Sonntag, 19. November 2017, 17:17 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 13. Juni 2013, 10:01

Sodom und Gomorrah - damals und heute

Immer wieder erinnern uns heute die Schlagzeilen der Medien an Sodom und Gomorrah. Nicht, weil sie aßen, tranken, kauften und verkauften. Sodom und Gomorrah waren und sind vielmehr bekannt für verschiedene moralische Verfehlungen. Die zogen das gerechte Gericht Gottes nach sich. Im Laufe der Jahrtausende gab es immer wieder Veränderungen, Wogen zum Positiven und dann wieder zum Negativen. Mittlerweile haben sich die Wogen geglättet und bewegen sich nur noch in eine Richtung: Abwärts!
Im Mai berichtete der Blog „Kultur-und-Medien-online“ über die Jugendorganisation der Grünen, die vehement fordert, den Schutz der Ehe aus dem Grundgesetz zu entfernen. Die Ehe soll als Institution abgeschafft werden, mehr als zwei Personen sollen als Eltern anerkannt werden, Liebesbeziehungen zwischen mehr als zwei Partnern sollen erlaubt und die Zweigeschlechtlichkeit überwunden werden. Bereits 2012 forderte die Grünenjugend die Legalisierung von Sex unter Geschwistern. Zur gleichen Zeit versucht dieselbe Partei, ihre Vergangenheit zu vergessen, die Pädophilie Befürworter duldete. Wie lang muss das gesellschaftliche Gefälle weitergehen, biss dass man, ohne Aufschreie befürchten zu müssen, zu diesen Forderungen zurückkehrt?

In einem weiteren Beitrag derselben Blogseite wird über die Forderung der Jungen Union Hessen berichtet, die die vollständige Gleichstellung homosexueller Partnerschaften, einschließlich dem Adoptionsrecht fordert. Der Begriff der Familie wird von der JU neu definiert: „Familie ist da, wo Menschen in sozial-familiärer Gemeinschaft zusammenleben.“



http://www.zeltmacher-nachrichten.eu/

Benennungsloser

unregistriert

2

Donnerstag, 13. Juni 2013, 10:52

Ich glaube, die haben im Bundesrat das vom Gesetzgeber Geforderte alles abgenickt dazu, in den letzten paar Tagen.

Wie schlimm die sind, kannst du in etwa so erklären:

2 Typen vergewaltigen ein Kind, der eine tut es und der andere hält es fest dabei.

Alle erreicht das gerechte Gericht Jesu.

Passt im erweiterten Sinn auch hierzu: Entfremdung der Kinder von der elterlichen Familie- Unsere Kinder gehen doch in so eine (alternative) Privatschule, da ist es Konzept, dass selbst die 1-Klässler mehrfach im Jahr auswärtige Übernachtungen mit den Lehrern unternehmen, In Hütten und in Zelten. Sinn des ganzen Gehabes sei es, die Kinder und Lehrer untereinander besser kennenlernen zu lassen(!!!) und so eine große Familie zu formen. Es sei doch u.a. auch schön, wenn die Kinder dann danach die Erlebnisse des dort Erlebten erzählen können. Auf die Antwort meiner Frau, das Erzählen vom Erlebten des Familienurlaubes sei doch gewiss genauso interessant, wurde sie mit " sei es nicht für uns" abgewatscht. Wir haben uns vorher anwaltlich erkundigt; es gibt keine Pflicht zur Teilnahme an solchen Übernachtungen. Aber Druck wird ausgeübt. Wir haben das schriftlich mit Unterschrift als Erklärung eingereicht, mal sehen, wie lange das so weitergeht, ob denen unser Geld wichtiger ist als das konsequente Durchziehen des dortigen "Schul- Mainstream".

Gut dazu passt dann eine E-Mail der Schule, in der die Eltern aufgefordert werden, die Unterweisungen( vom Ordnungsamt) der Kinder zu wiederholen, wie man und wo Kinder vor Fremden schützt. Es müssen da wiederholt Vorkommnisse sein, nur teilte die man den Eltern nicht mit.

3

Mittwoch, 26. Juni 2013, 21:46

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ob…e-a-908054.html

Die US Homos jubeln!
"

US-Urteile des obersten Gerichts: Ein großer Tag für Amerikas Homosexuelle "
:regensmiley: