Samstag, 18. November 2017, 22:39 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der Gemeinschaft bekennender Christen im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benennungsloser

unregistriert

61

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 16:55

für uns aber, die wir unsere Hoffnung auf Christus setzen...

Was bedeutet das alles nun für uns?
Setzen wir unsere Hoffnung nicht auf Menschenwerke, sondern fest auf die Rettung durch Christus!
Aber
benennen wir die Lüge und decken sie auf!
Sollen wir uns an den Aktivitäten dieser Welt beteiligen?
Sollen wir dem Herrn vorgreifen und vorauseilen?
Das geschehe nie!
Mit Unterscheidungsvermögen sehen wir uns um in dieser Welt!
Mit dem Geist Christi sehen wir die Zeichen, die geschehen müssen, bis diese Welt vergeht. Und nah sind sie!
Doch
davor holt uns Gott hoch in den Wolken zu sich! Schlafen wir also nicht selbstgefällig und ungehorsam ein.
Jubel allezeit!
Amen.

Benennungsloser

unregistriert

62

Sonntag, 20. Dezember 2015, 14:13

Die nächste Kröte, die wir nicht schlucken sollten:
Focus.e: " ...
Die Arbeitslosigkeit ist auf ein Rekordtief abgesunken, auch die Zahl der erwerbslosen Hartz-IV-Bezieher geht deutlich zurück. Doch viele Ältere haben davon selbst in Zeiten des Aufschwungs nichts: Immer mehr von ihnen sind auf Hartz IV angewiesen.

Trotz deutlich gesunkener Arbeitslosigkeit sind immer mehr ältere Menschen ohne Arbeit auf Hartz IV angewiesen...
Zahl der erwerbslosen Hartz-IV-Bezieher geht insgesamt deutlich zurück
Nicht in den Zahlen enthalten sind rund 163.000 Hartz-IV-Bezieher über 58 Jahre, denen ein Jahr lang keine Arbeit angeboten wurde. Diese werden nicht mehr als arbeitslos gezählt.
Insgesamt ging die Zahl der Erwerbslosen im Hartz-IV-Bereich seit 2010 um gut neun Prozent auf rund 1,97 Millionen im vergangenen Jahr zurück... "
Wo sind denn die Leute aus dem Migrantenpool geblieben, die doch sofort Leistungen beziehen?
Oder haben die alle Arbeit gefunden? Vielleicht als IS-Spezials?
Oder als Neupolitiker bei der Union oder SPD?
Lüge über Lüge......

Benennungsloser

unregistriert

63

Montag, 21. Dezember 2015, 23:12

Quelle:
http://www.welt.de/politik/deutschland/a…ntrolliert.html
Nur etwa 10% der Millionen " Eingereisten" in D wurden sicher registriert.
Die Verbrecherbande reibt sich die Hände.
Die Globalisten kommen ihrem Ziel wieder ein Stück näher.
So erfüllt sich die Schrift in rasantem Tempo.
Hüten wir uns an diesem verbrecherischen Tun teilzunehmen.
Blicken wir auf den Herrn mit Zuversicht!
Gepriesen sei Er!

Benennungsloser

unregistriert

64

Samstag, 26. Dezember 2015, 10:32

ZDF- Lügenpresse...

So wird der verblödete "BRD-Bürger" weiter abgefüllt:
https://www.youtube.com/watch?v=W3xNg1pi-1k
Diesmal zum Ukrainekrieg.

Benennungsloser

unregistriert

65

Freitag, 1. Januar 2016, 16:48

Und hier noch Fakten zu den Krieg provozierenden Unternehmungen der Yankees:
schon wieder mehr als ein Jahr her, aber doch noch und immer aktuell:
https://www.youtube.com/watch?v=b8sR3ImaYls

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

66

Samstag, 2. Januar 2016, 01:17

Tja - es geht offenbar dem Ende entgegen.
Ich rede relativ offen über Alles, was schief läuft.
Merke aber dass ein echtes Interesse daran bei den Wenigsten gegeben ist.

Ähnlich wie im Bereich der ewigen Errettung ist auch kein Interesse an der zeitlichen Vernunft da.

67

Samstag, 2. Januar 2016, 04:13

Tja - es geht offenbar dem Ende entgegen.
Ich rede relativ offen über Alles, was schief läuft.
Merke aber dass ein echtes Interesse daran bei den Wenigsten gegeben ist.
Ja Ralf, in Offb.steht, dass der HERR ihre bösen Gedanken lenkt, damit es endlich zum Ende kommt.
Interesse findet man häufig auch bei Christen nicht...die Welt ist doch so schön bunt - o.geht ihnen insgeheim vor Angst
der "Allerwerteste auf Grundeis" weil sie doch noch einige Leichen im Keller haben? :weinen:

