Mittwoch, 22. November 2017, 14:05 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benennungsloser

unregistriert

1

Sonntag, 16. August 2015, 19:00

sogenannte Flüchtlinge werden mit Internet versorgt.......

Quelle: Heise online:
" ... In zahlreichen deutschen Städten sorgen freiwillige Helfer für Internetzugänge in Flüchtlingsunterkünften. Ganz vorne mit dabei: Die Initiative Freifunk, die sich seit Jahren für offene Funknetze engagiert. ..."

Ich persönlich habe da so mein Problem mit diesen " Gutmenschen".
In einer andere Meldung aus den Medien ging es um ein Flüchtlingspaar aus Nigeria, die sich vehement mit Nötigung gegen Ordnungsamt und Polizei in Szene setzten, weil ihnen die zugewiesene mängelfreie Wohnung nicht zusagte.

Haben diese Leute, die sich als verfolgt ausgeben, nichts anderes im Kopf? Sollten sie nicht dankbar und demütig gegenüber ihren Aufnahmeländern sein?

Die Entwicklung geht rasant vonstatten, und das große Finale ist schon in Sicht. Herr Jesus, Komme bald!

Eine andere Quelle hier:
http://www.pi-news.net/2013/12/die-asyla…-ist-maennlich/

Natürlich brauchen diese Leute als Start in ihr neues Leben hier das Net, wozu auch immer.....