Freitag, 24. November 2017, 19:45 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benennungsloser

unregistriert

1

Dienstag, 16. April 2013, 14:07

Endzeit.... 6000 Jahre nach dem Sündenfall....

Berlin: Baby aus dem Fenster
geworfen



In Berlin haben Anwohner ein totes
Neugeborenes im Hof eines Wohnblocks entdeckt. Blutige Gegenstände vor der Tür
einer Wohnung weisen den Ermittlern den Weg. Ein polizeibekannter Gewalttäter
hält sich dort auf - mit der Mutter des toten Jungen und einer 15-Jährigen.
Berlin: Baby aus dem Fenster geworfen


In Berlin
haben Anwohner ein totes Neugeborenes im Hof eines Wohnblocks entdeckt. Blutige
Gegenstände vor der Tür einer Wohnung weisen den Ermittlern den Weg. Ein
polizeibekannter Gewalttäter hält sich dort auf - mit der Mutter des toten
Jungen und einer 15-Jährigen. Der 45-Jährige wurde festgenommen - er soll den
Behörden bereits wegen Kindesmisshandlung bekannt sein, schrieb die "Berliner
Morgenpost"
auf ihrer Internetseite. Die Polizei bestätigte, dass er
als Gewalttäter aktenkundig ist. Die 40-Jährige habe das Kind in der Nacht zum
Sonntag und "ganz offenkundig" in der Wohnung im Ortsteil Westend
entbunden.


Staatsanwaltschaft und Mordkommission übernahmen die
Ermittlungen. Der Mann, die 40-Jährige und ihre Tochter würden befragt, sagte
ein Sprecher der Polizei. Gerade von der 15-Jährigen erhofften sich die Beamten
Aufschluss darüber, was sich am frühen Sonntagmorgen in der Mietwohnung
abgespielt hat. Ein Rottweiler-Schäferhund-Mischling, der ebenfalls in der
Wohnung war, wurde zu einer Tiersammelstelle gebracht.


Medienberichten zufolge soll das Kind in Tücher und eine Mülltüte
gewickelt gewesen sein. Die Polizei wollte diese Details zunächst nicht
bestätigen.


Im Dezember 2010 hatte eine junge Frau ihr
Neugeborenes aus dem Fenster ihrer Berliner Wohnung in den verschneiten Hinterhof
geworfen
. Das Kind starb kurz darauf an Unterkühlung. Die Frau wurde im
Juni 2011 vom Berliner Landgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. In
Hamburg war 2007 ein neugeborenes Mädchen aus dem zehnten Stock eines
Hochhauses geworfen worden und gestorben. Die damals 26 Jahre alte Mutter
beschuldigte zunächst ihren 23 Jahre alten Freund, geriet dann aber selbst
unter Verdacht, ihre Tochter in einer Plastiktüte vom Balkon geworfen zu haben.
Das Hamburger Landgericht verurteilte sie zu drei Jahren und neun Monaten
Freiheitsstrafe. Die Frau habe "in einem körperlichen und seelischen
Ausnahmezustand" gehandelt, urteilte der Richter. (Quelle: Stertn.de)

Benennungsloser

unregistriert

2

Dienstag, 16. April 2013, 14:19

Hei, Benennungsloser, das mußt du schon entschuldigen, das war ein "Ausnahmezustand".

Quatsch also nicht so blöd rum, geh lieber Christen und Nazis kloppen, alles o.k.?

@Benennungsloser

2000 Jahre nach Christus
6000 Jahre nach allen bekannten und erprobten Gesellschaftsformen und Staatengebilden.....

3

Dienstag, 16. April 2013, 19:06

Hei, Benennungsloser, das mußt du schon entschuldigen, das war ein "Ausnahmezustand".

Quatsch also nicht so blöd rum, geh lieber Christen und Nazis kloppen, alles o.k.?

@Benennungsloser

2000 Jahre nach Christus
6000 Jahre nach allen bekannten und erprobten Gesellschaftsformen und Staatengebilden.....
Diesen Eintrag verstehe ich nicht! :verwirrt:

Benennungsloser

unregistriert

4

Dienstag, 16. April 2013, 19:20

Na ja, ich unternahm bloß den Versuch, mich als Alleinunterhalter zu betätigen...
Es sind ja in der letzten zeit ne Menge Leut hier an der Unterhaltung, die es wohl gar nicht mehr gibt, unterwegs.....
Und ne zweite Identität wollt ich nicht aufbauen. :zwinkern:

Ähnliche Themen