Benennungsloser

unregistriert

68

Montag, 4. Januar 2016, 10:22


Benennungsloser

unregistriert

69

Dienstag, 5. Januar 2016, 06:50

Quelle: welt.de: ca. 1000 Araber/Negroide rauben und vergewaltigen Frauen in Köln zu Silvester aus.
http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/inf…n-in-Koeln.html

Benennungsloser

unregistriert

70

Dienstag, 5. Januar 2016, 07:25

Wenn diese hässliche Sache nicht so groß wäre, würde man in der Lügenpresse absolut nichts lesen können darüber. Vielleicht nur in ein zwei kleinen regionalen Berichten.....
Bei uns liest und hört man gar nichts mehr über die hässliche Seite dieser Invasion. Es wird nur noch marginal und dann nur in geschönter und meist anonymisierter Form berichtet. Im TV meist sehr spät abends.
Da ist im Netz mehr zu erfahren, in den unabhängigen oderkleineren Netz-TV`s.

71

Dienstag, 5. Januar 2016, 17:03

Mut im Kampf für die Wahrheit - Charles Spurgeon

Erinnert euch, wie eure Väter in vergangenen Zeiten Gottes Wahrheit verteidigten,und schämt euch, ihr Feiglinge, die ihr euch fürchtet, die Wahrheit hochzuhalten!

Die Lehren, die wir euch verkünden, sind Lehren, die in Blut getaucht sind – das Schwert wurde gegen jene gerichtet, die diese Lehren bekannten. Und es gibt keine Wahrheit, für die sie nicht auf dem Scheiterhaufen oder in Gefangenschaft oder weit auf hohen Bergen zu Hunderten ihr Leben ließen. Im Vergleich zu ihnen haben wir nur eine geringe Pflicht zu erfüllen. Sie waren berufen, die Wahrheit aufrechtzuerhalten, als sie dafür sterben mussten; ihr müsst die Wahrheit lediglich aufrechterhalten und dafür etwas Spott und Hohn, Schimpfnamen und verächtliche Worte ertragen.

Was erwartet ihr – ein leichtes Leben? Während einige durch ein Meer von Blut gegangen sind und für den Siegeskranz gekämpft haben, seid ihr schon eines kleinen Scharmützels auf trockenem Land überdrüssig? Was würdet ihr tun, wenn Gott es zuließe, dass Verfolgung über euch käme?

Oh ihr armseligen Geister, ihr würdet fliehen und euer Bekenntnis verleugnen! Seid Säulen und Feste für die Wahrheit. Lasst das Blut der Märtyrer, lasst die Stimme der Gläubigen zu euch reden.

Erinnert euch daran, wie sie an der Wahrheit festhielten, wie sie die Wahrheit bewahrten und sie uns von Generation zu Generation überlieferten. Und aufgrund ihres ehrenwerten Vorbildes bitte ich euch, seid beharrlich und treu, folgt tapfer und fest ihren Fußstapfen, handelt wie Männer – wie Männer Gottes, ich flehe euch an!

Sollte es nicht auch in diesen Zeiten einige Helden geben, die sich aus Liebe zur Wahrheit den Irrlehren entschieden entgegenstellen – Männer, die wie ein Fels inmitten des Meeres stehen, so dass sie unantastbar und
unbesiegbar ihren Stand behaupten, wenn alle anderen erschüttert werden? Allen, die von jedem Wind der Lehre hin- und hergetrieben werden, viel
Glück; möge Gott dir Gnade schenken, um für seine Wahrheit einzustehen und um sich seines Wortes in diesem bösen Geschlecht nicht zu schämen.

* * *

Mt 5,44 Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde, segnet, die euch fluchen, tut wohl denen, die euch hassen, und bittet für die, welche euch beleidigen und verfolgen,

Euch aber, die ihr hört, sage ich: Liebt eure Feinde, tut Gutes denen, die euch hassen;


Lk 6,27 -28 :Euch aber, die ihr hört, sage ich: Liebt eure Feinde, tut Gutes denen, die euch hassen;
segnet, die euch fluchen, und betet für die, welche euch beleidigen!

:tassekaffee:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sara« (5. Januar 2016, 17:10)


Benennungsloser

unregistriert

72

Donnerstag, 7. Januar 2016, 18:12

" ... Liebet eure Feinde...".
Wie ist diese Aussage und Aufforderung unseres Herrn Jesus zu verstehen?
Wie verstanden die Apostel diese Aufforderung des Herrn, als sie die Frohe Botschaft verkündeten?
Was genau zeigt uns das irdische Leben unseres Herrn, im Lichte dieser Aussage betrachtet?
Wir sollten uns hüten, Verwässerung und menschliches Denken und Wollen in diese Aussage hinein zu interpretieren.
( Sara, ich weiß, dass Du das nicht tust! ;-). )
Hier noch ein Schmankerl über die "BRD":
https://www.youtube.com/watch?v=_2O1B5ITN08

Benennungsloser

unregistriert

73

Donnerstag, 7. Januar 2016, 18:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Benennungsloser« (7. Januar 2016, 18:41)


74

Sonntag, 10. Januar 2016, 18:43

Zitat

" ... Liebet eure Feinde...".

