer Vergewaltigung spricht.

Und der damalige Zeitgeist war eindeutig: Bei Unzucht (also wenn man mit einer verheirateten oder verlobten Frau schläft) müssen beide sterben und bei einer Vergewaltigung muss nur der Vergewaltiger sterben.

Da gibt es solange man den Vers nicht aus dem Kontext reißt und absolut absurd verdreht nichts zu diskutieren.

Biblebelt

unregistriert

26

Sonntag, 17. Februar 2013, 10:47

Zitat


Regen
http://www.regensburg-digital.de/katholi…linge/31052011/
http://www.taz.de/!109374/
http://www1.wdr.de/fernsehen/aks/themen/…erkoeln100.html

Ich gratuliere euch recht herzlich.
Ihr habt es geschafft.
Wer vergewaltigt wird, kann jetzt nicht nur nicht abtreiben, sondern wird noch nichtmal untersucht, frei nach dem Motto "Die hat doch selber Schuld."
Seid ihr jetzt stolz auf euch? Freut ihr Euch?
Würde mich mal sehr interessieren.

EDIT:
Wieso weiß man in einem katholischen Krankenhaus eigentlich nicht, wie die Pille danach funktioniert? Es ist noch nicht mal eine Abtreibung. Der Eisprung wird nur verhindern. Null Verschmelzung von Eizelle und Spermium.


Heute in den 22 Uhr Nachrichten auf GMA/ABC (ist so was wie ARD in Deutschland) Nachrichten.
Diese Nachricht, die weltweit interesse hervorrief war eine bewusste Luege und ist so nie passiert:
Es handelt sich um eine mutwillige Verlaeumdung eines WDR Mitarbeiters der wohl fanatisch gegen Christen auf der einen Seite und fanatisch militant gegen die katholische Kirche untewegs ist.
Selbst die Kirche hat sich oeffentlich entschuldigt ohne den Sachverhalt erst zu pruefen. Nach einer Uebrpruefung aber, in zusammenarbeit mit der zustaendigen Staatsanwaltschaft, stellte sich heraus das die ganze Sache frei erfunden wurde.
Leider, fuer die christenhasser, ist die ganze Geschichte eine Luege.

Ein Krankenhaussprechersagte, das sie ein Krankenhaus waehren wie jedes jedwedes andere Krankenhaus in Deutschland und daher Gesetzen unterliegen und nicht irgendwelchen Eigenmeinungen folgen koennen.
Eine freundliche Dame der Staatsanwaltschaft war zu sehen welche gemeint hatte das keine Ermittlungstaetigkeiten eingeleitet wurden, da kein Gesetz verletzt wurde. Ein solches Verhalten wie durch die Presse geschildert, wuerde einen Tatbestand der unterlassenen Hilfeleistung ergeben. Die Staatsanwaltschaft haette zu keinem Zeitpung einen Grund gesehen zu ermitteln.
Ein Mensch des WDR meinte das wohl Fehler bei der journalistischen Ermittlung gemacht wurden.
Mir zeigt das mal wieder was von deutschen Nachrichten zu halten ist und wie die Leute jedwedem Schwachsinn folgen wenn er aus deutschen Sendeanstalten verbreitet wird.
Ich hatte da gleich bedenken, denn in Deutschland gibt es doch noch Gesetze welche regeln, wie ein Krankenhaus mit Patienten zu verfahren hat.

Die katholische Kirche (Auskunft Bishofgaministration fuer south Texas) fuer die Abendnachrichten, verzichtet auf rechtliche Schritte gegen diesen Verirrten. Wie das natuerlich mit dem Karnkenhauspersonal aussieht sei nicht Sache der Kirche. Man kann aber davon ausgehen das in Deutschland einem der Christenfeindlichsten Llaender der Erde, dies wohl kaum beachtung findet.

Luegen gegen Christen werden anscheinend als notwendiges Kavaliewrsdelikt begruesst. Die Medien werden wohl kaum darueber berichten.(meine Meinung).

Wo bleibt denn nun genau die Entruestung des Regen von seiner Hauptweltanschauungs Resource angelogen worden zu sein. Ich gratuliere dir und deinen Freunden: "Ich gratuliere euch recht herzlich.
Ihr habt es geschafft".

So kann man natuerlich mit frei erfundenen Geschichten jedweden Menschen und jedwede Einrichtuing mutwillig falsch an den Pranger stellen. Ich verstehe lieber Regen, es ist der Hass gegen Gott und da macht es keinen Unterschied zu welchen Mitteln man greift.

27

Sonntag, 17. Februar 2013, 19:09

Zitat

Nach einer Uebrpruefung aber, in zusammenarbeit mit der zustaendigen
Staatsanwaltschaft, stellte sich heraus das die ganze Sache frei
erfunden wurde.
Komisch. Hatten nicht mehrere Krankenhausmitarbeiter mitgeteilt, dass ihnen mit Kündigung gedroht wurde, weil sie die Pille danach verschrieben hatten?
Ich hab grad mal ein wenig gegoogelt, konnte aber nichts dazu finden, dass das ganze gelogen ist.
Ich wäre dir sehr dankbar wenn du mir einen Link/Quelle schicken könntest. Keine Sorge, mein Englisch ist gut genug, auch wenn ich mir ein wenig merkwürdig dabei vorkomme, englischsprachige Nachrichten über Deutschland zu lesen, die auf Deutsch scheinbar nicht existieren.

Nun aber zu meinen gewohnten Meckereien über manche Aussagen. Ähäm:

Zitat

Luegen gegen Christen werden anscheinend als notwendiges Kavaliewrsdelikt begruesst.
Verhält sich so ähnlich mit den Vergewaltigungen kleiner Kinder von Priestern. dem wird zwar nachgegangen, es passiert aber nichts.

Zitat

Wo bleibt denn nun genau die Entruestung des Regen von seiner Hauptweltanschauungs Resource angelogen worden zu sein.
OH, keine Sorge. Über schlechten Journalismus rege ich mich oft genug auf :)
Das Problem bei so einem Fall ist, dass so gut wie jede Presseagentur darüber berichtet hat. Ähnlich wie mit Open Doors. Die behaupten, dass Christen am häufigsten verfolgt werden und jeder übernimmt es ungefragt, denn christlichen Vereinigungen kann man ja unhinterfragt vertrauen.

Zitat

Die katholische Kirche (Auskunft Bishofgaministration fuer south Texas)
fuer die Abendnachrichten, verzichtet auf rechtliche Schritte gegen
diesen Verirrten.
Hätte man dann nicht lieber die Bishofsadministration für Köln fragen sollen und nicht die Bishofgaministration fuer south Texas? So sehr ich auch die Texanische kochkunst schätze, so wenig vertraue ich den texanischen Konservativen. Hab wohl zu oft den Wahlkampf und Nachrichten in dieser Ecke verfolgt... :/
Gerade deswegen wäre ich dir über eine Quelle sehr dankbar.

Zitat

Deutschland einem der Christenfeindlichsten Llaender der Erde
Hey, und was ist mit den Ländern im nahen Osten?

Eine Frage an dich:
Welche Personengruppe kann in Deutschland jede Stelle antreten?
Christen oder Atheisten?

Ein kleiner Tipp:
Seit ich aus der Kirche ausgetreten bin, könnte ich z. B. nicht mehr als Pfleger in einem Christlichen Altenheim arbeiten

28

Sonntag, 17. Februar 2013, 20:02

Auf der Seite von ABC
http://abc.go.com
Konnte ich mit der Suchfunktion nichts über "Rape" "WDR" oder "Cologne" finden.
Bitte schick mir eine Quelle. Youtube wäre auch in Ordnung.

Discordier

unregistriert

29

Freitag, 22. Februar 2013, 12:11

@biblebelt

Zitat

Deutschland einem der Christenfeindlichsten Llaender der Erde
oh, wow, das muss ich demnächst wohl mal der theologischen Fakultät an der Uni stecken damit die schnell noch rumliegende Steine verstecken können bevor jemand merkt das er die Dinger gern auf Christen schmeisst...

Die christlichen Kirchen geniessen hierzulande immer noch weitreichende Privilegien die eigentlich durch nichts gerechtfertigt sind.
Sie sind berechtigt andere Weltanschauungen in ihren Einrichtungen zu diskriminieren, dürfen Einfluss auf die Erziehung von Kindern in staatlichen Schulen nehmen, erhalten steuerliche Privilegien wie keine andere Organisation, etc.
Unter diesen Umständen von "Christenfeindlichkeit" zu sprechen ist reiner Hohn für alle Menschen die weltweit tatsächlich verfolgt werden.


