Montag, 20. November 2017, 08:31 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

1

Dienstag, 10. Februar 2015, 12:39

Lösung gefunden!

Meint zumindest ein niederländischer, katholischer "Bischof". Wir nennen Gott einfach "Allah" und dann sind wir mit den Moslems einig.
Zum Glück widerspricht ein Baptist - das gibt mir ein ganz kleines Stück Hoffnung für diese Freikirche.

http://www.welt.de/politik/article113174…lah-nennen.html

klack

unregistriert

2

Dienstag, 10. Februar 2015, 13:57

Na, ich habe leise Zweifel, dass Gott in diesem Fall wirklich "darüber steht". Doch es ist schon erstaunlich, auf welche Ideen manche menschen kommen, denen man sowas früher nie zugetraut hätte.

Als ich Kind war und Jugendlicher, da waren "alte Leute" - also so ab meinem Alter aufwärts etwa - Respektspersonen und kluge, weise, vernünftige und gütige Menschen. Und das sitzt so tief, dass ich immer wieder erschrocken bin, wie dämlich sich viele ältere Menschen heute benehmen können - ob das früher auch schon so war?

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

3

Dienstag, 10. Februar 2015, 14:13

Ich glaube: Nicht auf diese Art dämlich.
Ich fand es als 16jähriger mal lustig meiner Oma die Überschrift in einem Schulbuch zu zeigen "Oma hat ja keine Ahnung" - was drunter stand sagte eigentlich das Gegenteil aus, aber sie war eine halbe Stunde lang völlig außer sich das man "heutzutage" (1989) in der Schule SO etwas beigebracht kriegt. Ich hatte große Mühe sie am Ende daran zu hindern bei der Schule anzurufen und sich dort Luft zu machen (die hat solche Sachen tatsächlich gemacht).
Aber das so etwas das "dämlichste" ist was mir da einfällt - das zeigt eigentlich das Dein Eindruck nicht trügt.

4

Mittwoch, 11. Februar 2015, 00:26

Ganz sicher steht unser SchöpferGOTT "drüber".

Die Menschen verurteilen sich selbst. Es ist mehr als grotesk, wie sich scheinbare "Christen" den Religionen "anbiedern". Anstatt das Evangelium treu zu verkünden, betreiben sie hurerei....Aber was möchte man von Männern erwarten, die zu Maria beten und einem Menschen huldigen und obendrein noch eine Kappe tragen, mit der sie eindeutig die Oberherrschaft Christi verleugnen und ablehnen?

Zitat

1. Korinther 11, 7:


7 Denn der Mann darf das Haupt nicht bedecken, weil er Gottes Bild und Ehre ist; die Frau aber ist die Ehre des Mannes.


Noch Fragen?

:nullahnung:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"


Ähnliche Themen