Samstag, 18. November 2017, 01:58 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Biblebelt

unregistriert

1

Samstag, 23. März 2013, 18:39

Euthanasie - North Dakota sagt "NEIN"

North Dacota wollte nicht in das Wut-Zentrum der Satanisten gerueckt werden. Doch haben sich die Abgeortneten dort im Parlament gegen die Abtreibung/Euthanasie ausgesprochen.

Letzten Freitag wurde ein Gesetz verabschiedet das es verbietet Euthanasie anzuwenden. Damit ist das Kind im Mutterleib vor Mordluesternen Feministern und Satanisten geschuetzt.

Natuerlich ist ein Sturm der Entruestung der Marxisten/Leninisten und der Feministen losgebrochen.
Obama hat vom Presidentenveto gebrauch gemacht und so muss ueber das Gesetz im November 2014 neu abgestimmt werden.
Das wird eine Medienschalcht der Satanisten/Feministen geben, in dem viele bezahlte Wissenschaftler die Menschen ueberzeugen werden, das Euthanasie was ganz dolles ist.

Euthanasie ευθανασία kommt aus dem Griechischen und bedeutet:
eu = Gut, oder schoen
Tanathos = Toetung.
Also koennte man sagen der gute Tod oder schoene Tod.

Euthanasie gab es schon unter den Sumerern. Zacharias Sitchin hat sumerische Texte ueberstetzt welche dies belegen.
Auch im Alten Rom und in Griechenland war Euthanasie erlaubt, wenn auch nicht so Industriell betrieben wie heute.

Das erste mal kommt Euthanasie in Deutschland waehrend des 3. Reiches vor, in dem zum ersten mal zwischen von lebenswerten und unlebenswertem Leben gesprochen wurde. Damals wurde dann auch zum ersten mal vom Schutz der Frauen vor ungewollter Schwangerschaft gesprochen.
Nach dem 3. Reich wurden dann Richter, Aerzte, Frauen und Maenner wegen dieser Euthanasie/Abtreibung vor Gericht gestellt und zum Tode verurteilt.

In den 1970gern sind dann die Anhaenger der Euthanasie wieder aufgetaucht und haben zuerst das Wort Euthanasie (in NL), Geburtsunterbrechung dann Myomabsaugung benutzt.

Zuerst tauchte dies unter der Hippiebewegung und der Proklamation der freien Liebe auf, welche sich vor allem unter der Studentenbewegung reger Beliebtheit erfreute. Reiche verzogenne Goeren wollten die Konsequenzen ihres Lebenswandels nicht mehr tragen.
Heute nennt man es Abtreibung, der Tatbestand bleibt aber der selbe und hat sich nicht geaendert nur weil man dafuer schoener klingende Namen erfunden hat.

Wird heute eine Frau schwanger weis man gar nicht ob man gratulieren soll. Desshalb immer und ohne Umweg sofort die Frage: "Und - behaelst du es?" Wir alle haben die Frage schon tausendmal gehoert, weigern uns aber die Automatisierung von diesem Industriell organisierten Massenmorden einzugestehen.
Vergessen wir nicht, das 30 Jahre vor der Neueinfuehrung der Euthanasie, wegen Euthanasie/Abtreibung Menschen vor Alleirtem Tribunal stehen mussten und wegen Massenmord zum Tode verurteilt wurden.

Heute wird jede 20 Sekunden in Deutschland ein Kind im Mutterleib getoetet. Alle 40 Sekunden ein Kind nach der 22 Schwangerschaftswoche. Nach der 22 Schwangerschaftswoche ist ein Kind ausserhalb des Mutterleibes lebensfaehig.

Waehrend im einen Raum Kinderaezte um das Ueberleben "erwuenschter" Fruehlinge verbissen kaempfen, werden im naechsten Raum selbstlebensfaehige Kinder zertueckelt und in den Muelleimer (BIO-Abfall) geworfen.

Das entspricht in Deutschland bei einer Bevoelkerungszahl von 82 Millionen Einwohnern etwa 1,8 Millionen Kindermorden Jaehrlich.
Im Vergleich die USA mit etwa 388 Millionen Einwohnern werden Jaehrlich etwa 300 000 Kinder ermordet.
In Kanada das etwa 35 Millionen Einwohner zaehlt, kommt es jaehrlich zu etwa 25 000 Kindstoetungen pro Jahr.

Sie auch: http://www.dfuiz.net/kap_2/2-5/1.html

Schon bei Amos zu lesen und sollte beachtet werden.
Amos 4:1-3 Luther Bible
1. Höret dies Wort, ihr fetten Kühe, die ihr auf dem Berge Samarias seid und den Dürftigen Unrecht tut und untertretet die Armen und sprecht zu euren Herren: Bringe her, laß uns saufen!
2. Der HERR HERR hat geschworen bei seiner Heiligkeit: Siehe, es kommt die Zeit über euch, daß man euch wird herausziehen mit Angeln und eure Nachkommen mit Fischhaken.
3. Und ihr werdet zu den Lücken hinausgehen, eine jegliche vor sich hin, und gen Harmon weggeworfen werden, spricht der HERR.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Biblebelt« (23. März 2013, 19:24)


Benennungsloser

unregistriert

2

Samstag, 23. März 2013, 18:57

Da hast du Recht, Biblebelt.
Massenmord pur!

Kleine Korrektur:

Zitat: " Nach der 22 Schwangerschaftswoche ist ein Kind ausserhalb des Mutterleibes lebensfaehig. "


Das ist zu relativ. Die bestimmende SSW ist die 30. Davor nimmt die Anzahl überlebender und nichtgeschädigter Kinder dramatisch ab. Ausnahmen bestätigen die Regel. Vor der 24 SSW sind das alles Ausnahmen. Alles!


Neben unserem Frühchen lag ein Mädchen mit ca. 500 gr., ca. 25 SSW. ging mit schon erkennbaren Schäden raus.
Unser ist heute 1.Klässler, kerngesund, düün aber hellwach und klug und quicklebendig, Glück gehabt, sagen die Leute. Der Herr stand bei, sagen wir.


(Damit keine Mißverständnisse aufkommen, bin selber im Metier tätig gewesen. :smile:

3

Dienstag, 26. März 2013, 09:25

Zur Zeit berät der oberste Gerichtshof der USA darüber, ob ein Bundesstaat der USA überhaupt ein Gesetz zum Verbot der Homoehe beschließen darf.

Ich würde wetten wie das ausgeht.Die Homos gewinnen wie immer! 8|