Und wenn das alles eine grosse Lügenkampagne sein soll frag ich mich warum die deutschen Bischöfe gestern ihre Meinung öffentlich geändert haben und die Pille danach für Vergewaltigungsopfer offiziell sanktioniert haben und warum die Leitungen der beiden Krankenhäuser den Vorfall teilweise zugegeben haben.


@timmy
ich glaub da entsteht kein Konsens mehr.
Ich hab gesagt was ich zu sagen habe, und da du auch im Prinzip wieder das selbe schreibst wie zuvor gehe ich davon auch bei dir aus.
Hätte also vermutlich wenig sinn die Diskussion fortzuführen.

30

Samstag, 23. Februar 2013, 16:47

Ja, die Kirchen haben sich eigene Götter gemacht!
Den einzig Wahren GOTT JHWH kennen sie nicht mehr.
In der Bibel steht daher ihr ENDE:Offb.17!!

:regensmiley:

31

Samstag, 23. Februar 2013, 17:46

@Bibelbelt:
Im russischen Fernsehen wird auch schon berichtet das hierzulange ein "Krieg" gegen die RKK geführt wird.
Und das will was heißen ... schließlich sind selbst die Christen dort nicht sonderlich Begeistert von der RKK ... aber man erkennt eben selbst als orthodoxer was Sache ist.
Es ist wie immer: Will man die Wahrheit über sein Land hören muss man ins Außland. Hier kommen Korrekturen meist erst wenn Graß drüber gewachsen ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Timmy« (23. Februar 2013, 17:56)


32

Sonntag, 24. Februar 2013, 12:37

Ich für meinen Teil bin sher froh das Bibelbelt in Bezug auf die Wirkung der Pille danach nicht zu den durchschnittsgebildeten gehört und damit selbst denkt statt Propaganda nachplappert. Das mag zu dem ein oder anderen Fehler führen, aber Erfahrungsgemäß hat es den Vorteil das man zumeist wenigsten versteht wovon man spricht.

Die Pille danach kann sehrwohl eine abtribende Wirkung haben; deswegen wird sie nach neuem Beschluss der Bischöfe auch nur dann erlaubt wenn sie nur die Befruchtung verhindert aber keine Abtreibende Wirkung hat.
Selbst in unseren ARD-Nachrichten hab ich vor kurzem wegen der entstandenen Diskussion gehört das die Pille danach eine abtreibende Wirkung haben kann.

Hier nur ein Bericht darüber:
http://www.imabe.org/index.php?id=1334

Es gibt einfach zuviele Ärzte und Wissenschaftler die sich mit dem Thema beschäftigt haben und den Mainstream-Behauptungen wiedersprechen als das man einfach etwas nachplappern sollte.

Benennungsloser

unregistriert

33

Sonntag, 24. Februar 2013, 23:00

Hallo, ihr beiden Ungläubigen, Discordier und Regen, lest doch mal die Psalmen, 139, wenn ihr sie verstehen könntet, würdet ihr Gott den Herrn über alles preisen!
Halleluja, so wahr Jesus Christus lebt!