Wie ist diese Aussage und Aufforderung unseres Herrn Jesus zu verstehen?

Wie verstanden die Apostel diese Aufforderung des Herrn, als sie die Frohe Botschaft verkündeten?
Genau SO, wie es in der Bibel steht. :smile:

:tassekaffee:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"


Benennungsloser

unregistriert

75

Montag, 11. Januar 2016, 12:51

Nun, ich schrieb: " Wir sollten uns hüten, Verwässerung und menschliches Denken und Wollen in diese Aussage hinein zu interpretieren".
Damit wollte ich sagen und warnen, die Schrift eigenmächtig auszulegen oder auslegen zu lassen, ohne den Geist Gottes gewirkt haben zu lassen.
Ein gutes Beispiel habe ich in " das Vaterunser" aufgeführt.

76

Dienstag, 12. Januar 2016, 15:50

Ja, das ist richtig.

Nun meine ich allerdings nicht zu denken, der gute, alte Luther hätte nicht den Geist GOTTES gehabt bei seiner Übersetzung. :zwinkern:

Leider konnte er aber kein Hebräisch. Und doch hat der große, allmächtige GOTT diese Übersetzung gelten lassen. Gottes Wort ist die reine Wahrheit und legt sich letztlich selbst aus. Weil KEIN Mensch ganz imstande wäre, die reine Wahrheit in ALLEM zu wissen, hat der HERR in Seiner Weisheit dafür gesorgt, dass wir andere Verse mit heranziehen und andere Übersetzer mit hinzuziehen können. So ergibt sich die Wahrheit GOTTES trotz menschlich unbeabsichtigter Schwäche. Denn wir sind aufgefordert ALLES anhand der Schrift !!! zu prüfen. !!!! GOTT stellt sich selbst JEDER Prüfung. :thumbsup:

Etwas anderes ist es bei Übertragungen und Bibelkritik. Da gehen Menschen über die Schrift hinaus und verändern das Wort GOTTES UNZULÄSSIG. Diese Unterschiede sollten wir dringend beachten, um nicht versehentlich die Falschen anzuklagen und/oder selbst etwas falsches zu lernen bzw. dann weiterzugeben. Da liegt KEIN Segen GOTTES drauf.

:smile:
Phil. 1,6:
...der in uns angefangen hat das gute Werk, wird es auch vollenden bis an den Tag Christi.
Nietzsche: "Gott ist tot".
Gott: "Nietzsche ist tot!"


Benennungsloser

unregistriert

77

Samstag, 16. Januar 2016, 16:31

Jetzt soll wieder mal so richtig abgezockt werden:
http://www.welt.de/politik/deutschland/a…-Empoerung.html

klack

unregistriert

78

Samstag, 16. Januar 2016, 22:41

Herr Schäuble wird doch mal einen Versuchsballon steigen lassen können, ohne dass sich gleich alle Welt aufregt, dass er einen Furz steigen lässt?

ralf-fennig

Administrator

Beiträge: 2 217

Wohnort: 49424 Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger - Frührentner

79

Montag, 18. Januar 2016, 04:56

Er könnte ja ruhig mal behaupten er würde jetzt, wo wir so viele hoch-qualifizierte Arbeitskräfte gewonnen hätten, die Steuern senken und der Mindestlohn müsse jetzt endlich steigen. Außerdem könnte man bei all den kerngesunden refugees, die jetzt Alle fleißige Arbeiter werden, die Krankenkassenbeiträge gewaltig senken.
Das wäre ja gewesen was man den dummen Bürgern versprochen hat. Wenn die Masse merkt was Versprechen wert sind wird es längst zu spät sein,fürchte ich, und Deutschland wird auf demokratischem Wege nicht mehr regierbar sein.
Hier ist eine "bereinigte Kriminalitätsstatistik" die vom FOCUS veröffentlicht wurde.
"Bereinigt" heißt: Man nimmt nicht die absoluten Zahlen von Straftaten, die von "Einheimischen" und von "frisch Zugeflüchteten" und sagt "es werden nicht mehr Straftaten von Flüchtlingen als von Einheimischen begangen" - sondern man rechnet aus wieviele Straftaten auf 100.000 Personen einer Gruppe kommen - und vergleicht diese Zahlen:

[img]https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xft1/v/t1.0-9/12400773_430236503836439_325505830167950487_n.jpg?oh=9f1018972914b95dde289f2532a4d042&oe=5740384E[/img]

Benennungsloser

unregistriert

80

Montag, 18. Januar 2016, 17:35

Ralf, das Ding lässt sich nicht öffnen. hast Du einen Tipp?

Ähnliche Themen