Dienstag, 21. November 2017, 08:52 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benennungsloser

unregistriert

61

Donnerstag, 21. März 2013, 18:59

Eher mich.......... :regensmiley: :regensmiley: :regensmiley: :regensmiley: :regensmiley:

62

Donnerstag, 21. März 2013, 20:05

Jo, Bibelbelt hat vermutlich den Benennungslosen gemeint.

Davon abgesehen haben alle Christen das einzige gottwohlgefällige Sühneopfer das es gibt, nämlich Jesus von Nazareth, den Sohn Gottes.


Edith: Ob es Unitarier gibt die an Jesus Christus glauben weiß ich nicht, daher bitte ich um Verständnis das ich meine fälschlich gemachten Aussage korrigiert habe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Timmy« (22. März 2013, 14:00)


Benennungsloser

unregistriert

63

Donnerstag, 21. März 2013, 20:29

Wow, das ist mir neu, Timmy.

Sind Unitarier nicht in der Vorstellung gefangen, alles sei göttlich, die Natur, der Mensch, die Tiere ect.? Gibt es bei euch überhaupt den persönlichen Gott und Retter Jesus Christus?
Ich weiß, dass ihr in euren Glaubensansichten nicht unbedingt alle der selben Meinung seid und dies auch toleriert. Wenn doch einer unter euch Jesus so annimmt, wie er uns offenbart wurde, wieso bezeichnet er sich dann noch als U. und wieso läßt er zu, in dieser dann auch von ihm gepflegten Gemeinschaft Irrlehre und Götzendienst die Runde machen? ------>
http://www.unitarier.de/

Eine Aussage daraus: " Der Tod beendet das Leben des Menschen. Darüber hinaus gibt es keine Gewissheit. Dieses Wissen verstärkt unser Bestreben, bewusst und sinnerfüllt zu leben. Jeder Mensch hinterlässt Spuren, die seinen Tod überdauern. ..." und unter " Prominenten Unitariern:

" Charles Darwin: Am 12.02.1809 wurde der große Naturforscher und Unitarier Charles Robert Darwin in The Mount bei Shrewsbury (West Midlands) geboren. In Erinnerung an ihn gedenkt die Welt an seinem Geburtstag an den Mitbegründer der Evolutionstheorie. ..."


Kein Wort zu Jesus, meilenweit vom Herrn entfernt, aber ganz nahe bei z.B. den Freimaurern.......

64

Freitag, 22. März 2013, 12:22

Derjenige weiß das, wir haben uns hier im Forum schon darüber ausgetauscht.Auch hier schrieb der User darüber, hier im Thema weiter oben!Suchen, dann weißt auch Du das! :thumbup:
Ging an discordier!

65

Freitag, 22. März 2013, 12:29

Es geht darum, ob unser HERR JESUS Gott /JHWH ist oder nur ein Mensch.
Die Bibel sagt deutlich, JESUS IST JHWH der Mensch wurde und beides ist!
Wäre er nur Mensch gewesen, hätte auch Mose für unsere Sünden sterben können.

Nein, Unitarier müssen hören und lesen, daß sie mit dem falschen Jesus NIEMALS vor Gott gerecht werden können.
Ich habe viele Jahre mit Unitariern zu tun gehabt.
Da ihnen der Heilige Geist fehlt, verstehen sie nichts davon, siehe auch die Zeugen Jehovas, sind auch Unitarier.
Unitarier haben letztlich den gleichen Gott wie die Moslems, wie die Kanaaniter ( Melkom, Moloch usw.)
Es fehlt der ERLÖSER der in den Riss getreten ist.Das konnte nur Gott tun, kein Mensch.
Diskussion darüber ist sinnlos! :weinen:

66

Freitag, 22. März 2013, 13:42

Hmm ... da hab ich wohl einen Begriff vertauscht :huh: , aber irgendwie bin ich der Meinung gewesen das Unitarismus ein Überbegriff gewesen wäre für diejenigen die Glauben das Gott eine Einzelperson nämlich der allmächtige Vater ist, wie z.B. die Arianer etc.

Tja, kennt ihr villeicht einen Überbegriff dafür. Sowas wie Modalisten oder Trinitarier eben ... :verwirrt:


Edith: Ich hab meine beiden vorherigen Beiträge korrigiert. Bitte nicht verwundern, aber die fälschlich gemachten Aussagen wollte ich dann doch nicht stehen lassen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Timmy« (22. März 2013, 14:02)