Dem
Vorsänger. Von David. Ein Psalm. Herr, du erforschst mich und kennst mich!
2
Ich sitze
oder stehe auf, so weißt du es; du verstehst meine Gedanken von ferne.
3
Du beobachtest mich, ob ich gehe oder liege, und bist vertraut mit allen meinen
Wegen;
4
ja, es ist kein Wort auf meiner Zunge, das du, Herr, nicht völlig wüßtest.
5
Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.
6
Diese Erkenntnis ist mir zu wunderbar, zu hoch, als daß ich sie fassen könnte!
7
Wo sollte ich hingehen vor deinem Geist, und wo sollte ich hinfliehen vor
deinem Angesicht?
8
Stiege ich hinauf zum Himmel, so bist du da; machte ich das Totenreich zu
meinem Lager, siehe, so bist du auch da!
9
Nähme ich Flügel der Morgenröte und ließe mich nieder am äußersten Ende des
Meeres,
10
so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten!
11
Spräche ich: »Finsternis soll mich bedecken und das Licht zur Nacht werden um
mich her!«,
12
so wäre auch die Finsternis nicht finster für dich, und die Nacht leuchtete wie
der Tag, die Finsternis [wäre für dich] wie das Licht.
13
Denn du hast meine Nieren gebildet; du hast mich gewoben im Schoß meiner
Mutter.
14
Ich danke dir dafür, daß ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar
sind deine Werke, und meine Seele erkennt das wohl!
15
Mein Gebein war nicht verhüllt vor dir, als ich im Verborgenen gemacht wurde,
kunstvoll gewirkt tief unten auf Erden.
16
Deine Augen sahen mich schon als ungeformten Keim, und in dein Buch waren
geschrieben alle Tage, die noch werden sollten, als noch keiner von ihnen war.
17
Und wie kostbar sind mir deine Gedanken, o Gott! Wie ist ihre Summe so gewaltig!
18
Wollte ich sie zählen — sie sind zahlreicher als der Sand. Wenn ich erwache, so
bin ich immer noch bei dir!
19
Ach, wollest du, o Gott, doch den Gottlosen töten! Und ihr Blutgierigen, weicht
von mir!
20
Denn sie reden arglistig gegen dich; deine Feinde erheben [ihre Hand] zur Lüge.
21
Sollte ich nicht hassen, die dich, Herr, hassen, und keine Abscheu empfinden
vor deinen Widersachern?
22
Ich hasse sie mit vollkommenem Haß, sie sind mir zu Feinden geworden.
23
Erforsche mich, o Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne, wie ich
es meine;
24 und sieh, ob ich auf bösem Weg bin, und leite
mich auf dem ewigen Weg!
(Schlachter 2000)

Discordier

unregistriert

34

Montag, 25. Februar 2013, 12:31

Zitat

wenn ihr sie verstehen könntet, würdet ihr Gott den Herrn über alles preisen!
Preisen und verehren kommt bei mir grundsätzlich nicht in Frage.
Selbst wenn ich an deinen Gott glauben würde ist er aus meiner Sicht trotzdem nichts als ein allmächtiger faschistischer Despot mit einem ganz gewaltigen Aufmerksamkeitsdefizit.

Zitat

Ich hasse sie mit vollkommenem Haß, sie sind mir zu Feinden geworden.
Na danke für die Klarstellung...



PS:
Ich bin übrigens kein Un- sonder ein Andersgläubiger, nur zur Info.

Biblebelt

unregistriert

35

Montag, 25. Februar 2013, 16:05

Zitat


Timmy
Im russischen Fernsehen wird auch schon berichtet das hierzulange ein "Krieg" gegen die RKK geführt wird.
Und das will was heißen ... schließlich sind selbst die Christen dort nicht sonderlich Begeistert von der RKK ... aber man erkennt eben selbst als orthodoxer was Sache ist.
Es ist wie immer: Will man die Wahrheit über sein Land hören muss man ins Außland. Hier kommen Korrekturen meist erst wenn Graß drüber gewachsen ist.

Ich habe hier in den USA das selbe Problem. Die Nachrichten sind auch hier Wortgleich. Egal ob im kleinen Kaeseblaettchen, in uberregionalen Zeitungen, im GMA/ABC oder im Privatfernsehen, egal ob Politdiscussionen oder sonstwo. Alles die gleichen, die wortgleichen Nachrichten und Sichtweisen.
Und anscheinend merkt keiner dieser Zombis vor der Flimmerkiste das geringste. Die saugen alles rstlos und fraglos auf was ihnen unter die Nase gehalten wird. Ja und wenn sie dann mal meinen das die Nachrichtensprecherin das falsche Roeckchen trug waehrend sie die Nachrichten vom Prompter lass, fuehlen sie sich schon revolutionaer.

Manchmal was da so passiert ist beaengstigend. Da hatten sie bei uns nicht lange her, einen Polizisten durch ganz Amerika gejagt weil das Fernsehen meinte er sei ein Schwerverbrecher ein Moerder. Bilder von ihm und der letzte vermutete Aufenthaltsort usw. zu jedweder Tageszeit im 15 Minutentakt. 3 Menschen mussten bei dieser Hatz sterben, weil aufgebrachte Zombies glaubten sich einen Namen zu machen. Am ende wurde er dann von der Polizei erschossen.
Hinterher stellte sich heraus, das der Polizist nicht wegen Mordes gesucht war, sondern er sollte vor Gericht wegen Korruption innerhalb der Polizei aussagen und fluechtete weil er sich vor seinen Kollegen fuerchtete. Natuerlich kahm diese Nachricht dann etwas Kleinlaut auf Seite 32 hinter dem Wetterbericht ganz klein unten rechts in der Zeitung.
Diese Zombies konsumieren alles was aus der Glotze kommt und das obwohl sie behaupten das sie kritisch gegenueber den Medien eingestellt seien.

Ich muss wenn es um Nachrichten geht auch muehsam in aller Welt herumsuchen so ich mal andere Nachrichten hoeren oder lesen will. Ich als ehemaliger West-Deutscher haette nie geglaubt das ich die russische Pravda lesen wuerde um mich ueber etwas zu informieren, wobei man auch dort bedenken muss, das die dort auch eine politische Presse haben welche einer bestimmten Agenda folgen.

Zitat


Regen
Verhält sich so ähnlich mit den Vergewaltigungen kleiner Kinder von Priestern. dem wird zwar nachgegangen, es passiert aber nichts.

Hmmm lieber Regen. Da wird auf einer Seite etwas hochgespielt und auf der anderen Seite negiert.
Es ist untragbar wenn Kinder gewalt angetan wird, aber zumindest in Deutschland kommt es auf die Gesinnung des Vergewaltigers an ob so was verwerflich sei oder nicht. Bei der RKK ist das eine kathastrophe und man schreit nach dem Henker schon ehe eine Sache bestaetigt ist.
Macht so was ein sogenanter Gutmensch, ein Komunist, darf der sich damit bruesten und gar Buecher darueber schreiben wie schoen es sei, wenn Erwachsene Kinder begatten.
Wenn eine Familienbministerin A.D. sex schon mit kleinen Kindern gut heisst und vom Recht der Kleinkinder auf Sex propagiert, wo ist da deine Aufregung? Schon mal nachgesehen was Gendermainstrem alles so beinnhaltet?
Lese nur mal, um einen zu nennen ueber Kurt Bendit nach, der wird ausserhalb Deutschlands nicht so toll bewertet wie das der deutsche TV Zombie tut. Mir wird da schlecht und der Mensch sitzt in Amt und wuerden und keiner regt sich auf. Der gibt gar bezahlte Interviews darueber. Meinst du nicht das du bisschen sehr einseitig, sehr selektiv Dinge betrachtest?

Zitat


Regen
So sehr ich auch die Texanische kochkunst schätze, so wenig vertraue ich den texanischen Konservativen. Hab wohl zu oft den Wahlkampf und Nachrichten in dieser Ecke verfolgt... :/

Na ja lieber Regen. Wahlkampf und Deutsche Nachrichten ueber sogenannte Konservative. Oh btw, sind Konservative in Deutschland nicht Vogelfrei? Darf man solche und gleiche nicht auf offener Strasse todschlagen, dient ja einem guten Zweck nicht. Ich habe noch die Bilder von Koeln im Kopf wo Rentner, weil sie da in der Gegenend Wohnen und durchgelaufen sind mit Fusstritten traktiert wurden, weil so ein Zombie Iiiii Nazi geschrien hat? Die Presse der Welt aber nicht die deutsche, hatte ausfuehrlich darueber berichtet.
Na ja aber wer natuerlich seine Meinung auf Texanischer Kochkunst ausrichtet. Nun ich mag die texanische Kueche nicht, denn die besteht hautsaechglich aus Oel. Da schwimmern zwei vertraeumte Stueckchen Gemuese in Oel. Man nennt das deep frying. Was ist da gut daran? Na ja wer heisses Pflanzenoel mag.

Zitat


Regen
Hätte man dann nicht lieber die Bishofsadministration für Köln fragen sollen und nicht die Bishofgaministration fuer south Texas?

Warum sollte man das tun? Reicht dir der Sprecher vom WDR nicht?
Nun in Deutschland entschuldigt sich die RKK schon automatisch fuer alles was man ihr anzuhaengen versucht. Man nennt das vorauseilenden Gehorsam. Man will ja nicht das die Sozenseele hochkocht und jedweden vermeindlichen katholiken durch die Strassen hetzt. Man koennte auch sagen Schadensverhuetung an einfachen Menschen.

Zitat


Hey, und was ist mit den Ländern im nahen Osten?
Eine Frage an dich:
Welche Personengruppe kann in Deutschland jede Stelle antreten?

Im nahen Osten werden Christen aufs bestialische Umgebracht. Schon wahr. Mit Hilfe des sogenannten Westens hat man dort nun den Brachialmoslemismuss unterstuetzt und die ziehen durch die Gegend und bringen alle um welche nicht Moslemistisch aussehen, nicht nur Christen auch Atheisten. Wie man hoerte wollen die Irren nun auch noch die Pyramiden in Egypten sprengen weil sie von Unglaeubigen errichtet wurden. Wie ich gelesen habe hatten da die UN Staaten boese Finger in Richtung Egypten geschlaeudert.
Na ja und Deutschland. Schon das erwaehnen der RKK kann dich in Deutschland in Probleme verwickeln.
Ich schaetze das man in spaetestenz in 15 Jahren in Deutschland, als Christ keinen Job mehr bekommen wird und Sozialtransferleistungen werden fuer Christen gestrichen werden.
Es wird so werden das wenn eine Zombitriene mit den Fingern auf einen Menschen zeigt und Iiiiiiii Christ schreit, alles moegliche passieren kann. Menschen sind in Deutschland heute schon wertlos und Vogelfrei so sie nicht unkritisch alles was das Fernsehen ausstrahlt aufsaugen. Es reicht wenn ein Zombie Iiii schreit.

Zitat


Disc
PS:
Ich bin übrigens kein Un- sonder ein Andersgläubiger, nur zur Info.

Wenn das so sei, dann waehre es dringend an der Zeit dir mal darueber Gedanken zu machen. Die Zeit wird meiner Meinung nach nun schon sehr knapp.
Christusse gibt es heute sehr viele. Darum ist nicht ueberall dort wo Christus draufsteht auch DER Jesus Christus drinn. Das dauert ihn zu finden, nur mal meine Meinung.
Aber wenn du deinen Gott schon gefunden hast, ist das dann ja auch schon nicht mehr wichtig.
„Ich bin der welcher euch aus Egypten gefuehrt hat. Du sollst keine Goetter neben mir haben“. Nun der welcher das sagte stellt die Regeln auf, unabhaengig davon ob wir das moegen oder nicht.
Ja und in dem er das sagte, sagte er auch, das es da andere Goetter gibt. Nur mal als denkanstoss, obwohl ich glaube, das ich nicht gehoert werde.

Discordier

unregistriert

36

Montag, 25. Februar 2013, 19:51

Zitat

Aber wenn du deinen Gott schon gefunden hast, ist das dann ja auch schon nicht mehr wichtig.
Keinen Gott.
Ein Prinzip, das Chaos.
Ich bin der festen Überzeugung das nichts ewig oder unveränderlich ist, das sich alles ständig in einem ständigen Wandel befindet und irgendwann aufhören wird zu existieren und die einzige Konstante das Chaos ist.
Götter vertragen sich mit einer solchen Vorstellung naturgemäss sehr schlecht.

Benennungsloser

unregistriert

37

Dienstag, 26. Februar 2013, 00:11

Zitat Discordier:
" ... PS:Ich bin übrigens kein Un- sonder ein Andersgläubiger, nur zur Info ..."


Na dann mal Prosit!


Nicht dein Kostüm bestimmt, was du bist und was du sein wirst, sondern wohin du schlitterst!


Ob Un- oder Andersgläubiger, mit Kostüm jetzt oder nackt nachher, der Herr wird dich richten nach dem, was du gewesen bist!


Bisschen verwirrend für dich, nicht?

Biblebelt

unregistriert

38

Dienstag, 26. Februar 2013, 08:02

@ Benennungsloser
Nun mit dieser Caos Theorie hatte ich immer schon Probleme weil wenn das zutraefe und nach deren Theorie ist die Erde ja Millionen Jahre alt, kann es kein Leben mehr auf diesem Planeten mehr geben. Denn Kaos bedeutet ohne jedwede Ordnung und ohne Ordnung gaebe es kein Univerum mehr. Warum auch, welcher Ordnung wuerde es folgen?
Nun ja ich verstehe ja das es Menschen gibt die Ordnung ablehnen weil eine Ordnung ja auch Unterordnung beinnhaltet.
Nur wenn man mal genauer hinsieht gehts eben ohne Ordnung nicht. Schon die fruehen Menschen haben sich eine Ordnung gegeben ohne die, also im Kaos, kein Zusammenleben und Ueberleben moeglich waehre. So ein Glaube funzt nur dann, wenn es noch Menschen gibt welche eine Ordnung einhalten, auf deren Ruecken dan Kaosglaeubige dann Haushalten.
Ich stelle mir gerade vor wie ein Land wie Deutschland aussehen wuerde, gaebe es keine Ordnung. Und wenn man bei den Strassenwalzen der ANTIFA-Sozialisten und deren Kaosbruedern den anderen Sozialisten aussieht, haben die innerhalb der Gruppe auch schon wieder eine Ordnung. Es geht nicht anderst weil sie sonst irgendwo alleine auf weiter Flur stehen wuerden und dann reichts vor Feigheit noch nicht mal mehr zum Omi schubsen.
Man hatte frueher schon gesagt: "Wie im kleinen so im grossen" Noch nicht mal eine 3er Familie funzt ohne Ordnung. Denn dort muss sich immer eine Ordnung halten sonst gehts schief. Heute sieht die Ordnung so aus: Jesaia 3:11-13. Es gibt einfach nichts neues auf der Welt. Seit Eva gibt es nichts wirklich neues.
Na ja und Physik oder Mathe im Kaos. WoW. Na ja aber jeder wie er mag.
Um nicht schon wieder aus dem Buch der Buecher zu zittieren, zittiere ich mal Wilhelm Busch und das gleiuch 2 mal.
Das Universum und Kaos?
"Wenn einer dann mit Muehe kaum, geklettert ist auf einen Baum,
und glaubt das er ein Voeglein waehr - so irrt sich der, so irrt sich der.
Aber ganz am Ende bleibt nur noch:
"Und wehe, wehe, wehe - wenn ich auf das Ende sehe".

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (26. Februar 2013, 08:11)


Discordier

unregistriert

39

Dienstag, 26. Februar 2013, 09:15

Zitat

Und wenn man bei den Strassenwalzen der ANTIFA-Sozialisten und deren Kaosbruedern den anderen Sozialisten aussieht
Strohmann...
Sozialismus hat mit Chaos ja mal so überhaupt nichts zu tun...
Auch Anarchismus ist nicht chaotisch.
Chaotische Gesellschaftsformen gibt es nicht, und wenn würde ich sie auch nicht gutheissen.
Nur das ich glaube das das Universum chaotisch ist heisst nicht das ich nicht der Meinung bin das man in der menschlichen Gesellschaft eine gewisse Ordnung einhalten sollte.
Chaos, bzw was ich darunter verstehe, bedeutet auch nicht die Abwesenheit jeder Ordnung sondern eine Entwicklung anhand so komplexer Regeln das das Ergebnis vollkommen unvorhersagbar wird und man ebensogut die Regeln ausser Acht lassen und raten kann.


Und im übrigen kann Chaos auch zu lokalen Formen von Ordnung führen die eine Weile stagnieren können, aber früher oder später wird von einem chaotischen Element von ausserhalb die Ordnung wieder zerschlagen.
Nichts ist für die Ewigkeit. (Ausser schwarzen Löchern, könnte sein das die tatsächlich das Universum überleben)

PS:
Kaos ist der fünfte Reiter der Apokalypse im Ruhestand und liefert unter dem Namen Ronny Soak Milch in Ankh Morpork aus

40

Dienstag, 26. Februar 2013, 09:32

Warum gibt es im Kosmos kein Chaos?

Warum kein Chaos in der Natur?

Ordnung überall, weil GOTT Ordnung geschaffen hat.

Aber richtig ist, daß die Menschen ohne Gott Chaos im Kopf haben und nur Chaos anrichten können.



Wer glaubt, daß Knochen 200 Mill.Jahre überstanden haben und gleichzeitig der Wissenschaft glauben, daß es in 100 000 Jahren keine Alpen wegen der Erosion gibt, müßte zum Nachdenken kommen.

Aber das Chaos im Kopf verhindert Nachdenken!Oder? :thumbsup: